YouTube Suchergebnisse -Keywordposition in Videobeschreibung

  • Moin zusammen,


    habe eben eine Recherche in der YouTube suche durchgeführt. Normalerweise werden ja der Titel eines Videos und die ersten Sätze der Videobeschreibung bei einer Suche berücksichtigt und darauf basierend werden Videos vorgeschlagen. Mein SEO-Wissen ist noch auf dem Stand, dass die wichtigsten Keywords in den Titel und in die die erste Zeile der Videobeschreibung gehören, damit ein Video gefunden wird. So weit, so gut.


    Jetzt habe ich eben bei der Recherche festgestellt, dass bei vielen Videovorschlägen nicht die erste Zeile der Videobeschreibung angezeigt wird. Es wird vielmehr ein Satz aus der Videobeschreibung angezeigt, der die gesuchten Keywords enthält (also auch Teile der Videobeschreibung, die ganz unten sind). So praktisch das auch ist, es hat mich etwas verwundert.


    Wurde hier etwas grundlegendes an der YT-Suche verändert oder handelt es sich da um eine Testphase von neuen Funktionen?


    wäre cool, wenn da jemand was weiß,


    Grüße,

    lzu

  • Mein SEO-Wissen ist noch auf dem Stand, dass die wichtigsten Keywords in den Titel und in die die erste Zeile der Videobeschreibung gehören, damit ein Video gefunden wird.

    Das ist eigentlich auch noch weitestgehend auf dem aktuellen Stand. Tags fallen halt mehr und mehr komplett raus, dafür kommen Untertitel noch stark dazu und auch teilweise eine Bildanalyse von Thumbnail und Video-Schnappschüssen. Bei Letzterem wurde zwar angedeutet, dass YouTube es kann und nutzt, um zum Beispiel schädlichen Content zu identifizieren, aber nicht in welchem Ausmaß und wie stark es fürs Ranking genutzt wird.

    Jetzt habe ich eben bei der Recherche festgestellt, dass bei vielen Videovorschlägen nicht die erste Zeile der Videobeschreibung angezeigt wird. Es wird vielmehr ein Satz aus der Videobeschreibung angezeigt, der die gesuchten Keywords enthält (also auch Teile der Videobeschreibung, die ganz unten sind). So praktisch das auch ist, es hat mich etwas verwundert.


    Wurde hier etwas grundlegendes an der YT-Suche verändert oder handelt es sich da um eine Testphase von neuen Funktionen?

    Das klingt für mich nach einem Experiment, das ist meines Wissens nach noch nicht allgemeingültig ausgerollt. An anderer Stelle wurden neulich neue Varianten von Suchergebnissen ausprobiert, die gar keine Videobeschreibung mehr angezeigt haben. Ich vermute mal, dass uns hier im Verlauf der nächsten Monate noch einige Experimente bevorstehen, und dann vielleicht danach ein starker Wechsel in der Art wie uns Suchergebnisse präsentiert werden. Ob diese Änderung der Präsentation aber auch wirklich Änderungen auf SEO und Rankings haben wird, ist dann noch eine andere Frage.


    Stellen aus einem Content-Stück anzuzeigen, die weiter hinten liegen, wenn sie ein Match für die Suchanfrage bieten, ist allerdings ein Verhalten, dass Google (also nicht YouTube) in seinen Suchergebnissen schon länger nutzt. Dort gibt es sogenannte "Meta-Beschreibungen" für Webseiten, die man als Web-Creator setzen kann. Wenn die gut sind, werden die auch in der Google-Suche manchmal angezeigt. Aber Google erstellt auch sehr oft komplett eigene Beschreibungen aus Sätzen mitten aus dem Content, die aus Sicht der KI besser geeignet wären, den Suchenden darauf hinzuweisen, dass diese Webseite die Antwort enthält, die er möchte.


    Genauso gibt es bei Google mittlerweile eine angekündigte Änderung der Suche, die sich "Passage Ranking" nennt. Dabei werden in den Suchergebnissen dann nicht Seiten-Titel, etc. angezeigt, sondern einzelne Überschriften aus Abschnitten weiter hinten im Text. Und wenn ein:e User:in dann auf ein solches "Passage Ranking" Suchergebnis klickt, landet man z.B. direkt bei Abschnitt 5 und nicht am Anfang des Texts, weil die Useranfrage durch den Text in Abschnitt 5 geklärt wird, und nicht durch die ersten 4 Abschnitte.


    Etwas Ähnliches sehe ich auch für YouTube kommen. Durch die Kapitel-Einträge mit expliziten Namen, die bereits jetzt wohl im Ranking genutzt werden, wird es vermutlich bald Sprünge mitten ins Video geben, wenn ein User gezielt nach etwas sucht, dass in einem weiter hinten im Video liegenden Kapitel beantwortet wird.

