Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Abo gegen Abo...das große Generve

    Hallöchen Freunde und Mitglieder dieser Community,

    kennt ihr das? Ihr ladet ein neues Video und seid gespannt...wie und ob das Video bei anderen ankommt? Dann...Nachricht aufs Handy jemand hat dein Video kommentiert...WOW cool...
    und dann einer dieser Sätze...

    "Hallo, mega geiles Video...du bist super, mach weiter so. Schau doch mal bei mir vorbei. Abo, Like und etwas Watchtime hast du. Wir kleinen Youtuber müssen uns doch gegenseitig helfen."

    Da vergeht es mir. Das ist wie diese x Gruppen auf Facebook zum Beispiel, selbst in den Regeln steht..bitte keine Abo Gegen Abo oder um Abos betteln. Klingt doch super, schauen wir uns doch ein paar Beiträge genauer an. Das Video wird gar nicht groß beworden, stattdessen...ein langweiliges Thumbnail, dazu ein Minitext...der dazu 1000 Schreibfehler hat bei 5 Wörter, ABER Abo gegen Abo steht fett da. Ich versteh das nicht, natürlich sind viele Abonennten toll...was bringt dir das wenn sie komplett inaktiv sind und kein Interesse an deinen Kanal haben?
    Ich sage dann auch immer: "Danke für das Lob, aber bitte nimm dein Abo zurück...denn Abo gegen Abo mache ich nicht!" Ich habe lieber 15 aktive Zuschauer als 500 die nichts machen.
    500 Abos und nur 10 Aufrufe? Hmmm....komisch. Ich bin ein sehr kleiner Youtuber...wirklich sehr, sehr klein...und ich freue mich immer über Kommentare, aber mittlerweile ist die Vorfreude weg, da ich immer denke ok...wieder Abo gegen Abo.

    Kennt ihr das?
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    weiß ganz genau was du meinst, ist bei mir zum glück nicht so oft passiert, aber die ein und anderen Kommentare kommen auch manchmal bei mir an. Youtube stuft aber solche Kommentare schnell in "wahrscheinlich spam" ein
    "It’s not about money or connections. It’s the willingness to outwork and outlearn everyone. And if it fails, you learn from what happened and do a better job next time."
    - Mark Cuban
    Die Sub4Sub-Seuche, von vielen kleinen als die große Hoffnung angesehen, schnell groß zu werden. Aber es ist Betrug, und ganz besonders auch Selbstbetrug. Und vor allem anderen ist es eine richtig dicke Zeitverschwendung. Wie viele tolle Video-Ideen könnte man sich stattdessen ausdenken, so viele sehr viel sinnvollere Dinge tun, Thumbnails verbessern, Texte schreiben, Keyword Recherchen machen, freies Sprechen üben, etc., etc. Stattdessen vergeuden manche ihre Zeit mit Sub4Sub, hängen in solchen Gruppen rum und klicken die Kanäle langweiliger Leute, die einen nicht interessieren, durch?

    Obendrein widerspricht es den YouTube Guidelines und Terms of Service, es kann also in größerem Umfang zu allerlei negativen Konsequenzen führen, von Nicht-Monetarisierung, Ausblendung in den Kommentaren wegen Spam bis hin zur kompletten Kanallöschung (selten, aber passierte schon). Und auch wenn Viele Glück haben und nicht dafür gebannt werden, sondern nur ignoriert, wenn man da mit macht, versaut man sich damit so richtig die Statistiken des Kanals. Und im Endeffekt hilft es nicht nur nicht, sondern es kann einen Channel sogar schlechter da stehen lassen, oder komplett in den Abgrund rutschen lassen, aufgrund extrem schlechter CTR und average Watchtime.

