Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Intro Video vor jedem Video

    Servus,

    es geht mir darum, ob ich ein Intro vor jedes Video setzen kann, oder ob ich das erst mit meinem Schneidprogramm selbst einfügen muss. Gibt es die Möglichkeit es automatisch abzuspielen? Ich habe die Suche und auch Youtube selbst durchsucht und nur Videos gefunden, die älter als 3 Jahre sind. Das Studio hat sich ja dahingehend sehr geändert. Früher konnte man wohl global ein Intro davor setzen und dann wurden die Videos aber ein zweites Mal veröffentlicht. Wie ist es denn aktuell? Sorry falls die Frage doppelt kommt, dann habe ich vielleicht schlecht recherchiert.

    Schonmal vielen Dank.

    Gruß
    Bogi
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich HASSE Intros!
    Die haben NULL Sinn, das einzige was sie sollen ist die Widergabedauer erhöhen, was aber vergessen wird, NIEMAND schaut gerne Werbung und bleibt 20 Sekunden für dummes Gedudel und sinnfreies BLaBla Bla online!

    Ich klicke ein Video, wenn dann nicht innerhalb der ersten 15 Sekunden zum Thema gekommen wird skippe ich ein paar mal.
    Wenn ich dann merke dass das Video nur viel heisse Luft enthält und eigentlich in 1 Minute abgehandelt sein könnte dann BIN ICH WEG.
    Sowas schaue ich mir nicht an!

    Wenn ich sehe das Video ist ZIELGERICHTET und ich erfahre wirklich das was ich suche, dann schaue ich es mir an.

    Also,hört endlich auf heisse Luft zu labern und langweilig dumme Intros zu machen.
    Laber nicht so viel, KOMM AUF DEN PUNKT müsste man als Kommentar unter 90% aller Erklärvideos auf YouTube kommentieren!
    Ich sehe mir Intros gerne an, jedoch ist alles, was länger als 20 Sekunden ist, doch schon etwas überdimensioniert - vor allem, wenn das Video selbst nur 1-2 Minuten hat.
    Ein Intro sollte vor allem eines haben: Wiedererkennungswert
    Besser man macht ein kurzes, richtig gutes Intro, in dem Schnitt, Tonqualität und alles passt als 30 Sekunden aufeinanderfolgende Bilder, die weder mit dem Schnitt abgestimmt sind, noch sonst irgendeine Aussagekraft haben.
    Es ist nun mal einfach so, dass die Aufmerksamkeitsspanne der meisten Zuseher nicht so lang ist und deshalb bei langen Intros oftmals weggeklickt wird. Man tut sich da selbst keinen Gefallen, wenn man auf Biegen und Brechen ein langes Intro macht, nur damit man die Watchtime erhöht.

    GoetzSaCbebu schrieb:

    Ich HASSE Intros!
    Die haben NULL Sinn, das einzige was sie sollen ist die Widergabedauer erhöhen, was aber vergessen wird, NIEMAND schaut gerne Werbung und bleibt 20 Sekunden für dummes Gedudel und sinnfreies BLaBla Bla online!
    Naja - einen wichtigen Punkt haben Intros schon - Wiedererkennungswert. Ich verstehe aber trotzdem deine Reaktion auf Intros, die können halt maximal falsch eingesetzt werden.

    Ich persönlich würde selbst das Intro nie ganz nach vorne setzen - meiner Erfahrung nach schreckt das Leute einfach ab, weil es sie nervt. Ich kann das selbst nachvollziehen - wenn ich mir eine Reihe von 10-Minuten-Videos anschaue, und ich jedes Mal anfangs ein (vor allem längeres) 20 Sekunden-Intro anschauen muss, dann skip ich oder mach es aus - je nachdem. Immerhin ist diese unsägliche Dubstep-Intro-"Ära" vorbei, das war sooo grausam xD .