  • Etwas Ähnliches sehe ich auch für YouTube kommen. Durch die Kapitel-Einträge mit expliziten Namen, die bereits jetzt wohl im Ranking genutzt werden, wird es vermutlich bald Sprünge mitten ins Video geben, wenn ein User gezielt nach etwas sucht, dass in einem weiter hinten im Video liegenden Kapitel beantwortet wird.

    Klingt spannend.

    Bei Google ist es derzeit ja so, dass in der Beschreibung auf der Ergebnisseite das für einen spannende angezeigt wird, aber wenn man drauf klickt, dann muss man die bestimmte Stelle erstmal suchen. Was je nach Aufmachung und Textwände einer Seite nicht so leicht ist. Da springt man leider nie direkt zur Stelle hin.


    Ist es fürs Ranking sinnvoll, Kapitel einzuführen? Ich brauche jetzt nicht unbedingt Kapitel, aber wenn das fürs SEO gut ist, warum dann nicht mal machen?

  • Ist es fürs Ranking sinnvoll, Kapitel einzuführen? Ich brauche jetzt nicht unbedingt Kapitel, aber wenn das fürs SEO gut ist, warum dann nicht mal machen?

    Grundlegend bisher wohl noch nicht direkt.


    Allerdings in Google führen Kapitel im Video jetzt schon dazu, dass man eventuell etwas größer dargestellt wird. Das steigert eventuell die CTR.


    Beispiel:


    Hier sieht man (klicken fürs ganze Bild), das vierte Video wird mit Kapitel Marken in der Google Suche dargestellt. Obwohl mein Video auf Platz 2 rankt und das andere auf 4, hat er bestimmt etwas bessere Chancen, den Klick zu bekommen. Nebenbei sieht man hier gut, wie stark Google mittlerweile YouTube Content vor Webseiten einsortiert. Die vier Videos stehen in den Suchergebnissen sehr prominent vor Steam, Gamestar und (ups) meiner Webseite. Die anderen Videos haben ebenfalls Kapitel Marken, warum Google nun gerade hier das 4. ausgewählt hat, weiß man nicht. Vermutlich testen sie hier auch öfter mal rum und tauschen das aus.


    Und dann ist die Frage, bringt es etwas für den User?

    Und das gilt jetzt auch für die Anzeige anderer, an den User und seine Suchanfrage angepasster Beschreibungen, wie im Eröffnungspost erwähnt. Eine Verbesserung der User Experience ist in den meisten Fällen messbar, und wenn der User zufriedener ist, sind dies Pluspunkte für den Content, die dann eventuell zu Aufwertungen in Ranking und anderne Vorschlags-Kategorien führen können. Und ein User, der nicht sofort bekommt, was er sucht und es nicht leicht findet, ist eventuell wieder raus aus dem Video. Ein User der durch die Kapitel oder angepassten Beschreibungen leicht findet, dass seine Frage weiter hinten im Video beantwortet wird, schaut vermutlich zumindest diesen Abschnitt dann an, oder sogar das ganze Video.


    So oder so, ist für YT messbar, wenn der User etwas gesucht hat, auf ein Video geleitet wird, und danach nicht mehr weiter nach diesem Thema sucht. Da merkt sich die Suchmaschine sofort "Dieser Beitrag konnte diese Frage beantworten", Pluspunkt. Ein User, der aber rausgeht, weil er die Antwort nicht finden konnte, die zwar da war, aber nicht so leicht im Content lokalisierbar war, und dann weitersucht, verursacht das Signal "Content konnte Frage nicht beantworten". So können Kapitel Marken sehr wohl für ein besseres Ranking sorgen, indirekt.


    Aber natürlich ergeben Kapitel Marken nicht in allen Content Arten Sinn. In einem Musik-Video würde wohl kaum jemand Kapitel Marken als sinnvoll empfinden und nutzen, wenn da "1. Strophe", "2. Strophe", "Refrain x2" dran steht. Oder bei einem Trailer zu einem Film oder Spiel, da nützt es auch wenig, wenn man dort "Szene 1: Monster spring von rechts rein", "Szene 2: Held rennt panisch nach links raus", "Szene 3: Held stürzt die Klippe runter" als Kapitel einfügen würde. Das waren jetzt blöde und einfache Beispiele, aber es gibt sicher viele Arten von Content, wo das nicht oft genutzt würde und anderen Content, wie HowTos, Guides, Vorträge, etc. wo das enorm hilfreich und für den Zuschauer zeitsparend sein kann, weil er bei der Suche nach der Antwort auf seine Frage nicht mehr so viel im eigentlichen Content rumsuchen muss.

