Beiträge von Steve

    Anscheinend hast Du da einiges "entfernt":

    SB im Darkmode, sieht ja mal mega Badass aus :flushed: ... geht der nur als eingeloggter User?



    sry, damit nicht ganz ot: ergänzend noch der Link zur Hilfe

    https://support.google.com/you…-%C3%B6ffentlichen-videos


    Sowie der Ergänzende Hinweis, das natürlich bei der Berechnung fürs Partnerprogramm, auch eher WT & andere Interaktionen aus unerwünschten Quellen nicht mit einbezogen bzw. abgezogen werden.

    Clips werden nun weiter ausgerollt, erstmal aber nur für Gaming Kanäle mit mehr als 1000 Abonnenten


    hier erklärt ab 1:33


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    so z.B. auch bei ZapZockt


    https://youtube.com/clip/UgzSjYZ-icWX7eaHQ1R4AaABCQ

    Wow, welch ein überheblich netter Empfang im Forum. x'D


    Dass das Youtube System von Menschen geschaffen wurde, weiß ich Tatsache selbst.

    Aber danke für die, nebenbei bemerkt, wohl durchaus nicht! nett gemeinte Aufklärung.

    Tschuldigung, wenn dies so nicht nett rüber kam, es war eine rein faktisch auf die Frage bezogene Antwort ohne irgendwelche Wertungen deiner Person. Hat man sich so mit Jahren angewöhnt, solche Infos wie "das System ist von Menschen geschaffen und somit Fehleranfällig" mit zu geben.


    Klar sie mögen für dich, mich und andere als logisch und absolut grundlegend erscheinen, doch leider für einen Großteil ist dieses Internet und dieses YouTube schon etwas, was an Atomwissenschaften zu grenzen scheint. Und da die Posts auch nachhaltig für die Nachwelt und Alle verständlich und möglichst Informativ sein sollen, halte ich mich bei solchen "Anzeigefehler" Fragen nur kurz und faktisch ohne Wertung des Gegenübers.



    Also Willkommen :hi:

    Hinzu kommt dass deine Videos sehr kurz sind, der Algorithmus bevorzugt vor allem längere Videos, da sie den Zuschauer länger an die Plattform YouTube bindet.


    ... da haste was vertauscht. Ja YT will logischerweise, dass die Session auf YT möglichst lang ausfällt (für das eigene Ranking in Suchmaschinen). Aber dies muss nicht auf einem Video sein. Bestes Beispiel dafür ist: steveee


    Sein Kanal:

    https://www.youtube.com/channe…MrWhsUVHwO3J3-PCzQ/videos


    Und nein, das sind keine Shorts, das sind ganz normale Videos.


    Und da wird auch schnell der Unterschied auffallen(fernab von kleinen Zielgruppen Differenzen & Genre), zwischen steveee und Logictoons Kanal ... der Output.

    ______________________________


    Ein schon wesentlich ähnlicherer Vergleichskanal wäre, was Genre & Produktionsaufwand angeht, hier Anime Toons


    Sein Kanal:

    https://www.youtube.com/c/AnimeToons/videos


    ja auch hier kommt der Vergleich mit dem Output und das hier mit 40 Videos, Anime Toons auch 17 mehr hatte als Logictoons mit 23. Aber neben diesem nutzt er auch das Namevalue, der Charaktere die er nutzt.

    ============================


    Und man könnte nun einen 3 dritten Vergleich machen, mit einen Kanal der fürs Genre der Rätselvideos gut rankt und das im DACH Raum erste Suchergebnis, SONNENSEITE


    Der Kanal:

    https://www.youtube.com/c/SONNENSEITEBrightSideGerman/videos


    hier kommt nun Output, Watchtime und ein abnorm großes Netzwerk dahinter hinzu. Was man auch erstmal heraus finden muss in dem man die Verbindung mit dem 7-SEKUNDEN-RÄTSEL Kanal heraus findet und damit die Verbindung zu 123 GO!. Diese sind alle Kanäle von TheSoul Publishing welches zu ADME (CY) LTD gehört und der Kanal SONNENSEITE ist nur ein Lokalisierungskanal von BRIGHT SIDE ... Also absolut nicht vergleichbar mit Logictoons außer dahinter steckt auch ein großes Unternehmen.

    ============================


    Logictoons kurz zur Wertigkeit der Abos im Allgemeinen:



    Da neben Abos auch immer eine kleine Gruppe entsprechend passender Konsumenten idM. eine Ausspielung bekommen, sind Abos eher semi wichtig.


    Ein Problem haste ja schon erkannt ...

    besonders wenn ich in die Analytics eintauche (was ich mehrmals täglich mache :grimacing: ) und mich dann bspw. frage, wieso ich an einem Tag so viele Views hatte und am anderen nicht, das ist dann wohl eher Zeitverschwendung bei der Kanalgrösse


    Ganz einfach, es ist den Schuh falschrum aufziehen. Denn was will man? Man will das ein maximaler Prozentsatz von den Konsumenten am Markt, die Inhalte konsumiert und da hat man Anfangs, bei seinen eigenen Daten zu wenige Probanten die diese geben. Man schließt von Wenigen auf Viele.


    Als Beispiel, man hat 3 Konsumenten von 100 Möglichen Konsumenten. 2 davon schreien laut, sie wollen mehr Hass Inhalte und einer ist mit den Positiven Inhalten aktl. nun zufrieden. Man könnte nun daher gehen und sagen 2 von meinen 3 wollen XY, also muss dies auch so für die restlichen 97 stimmen. Doch so funktioniert verlässliche Datenanalyse nicht. Man sollte zwar mit den 3 Interagieren, aber sich an den 97 orientieren und entsprechende Marktanalysen durchführen.


    Investiere die Zeit nicht in die Analytics, sondern in Marktrecherchen und finde heraus was deine Zielgruppe, wie und wo will.



    Ansonsten wäre hier meine Empfehlung den Output zu optimieren und zu erhöhen. 3 Shorts die Woche und dann ein 4 - 9 Minuten (nicht weils dem Algorythmen gefällt, sondern wegen dem was den Konsumenten gefällt) Video min. alle 2 Wochen, wo man entweder einfach mehrere kurze Rätsel aneinander reiht wie HIER oder eine Story miteinbaut wie HIER. (Dies ist logischer Weise keine direkt wandelbare Konzeptänderung, sondern muss vorbereitet werden.)


    Ebenso, kann man sich dann auch immer an den Tipps von sven.yammibean orientieren zur Inhaltsoptimierung

    Besonders der Unterstrichene Punkt, da könnt ihr euch an z.B. Sonnenseite orientieren und das Video straight enden lassen, oder es wie diverse FUNK Kanäle machen und den CTA auf ein explizites Video von euch lenken und die Endcard nur 6 Sekunden laufen lassen. Aber ohne optische Abblenden oder so, das signalisiert dem Konsumenten "Hier Schluss nun kommt nichts mehr" und dann schaltet er ab.


    Wichtig daran den CTA vom "Kanalabo" auf das "mehr Konsumieren zu lenken" ... der Konsument, brauch dich nicht abonnieren, damit YT ihn mit deinem Content penetriert, denn wenn er viel von dir konsumiert und mag, dann empfiehlt YT dich den Leuten ... das Abo bekommt man in dem man mit der Inhaltlichen Qualität überzeugt mit der Zeit.


    Ich mein das kennt doch jeder, man hat langeweile, klickt eben auf so ein Rätselvideo oder so, es hat gefallen und die nächste Wochen lang penetriert YouTube auf der Startseite und den Empfehlungen einen damit.


    Und das muss nichtmal von einem selbst kommen, es kann auch jemand anders aus dem eigenen Usergruppenkreis dies geguckt haben ...



    ================================


    Interessant, wären hier mal zu sehen, wie die Grafen, bei den Impressionen aussehen und wie hoch der CTR ist Logictoons

    Seit der letzten größeren Algo-Umstellung ~März/April wurden gerade die Impressionen offenbar "umverteilt", (sehr) regelmäßiger Content wird seitdem noch stärker belohnt.

    Hast du evtl. Links zu Quellen woher die Aussage "das da eine Umstellung an den Algorithmen stattfand" stammt?

    hab dies nun schon öfter gelesen, aber nichts von Google, YT dazu gefunden

    Anzeigefehler sind die Norm, das System ist von Menschen geschaffen und somit Fehleranfällig.


    Ergänzend dazu, liegt schon seit letzten Jahr ein Fehler im Kommentarsystem vor, der sich Ende letzte Jahre, Anfang dieses ins extreme wandelte: Alle aktl Infos dazu sind hier zu finden: Likes, Abos und Kommentare verschwinden? [Info Thread 2021]


    Lösung: Abwarten und ein Getränk seiner persönlichen Präferenz entsprechend konsumieren

    Viele sind sogar noch so Stumpf und Kennzeichnen uns im Video. Als ob es dadurch weniger illegal wäre.

    sry, aber ich kanns mir einfach nicht verkneipfen ...

    NA WEIL DAS IST DOCH VOLL DIE WEEEEERBUNG FÜR EUCH!!!!111!!!!1!


    mein Lieblingszitat von Dieben des geistigen Eigentums x'D

    ____________


    zur topic, Frage wurde beantwortet in sofern es möglich ist, für eine detaillierte Klärung bitte, einen Anwalt für Urheber & Medienrecht aufsuchen, denn mir schimmert schon worauf mit der Frage abzielt wird. Schaffung eines eigenen Werkes, mit der Nutzung anderer Werke, Satire und Kunstfreiheit und so... Thema Schöpfungshöhe ist hier der Punkt, da kann dir aber keine private Person Auskunft geben bzw. darf es auch nicht, da kann dir nur ein Anwalt für Urheber & Medienrecht helfen.