    Ich empfehle, die entsprechenden Begriff in den Community-Einstellungen auf die Sperrliste der unerwünschten Worte zu setzen, und solche Kommentare immer gleich zu sperren. Und Kanäle, die öfter solchen Müll bei Euch abladen wollen, komplett zu sperren, denn es ist gut möglich, dass sie Eure average Viewduration in den Keller drücken, mit ihrem "kurz-reinklicken und Cop&Paste Kommentare spammen"-Verhalten, wenn YouTube ihre Spam-Attacken nicht sowieso nach kurzer Zeit wieder automatisch löscht.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ZapZockt

    ZapZockt schrieb:

    Wie viele tolle Video-Ideen könnte man sich stattdessen ausdenken, so viele sehr viel sinnvollere Dinge tun, Thumbnails verbessern, Texte schreiben, Keyword Recherchen machen, freies Sprechen üben, etc.,
    Den Tipp mit den Thumbnails hört man ja immer wieder. Das hilft aber nicht, um größer zu werden. Denn leider können nur jene eigene Thumbnails verwenden, die bereits ein bestätigtes Konto haben.
    Sonst wären meine Thumbnails beispielsweise auch andere.
    Ein bestätigtes Konto hat nichts mit der Größe zu tun. Einfach ein Telefon mit dem Google-Account verbinden, und man bekommt ein bestätigtes Konto. Das hat nichts mit dem Verifiziert-Status zu tun, den man erst mit 100.000 Abonnenten frühestens bekommen kann.

    Anleitung:
    support.google.com/youtube/answer/171664?hl=de
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    traumaland schrieb:

    ZapZockt schrieb:

    Wie viele tolle Video-Ideen könnte man sich stattdessen ausdenken, so viele sehr viel sinnvollere Dinge tun, Thumbnails verbessern, Texte schreiben, Keyword Recherchen machen, freies Sprechen üben, etc.,
    Den Tipp mit den Thumbnails hört man ja immer wieder. Das hilft aber nicht, um größer zu werden. Denn leider können nur jene eigene Thumbnails verwenden, die bereits ein bestätigtes Konto haben.Sonst wären meine Thumbnails beispielsweise auch andere.
    Thumbnail und Titel ist auch das wichtigste was es auf YouTube gibt, dein video kann so gut sein wie in ein Hollywood film, wenn es ein Thumbnail style von 2012 hat und kein Verführerischen Titel wird dein video kaum klicks haben, weil wie können User dein Video anschauen wenn dein Thumbnail und TItel nicht aussagekräftig sind und den User nicht zum klicken verführt?
    "It’s not about money or connections. It’s the willingness to outwork and outlearn everyone. And if it fails, you learn from what happened and do a better job next time."
    - Mark Cuban
    zum Thema Thumbnail & Titel möchte ich noch anmerken, dass es auch den Faktor Glück gibt.

    eines meiner besten Videos (ca 50.000klicks) ist wirklich grottenschlecht und hat einen lausigen Thumbnail.
    Andere Videos die (meiner Meinung nach) top aussehen, sind deutlich schwächer.

    YT verstehen ist nicht immer so einfach ... mein größter Tipp ist aber einfach machen ;)

    Gruß

    KibaZilla schrieb:

    wenn es ein Thumbnail style von 2012 hat und kein Verführerischen Titel wird dein video kaum klicks haben,
    Dem muss ich widersprechen aus eigener Erfahrung. Ja Thumbnails als Bild sollten ansprechend sein was aber nicht heißt das es zwingend ganz modern wirkt oder total aufwendig sein muss. Die Videos die bei mir durchgehend eine große Aufmerksamkeit haben (Fakten zu Schiffen) haben im Thumb einfach nur eindeutig identifizierbar das Schiff und der Text ist sehr simpel gehalten mit Fakten zu XY. Selbst das Design ist recht schlicht jedoch hat es aufgrund seiner Machart Wiedererkennungswert. Und das ist zumindest meiner Ansicht nach das A und O.

    Der Titel selbst sollte hingegen ansprechend sein. Muss aber deshalb nicht verführerisch sein. Es kommt dabei auf die vom Creator anvisierte Zielgruppe an.


    DerTester schrieb:

    zum Thema Thumbnail & Titel möchte ich noch anmerken, dass es auch den Faktor Glück gibt.
    Kann ich voll und ganz unterschreiben.
    Ich sehe das weitaus weniger kritisch! Gerade zu Beginn ist es schwierig Aufmerksamkeit zu bekommen. Und auch, wenn viele Abos nichts wert sind, bleiben auch immer ein paar echte hängen.

    Allerdings würde ich das ganze etwas eleganter betreiben, nämlich in Form von guten Kommentaren!

    Ein guter Kommentar kann manchmal viele Abos bringen. Es kostet Zeit, aber es lohnt sich. Dieses Verfahren habe ich sehr lange betrieben!

