Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Lust auf politische Diskussionen? Dann schau gerne mal auf politforum.eu vorbei ( Werbung )

YouTube-Videos vermarkten außerhalb von YT
  • Allgemein

    Thumbnail, Videotitel und Videobeschreibung sind nur drei von vielen Techniken, die dein Video vermarkten. Doch Marketing ist neben guten Kontent ist das A und O für einen erfolgreichen Kanal. Klar! Du wirst nicht sofort 1.000.000. Abonnenten bekommen. Aber die erst 1K Abos sind schon ein großartiges Ergebnis. Also … Wie vermarktet ihr eure Videos außerhalb von YouTube?
    UNLEASH YOUR INNER BUTTERFLY
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich poste meine Videos auf meiner privaten Facebook-Seite und ab und zu in einer Facebook-Gruppe passend zum Thema. Mit 270 Abonnenten mache ich jetzt zwar keine großen Sprünge, aber ich bin erst mal zufrieden.
    Weiters poste ich den Link zu meinen Videos noch im WhatsApp-Status, da generiere ich ziemlich viele Klicks und einige meiner Kontakte warten sogar jeden Freitag schon auf den Link und fragen nach, wann das Video kommt (vor allem ältere Semester).
    Ich denke, das hängt aber stark vom Durchschnittsalter der Zuseher ab.

    Die schrägste Art ein Video zu promoten ist jetzt einer Freundin passiert:
    Ein Typ auf Tinder hat ihr den Link zu seinem Youtube-Video geschickt. Liebe Leute - macht das bitte nicht! :D
    Selber mache ich noch viel zu wenig. Natürlich poste ich alle Videos auf Facebook und Twitter - aber beabsichtigt verspätet. Wer es pünktlich sehen will, muss schon abonnieren ;)

    Leider habe ich nun fast 2 Jahre Pause gemacht. Das merke ich nun auch an den Abo-Zahlen. Der Content ist zwar fast gleich geblieben, dennoch verlassen mache ich täglich ca. 10 - 20 DE-Abos, aber das gleicht sich auch sofort wieder aus, da ich täglich ca. 12-22 dazu gewinne ^^ Ich tausche meine Zuschauer also wohl aus x'D Daher bin ich wohl auch im Moment etwas stehen geblieben bei ca. 7.800 Abos.

    Ich überlege aber tatsächlich, ein wenig Google-Werbung zu schalten bzw. eine Facebook-Kampange zu machen. Das mache ich aber erst nach der Corona-Pandemie. Ich habe nämlich den Eindruck, dass viel zu viele grade versuchen YouTube-Videos zu machen und diese dann auch Promoten zu lassen. Das Ende vom Lied: die Preise für Werbung auf Facebook und Google scheinen zu steigen.

    Aber mal weg von mir: mich würde auch brennend interessieren, wie Ihr eure Kanäle promoted, in der Hoffnung mir was abgucken zu können ;)
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :P (was eine ätzende Signatur.... als Entschädigung hier noch ein Link zu meinem Kanal: youtube.com/drlan)

    Elbo schrieb:

    Selber mache ich noch viel zu wenig. Natürlich poste ich alle Videos auf Facebook und Twitter - aber beabsichtigt verspätet. Wer es pünktlich sehen will, muss schon abonnieren ;)

    Leider habe ich nun fast 2 Jahre Pause gemacht. Das merke ich nun auch an den Abo-Zahlen. Der Content ist zwar fast gleich geblieben, dennoch verlassen mache ich täglich ca. 10 - 20 DE-Abos, aber das gleicht sich auch sofort wieder aus, da ich täglich ca. 12-22 dazu gewinne ^^ Ich tausche meine Zuschauer also wohl aus x'D Daher bin ich wohl auch im Moment etwas stehen geblieben bei ca. 7.800 Abos.

    Ich überlege aber tatsächlich, ein wenig Google-Werbung zu schalten bzw. eine Facebook-Kampange zu machen. Das mache ich aber erst nach der Corona-Pandemie. Ich habe nämlich den Eindruck, dass viel zu viele grade versuchen YouTube-Videos zu machen und diese dann auch Promoten zu lassen. Das Ende vom Lied: die Preise für Werbung auf Facebook und Google scheinen zu steigen.

    Aber mal weg von mir: mich würde auch brennend interessieren, wie Ihr eure Kanäle promoted, in der Hoffnung mir was abgucken zu können ;)
    Verspätet? Das ist mal ein neuer Ansatz - ich habe das anders gehört, nämlich je höher die Klickzahlen gleich am Anfang sind, desto besser findet es dann auch Youtube und versucht es dann auch anderen Nutzern vorzuschlagen.
    Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege. ^^

    Elbo schrieb:

    Aber mal weg von mir: mich würde auch brennend interessieren, wie Ihr eure Kanäle promoted, in der Hoffnung mir was abgucken zu können
    Oberste Regel, nutze nur die Plattformen die du auch privat nutzen würdest und mit denen du gefühlt gut klar kommst. Weil jede Plattform hat ihren eigenen Rythmus und Stil vom Nutzerverhalten her. Lieber auf eine Plattform verzichten (vielleicht sich den Nickname dort sichern) und dafür die Plattform mehr bedienen mit der man gut um kann.