    Hier dann nun einige Tutorials die zeigen und erklären wie es geht unter anderem von VoaTutorials sowie einigen Contributer von YouTube wie auch dem Felix ...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gibt es eigentlich irgendwo valide Daten zum durchschnittlichen Alter der TikTok-Nutzer?

    jain, es gab mal nen Leak und eben die veröffentlichen "groben" Daten im letzten September ...

    https://www.futurebiz.de/artikel/tiktok-statistiken-2019/


    tl;dr: lohnen wirds nichts mehr, YouTube rollt die Shorts aus und die daily avg. activ User sind auf YT, aktuell schon 7mal so hoch.


    https://blog.hootsuite.com/youtube-stats-marketers/

    https://www.omnicoreagency.com/youtube-statistics/

    https://www.youtube.com/intl/de/about/press/

    https://newsroom.tiktok.com/de…illionen-nutzer-in-europa

    ich zitier mich mal einfach ...


    Meine Sorge war eher

    wenn ich Facecam, Audioqualität, Aufnahmequalität etc. sofort alles unter einen Hut bekommen muss würde ich mich vermutlich übernehmen. Daher habe ich z.b auch zuerst mit einem normalen Headset begonnen und bin dann auf ein Mikrofon von Rode umgestiegen. Einfach ebenfalls ein Prozess um jedes Format Stück für Stück zu entwickeln und dann an den richten Stellschrauben

    zu verbessern.

    Absolut nachvollziehbar ... und das erste mal, ein wahrhaft sinniger Grund als Antwort auf die Frage :thumbup:  :thumbup: :thumbup:


    Das ist auch was, was du definitiv beibehalten solltest im Mindset, nur so viel vornehmen, wie man auch schaffen kann. Gerader das ist ein Punkt, denn selbst viele der Großen, immer wieder vergessen und wo man sich übernimmt, bis der nächste "Zwangsurlaub" wegen einer Burnoutphase ansteht.


    Und nehm dir da auch am Anfang alle Zeit der Welt die du brauchst um rein zu kommen. Gerade die Basics sind das wichtigste, denn nur wenn man die kennt, weiß man wie man später seinen Workflow effektiv optimiert und die Arbeitszeit auf ein Minimum bringen kann.


    Ich selbst nutze Paint.net (haha).

    Ich bin aber in der Überlegung auf Photoshop umzusteigen. Falls du genau hierfür die Projektdatein hast. Dann spiel mir die doch gerne mal zu und ich setze mich mal an Photoshop. Ich denke ich komme ans Limit von den Möglichkeiten bei Paint.net.


    Hoffe du hast noch nicht bei Photoshop zugeschlagen, also sofern du nicht dies sowieso, durch Beruf oder so hast. Denn solang man nicht die komplette bzw. min. 60% der Adobe Creativ Cloud nutzt, ist es einfach überteuert. Für Creator am Anfang, empfehle ich gern GIMP. Ist ne Freeware und für die normalen Sachen im Creator Alltag schickt es alle mal. Hatte darauf auch eigtl. getippt, dass dies genutzt wird und da schon mal ein Template erstellt, sowie ein Beispiel ...



    thumb commented template.zip


    Kann dir dies aber auch die Tage mal als PSD senden.



    So bevor ich es nochmal vergesse! Bitly Shortener auch bitte nicht nutzen, zum einen legt YT da letzte Zeit zu mit den Löschungen, weil bekannt als Virenfalle und es denn Konsumenten somit die Zieldomain verschleiert. Gründe sind unteranderem ... Botwellen und etliche tausende Konten, die im letzten Jahr gelöscht worden sind, weil sie sich Viren gezogen hatten und dadurch Zugriff 3ter auf deren Konten, wo wiederum scam und co geupt wurden.




    bei anderen YouTubern wird oft gesagt "So steigerst du deinen Kanal etc)

    Oha, wichtige Info! Steve würdest Du empfehlen solche Videos direkt vom Kanal zu löschen, oder diese auf privat zu stellen? Wirkt sich das löschen negativ auf den Kanal aus? "frage für einen Freund"^^ ...wären insg. 4 Videos von 38, also 2 mal Gewinnspiel + jeweils die Auflösung. Hab dann bald alle Fehler durch glaub ich! :)


    Ja, leider wird sowas heut noch verbreitet :cursing: und löschen (oder besagte Stellen entfernen, wenn man durch ist), da privat, nur nicht öffentlich ist und die KIs noch immer drauf zugriff haben.


    Es gibt leider immer welche, die meinen Fakenews zu verbreiten ... 2 aktl. Beispiele


    Dieser Bubbi hier, der irwas von Zensur von Kindern und bla & blub redet ...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    ... wobei es sich um Schutzmaßnahmen handelt von 2019 (COPPA Vorfall und so) https://support.google.com/you…4hrigen-auf-youtube?hl=de

    was auch erst Ende letzten Monats nochmal gelockert wurde


    oder der ehemalige Gamomat, der auch gerne von Zensur und so redet, was von Dracon faktisch mit Quellen widerlegt wurde ...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    und das erst Video hatte Gamomat auch zuerst gesperrt^^ alà Zensur okay, solang nicht gegen mich x'D


    Es gibt leider immer wieder Mythen und solche Fakenews, da hilft nur eigen Recherche oder eben hier mal kurz fragen, wenn was nicht koscher vorkommt.

    Content


    So kommen wir dann doch mal, zum grundrelevanten eines jeden Kanals, den Content. Dabei werd ich die Technik irgendwo hinten ansetzen, denn vorrangig geht es um die inhaltliche Qualität bei guten Content. Denn ...


    Zitat

    Guter Content verbreitet sich auch dann, wenn die Bild & Soundquali mies ist, um die ganze Welt!


    Natürlich gilt es ein gewisses maß an technischer Qualität zu bieten, aber die ganze technische Überoptimierung wie einige sie betreiben, macht den Inhalt nicht besser. Oder in anderen Worten selbst in 16K bleibt Kacke, eben Kacke.


    Also kommen wir vorab erstmal zum Positiven ... STOP!


    -----------------------------------------------

    Hier zwischendrin, mal ein kleiner Disclaimer:

    Auch wenns teil rau und hart formuliert ist, die Parts vom positiven so itzybitzzy klein scheinen. Don't take it personal ... denn es ist nicht persönlich angreifend oder so gemeint. Ihr steht am Anfang, wenn man nun kein Wunderkind ist alà Sheldon Cooper (wobei auf YouTube bezogen er eher nicht so Wunderkind ist), ist es halt normal das man Fehler macht und nicht alles weiß. Fehler sind cool, wenn man draus lernt. Und die Kritik Parts sind halt auch so lang, weil viel Wissen & Tipps mit reingepackt wird um zu helfen.

    -----------------------------------------------


    weiter! mit den Positiven vom Content ... beide haben eine angenehme Stimme für die meisten ZG, Michael hat dazu auch noch einen klaren und sauberen Sprachfluss, lässt nicht viel Leerlauf vorkommen. Wenn beide zusammen spielen, passt es auch bei Niko. Beim Tutorial, klar und verständlich gesprochen. Beim letzten Compressed, Pre Order, ist sowohl der Schnitt als auch das Gesprochene, schon sehr gut. Die Shorts sind gut und kurz zum Großteil. Auch ein visueller CTA ist schon vorhanden, sowie Intro & Endcard. Die technische Quali ist so weit für den Anfang auch okay.


    Konzeptanpassungen, haben wir ja schon oben gehabt, wobei der Cut bei den LPs auf Highlights runter, hier schon viel helfen wird. Ein großes Problem liegt eben in der Länge, die den meisten Konsumenten zu lang ist, was wiederum die Streuung durch die KIs hemmt. Ich denke, da muss nicht viel mehr zu gesagt werden. Wenn ihr euch dann daran haltet zu zweit zu spielen, ist da der Redefluss sowie die natürlichen Reaktionen gegeben. Niko könnte, wenn er weiter einzel Formate betreibt, ein wenig üben ... klassicher Tipp: Ein Zettel mit Themen vorbereiten für Stellen, wo einem nicht viel einfällt. Bei ihm fehlt halt der Sprachfluss noch.



    Ein pösen Fehler habt ihr euch schon geleistet, wenn es durch ist am besten die Videos vom Kanal entfernen (bzw. beim richtigen Video, das Ende entfernen und Titel, Beschreibung anpassen & das Short weg), weil das ist ein Kanalkündigungsgrund für YouTube.


    Die Rede ist vom Gewinnspiel ... nicht nur YouTubes Regeln, sondern auch gesetzlich begibt ihr euch damit in einen Pool von Scheiße. Einmal untersagt dies YouTube selbst, dass Manipulation je welcher Art, ein Grund für eine direkte Kündigung ist. Aber auch rechtlich ist dies so in den meisten Bundesländern verboten. Dazu hau ich dir mal Videos rein, weil sonst wird das ein Endlos Text hier ...