    Wenn man mit Intro arbeiten möchte, empfehle ich immer ein sehr kurzes Intro und vor allem erst einmal die Einleitung des Videos davorzusetzen - Dann muss man natürlich sowieso manuell im Schneideprogramm arbeiten. So ist der Zuschauer aber wenigstens schon im Video drin, und falls ihn die Einleitung interessiert, ist die Chance halt höher, dass er nicht skipt oder ausmacht.
    Gaming ohne schnöde Let's Plays? :hmm: Du bist interessiert an Videospielmechaniken und Gaming-Psychologie?

    Dann kann ich Dir vielleicht behilflich sein. Schau doch mal rein! :)

    --> youtube.com/channel/UCBM5-LQUaOJIHzVBaFGd2Ww

    GoetzSaCbebu schrieb:

    Wenn ich WIEDERERKENNUNGSWERT will, dann mache ich mir ein LOGO und blende das ein.

    Warum wohl haben ARD, ZDF, WDR usw. Alle so komische Bildchen? Sonst würden die ständig Intros zeigen müssen, also Jingles spielen wie im Rundfunk... grässlich!
    Auch das Einblenden von einem Logo ist ein Intro. Außer du meinst das rechts oben im Eck, das ist was anderes. Aber jede Nachrichtensendung etc. hat ein Intro mit Wiedererkennungswert und sei es nur ein Gong oder ein Dreiklang.

    GoetzSaCbebu schrieb:

    Wenn ich WIEDERERKENNUNGSWERT will, dann mache ich mir ein LOGO und blende das ein.

    Warum wohl haben ARD, ZDF, WDR usw. Alle so komische Bildchen? Sonst würden die ständig Intros zeigen müssen, also Jingles spielen wie im Rundfunk... grässlich!
    Ich empfinde die Ansicht auch als etwas eindimensional. Selbst der Gong, die Musik und das wiederkehrende Bildmaterial der Tagesschau sind ein immer wiederkehrendes Intro - es ist halt einfach nur gut konzipiert und vor allem nicht zu lang.
    Gaming ohne schnöde Let's Plays? :hmm: Du bist interessiert an Videospielmechaniken und Gaming-Psychologie?

    Dann kann ich Dir vielleicht behilflich sein. Schau doch mal rein! :)

    --> youtube.com/channel/UCBM5-LQUaOJIHzVBaFGd2Ww
    Hat jetzt nur noch bedingt was mit der eigentlichen Frage zu tun. Aber die wurde ja bereits beantwortet.

    Zum Thema Intro ja/nein:

    Bin kein großer Fan von Intros, habe aber selbst auch eins.

    Das Ganze dauert insgesamt circa 5,5 Sekunden, es hat einen Djingle, der zwei Takte eines Liedes spielt, wobei mein Voice-Over nach 2 Sekunden bereits einsetzt. Und jedes Video hat ein anderes Intro, das zwar einen durchgehenden Wiedererkennungswert bietet, aber trotzdem immer etwas anders ist. Ist jetzt nichts Kompliziertes, sondern einfach nur das Thumbnail des Videos, das in Einzelteilen ins Bild fliegt, sich zusammensetzt und wieder auseinander fliegt. Nach 5-6 Sekunden ist man im eigentlichen Video, aber jeder der schon mehr als 1-2 Videos von mir gesehen hat, erkennt auf Anhieb in den ersten 1-2 Sekunden, dass er richtig geklickt hat und es ein Video von mir ist. Und es ist mittlerweile fast 2 Jahre her, dass das letzte Mal jemand über ein Intro gemeckert hat.

    Es gibt richtig nervige Intros, extrem langweilige, abschreckende, aber man kann das auch originell gestalten, oder zumindest so, dass man nicht das Bedürfnis hat, schnell vorzuspulen, oder den Ton abzudrehen.