    Ansonsten gibt es für Youtuber eigentlich nur ein Wort was die gesamte Promo beschreibt: Persönlichkeit!

    Du kannst heutzutage noch so gute Videos machen vom Inhalt und der Umsetzung her, solange sich die Leute aber nicht mit dir identifizieren können wird es schwer sich eine starke Kern Community aufzubauen. Und eine aktive Community ist das A und O heutzutage da sie es sind die dich und deine Videos weiter wachsen lassen was die Zahlen und Bekanntheit angeht. Und so eine Bindung zu deiner Community erreicht man eben da durch das man Persönlichkeit in seinen Videos aber auch auf den Social Media Plattformen zeigt. Weil wenn sich die Beiträge nur um das Genre was man bedient handelt und um die Videos die man macht bringt das nicht mehr viel. Ab und an sollte man auch was von sich persönlich durchblicken lassen. Sei es nur mal ein Beitrag das man mal auspannt und eine Wanderung macht (mit entsprechendem Bild dazu) oder auch einfach mal seinen Frust über irgendwas zeigt (was nichts mit der Community zu tun haben sollte). Genauso kann man hier und da mal der Community die man hat zeigen das man sich über ihr mitwirken und ihre Unterstützung freut. Aber vorsicht, das sollte man wirklich nur machen wenn man das auch so sieht. Weil so was fällt mit der Zeit auf ob man solche Beiträge ernst meint oder nur schreibt um den Leuten was vorzuspielen und sie zu halten.

    Von Ausgabe in form von Werbung schalten auf Youtube bzw. per Google oder Facebook für den eigenen Kanal würde ich abraten. Selbst wenn du es mit Keywords begrenzt wird es raus geschmissenes Geld sein weil du damit nie wirklich deine Zielgruppe erreichen wirst sondern 95% der User die da durch auf deinen Kanal etc. kommen kurz rein schauen und dann wieder weg sind.


    Zitheristi schrieb:

    Ich poste meine Videos auf meiner privaten Facebook-Seite und ab und zu in einer Facebook-Gruppe passend zum Thema. Mit 270 Abonnenten mache ich jetzt zwar keine großen Sprünge, aber ich bin erst mal zufrieden.
    Weiters poste ich den Link zu meinen Videos noch im WhatsApp-Status, da generiere ich ziemlich viele Klicks und einige meiner Kontakte warten sogar jeden Freitag schon auf den Link und fragen nach, wann das Video kommt (vor allem ältere Semester).
    Ich denke, das hängt aber stark vom Durchschnittsalter der Zuseher ab.

    Um eventuell die ersten 100 Abonnenten zu erreichen reicht es auch auf privaten Accounts etc. so was zu promoten. Du solltest ernsthaft über die alternative einer Facebook Fanpage nachdenken. Nicht nur das Hashtags von Beiträgen mehr Reichweite haben als bei einem Privat Account sondern so kannst du auch differenzieren zwischen Privatleben und Youtube. Glaub mir, das ist hilfreich.

    Was du noch machen solltest ist jedes Thumbnail anders gestalten. Ja eine klare Designlinie sollte da sein um den Wiedererkennungswert zu steigern. Weil immer das gleiche Hintergrundbild wo nur der Text geändert ist wirkt sich negativ auf die Klickzahlen aus und so mit das Wachstum. Selbst bei deinen Aufrufen die du durch Abonnenten erhälst wirkt das negativ. Dadurch das du jedem Thumbnail ein seperates Hintergrundbild verpasst weiß der Abonnenten wenn er das Video als Vorschlag/Vorschau sieht instinktiv ob er das Thumbnail schon kennt oder nicht. Weil die Leute schauen zuerst aufs Bild und dann erst in den Titel was da steht.


    Zitheristi schrieb:

    Verspätet? Das ist mal ein neuer Ansatz - ich habe das anders gehört, nämlich je höher die Klickzahlen gleich am Anfang sind, desto besser findet es dann auch Youtube und versucht es dann auch anderen Nutzern vorzuschlagen.
    Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.
    Ich möchte behaupten das diese "am Anfang müssen die Klicks stimmen" bei einem neuen Video mittlerweile kaum noch Relevanz hat da Youtube jedem Nutzer Videos vorschlägt aufgrund seinen Nutzerverhaltens auf Youtube. Ich z.B. kriege die neusten Videos vorgeschlagen von Kanälen die ich gar nicht abonniert habe aber die eben in mein Nutzerverhalten passen. Und ich habe die letzten Videos mitten in der Nacht hochgeladen wo der "Ansturm" am Anfang eben nicht so groß ist und trotzdem habe ich nach 24 Stunden im Schnitt meine 1000 Aufrufe oder wie aktuell sogar mehr als nur diese. Weil neben Klickzahlen zählt sehr doll mit rein wie die Watchtime dieser Videos ist so wie die Interaktion durch Likes/Dislikes und Kommentaren.