    Hier Punkt 5 ab 6:19

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Dieses Video allgemein

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    btw. zu SGY, kann man am Anfang mal schauen, wenns um Grundfunktionen und so grundlegende Sachen geht, aber bitte nicht für Marketing, Reichweitenaufbau und Co. da seid ihr aktuell im DACH Raum hier im Board an der besten Quelle. Ansonsten hier ein paar heiße Tipps zum folgen:


    für wöchentliche Updates: Koytek Wattenberg Media auf Deutsch

    https://www.youtube.com/channel/UCGu6U-UNczXKxShRiJj6kXQ


    für Allgemein alles um YouTube: die offiziellen Kanäle

    https://www.youtube.com/channel/UCGg-UqjRgzhYDPJMr-9HXCg

    https://www.youtube.com/user/creatoracademy

    https://www.youtube.com/user/YouTubeHelp


    Sowie die Twitter Kanäle:

    https://twitter.com/TeamYouTube

    https://twitter.com/YouTubeCreators


    So seid ihr immer am aktuellen Stand.


    ------------------------------

    Eine Sache allgemein für alle Formate, die aktuell noch fehlt und damit einen riesen Haufen an Potential liegen lässt. Warum gibt es bei euch keine Facecams?

    Budget? Kamerascheu? etc.?

    ------------------------------


    Bei den Reactions, grad beim Elden Ring, wirkt es ein wenig unnatürlich. Klaro da verpackt ihr auch einiges an Wissen, also ein wenig vorbereitet ist es. Aber bei einem Stop, muss da nicht immer lang viel Input kommen, paar Stellen gehen da ein wenig zu lang. Also nicht missverstehen, einige Stellen sind da absolut auch gut so. Aber bei einigen Stops schickt und sollten auch noch einfließen, so einfache kurze emotionale Reaction alà "Verdammt sieht das krass aus" und dann weiter. Und hier ist wichtig, dass es dann nicht gekünstelt wirkt, sondern natürlich. Am besten Trailer, da vorher nicht anschauen, bissl vorbereiten wie background infos zum Studio oder vorgänger, oder so Anmerkungen zu vorherigen Trailern, wie beim Battlfield Reaction, bei der Stelle mit dem C4.


    Ansonsten passt es auch vom rechtlichen soweit her, Inhaltliche Auseinandersetzung, so wie das splitten in max. 15sekunden am Stück vom Video. Ansonsten gilt für eine rechtssichere Rechtsberatung einen Rechtsanwalt aufsuchen.


    Allgemein, passt da schon vieles, aber es fehlt noch ein klein wenig.



    Das Tutorial, wie eingangs erwähnt, war gut soweit. Sogar beim Tempo schon sehr gut, ein kleiner Ticken langsamer also anstatt 0:56, dass Video 1:20 lang werden lassen und Stellen, wie den Menüweg, also bei den einzelnen Punkten kurz stoppen ruhig 1-3 Sekunden "geht oben links auf Davinci Resolve ...1 .. 2 .. 3 ...dann auf Preferences". Das ist ne Kleinigkeit, net groß schlimm. Aber eine Sache, war nicht so gut hier ... der Hintergrund, der lenkt zu schnell Goldfische ab. Hier am besten, bei Programmen auf Vollbild ziehen (wenns um unschärfe geht, kann man auch ein wenig tricksen Video) oder einen statischen Background nehmen. (habta beim neuen schon gemacht, gut :thumbup: )


    ------------------------------

    Noch eine Sache allgemein, die viel Potential liegen lässt.

    Warum keine aktiv gesprochenen Call to Action?

    ------------------------------


    Bei den Shorts gibts kaum was zu bemängeln, Inhaltlich gut so. lediglich das Intro solltet ihr da anpassen, oder gar weg lassen. Das aktuellste ist sogar schon fast Top, nur es ist ne Trainingssache und nur ne Millisekunde, wo das Meme zu spät kommt, sonst wärs schon Perfekt. So sollten Shorts sein, wirklich onpoint :thumbup:



    Zuletzt noch kurz zum Compressed Format, ein wenig was. Also Inhaltlich sehr positiv, da gibt es kaum was ... gerade das letzte Pre Order ist sehr gut. Vorsicht mit Musik!!! Einer mag heute noch was von Free 2 Use, without Copyright da stehen haben, kann morgen aber schon sagen, "Nö ich strike euch die Kanäle weg". Nutzt da am besten die YouTube Audio Mediathek (macht dort immer Screenshots) oder connectet mit kleinen Musikern.



    Noch kurz zur technischen Qualität:


    Beim Sound, wurde Hall ja schon angesprochen, hier bei geh ich der Vermutung nach, dass dir der bewusst ist und teils für die Abmischung beim Sound, dran schuld ist, da du da versuchst, durch das herab setzen der Lautstärke der Voice Aufnahmen, dies zu verstecken. Kann dies sein?


    Denn Teils in den Videos, ist der Voice Sound, leiser als der Gamesound, wodurch sich der Stimme nur schlecht folgen lässt. Hierbei lass ich da, Clientless & Hausbar das Feld, was die Opimierungen angeht, da diese sich da besser mit auskennen, mit der Thematik des Sounds.



    Beim Bild, ist soweit bis auf schon angesprochene Punkte, eigtl. alles Fine. Aber bevor du nun irgendwelche anderen Boards besuchst, und ich kenne das was die meisten aus der Gaming Nische dann anpeilen und ich weiß was da kommt ... hier die kurze Zusammenfassung: "DU MUSST 4K HOCHLADEN, DU BRAUCHST VP9!!! ALLES ANDERE IST GRÜTZE!!!!!" ... wobei dort persönliche Präferenzen über die Gegebenheiten des Marktes gestellt werden. Die optische Qualität ist für den Anfang mehr als ausreichend, daran kann man sich mal setzen, wenn dank inhaltlicher Qualität und guten Sound, die ersten Sponsorings reinfliegen.


    Der Konsum über Smartphone wird immer mehr (ausnahmen Reise und ähnliche Nischen) und solang es nicht nur grauer Matsch ist, der da übern Bildschirm schwimmt und dafür aber Inhalt und Sound passen, juckt es die Konsumenten wenig bis gar nicht.



    Noch kurz zu den Animationen, Intro Overlay Animation ist cool so, (ah wie geil, dank dem neuen Video brauch ich gar nicht mehr raten, denn es in Greenscreen bzw. Chromakeying), aber ein kleines Problem gibt es da. Es frikelt/ franzt bei den Rändern aus und hat hier und da teils ungewollte Schattenkanten. Einfach zu beheben, rendert das Intro aus dem Programm, womit es erstellt wurde, in ein Format aus, welches einen Alphakanal nutzt aus. Davinci unterstütz Alphakanäle.


    Der eingebaute CTA (Abo, Like, Glocke) ist zu viel Input für so eine kleine Animation. Im Verbund mit einem gesprochenen CTA, wäre es noch ein wenig besser, aber noch zu viel. Bei der angepeilten Zielgruppe, sollte man auch die CTAs besser verpacken, so dass sie die Immersion nicht stören, man möchte ja auch höhere Bildungsklasse mitnehmen und jene die denken sie seien gebildet.


    Da aktuell bei denen eine gewisse Aversion gegen Werbung und Marketing besteht. Da wird dann allergisch auf plumpe CTAs reagiert. Hier sollte der CTA immer mit Mehrwert verbunden sein, also anstatt "lasst doch ein Abo und like da", dann "damit du immer am laufenden bist und nichts neues verpasst, abonniere den Kanal" oder "für mehr solcher Videos gibt dem Video doch einen Daumen nach oben".


    Noch besser wird es dann nur noch mit Reimen die themenbezogen sind und Mehrwert bieten "Für einen Daumen nach oben, wird euch Adrian alle loben" oder "nie mehr verlieren, nie mehr skandieren, einfach commented abonnieren!".


    Die Endcard ist cool gemacht und ihr habt euch da was überlegt. Aber spart sie euch. Der Konsument weiß, wenn da der Kasten kommt, kommt nichts mehr und schaltet ab. Am ende nur max. 2 Elemente einblenden (max.15sec.), Abo & Video/Playlist, und hier dann direkt aktiv auch einen CTA setzen und bevorzugt, das Video/Playlist empfehlen. Da ihr so die Sessiontime erhöht im optimal Fall bei denen die bis zum Ende dran bleiben, und dadurch die KIs wieder getriggert werden, mehr Streuung der Videos etc..


    So hier meine Tipps zur Optimierung des Contents zusammengefasst:


    • Anstatt uncut LPs, Highlights bei #commented
    • Niko's Sprachfluss sollte traainiert werden, oder überwiegend zusammen gespielt werden
    • Bei Reactions, mehr kurze emotionale Reaktionen mit reinpacken
    • Bei den Shorts, Intro passend in Hochkant
    • Vorsicht bei Musik! Am besten nur YouTube Audio Mediathek nutzen bzw. mit kleinen Musikern connecten
    • CTAs passender und auch gesprochen
    • Facecams, für mehr Bindung und besserer Emotionsübertragung
    • Soundoptimierung mit Hilfe von Hausbar, Clientless & Co.



    SEO - Suchmaschinen Optimierung


    So kommen wir zu was einfacheren x'D Okay, der war schlecht, denn gerade am Anfang scheint dies für viele, das Problem schlecht hin zu sein und auch nur schwer verständlich. Doch wenn man die Basics kennt, ist es eigentlich simple.


    Wie eingangs erwähnt, habt ihr auf euren Kanal alles vertreten Content für die Suche, die Empfehlungen und für Mundpropaganda. Das Ganze nach Formaten aufgeschlüsselt:


    Compressed, Reactions, Tutorials >>> Suche & Empfehlungen (Mundpropaganda)

    Commented, Shorts >>> Mundpropaganda & Empfehlungen


    * falls nun wer sich wundert, "Reactions ... Searchcontent???WTF?", sind keine 08/15-ich-reagiere-auf-Hans-beim-K*cken Reactions, sondern Trailer Reactions, welche rein theopraktisch als Pre-Review zu interpretieren sind und wo auch gesucht wird.