    KibaZilla schrieb:

    Thumbnail und Titel ist auch das wichtigste was es auf YouTube gibt, dein video kann so gut sein wie in ein Hollywood film, wenn es ein Thumbnail style von 2012 hat und kein Verführerischen Titel wird dein video kaum klicks haben

    DerTester schrieb:

    eines meiner besten Videos (ca 50.000klicks) ist wirklich grottenschlecht und hat einen lausigen Thumbnail.
    Andere Videos die (meiner Meinung nach) top aussehen, sind deutlich schwächer.

    Treknerd schrieb:

    Dem muss ich widersprechen aus eigener Erfahrung. Ja Thumbnails als Bild sollten ansprechend sein was aber nicht heißt das es zwingend ganz modern wirkt oder total aufwendig sein muss. Die Videos die bei mir durchgehend eine große Aufmerksamkeit haben (Fakten zu Schiffen) haben im Thumb einfach nur eindeutig identifizierbar das Schiff und der Text ist sehr simpel gehalten mit Fakten zu XY. Selbst das Design ist recht schlicht jedoch hat es aufgrund seiner Machart Wiedererkennungswert. Und das ist zumindest meiner Ansicht nach das A und O.

    Der Titel selbst sollte hingegen ansprechend sein. Muss aber deshalb nicht verführerisch sein. Es kommt dabei auf die vom Creator anvisierte Zielgruppe an.
    Die gesuchten Worte waren: Zielgruppenorientierte Präsentation

    Die Medienbranche ist dahingehend ziemlich entgegen, was die Grundlagen von Kunst, Design und Fotogestaltung angeht. Was natürlich nicht verkehrt ist, da es eben um Menschen geht und Menschen das wissen wir alle, sind komisch ... Nutella mit Chips, Bacon mit Schokoglasur oder Ameisenmus über einem Käsekuchen.

    Auch wenn man dahingehend nun vermuten könnte, es wäre Willkür, ist dem doch nicht so. Da sich im menschlichen Verhalten immer Muster erkennen lassen. Somit kann man heraus finden, was die Menschen sehen, hören und lesen wollen. Gute Recherche ist das A&O wie @Treknerd sagen würde.


    Ansonsten zum eigentlichen Thema, jeder der bewusst um Erfolg zu haben die Zahlen manipuliert, betrügt sich nur selbst ... so wie es eben schon @ZapZockt schrieb. Solange keinen anderen damit geschadet wird, soll jeder machen wie er mag.

    Lediglich diese Schleim 4 Schleim Gruppen auf diversen Socials, sowie diese möchtegern Networks, wo Anfänger gelockt werden und denen eben jenes als was gutes Suggeriert wird, sind mir da persönlich ein Dorn im Auge. Weil dies eben anderen schadet.

    Grade in den beiden weit überlaufenen Genre Gaming und Vlog sind anfangs viele damit unterwegs, bis sie dann aufgeben. Daher findet man da auch einfacher bei kleinen Kanälen am Anfang da viele von diesen. Die haben da dann Videos von SGY gesehen und denken, sowas würde unter "Guten kommentar" fallen was schon @lehrerschmidt erwähnte.

    Dabei gehts da nur drum bei Kanälen die die selbe Zielgruppe teilen organische Kommentare zu hinterlassen, die man eh da hinterlassen würde. Aber um den Thread treu zu bleiben und einem gewissen nutzer dieser praktiken zuvor zukommen, hier nun der eigentliche Kommentar von mir, also vergesst, das hierüber ...

    Ey, geiler Thread, genau deine Meinung!
    Like ist da, schau mal bei mir vorbei, Stream lohnt sich!
    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars
    Jo, diese Sub4Sub Heuchler sind eklig. Eklig weil - anstatt real zu bleiben kommt dann ein extrem positiver Kommentar mit dem abschließenden Verweis, man sollte doch auch mal bei ihm vorbeischauen und abonnieren. Sowas sperr ich gleich weg vom Channel, braucht man nicht. Man darf einfach nicht in diesen Youtuber Facebookgruppen posten. Hab ich bis vor kurzem auch mal getan, aber jetzt lass ichs sein und mach einfach meine Videos. Sind eh nur tote Klicks und paar gelogene likes die dabei rumkommen. Drückt nur die Watchtime.
Exit