    Und verspätet neue Videos auf Social Media teilen als "neuer Ansatz" ist falsche denken!

    Versteht Social Media Plattformen bitte nicht als reine Werbemaßnahme. Das ist der Fehler den sehr viele kleine Creator machen. Ja durch Social Media kann man neue Abonnenten gewinnen aber Social Media ist in erster Linie Fanservice! Nicht jeder der euch auf Youtube abonniert hat schaut auch jeden Tag in Youtube rein oder halt nicht x mal am Tag. Diese Abonnenten werden durch einen Social Media Post dann schneller auf ein neues Video aufmerksam und schauen es sich dementsprechend an.


    Elbo schrieb:

    Wer es pünktlich sehen will, muss schon abonniere ;)
    Dieses Argument z.B. ist völlig falsch! Siehe vorherigen Absatz. Weil du bist derjenige der will das der Kanal wächst. Den Zuschauern ist das egal. Es ist wie mit deiner Firma. Da sagst du ja auch nicht "Ach die kommen von alleine". Was diese Strategie angeht solltest du sie sehr schnell ablegen und begreifen das nicht deine Zuschauer schon mit den Hufen scharren wann ein neues Video kommt. Weil die Realität sieht nun mal so das es so einen Kanalkonzept wie du es hast tausendfach gibt im deutschsprachigen Youtube gibt und dann eine Zwang einzubauen mit "Wer das neuste Video sofort sehen will muss mich halt abonnieren" wird dazu führen das dein Kanal weiter Abos verliert. Dann wird es nicht nur bei den 1000 Abos bleiben die dich in den letzten Tagen verlassen haben weil die von dir angegebenen 7800 sind es ja nicht mehr sondern nur noch 6800.

    Treknerd schrieb:




    Elbo schrieb:

    Wer es pünktlich sehen will, muss schon abonniere ;)
    Dieses Argument z.B. ist völlig falsch! Siehe vorherigen Absatz. Weil du bist derjenige der will das der Kanal wächst. Den Zuschauern ist das egal. Es ist wie mit deiner Firma. Da sagst du ja auch nicht "Ach die kommen von alleine". Was diese Strategie angeht solltest du sie sehr schnell ablegen und begreifen das nicht deine Zuschauer schon mit den Hufen scharren wann ein neues Video kommt. Weil die Realität sieht nun mal so das es so einen Kanalkonzept wie du es hast tausendfach gibt im deutschsprachigen Youtube gibt und dann eine Zwang einzubauen mit "Wer das neuste Video sofort sehen will muss mich halt abonnieren" wird dazu führen das dein Kanal weiter Abos verliert. Dann wird es nicht nur bei den 1000 Abos bleiben die dich in den letzten Tagen verlassen haben weil die von dir angegebenen 7800 sind es ja nicht mehr sondern nur noch 6800.
    Deine Argumentation leuchtet mir ein, das denken "wer es pünktlich sehen will..." abzulegen. Werde ich machen.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :P (was eine ätzende Signatur.... als Entschädigung hier noch ein Link zu meinem Kanal: youtube.com/drlan)
    Ich poste meine Videos in ein paar Facebookgruppen, wo es eben reinpasst. Youtuber-Facebookgruppen sind auch in Ordnung finde ich, nur sollte man klarmachen, dass keine Abotauscherei erwünscht ist. Diese Spielereien gibts ja leider auch. Jeder hier wird wissen wie schädlich unechte Zuschauer sind. Dort muss man also schon ein wenig aufpassen. Allerdings finden sich so auch mal Youtuber, die dasselbe oder ähnliche Themen in ihren Videos behandeln. Finde ich immer interessant.


    Zitheristi schrieb:

    Die schrägste Art ein Video zu promoten ist jetzt einer Freundin passiert:Ein Typ auf Tinder hat ihr den Link zu seinem Youtube-Video geschickt. Liebe Leute - macht das bitte nicht! :D

    Das ist schon ziemlich lustig. :) Würde ich das ausprobieren, wäre das bei meinem Kanal vermutlich doppelt hinderlich für den gelungenen ersten Eindruck.
    Das eheste was ich machen wollen würde in Zukunft, wäre eine Facebookseite.
    Instagram ist auch ganz schön, allerdings sehe ich immer Instagramer, die ihre dortigen Follower nicht auf Youtube lenken können. Das scheint nicht so gut zu funktionieren.
    Ein wichtiges Thema, welches mehr Aufmerksamkeit braucht: youtube.com/watch?v=wzWV-UKbS2k&t
Exit