    Fangen wir mit dem einfachsten (zumindest was die Erklärung angeht) an, was die Streuung angeht an, der Mundpropaganda. Hier haben wir 2 einfach zu unterscheidende Wege und einen etwas komplexeren.


    Entweder reden die Leute über euren Content, weil ihr verdammt geil abliefert und halt guten Content macht, oder sie reden drüber weil der Content pure :poo: ist. Option 3 wäre ihr seid Kontrovers/Edgy, also wie ein Monte (oft mit Frauenfeindlichkeit, Rassismus und anderen Hass in Verbund gebracht), oder ein KuchenTV (selbiges wie bei Monte) oder DL (der durch seine Hater und damit verbundene Schlagzeilen Ruhm erreicht).


    Die klare Empfehlung geht hier natürlich zu Weg 1, make good content! Da ich zumindest mal vermute, dass ihr weder Hater noch Personen aus einem tiefen braunen Sumpf in der Community haben wollt. (klaro Hater kommen mit dem Erfolg immer, aber es ist schon anders)



    Kommen wir zum eigentlichen SEO und wie und wo und was ihr da verbessern solltet.


    Fangen wir damit an was SEO/ Search Engine Optimization/ Such Maschinen Optimierung eigtl. ist. Der eigentliche Begriff stammt noch aus der Steinzeit des Internets und der KIs und vermittelt mit seinem Worten im Grunde heute ein Lüge. Denn auch ihr werdet nun wie alle anderen am Anfang (außer denen die aus bestimmten Branchen kommen) denken: "Es geht hier darum seine Daten passend für die Maschinen zu optimieren" ...


    Naja damals vor Ionen an Jahren in Internetzeit, war dem zumindest zum Teil so. Die Denke war, man gibt ein Wort ein und die Maschine spuckt dann Ergebnisse mit dem Wort aus ... Bei Textdokumenten, wenn was sucht klappt das auch heut noch ... doch fürs Internet, war dies eine dumme Idee.


    Denn wenn nun hunderte von Seiten dieses Wort nutzen, welche sollte vorne angezeigt werden? Daher floß auch die Häufigkeit ein. Was natürlich nicht viel brachte, da so die ersten Manipulationen statt fanden, in dem einfach das Wort so unsinnig oft verwendet wurde, dass die Ergebnisse somit Teils nutzlos wurden. So wurde dann ein wenig drauf geachtet, dass dies nicht so funktioniert und dann kamen Schattentexte, wo das Wort einfach gespammt wurde, welche aber im Frontend nicht sichtbar waren für die User.


    Darauf folgten dann langsam neben der Anzahl des Wortes, noch andere Metriken auf, welche immer mehr auf die Grundlage, dem Suchenden die passenden Ergebnisse anzuzeigen, ging. Es kamen Faktoren, wie Lesbarkeit, Aufrufe der Seite, Verweildauer usw. hinzu.


    Heute sind wir nun ganz weit weg davon mit der Angabe von ein paar METADaten die Suchergebnisse einfach zu beeinflussen. Auch wenn Tutoren aka Experten wie oben ein SGY, versuchen dies so darzustellen mit ihren Dauerwerbesendungen zu Tools wie Tubebuddy, Morningfame und Co., wo dann ganz toll Rankings da stehen für die Worte ... und wenn hunderte Creator alle die selben #1 Wörter nutzen, ja wo sind wir da wieder? Richtig Steinzeit des Internets.


    Wir befinden uns in einem Zeitalter, wo Social Engineering das moderne SEO darstellt, da die selbstlernenden KIs (aka Algorithmen) von der Grundlage so eingestellt sind, dass der Konsument Happy ist und möglichst viel konsumiert ... welcome to capitalism ;P


    METADaten dienen lediglich noch der Kategorisierung und richtigen Einordnung von Inhalten. Wichtiger sind hier die Messdaten der User, wie viel von Inhalt X konsumieren sie, wie reagieren sie auf Inhalt X, was konsumieren sie im Verbund/Anschluss usw..


    Um dies auf YouTube zu legen, wichtig sind hier:

    • CTR
    • Watchtime (prozentual & realzeit)
    • Sessiontime
    • Engagement


    Also die Werte oben aus dem Beispiel beim Kanalkonzept. Aber Warum? Natürlich kennt niemand mehr, selbst die Entwickler bei YT nicht mehr, 100% genau wie die selbstlernenden KIs genau werten. (Daher die Zahlen oben auch bitte nur als Beispiel sehen)


    Aber etliche Studien und Infos der Entwickler, zeigen eben genau dies, dass diese Werte oben stehen. Dazu kommt dann ein mehr als nur wichtiger Punkt, Suchen und Empfehlungen sind individuell an den Konsumenten angepasst. Jeder bekommt zwar grob, das selbe bzw. ähnliches zu sehen ... doch nie haargenau das Selbe.


    ganz einfaches Beispiel hier zu, auch zum nachmachen geeignet, links screens von meinem Acc, rechts screens ausm incognito Modus ...


    Die Suchen bis Platz 6 gleich in diesem Fall (anders angeordnet), aber besonders die Empfehlungen sind hier ganz anders. Wichtig ist neben der Individualisierung noch, dass Videos (vom selben Kanal) unabhängig von einander und vom eigenen Kanal gerankt werden (Ausnahmen sind hier klar Refreshs und Reuploads). Lediglich der Faktor der Abonnenten und deren Verhalten, spiel wie oben erklärt mit rein.


    Also gucken wir uns mal euren Kanal commented aus SEO Sicht einmal an:

    Anhand der Suchergebnisse zum Namen, kann man schon gut was sehen. Denn der Name an sich, wird zwar direkt mit dem Kanal verbunden (was aber auch daran liegen könnte, dass ich den Kanal nun ne woche gestalkt und täglich besucht hab; Stichwort Individualisierung) aber kaum mit der Nische und nicht mit den eigenen Inhalten. Fernab, dass eh niemand am Anfang euch aufgrund des Names sucht, da fehlt das Namevalue.


    Daher neben der Marketingwirkung, ja schon beim Kanalkonzept der Tipp mit dem Namenszusatz "commented unser Gaming Lifestyle". So bring ihr 2 Keyphrasen zusammen "commented Gaming" & "Gaming Lifestyle" und könnt diese fühlen mit euren Content.


    Die Kanalinfo sollte ebenso überarbeitet werden, folgend eine Abwandlung vom Pitch oben auf 1000 Zeichen angepasst:

    _________________________________________


    commented unser Gaming Lifestyle bietet alles rund um Gaming auf einem Kanal. Moderiert wird der Gaming Lifestyle von uns Michael (28), den Mann mit den klaren Worten und Niko (26), dem Witzbold. Wir beide haben nicht nur unser Leidenschaft im Gaming gefunden, sondern auch uns. Daher legen wir einen hohen wert auf Gleichberechtigung, denn Gaming verbindet die Welt und ist für Alle da. Hass & Co. sind bei uns nicht Willkommen, aber jede*r da draußen. der/die ein Herz für Gaming hat ist Willkommen.


    Unsere Formate:

    #Commented die Highlights aus unseren Gaming Sessions

    #ComShorts kompakte Clips

    #Compressed aktuelle & wichtige Themen rund um die Gaming

    #ComHowTo Tutorials für Gamer & Creator


    Wenn auch deine Leidenschaft, Gaming heißt, dann folge uns und werde Teil der commented Community, tausche dich mit anderen Mitgliedern & uns in den Kommentaren aus und lass uns zusammen, Gaming wieder zu dem großartigen leidenschaftlichen Hobby machen, was es sein sollte.

    _________________________________________


    Fangen wir auch hier schon mit den Links an. Keine 10, keine 5 Links etc.pp. nur ein Link braucht ihr, da jeder Link nach außen von YouTube auf andere Seiten, ein potentieller Sessionender ist.


    Also hier als Tipp: legt ein Linktree an mit Socials, Impressum, Datenschutz, blablubbli und verlinkt diesen überall. (Da ich seh, dass ne eigene Seite rein theopraktisch zur Verfügung steht, könnt ihr euch auch selbst dort ne Linktree seite erstellen anstatt, den Dienst zu nutzen)


    Kommen wir zum anderen wichtigen Punkt für eine gute CTR, den Titeln. Beginnen wir mit dem Entertainment und den Formaten commented und shorts.


    aktueller Aufbau:

    Gametitel - Format/Folgennummer - Titel

    World of Warcraft - The Burning Crusade - Folge 8 - noch mehr Orcs!


    Hier haben wir was ähnliches wie bei den Thumbnails. Hier kann man sich gut an DAU Formaten wie BILD, Promi und Co. orientieren. Das heißt die Schlagzeile nach vorne, damit sie den Konsumenten abholt. Kleiner Tipp allgemein bei Titeln, versucht im Rahmen von ca. 80 Zeichen zu bleiben.


    empfohlener Aufbau:

    Titel - Gametitel - Folgennummer - Format

    Orc GEMETZEL am Portal <X WoW: Burning Crusade Classic - Folge 008 | #commented


    oder mal für CS:GO ein Beispiel:

    aktuell:

    Counterstrike Global Offensive - RoadToEagle - Folge 7 - nochmal klassisch Dust2


    empfohlen:

    krankes :love: RANDOM TEAM :cursing: auf Dust2 - #RoadtoEagle CS:GO - Folge 007 | #commented


    Neugierde und Erwartungen wecken und somit die Leute zum Klick bewegen.


