Videos älter als 1 Jahr erneut hochladen statt neu drehen?

  • So wie ich es verstehe nutzt YouTube ja nur die vergangenen 365 Tage für die notwendigen Views zur Monetarisierung.
    Jetzt habe ich aber auch einige Info Videos, die schon älter als 1 Jahr sind, aber nicht mehr so gut laufen.
    Statt die neu zu drehen dachte ich mir, ich lösche das Video erstmal aus meinem Kanal und lade anschliessend das gespeicherte Original neu hoch.
    Die Info ist ja immer noch aktuell, von daher kein veraltetes Material. Aber ich spare mir halt alles ständig neu machen zu müssen. Und mein YouTube Kanal wird auch optimiert.
    Oder wo ist mein Denkfehler?

  • Es ist richtig, dass sich Yoututube nur die letzten 365 Tage für die Monetarisierung heranzieht. Es zählen die Views, die in diesem Zeitraum entstanden sind. Dabei ist es jedoch egal, ob sie durch neuere oder ältere Videos entstanden sind. Also wenn du gestern z. B. 10.000 Views auf eine 5 Jahre altes Video erhalten hast, dann zählt das in diese Jahresspanne mit rein. Es ist deshalb nicht notwendig, alte Videos zu löschen und neu hochzuladen.

  • Durch Löschen und erneutes Hochladen würde man alle gesammelten Daten und daraus gelernte Zusammenhänge zwischen Videos, Themen und Usergruppen zum Video löschen, was die Performance der Videos definitiv beeinträchtigen könnte.


    Davon ab hat ComicCat völlig recht. Die Aussage, dass sich die Qualifizierung für die Monetarisierung auf die letzten 12 Monate bezieht, bedeutet nur, dass die Watchtime des Channels in den letzten 12 Monaten >4000 h (240.000 Minuten) liegen muss, sonst verliert man die Monetarisierung wieder. Aber ob diese Watchtime mit neuen oder z.B. mit 10 Jahre alten Videos oder einer Mischung daraus erzeugt wurde, ist dabei völlig egal.

  • Durch Löschen und erneutes Hochladen würde man alle gesammelten Daten und daraus gelernte Zusammenhänge zwischen Videos, Themen und Usergruppen zum Video löschen, was die Performance der Videos definitiv beeinträchtigen könnte.

    wenn ich das jetzt richtig verstehe, bedeutet das, dass man auch ein Video, das gar nicht mehr aufgerufen wird und so eine Art "Karteileiche" auf dem Kanal ist, auch nicht löschen soll, da man damit dem Algorhythmus schadet?


    Es könnte aber auch sein, dass man schlechte Beziehungen untereinander damit auch löscht und dadurch eventuell Knoten löst, die aufgrund mieser Videos dem Algorhythmus geschadet haben, oder nicht? Aber dazu müsste man wissen, was sich der Algo gemerkt hat oder kann man immer davon ausgehen, dass das Löschen alter Videos eine negative Auswirkung auf die Performance des Kanals hat?

  • Beides kann darin enthalten sein. Aber vor allem steht dort eine Qualitätsbewertung über das Video, erstellt aus dem Nutzerverhalten der Zuschauer. In den wenigsten Fällen dürfte also ein altes Video, was ja oft auch ein veraltetes Thema hat, durch ein pures Neuhochladen plötzlich erfolgreich werden, die eigentliche Qualität an sich steigt dadurch jedenfalls nicht.


    Wenn man versuchen möchte, ein altes Video, was eventuell heute noch relevant sein könnte, neu zu beleben, würde ich das eher durch Änderung von Thumbnail, Titel und Beschreibung tun, nicht durch neues hochladen. Ich meine, dass irgendwo in den Community-Guidelines auch etwas stand, dass vermehrtes "re-uploaden" auch in Richtung Spam oder Re-Used Content gehen kann, was dann zu Strikes etc. führen könnte. Natürlich nicht nach 1 oder 5 Mal, aber wenn man es übertreibt. Aber ich bin mir da gerade nicht ganz sicher.

  • Davon ab hat ComicCat völlig recht. Die Aussage, dass sich die Qualifizierung für die Monetarisierung auf die letzten 12 Monate bezieht, bedeutet nur, dass die Watchtime des Channels in den letzten 12 Monaten >4000 h (240.000 Minuten) liegen muss, sonst verliert man die Monetarisierung wieder. Aber ob diese Watchtime mit neuen oder z.B. mit 10 Jahre alten Videos oder einer Mischung daraus erzeugt wurde, ist dabei völlig egal.

    *Fett gedrucktes von mir hervorgehoben*

    Ach man kann die Monetarisierung auch wieder verlieren? Das war mir gar nicht bewusst! Nicht das ich sie jemals bekommen werde - aber das ist ja deftig.....

    Wenn man versuchen möchte, ein altes Video, was eventuell heute noch relevant sein könnte, neu zu beleben, würde ich das eher durch Änderung von Thumbnail, Titel und Beschreibung tun, nicht durch neues hochladen. Ich meine, dass irgendwo in den Community-Guidelines auch etwas stand, dass vermehrtes "re-uploaden" auch in Richtung Spam oder Re-Used Content gehen kann, was dann zu Strikes etc. führen könnte. Natürlich nicht nach 1 oder 5 Mal, aber wenn man es übertreibt. Aber ich bin mir da gerade nicht ganz sicher.

    Also ich hatte darüber nachgedacht nach der Aufspaltung meines Kanals in mehrere Kanäle auch die bisher zu den anderen Formaten zählenden Videos nach dem Upload auf die anderen Channels aus dem "Hauptkanal" zu löschen. Aber ich lasse die da lieber drin, oder? So ist meine Tendenz auf jeden lang bisher. Juckt doch auch wirklich keinen ob die drauf sind wenn man die neuen Kanäle bekannter geworden sind.

    Bisher bin ich ja noch am verschieben und am rumwurschteln, und mit dem neuen Mikro rum zu werkeln und und.... :gamer: :thinking:


  • YouTube mag es nicht, wenn Videos erneut hochgeladen werden, wenn es allerdings auf einem anderen Kanal ist, dann kann man es mache. Wird aber als Duplikat im System erkannt. Auf dem selben Kanal wird sogar erkannt, dass man das Video schon hochgeladen hat und das erneute hochladen direkt geblockt Hatte ich mal, da ich versehentlich die falsche schon hochgeladene Datei hochladen wollte. Wenn ein Video gut von einem der 5 Algorithmen erfasst wurde und gut optimiert ist, dann werden Videos auch nach Jahren noch geklickt. Oftmals kann ein erneutes SEO, welches auf den Anfang des Jahres umgestellte Suchalgorithmus angepasst ist oder ein verbessertes Thumbnail schon sehr helfen. Für die Monetarisierung wird die Wiedergabezeit des letzten Jahres gezählt. Also egal wie lange ein Video schon öffentlich ist, es zählen immer nur die Wiedergabezeit die dieses im letzten Jahr generiert hat. Es wird nicht nur Wiedergabezeit von Videos, die im letzten Jahr veröffentlicht wurden gezählt. Allerdings zählen nur öffentliche Videos und Videos, die Privat über den Link vielen Aufrufe generiert haben werden nicht mit einbezogen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!