    Daneben hab ich mittlerweile auch in jedem Video noch ein durchgehendes Wasserzeichen mit meinem Logo eingeblendet, dass sich auch mehrfach bewegt, um es schwerer zu machen, es zu verdecken. Das habe ich angefangen, nach dem ich mal einen Kanal gefunden habe, der fast 50 Videos von mir heruntergeladen und als seine eigenen Videos neu hochgeladen hatte und damit sogar einige hundert Abonnenten erreicht hatte. Netterweise wurde der Kanal nach meiner Meldung dann gelöscht.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Alle Posts können potentiell persönliche Meinung, Erfahrung oder Fehler enthalten
    Ich würde das ehrlich gesagt auch nicht so pauschal sagen. Intros können durchaus Teil des Story-Tellings sein (siehe z.B. Yes Theory), das muss eben auch nicht total repetitiv sein und immer einfach der gleiche simple Vorspann sein, der einfach nur 30 Sekunden lang nervt. Auch die Intros von Lily Singh sind kurze Animationen, die einfach nur den Punkt Wiedererkennungswert anbringen, und ich persönlich werde manchmal bei solchen Intros in eine positive Stimmung versetzt. Aber das sind ca. 2 Sekunden Intro, auch keine Zeitschinderei.

    Wir selbst haben eine wiederkehrende Logo-Animation mit fröhlicher Musik, das stört niemanden. Mit einem etwas längeren Intro haben wir für unsere Grill-Reihe experimentiert. Da war das Ende des Intros immer schon der Teaser auf das Resultat der aktuellen Folge und der vorige Rest ein Teaser auf die anderen Folgen. Das waren insgesamt auch nur 6-7 Sekunden, aber das kam sehr gut an (haben viele Kommentare zum Intro erhalten), das sah aber auch optisch sehr ansprechend aus. Aktuell arbeiten wir an einer neuen Variante der Logo-Animation, die dann auch unser Kanal-Motto einbauen soll, das wird aber auch nur so 3 Sekunden sein.

    Letztendlich geht es ja auch darum, die Community abzuholen und in eine passende, gute Stimmung zu versetzen. Das kann schon durch so einen kurzen Einstieg getriggert werden. Ich wäre da also nicht so pauschal negativ eingestellt und würde jedes Intro einfach nur als Zeitschinderei abtun.
    Also ich persönlich bin von langen Intros auch immer genervt, aber ganz allgemein kommt es bei mir auf die Umsetzung an.
    Intros mit überlauter, extrem auf episch getrimmter Musik, die überhaupt nicht zum Kanal/Creator und schon gar nicht zum Thema des Videos passen will, überspringe ich meistens. Teaser finde ich witzig, haben bei mir aber nicht viel bewirkt. Okay, eigentlich habe ich das nur einmal ausprobiert und das Video war eher eine Art Podcast, aber... egal. :p
    Wenn ich mir jetzt sofort ein Intro zusammenzimmern müsste, würde ich ein zweisekündiges Vogelzwitschergeräusch nehmen und... irgendwas daraus machen, was mit meinem Kanalnamen zu tun hat.
    Beispielsweise ein Bild eines schlüpfenden oder davonfliegenden Vogels mit Flügelschlagsound oder so. Oder einen Text à la "Vogel frei! Jeder Vogel lernt einmal fliegen" einfügen.
    Das würde vielleicht meine ewig langen Anmoderationen verkürzen. Da sich das jedoch nicht so einfach in die Tat umsetzen lässt, versuche ich es lieber gar nicht erst allein. :D Auch wenn eine andere, blinde YouTuberin bis letztes Jahr ein eigens erstelltes Intro hatte.
    Beim Thema Intro bin ich irgendwie auch rein gekommen. Es ist nie ein wiederkehrendes, aber das gleiche Schema. Bei meinen letzten drei Videos, die von den vorausgegangenen abweichen, habe ich einen Einstieg gebraucht und irgendwie hat es sich dann so ergeben.
    Da ich an sich auch kein Fan von Intros bin, fand ich es als gute Lösung.
    Naja, also kein Fan ist zu pauschal. Paul Marx' Intro habe ich immer geskippt, Unges find ich super.
Exit