    Kommen wir zum Edutainment und den Mischformen von Infotainment mit Entertainment, also den Formaten Compressed, Reaction und Howto und deren Titeln.


    aktuell:

    Thema - Software/Game - Format

    Greenscreen entfernen - Davinci Resolve - HowTo


    Thema - Format - Folgennummer

    Vorbesteller & Versionswahnsinn - compressed - Folge 3


    Thema - Format

    Elden Ring Trailer Analyse/Meinung - commented reaction


    Vom Aufbau passt es schon, kann man auch ruhig so in Keywordform machen, wobei zumindest bei den Tutorials man auch ruhig in die Satzform gehen kann.


    empfohlen:

    Thema & Software/Game - Format

    In Davinci Resolve, einfach & schnell Greenscreen entfernen | #comhowto


    Thema - Folgennummer - Format

    Vorbesteller & Versionswahnsinn, wenn Geld über Spielspaß steht - Folge 003 | #compressed


    Thema - Folgennummer - Format

    Elden Ring Trailer Analyse - Analyse & Meinung von Michael - Folge 002 | #comreact


    Ein kleines Zauberwort, sind bei Titeln auch Triggerwords z.B. beim How to Beispiel "einfach & schnell". Andere Beispiel wären auch die klassischen W-Worte, wie, weshalb, warum, wo usw. z.B. "Wie man in Davinci Resolve den Greenscreen entfernt". Und auch superlativen wie "Der Beste Trailer", "die einfachste Methode", "der unmöglichste Sieg" usw., triggern die Leute.


    Aber die beiden grundlegenden Sachen die jeder Titel erfüllen muss, sind einmal den Inhalt wiederspiegeln und dass die Hauptkeyphrase enthalten ist, wofür man hauptsächlich gerankt werden will in der Suche bei Titeln für die Suche. Als Beispiel beim Howto Titel wäre dies "Davinci Resolve Greenscreen entfernen". Diese Keyphrasen müssen nicht im Stück sein oder ganz am Anfang des Titels, wie du beim folgenden Suchergebnis sehen kannst ...



    So kommen wir zum nächsten METADaten Punkt, der Videobeschreibung ... Als erstes spart euch dieses "Wenn du mehr erfahren möchtest dann klicke einfach auf "Mehr anzeigen" ... A. Am großen Screen wird eh schon mehr angezeigt und B. auf kleinen Screens sieht man es nicht mehr.


    Fangt direkt mit der Videobeschreibung an. Das ganze in 300 Worten im Fließtext mit Absätzen, wo zwischen 3 & 5 mal die Haupt Keyphrase verwendet wird. Für Socials, Impressum & Co. den Linktree einfügen. Für Productplacements, Equipmentlisten und das ganze Refzeug, Googletabellen nutzen und die einfügen ... zum einen minderung der Sessionender zum anderen gerade aktl. reagiert YT extrem negativ und oft genug mit Konto Kündigungen auf Outboundlinks.


    Fügt Links zu erwähnten, verbundenen YouTube Videos/Playlists mit ein, dient der Verlängerung der Session auf euren Kanal.



    Kommen wir zu den Tags ... hier muss ich einen Screen einfügen von heute vom neuen Tutorial und mal was fragen ...



    A. Was zur Hölle hat ein Fingernagel mit dem Video am Hut? :huh:

    und B. Was hat Sami Slimani (mrtutorial) mit dem Video zu tun? :rolleyes:


    Okay, Tags haben im Grunde zwar kaum bis keine Relevanz, aber auch hier gilt Falsche Daten = Grund für Strike (3Strikes und der Kanal ist dicht)


    Also wie erwähnt Tags haben kaum bis keine Relevanz, sie dienen am unteren Ende für die Kategorisierung und Einordnung. Hier sollten Keyphrasen für die man gerankt werden will, sowie häufige Rechtschreibfehler für die Keyphrasen genutzt werden.


    Zur Erläuterung mal hier an der Stelle, aktl. nutzt ihr Keywords ...


    "Davinci, Resolve, Grab, still, Funktion,Thumbnail"


    ihr solltet da aber Keyphrasen nutzen ...


    "Davinci Resolve Grab still Funktion für Thumbnails, Davinschii Resolfe Grab stil Fungtion fuer Tumpnel"


    Also anstelle von den Stichworten, ganze Suchphrasen. Wie findet man gute Suchphrasen ... einfach auf youtube in die Suche z.B. "Davinci Resolve thumbnail" eingeben und sich die Vorschläge der Autovervollständigung merken, aber auch bei Google Trends kann man sehen wie der Bedarf ist. Aber die besten findet man, wenn man zu Beginn des Kanals bei der Zielgruppen Definitionse Phase, ordentlich Recherchiert hat, denn dann kennt man seine Zielgruppen kann instinktiv so denken wie sie.


    Nebenbei sei erwähnt, dass auch Dateinamen zum METAdaten SEO gehören. Also gibt Videos und Thumbnails auf dem Rechner ordentliche namen mit den Keyphrasen.


    Sodele, natürlich gehört auch der Inhalt selbst zum SEO, natürlich einmal das schon erwähnte UserMetric SEO (CTR, Watchtime, Engagement, Sessiontime und Co.) aber natürlich auch so zum METAdaten SEO. Denn die KI erkennen sowohl das gesprochene Wort als auch die Bilder.


    z.B. Banane ... es wird das Wort Banane öfter erwähnt im Video, sowie öfters Bananen bzw. das Wort Banane eingeblendet. Das erkennen die KIs.


    Dazu zählen natürlich auch Untertitel. Hab gesehen zmd. beim neuen Tutorial, habt ihr automatisch generierte Untertitel. Diese gehören damit auch zum META Daten SEO, und dienen zugleich auch noch der Inklusion, von nicht sehenden Personen. Hier lohnt es sich bei Formaten, wo man ein Script nutzt, dieses nacher hochzuladen als untertitel. Da eigene untertitel besser sind in der Regel, aktl. noch.


    Hier an der Stelle ein kleines sry, da SEO sehr Tiefgründig sein kann und ich es nur so kurz überflogen hab, aber dieser post geht nun schon viel zu lang und knapp ne Woche und es kommt noch ein Kapitel^^




    Marketing


    Da ich keine Ahnung hab, wie ihr vermarktet, kann ich aktuell höchsten raten. Daher hier kein Feedback, sondern lediglich Tipps. Die absolut einfachste Methode des Marketing um mehr Reichweite in seiner Nische zu erhalten ...


    Aktiv sein!


    Heißt:

    • in den Kommentaren unter Videos (CommunityPosts, Tweets etc.) von anderen in der Nische aktiv sein. Diskussionen anregen, mitdiskutieren oder bei Fragen helfen.
    • Kooperationen in der Nische, aktiv suchen. Keine Gesuche in Foren oder so, sondern aktiv die Leute per Mail anschreiben, ist persönlicher und so sieht das Gegenüber, das man wirklich an dem Gegenüber Interesse hat. Mit
    • kurzer Recherche und entsprechenden Formulierungen mit Bauchpinselei ein Garant.
    • Und am wichtigsten, aktiv zielgruppenorientierten Content erstellen

    Es bedarf hier keiner Kaltaquise, YouTube bietet genug Konsumenten, die man nur mit Guten Content und smarten Marketing erreichen muss.


    Besonders sollte man diese Push, Sub4Sub, "Hilfe" Gruppen auf Socials oder Messenger meiden, da YouTube immer strikter dagegen vorgeht und Quellen (auch bei VPN und anderen Verschleierungs Methoden) erkennt. Diese werden mittlerweile auch effektiv wieder abgezogen, wie alle anderen ungültigen Interaktionen. Daher kommen auch in der Hilfe Community vermehrt aufrufe von wegen "Meine Aufrufe und so weiter werden mir abgezogen".




    Warum ihr auf mich hören solltet?


    Ich selbst bin seit über 10 Jahren nun im Social Game, habe mit Creator in fast allen Größen gearbeitet und habe diverse Kurse, Fortbildungen durch ... aber das sind keine Gründe, ich könnt nun auch einfach einen Anzug tragen und schwer einen auf seriös machen, auch das wäre kein Grund.


    Der Grund ist einfach, dass dies die aktuellen Daten und Fakten sind, die aus Studien und von den Entwicklern der YouTube KIs selbst stammen, die eigtl. jedem im Netz öffentlich zugänglich sind. Gepaart mit dem Grundwissen des Marketing und der Medienbranche. Also, ihr sollt gar nicht auf mich, sondern auf die die es machen hören. Hier nun noch eine kleine grobe Quellen Übersicht:


    https://www.youtube.com/channel/UCGg-UqjRgzhYDPJMr-9HXCg

    https://support.google.com/youtube/?hl=de#topic=9257498

    https://www.youtube.com/user/derraleves

    https://www.youtube.com/user/TheSkoolRocks

    https://www.selbstaendig-im-netz.de/

    https://www.youtube.com/c/CathrinManning

    https://www.youtube.com/c/PhilipVanDusen

    https://blog.hubspot.de/

    https://www.die-medienanstalte…ichnung_Online-Medien.pdf

    https://www.youtube.com/user/KanzleiWBS



    so dass waren nun 45.639 Zeichen, 8.119 Wörter in 317 Absätze, damit sollte eigtl. alles wichtige drin sein und ich für mind. 1 Jahr ausgesorgt haben, wo ich dies einfach immer verlinken kann x'D


    Aber mal noch ein paar Threads:


    also, wenn der Wille und die Ausdauer vorhanden sind, habt ihr nun alles in euren Händen. ich wünsche viel Spaß und Erfolg auf euren Weg ... und vergesst niemals, make good content and have fun ;) :thumbup:


    ah, das Lob am Ende fehlt noch ... also Respect, wenn ihr bis hier gelesen habt! :peace:


    PS.: Btw, kann euch da auch gern die thumgbnail Vorlage geben, muss nur wissen für welches Programm ;)

    Hausbar hat gesagt, wer braucht schon Absorber, Wandteppiche tun's auch!