  • Jetzt habe ich eben bei der Recherche festgestellt, dass bei vielen Videovorschlägen nicht die erste Zeile der Videobeschreibung angezeigt wird. Es wird vielmehr ein Satz aus der Videobeschreibung angezeigt, der die gesuchten Keywords enthält (also auch Teile der Videobeschreibung, die ganz unten sind). So praktisch das auch ist, es hat mich etwas verwundert.


    Wurde hier etwas grundlegendes an der YT-Suche verändert oder handelt es sich da um eine Testphase von neuen Funktionen?

    Das klingt für mich nach einem Experiment, das ist meines Wissens nach noch nicht allgemeingültig ausgerollt.


    ... okay ... ka, ob meine Teilnahme am ehemaligen Testprogramm dran schuld ist, aber für mich ist dies Standard seit ca.1 1/2 Jahren. Dass besonders bei spezifischen Suchanfragen, also nicht mit den 08/15 Keyphrasen/Keywords, mir dann bei den Suchergebnissen in der YouTube-Suche, dann auch gern mal Ausschnitte von den späteren Passagen der VB angezeigt werden.


    Wenn ich es noch recht im Kopf hab, hängt dies auch allen voran mit weiteren Optimierungen der Seasontime zusammen. Dass eben Ergebnisse angezeigt werden, welche mehr dem eigenen bzw. dem Konsum der Bubble entsprechen. Also im Grunde das was eh schon lang bekannt ist ... Content > Metadata.


    und auch hier, ka, ob meine Teilnahme am früheren Testprogramm dran schuld ist ...

    Genauso gibt es bei Google mittlerweile eine angekündigte Änderung der Suche, die sich "Passage Ranking" nennt. Dabei werden in den Suchergebnissen dann nicht Seiten-Titel, etc. angezeigt, sondern einzelne Überschriften aus Abschnitten weiter hinten im Text. Und wenn ein:e User:in dann auf ein solches "Passage Ranking" Suchergebnis klickt, landet man z.B. direkt bei Abschnitt 5 und nicht am Anfang des Texts, weil die Useranfrage durch den Text in Abschnitt 5 geklärt wird, und nicht durch die ersten 4 Abschnitte.

    Bei Google ist es derzeit ja so, dass in der Beschreibung auf der Ergebnisseite das für einen spannende angezeigt wird, aber wenn man drauf klickt, dann muss man die bestimmte Stelle erstmal suchen. Was je nach Aufmachung und Textwände einer Seite nicht so leicht ist. Da springt man leider nie direkt zur Stelle hin.

    aber für mich ist dies Standard seit ca.1 Jahr mit Chrome (Desktop). Aus Usersicht, kann ich bei beiden sagen, dass es wesentlich angenehmer und komfortabler ist. Das Passage Ranking, hat mir besonders bei den ganzen rechtlichen Themen, die rund um die Creator Bubble aufkamen, enorm geholfen ... da ich meist dann für Socials oder Boards wie hier die Links suchte, und nie abspeichere :'D ... besonders da die meisten Fragen in dem Sinne sich nicht um die Haupt Keyphrases/Keywords drehten.

    Rechtsberatung sollte man sich genau so wie medizinische Diagnosen nicht im Netz in Foren, sozialen Netzwerken oder Chat Gruppen suchen!


    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars


    Alle Beiträge dieses Accounts in diesem Board dienen lediglich der Informationsweitergabe und sollen keine Rechtsberatung darstellen.

  • aber für mich ist dies Standard seit ca.1 Jahr mit Chrome (Desktop).

    Da hängst Du, glaub ich, wirklich noch in einer "Tester"-Bubble. Denn das Passage-Ranking wurde im Februar in den USA ausgerollt und wird in europäischen SEO Kreisen sehnlichst erwartet. Und das Google Search Team hat bisher noch kein exaktes Datum genannt, wann es implementiert werden soll. Vielleicht wird es auch ohne besondere Ankündigung kommen, aber meines Wissens nach (Stand Ende April 21, letzte Meldung dazu die ich finden konnte), ist es noch nicht aktiv in DE/EU.


    Quelle und generell mehr Infos: https://www.seo-suedwest.de/64…e-wichtigsten-fragen.html

    Aktuelle News: https://www.seo-suedwest.de/66…e-nicht-angekuendigt.html

  • Nein, das ist die Kapitel Anzeige.


    Passage Ranking ist mehr eine geänderte Text-Verlinkung in Google, bei dem man auf Überschriften mitten im Text geleitet wird, statt auf den Anfang eines Dokuments.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!