    WA ... WA ....WA ...WAAAAAAAAAAAAAAAS?


    Im Namen von Elgato, werd ich dich bestrafen ... ich bin ... Sailor Wave Panel :evil: ;P

    sry ... es musste aus meinem Kopf raus :nerd:


    so nun zum eigentlichen ...


    ======================== Feedback zum Kanal commented ========================

    Nach dem klassischen Feedback-Sandwich Schema, erstmal loben, dann kritisieren & Tipps geben und dann noch mal loben ^^

    -------------------------------------------------- Vorab Lob ------------------------------------------------------------


    Also sehr positiv ist vorher zu heben, dass sich hier Gedanken gemacht wurden ein Konzept und einen Plan zu konstruieren. Es gibt verschiedene Formate, mit einem gleichen Nenner der Nische, dem Gaming in einer Mischung von Entertainment, Edutainment und Infotainment. Was somit Suche, Empfehlungen und Mundpropaganda abdeckt.


    Ebenso wurde sich ein grundlegendes Branding überlegt, welches auch eine Umsetzung optisch in allen Teilen der Brand auf YouTube findet. Grundlagen, werden ebenso in Videos, sowie beim SEO beachtet.


    Ebenso ist beim Mindset einer der wichtigsten Grundsteine vorhanden ... Der Wille zu lernen und sich zu optimieren.

    Ich bringe mir sehr gerne neue Sachen bei und lernte schnell mit den diversen Programmen umzugehen und verwirklichte dann den Kanal. ich möchte mich weiterentwickeln und verbessern


    Wenn nun noch Ausdauer und Ehrgeiz vorhanden sind, kann dies eine Erfolgsgeschichte werden.


    -------------------------------------------------- Kritik & Tipps ------------------------------------------------------------

    Ich werde zwar hier und da paar Fachbegriffe nutzen, aber grundlegend werd ich leger kommunizieren

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Markenaufbau (aka Brand Build)


    Wie erwähnt wurden sich hier wenigsten Gedanken gemacht, nicht wie bei den etlichen 08/15 Gaming Kanälen nach dem Motto "ICh bIN GAma auS LEIdenSaft uNd daSS mUSs sCHickEN!11!!!1!". Sowohl thematisch (kommentierter Gaming Content) als auch optisch findet eine Umsetzung des Branding statt. *Zum Punkt, des optischen Brandings komm ich später beim Punkt Design nochmal


    Also für den Anfang, recht gut schon. Aber dennoch fehlen hier ein paar Sachen, die man am Anfang nicht wissen kann (wenn man nicht grad aus dem Marketing kommt bzw. schon Brands aufgebaut hat), die aber alles am Ende vereinfachen.


    Aktuell, wird die Brand wie folgt gesehen:

    Zitat von Konsumentensicht

    1,5 Dudes daddeln und kommentieren das. Hier und da reacten sie auf Trailer, geben ihre Meinung zu Gaming Themen ab und haben auch ein Tut aufn Kanal. Und ihre Farben sind Blau/Weiß.

    *1,5 da Nico, wirklich selten vertreten sind.


    Dies ist zwar schon 2 Level über dem 08/15 Gaming Kanal, aber trotzdem noch immer in einen Pool von tausenden anderen Brands die gleich auf sind, in der Wahrnehmung des Marktes. Das sieht man hier auch gut an der KV (Kanalvorstellung) ...



    Es ließt sich wie eine Umschreibung, wo bewusst versucht wird den Kern der Sache zu umschiffen, weil nicht abgeliefert werden kann. Hier und da übliche Vermarktungsphrasen alà "Wir möchten uns abheben", "wir bereiten & planen viel vor". Aber es fehlt der Mehrwert & die Story und ohne die beiden Sachen, fehlen hier die grundlegenden Punkte, die die Konsumentenfrage "Warum soll ich die abonnieren und/oder ihnen aktiv folgen?" beantworten. Das Zitat der KV in hellen Grau und klein Schrift zur Verdeutlichung der Wahrnehmung am Markt.


    Klar kann man auch Leere Brands heutzutage an den Mann bringen, dies aber lediglich im Entertainment Bereich. Man siehe hier zu den traditionellen Medien TV & Print, die BILD, Bachlor, Promi dies Promi das usw. dass alles bietet keinen wirklich nachhaltigen Mehrwert, sondern bedient lediglich die Natur des modernen Menschen, die Sensationsgeilheit. Gründe um sich künstlich zu echauffieren und das eigene Selbstbildnis höher zu stellen.


    Aber zumindest dem Anschein nach und dem grundlegenden Kanalkonzept nach wollt ihr dies nicht sein! Gerade wenn man das Video zu Pre Order & Co. betrachtet, kommt dies klar durch als Message.


    Deswegen findet das was euch ausmacht und bildet darum die Marke. Grundlegend, nach dem ich mir nun paar Videos gegeben habe, muss ich nun sagen ... ihr seid nicht besonders besonders. Ihr seid weder die Ultra Pro Player die die Ligen aufmischen und auch nicht die Entertainmentmaschinen die pures Unterhaltungsgold produzieren. Ihr seid 2 Gamer, die ihren Stuff auf YT teilen.


    Darauf kann man aber auch aufbauen. Bisher sind die Charakterzüge ziemlich flach und es fehlt eine Message ... lediglich das Pre Order Video fällt hier raus, was auch gut so ist ... denn hier kamen Emotionen hervor und kleine Peaks des Charakters Michael ... er hat moralische Werte.


    Und hier kommen wir nun zu meinem Tipp/Pitch der Marke commented ...

    ______________________________________________________________________________


    commented unser Gaming Lifestyle bietet Unterhaltung, Informationen und Wissen auf einem Kanal. Wir helfen Gaming weg vom blinden Konsumgut, wieder zum leidenschaftlichen Hobby zu bringen. Dabei zeigen wir in unseren Format #Commented die Highlights aus unseren Gaming Sessions um euch die Community aus dem dristen Alltag zu reissen. Noch kompakter gehts nur in den #ComShorts, den 1 minütigen Top Clips. In #Compressed teilen wir mit euch unsere Ansichten über aktuelle & wichtige Themen rund um die Gaming Welt, wo wir auch eure Ansichten wissen wollen. Neueste Trailer zu den nächsten Top Games findet ihr im #ComReact Format, wo wir für euch die Trailer analysieren und euch zeigen wodrauf man sich wirklich freuen kann. Bei #ComHowTo helfen wir aktiv allen Gamern & Gaming Content Creator bei Problemen.


    Moderiert wird der Gaming Lifestyle von uns Michael (28), den Mann mit den klaren Worten und Niko (26), dem Witzbold. Wir beide haben nicht nur unser Leidenschaft im Gaming gefunden, sondern auch uns. Daher legen wir einen hohen wert auf Gleichberechtigung, denn Gaming verbindet die Welt und ist für Alle da. Hass & Co. sind bei uns nicht Willkommen, aber jede*r da draußen egal welcher Herkunft, Glauben, Sexualität usw. der/die ein Herz für Gaming hat ist Willkommen.


    Wenn auch deine Leidenschaft, Gaming heißt, dann folge uns und werde Teil der commented Community, tausche dich mit anderen Mitgliedern in den Kommentaren aus und lass uns zusammen, Gaming wieder zu dem großartigen leidenschaftlichen Hobby machen, was es sein sollte.

    ______________________________________________________________________________

    *zu den Format Betitelungen & Erläuterungen später noch was


    Natürlich sind nun die Personenbezogenen Daten nur gut geraten und dienen als Platzhalter. Die Story, einfach und simple, 2 Bros, die das Gaming verbunden hat. Die Message, postives Gaming in der Community. Die Antwort auf die Konsumentenfrage "Warum soll ich die abonnieren oder ihnen aktiv folgen?", "Weil du hier in einer positiven & safen Community aufgenommen wirst, die gerne hilft!". Also um es nochmal bissl seriöser klingen zu lassen und es zu erläutern:


    Mit dem Pitch, sprecht ihr den Herdentrieb an und bedient sowohl die moralischen Standards als auch das Bedürfnis nach Sicherheit sowie auch Hilfsbedarf bei Problemen. Der überwiegende Teil der "Gamer*innen" heutzutage, würd zwar auf die Frage "Warum hast du mit Gaming angefangen?", mit Punkten wie "aus Langeweile", "zum Zeitvertreib" etc. antworten, doch dient dies meist dem Eigenschutz. Da es sich hierbei wie bei den meisten menschlichen Dingen nur um eine Ablenkung von der Realität und den realen Problemen handelt. Gaming ist ein imaginärer Schutzraum, der durch seinen leichten Zugang (im vergleich zu Büchern) und der intensiven Immersion (durch interaktion höher als TV & Film), vielen Menschen (~40% der Bevölkerung in DE) einen Raum gibt wo sie die Probleme des Alltags leicht vergessen können. Aber gerade die groß gehypten Online MPs, die für viele der Einstieg sind, bieten hier viel toxicity, wodurch die Menschen sich weitere Safespaces suchen in Communitys, sowie denen von Content Creator. Wo sie dann Gleichgesinnte, Sicherheit und Rückhalt finden.


    Somit seid ihr auch offener und die Zielgruppen erstrecken sich somit über die Altersklassen von 14-50 Jahre, überwiegend männlicher, aber auch vielen von anderen Geschlechtern (~65%m/35%o). Von den Unteren Mittelschichten bis hin zu den oberen Oberschichten der Einkommensklassen, sowohl mit und ohne Migrationshintergrund im DACH Raum. Und auch beim Bildungsrad erreicht ihr damit alle.


    Dadurch ist dann im späteren sowohl für Koops mit anderen Creator, aber vor allem auch der Weg für Koops mit Sponsoren, Firmen usw. geebnet. Denn positive mentality mit hoher Reichweite, verkäuft Produkte besser. Was dann mit sponsored Gewinnspielen, Codes etc. somit auch einen positiven Circle zurück zur Community führt.


    *Zur Allgemeinen Umsetzung mehr in den weiteren Kapiteln



    Kanalkonzept


    Der Aufbau rund um Gaming mit den Formaten die Suche, Empfehlungen und Mundpropaganda abdecken, ist grundsolide. Der Knackpunkt hier ist auch in deiner Antwort drin ...

    Meine angepeilte Zielgruppe ist definitiv Gamer aller


    es sind ja nicht nur die Altersklassen (deshalb dies auch weggelassen im Zitat), es sind auch völlig andere Präferenzgruppen. Die Interessen sind für den Anfang, zu weit auseinander. Da schaut Abonnent A nur die Videos zu WoW, Abonnentin B schaut nur CS:GO und Abonnent C schaut da nur Fortnite. Also klar im späteren kann man das machen wenn man denn Personen/Marken Kult geschaffen hat und die Leute wegen dem Kult einschalten. Aber am Anfang ist es, dann wie wenn man erst die Schuhe anzieht und dann die Hose, es entsteht eine Blockade, die das Wachstum hemmt.


    Dazu muss man die KIs von YouTube schon ein bissl verstehen um dies zu wissen, was Anfangs keiner tut (außer man kommt außen Marketing bzw. Social Bereich).


    Die Streuung der Videos, wird darauf fokussiert, denn Konsumenten Happy zu machen und seine Bedürfnisse zu erfüllen. Dabei werden Interessen, Präferenzen an Länge, Creator, Art usw. des Konsumenten, Interessen & Präferenzen des Usergruppenkreis berücksichtigt. Dazu kommt dann selbstredend die Performance des Videos (btw. YouTubes KIs ranken überwiegend nur noch auf einer per Videobasis, also es ist semiegal wie andere Videos des selben Kanals ranken bzw. der Kanal selbst) also Höhe der CTR, Watchtime, Retention, Sessionvalue usw..


    ________________

    Kurze Erläuterung zum Usergruppenkreis; Hierbei werden Konsumenten in Gruppen gesteckt von den Algorithmen, anhand der oben schon erwähnten Parameter. Diese werden in Kreisen angeordnet um jeden einzelnen User, umso mehr Übereinstimmungen der Parameter umso enger die Kreisbindung und die somit indirekte Beeinflussung der Empfehlungen.


    Also wenn Personen A und B so ziemlich das selbe Konsumieren und mögen, kann es vorkommen, wenn Person B mal was neues probiert und dies der Person B gefällt, dieser neuer Content in näherer Zukunft auch Person A empfohlen wird. Während es zum Beispiel bei den weiter entfernten Personen C & D, die Empfehlung erstmal Person B erreichen müsste und ihr gefallen müsste damit es Person A erreicht. Ums ein wenig zu verdeutlichen mal eine kleine Grafik ...



    ________________


    Und hier kommen wir nun zur Bedeutung von Abonnenten, den obwohl diese selbst beim Filter zur Kanalsuche nach Themen (also nicht spezifisch nach Kanalname XY), nicht mal kaum als Gewichtung genutzt werden, haben sie andere Werte. Einmal klar und deutlich den psychologischen Wert des Herdentriebs; der herkömmliche Konsument, geht her und sucht was, sieht 2 Anbieter und der bekanntere, in Falle YouTube mit mehr Abos, bekommt mehr Vertrauen und meist die Klicks bzw. Abos.


    Der 2te Wert, der Abonnenten ist aber der wichtigere, denn wer sind Abonnenten? Die sind es idR die die Videos zuerst sehen und somit den KIs die ersten Daten liefern. Daher sind aktive Abos auch ziemlich wichtig.


    Wir gehen mal den Vorgang eines Video Releases aus der Sicht der Algorithmen (ja es gibt nicht den einen Algorithmus, wie viele Tutoren sagen, es sind etliche) durch:


    Kanal XY mit 100 Abonnenten released ein neues 10 Minuten Video

    • 80 der Abonnenten sehen die Benachrichtigung bzw. das Video im Abofeed in der ersten Stunde
    • Dieses Video wird in der ersten Stunde von 60 Abonnenten geschaut
    • 40 Abonnenten schauen das Video ganz
    • 20 Abonnenten maximal 1 Minute 30 Sekunden
    • 30 Abonnenten schauen danach ein von der Sidebar empfohlenes Video von anderen Kanälen
    • 20 Abonnenten schauen ein im Video empfohlenes Video vom gleichen Kanal
    • 4 Abonnenten kommentieren das Video
    • 1 Abonnent teilt das Video auf anderen Plattformen
    • 20 Abonnenten liken das Video


    Also sehen die Algorithmen folgende Werte


    Was in etwa einen Video Score von etwa 82 entspricht, worauf hin die Algorithmen, die Ausspielung über Empfehlungen auf das 10 Fache erhöhen. Was wiederum neue Konsumenten bringt, welche wiederum die Werte beeinflussen usw. usf. ...


    So und nun kommen wir wieder zum Kanal commented. Durch die zu vielen Gamegenre splittet ihr zusätzlich eure Basiszuschauer und schreckt auch erstmal neue Konsumenten ab (da diese wierd sind, später mehr im Teil der Psychologie). Wodurch dann eben auch die Werte aus dem Beispiel gedrückt werden, was wiederum dazu führt, dass die Algorithmen dies abstrafen und die Streuung limitieren.


    Ums zu verdeutlichen, die aktl. Situation, ihr habt noch keinen Namevalue wie z.B. ein Gronkh, Monte, Try etc. der die Leute zu euch bringt nur, weil ihr es seid. Die Konsumenten kommen wegen Game X ...


    Nun kurz mittendrin, der übliche Anfängerfehler den fast alle im Gaming Genre machen:

    Zitat von Gaming Kanal XY

    "Umso mehr verschiedene Games ich zeige umso mehr verschiedene Personen sprech ich an und habe mehr Reichweite"

    Dööööööööööööööööööt Falsch!!!


    Denn es passiert nun genau, das was bei euch aktl. noch passiert, der Konsument betreibt Cherrypicking. Konsument A sieht zwar das Video von euch zu WoW in seinen Benachrichtigungen bzw. Abofeed, aber er klickt nicht drauf, weil er Fortnite sehen will. Und anders rum bei Konsumenten B,C,D & E. Das gibt wiederum den Algorithmen das Signal, dass die CTR schlecht ist & das Interesse gering und limitiert die Streuung.


    Daher hier mein Tipp:

    Limitiert die Gameauswahl zumindest auf ein Genre und Max. 3 Games. Meine Empfehlung geht hier klar zu Shootern, da diese aufgrund ihres meist simplen Aufbau und leichten Einstieg, eine größere Audience bieten und somit die Interessensüberschneidung der Zielgruppe fokussierter wird und damit dann die KIs auch besser gefüttert werden können.


    Erweiternd spz. zum Format "Commentend", schneidet die Videos auf die Highlights runter. Da zum einen der durchschnittliche YouTube Konsum im DACH Raum bei etwa 14Minuten am Tag pro Person liegt und dies spz. bei MP Titeln auch eher den bevorzugten Zeitrahmen zwischen 8 & 15 Minuten trifft. Dies steigert wieder durchschnittliche und prozentuelle Watchtime, was wieder KIs triggert und die Streuung fördert.


    Folgevorschläge

    A.Grundlegend empfiehlt sich es sich für Let's Plays und Sessions eher auf Twitch zu streamen abends. Wo man dann nachher die Highlights schneiden könnte und dann aufn Kanal veröffentlichen.


    B. Eröffnet einen 3ten Kanal "Commented Let's Plays", wo ihr dann die ganzen Folgen veröffentlicht, also Crosspromotion.


    Allgemein, solltet ihr auch für die Kanäle für den Anfang (bis 5K ~10K) Namenszusätze nutzen um beim Marketing, den Usern direkt die Inhalte zu vermitteln und näher zu bringen, sowie den Suchen mehr Futter zugeben. So wären da meine Vorschläge ...


    "commented unser Gaming Lifestyle"

    "uncommented Gameplay Free to Use"

    "commented Let's Plays"



    Zu den Formaten & Content-Output

    Die Formate sind gut gewählt wie erwähnt, da deckt man so alles ab. Um aber noch ein wenig effizienter zu werden, wäre eine Umbenennung der Formate, wie folgt, sinnig:


    #reactions >>> #comreact

    #shorts >>>>> #comshorts

    #howto >>>>> #comhowto


    Zum einen, zum einheitlichen Branding und Anpassung an #commented und #compressed. Gibt psychologisch dann auch im nachhinein den Trigger, wenn man der Community den Begriff commented community eingeprägt hat, dass direkt ein familiäres Gefühl entsteht und eine Art automatischer Konsum eintritt.


    Außerdem haben Hashtags auf YT eigene Seiten, also weiteres Searchvolumen, was ihr ausfüllen könnt. Aktl. mit den 3 Hashtags, kämpft ihr da zusätzlich mit tausenden anderen Kanälen, während beim umbenennen in die Vorschläge eigtl. alles Frei ist.


    Aktuell haltet ihr euch ja nicht an euren vorgegebenen Conten-Output (also letzte 7 Tage min 1 Vid pro Tag) von 2 Videos die Woche. Ich tippe mal drauf, dass ihr somit ein gewisses Value aufbauen wollt, womit Konsumenten sich erstmal beschäftigen können. Wobei ihr dies auch so erreicht habt aktl..


    Ich würde da zu 2 oder 3 Videos die Woche + Shorts raten. 1 oder 2 Mal Commented, im wöchentlichen Wechsel dann Tutorials (#comhowto) und compressed und dann wenn mal relevante Trailer kommen, Reactions.



    Design


    Auch hier habt ihr schon einiges richtig gemacht z.B. das durchgehende Branding von Avatar über Banner zu Thumbnails und Endscreens für den Wiederkennungswert. Auch das einfache und klare Branding ist für obige angepeilte Zielgruppe, sehr ansprechend und leicht erkenntlich.


    Doch auch hier tauchen Anfängerfehler auf, was am Anfang ja passieren kann. Allen voran betreffend den Thumbnails, da habt ihr das Branding bzw. den Wiederkennungswert über den eigentlichen Punkt der Vorschaubilder, den Inhalt wieder zu spiegeln und dem Konsumenten dem Anreiz zum drauf klicken zu geben, gestellt.


    Klar reden wir hier auch von Kenntnissen in Programmen und dass diese nicht von Anfang an vorhanden sein können. Aber die grundlegenden Skills, Ebenen anordnen, Objekte bewegen, Texte erstellen scheinen vorhanden zu sein.


    Wie oben schon erwähnt, stehen bei den Thumbnails, oben bei den Prioritäten, Inhalte wieder spiegeln und den Konsumenten zum drauf klicken zu bewegen. Um dies zu verdeutlichen mit einem Vergleich, hier hat man das selbe wie bei Zeitschriften Covern am Kiosk, man muss innerhalb von Millisekunden, die Neugierde erwecken beim Konsumenten mit nur einem Bild.


    Gerade beim Wiedererkennungswert, die übliche Verwechslung mit der einfachen Wiederholung von Elementen anstatt die wiederkehrenden 3F ( Farben, Formen Fonts) zu nutzen. Machen viele am Anfang, kostet aber auch entsprechend Klicks etc..


    Besonders störend ist da der Punkt der Positionierung des Wordmarklogos, Hier zu mal 4 explizite Beispiele ums zu verdeutlichen ...



    Die Motive sehen so alle solid gut aus (Der Terror, Der Roboter, Der Antiterror und der Admiral), sind gut gewählt. Klar Branding ist vorhanden und wirklich jeder, würde er schon mal was von euch gesehen haben, würde euch wiedererkennen. Aber das Problem hier ist, die Bildharmonie wird komplett zerstört ... der Roboter, Logo drüber, beim Terror, Antiterror und dem Admiral, Logo halb übern Kopf.


    Das Branding wird übers eigentliche Ziel gestellt, den Konsumenten ins Video zu bekommen. Da brauch es kein Branding, weil der Konsumenten, ja nicht wissen wird obs was taugte und ob er mehr sehen will, weil er auf ein anderes Video von wem anders geklickt hat. Titel & Thumbnails, sind gerade am Anfang, das A&O, wenn es darum geht erstmal ein wenig Wachstum bei der CTR zu bekommen.


    Nach 18.429 Zeichen, 3266 Wörtern und 124 Absätzen, hab ich mir da auch mal paar Gedanken gemacht und dies optimiert und anhand von 5 aktl. Thumbnails von euch, eine Gegenaufstellung gemacht mit 5 wie es sein könnte, sowohl im light als auch dark Design von YT ...



    Wiedererkennungswert ist gegeben, aber er steht nicht im Vordergrund, im Vordergrund steht der Inhalt und den Konsumenten zum Klick zu bewegen. Ein kleiner Rahmen drum in den Farben der Brand, dazu die Formatbezeichnung, wiederholend im Fließtext (font BebasNeue, Fett & Kursiv) um 13.77° gedreht unten rechts in der Ecke, wo es keinen stört auf einer weiteren Ebene.


    Der Aufbau fast immer gleich ..

    • Hintergrund Ebene (bei z.B. WoW das Portal)
    • Formattitel Ebene
    • Texte bzw. Logos
    • Charaktere bzw. Logos
    • Rahmen
    • Charaktere bzw. Logos (bei z.B. WoW der Ork, Resolve Logo bzw. Elden Ring Logo)

    Texte sind auch nicht immer zwingend nötig, da schaue man das Elden Ring Thumb oder spz. das zum Pre Order Video an, wo ich für den Hintergrund 5 dieser üblichen Pre Order Banner genommen habe (Fifa, Forza, Cyberpunk, Battlefield & CoD) und den "shut up & take my money"-Fry, den ihr da auch schon verwendet habt, nur in groß. Dieses MeMe allein schon, steht ja schon stellvertretend für eben dieses Konsumentenverhalten, was im Video angesprochen wird. Die Banner sind da schon fast nur schmückendes Beiwerk, aber durch den kleinen Text von einem Banner "Pre Order" gibt es nochmal ein klein wenig mehr.


    Hingegen bei z.B. Tutorials wie beim Render Fail Fix, gibt Text zum einen nochmal klarer das Signal, hier gibt es Hilfe, aber es gibt dem Searchcontent auch nochmal Gewichtung, denn auch Texte im Video, Thumbnails geben den Suchmaschinen Futter.


    Der Hauptfokus muss aber immer darauf liegen, die Klicks zu bekommen. Alle Zielgruppen bekommt man nie befriedigt, das zeigt aktl. auch kleine Welle bei großen Content Creator(Twitch zwischen 200K und 1Mio/YT 1Mio+), wo diese in Streams bzw. Videos auf Feedback eingehen, aufgrund von Vorwürfen der Kritikunfähigkeit. Und bei Allen, kommts immer wieder zum selben Satz in Wiederholung "Man kann es nie allen recht machen."


    Aber einen großen Teil kann man immer erreichen, da her ist auch die Zielgruppen Definition in der Konzeptionierungsphase, eine der wichtigsten Punkte. Es spielt viel Psychologie und Marktwissen hier zusammen, das sind Sachen über die macht sich kaum einer am Anfang (außer man kommt aus bestimmten Branchen) Gedanken. Und das ist es womit man sich abheben kann, denn bei YouTube & Co. gehts nicht um die Content Creator, es geht und ging immer schon um den Konsumenten. (auch hier mehr im Teil der Psychologie)


    Wichtig zu erwähnen ist mir hier ja auch noch ein dickes Lob :thumbup::thumbup::thumbup:, denn ihr macht nicht den unsinnigsten Bullshit, den viele LPer machen ... die Partnummer irgendwo Fett ins Thumbnail zu rotzen. Es hat noch nie Sinn gemacht und wird es nie ... dafür gibt es Titel und Playlists die man sortieren kann.


    Abschließend zu den Thumbnails, bevor ihr ein Thumbnails aus der Bildbearbeitungssoftware eurer Wahl exportiert, zoomt heraus und schaut es euch in klein an, da viele YouTube auf ihren Mobilgeräten nutzen und da müssen die Thumbnails auch funktionieren, Texte müssen lesbar sein usw..


    =====================

    Zu Sachen wie Intro, CTA & Endcard komm ich nachher beim Content zu

    =====================


    Kanalbanner is fine soweit, könnte man anders machen, muss man aber nichts dran ändern, sieht sich eh kaum ein Mensch an. Rundet lediglich das Branding ab, hat aber so keine Wirkung für relevante Sachen wie CTR, WT und Co.


    Hingegen der Avatar aka Profilbild, sollte da nochmal angegangen werden. Denn dieser ist neben dem Kanalnamen, dass was man überall sieht und somit auch beim Marketing relevant. Und aktuell, okay, Brandfarben erkennt man, aber sonst ...



    ich denke mal, es ist ersichtlich was gemeint ist. Der ganze Text ist da einfach zu viel, es ist im Grunde wie bei den Thumbnails, in klein erkennt man kaum bis nichts mehr. Hier geht die Empfehlung als erstes hin zu einem Bild mit euch drauf, oder zweites zu einem Emblem, Icon oder Lettermark Logo, folgend 2 Beispiele ...



    Bei einem bearbeiteten Realbild, ist der Vorteil ganz klar, der Konsument sieht Menschen, etwas womit er sich selbst identifizieren kann und sich direkt eher repräsentiert von sieht. Beim Logo hingegen kann man klar eine Marke erkennen und somit noch mehr die Bindung an die Marke verstärken. Die Frage ist halt, was wollt ihr sein eine Personenmarke, wie ein Gronkh, Monte, Gnu oder Trymacs oder eine Unternehmensmarke wie Razer, Nvidia oder Nivea. Empfehlend wäre hier passend zum Eingangspitch, natürlich klar die Personenmarke.