Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hallo zusammen!
    Nach wirklich langer Zeit möchte ich mich in diesem Forum auch wieder zu Wort melden.

    Wie wir alle wissen, gibt es einige Leute die mit YouTube Ihren Lebensunterhalt verdienen oder zumindest mit YT einen gut bezahlten "Nebenjob" haben. Allerdings wissen die meisten auch, wie viel Zeit und Anstrengung es kostet einen YouTube Kanal aufzubauen. Jetzt wollte ich es aber mal selbst probieren um herauszufinden, wie viel Zeit und Anstrengung tatsächlich nötig ist um zumindest ein Taschengeld mit YouTube zu verdienen und ob es Möglichkeiten gibt dieses Ziel schneller und einfacher zu erreichen.

    Aber vorab; wie mit nichts auf dieser Welt wird man auch mit YouTube nicht über Nacht reich und man muss zwangsläufig Zeit investieren, deshalb sollte nie Geld die Motivation sein, sondern eure Leidenschaft, denn sonst werdet ihr vermutlich nach dem ersten Monatseinkommensberich schnell eure Motivation verlieren.

    Nun zum Thema.
    Ich starte also ein eigenes YouTube-Projekt, kurz überlegt was ich machen könnte.. ich mag Musik, vorallem Rap-Musik.. wie wäre es damit Beats hochzuladen? Es gibt eine große Masse die diese Art von Videos offentsichtlich mögen, also warum nicht. Meine Idee ist es also Free Beats hochzuladen, am Besten täglich.

    Die grobe Idee steht also.

    Punkt 1 - Aufmerksamtkeit bekommen
    Nachdem ich meinen Kanal erstellt habe, habe ich mal testweise direkt ein Free Beat (Creative Commons, kommerzielle Wiederverwendung erlaubt) hochgeladen, wie ich mir bereits gedacht habe, bekomme ich absolut keine Klicks, auch nach 24 Stunden (außer meine Eigenen). Schnell wird also klar, dass ich irgendwie Aufmerksamkeit bekommen muss.

    - Videos hochladen, die gesucht werden, aber noch niemand hochgeladen hat
    Um anfangs Aufmerksamtkeit zu bekommen, ist es sehr empfehlenswert Videos hochzuladen, die durch die YouTube Suche gesucht werden, wozu es aber noch keine anderen Videos gibt. Als Beispiel könnten Beauty-Kanäle Produkte vorstellen, die noch niemand vorgestellt hat. In meinem Fall habe ich Instrumental zu Songs hochgeladen, zu denen es noch keine Instrumentals gab, so kamen meine ersten paar Views rein. Eine weitere Idee, die ich bisher noch nicht umgesetzt habe, sind Tutorial im Beat-Producing bereich zu Themen, die eben noch nicht behandelt worden (bspw. How To Make A Kendrick Lamar Type Beat, wobei der Rapper Name dann eben mit einem Rapper ausgetauscht wird, über den es noch kein Tutorial gibt). Solche Dinge sollten sich bei jeder Art von Kanal eigentlich umsetzen lassen.

    - deine ersten aktiven Abonnenten "werben"
    Ein Kanal braucht natürlich auch aktive Abonnenten. Sub4Sub kennt jeder und ist auch eine Möglichkeit am Anfang schnell einige Abonnenten zu gewinnen, allerdings sind die meisten Leute, die ihr so gewinnt meistens wohl nicht an eurem Content interessiert. Allerdings kann man das Ganze ein bisschen anpassen. Ich habe zum Beispiel Kontakt mit einigen anderen Beat Producern aufgenommen, meine Meinung zu derem Content dagelassen und Ihnen gesagt, sie können sich auch gerne meinen Kanal anschauen. Tatsächlich tun die meisten das auch und sehr viele lassen ein Abo da. Nun hast du einige Abonnenten gewonnen, die deinen Kanal freiwillig abboniert haben und deine Videos mit etwas Glück auch schauen werden.

    Punkt 2 - Deine Abonnenten zum Sehen deiner Videos animieren

    - regelmäßige Videos bei gewohnter Qualität
    Damit deine gewonnenen Abonnenten auch bleiben und regelmäßig deine Videos schauen, ist es wichtig, vorallem regelmäßig Videos hochzuladen (täglich, wöchentlich etc.) und auch zu versuchen eine gewisse Qualität zu schaffen und diese dann auch zu halten.

    --Dieser Beitrag wird an dieser Stelle regelmäßig erweitert--

    Ihr seht oben genau, welche Schritte ich bisher unternommen habe um meinen Kanal aufzubauen und hier seht ihr das aktuelle Resultat.

    Kanalstatistik (Stand 06.02.2017, 17:22)

    Kanal erstellt am: 15.01.2017
    Videos: 15
    Views insgesamt: 4599
    Views täglich: 209
    Views bestes Video: 1.102
    Abonnenten: 247
    Einnahmen: 2,33€ (laut Analytics)*

    Link zum Kanal


    Mein aktuelles Fazit:
    Auch wenn man bei 1,27€ nicht mal von einem Taschengeld sprechen kann, denke ich, dass der Kanal auf dem besten Weg ist. Denn würden wir davon ausgehen, dass sich die durchschnittliche Viewanzahl in den nächsten 3 Wochen wieder um 250 steigt, wären wir in gerade mal zwei Monaten bereits bei 1000 Views pro Video. Außerdem sind die Statistiken zu den Views dauerhauft steigend, was eine sehr gute Ausgangsposition ist und so lange das so bleibt kann es ja nur besser werden. Vorallem bin ich froh darüber einen Weg gefunden zu haben, schnell recht aktive Abonnenten zu finden und werde damit so fortfahren bis ich etwa 1000 Abonnenten habe. Vom schnellen Geld kann also nicht die Rede sein, aber ich denke in ein paar Monaten werden sicherlich ein paar Euros zusammenkommen.

    Wozu dieser Beitrag?
    Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die sich über die Einnahmen mit YouTube interessieren, also werde ich meine Daten hier mal teilweise offenlegen. Außerdem, was noch viel wichtiger ist, möchte ich meine Erfahrungen in Form von Tipps und Tricks hier mit euch teilen.

    * bevor rechtliche Fragen kommen:
    Auszug aus Google AdSense Nutzungsbedingungen
    Sie verpflichten sich, ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung keine vertraulichen Informationen von Google offenzulegen. Zu „Googles vertraulichen Informationen" gehören: (a) sämtliche Software, Technologien und Dokumentationen im Zusammenhang mit den Diensten; (b) click-through-Raten oder andere statistische Daten zur Performance der Kundenobjekte im Zusammenhang mit den Diensten; (c) die Existenz von und Angaben zu Beta-Merkmalen in einem Dienst; und (d) alle anderen von Google bereitgestellten Informationen, die als vertraulich gekennzeichnet sind oder angesichts der Umstände ihrer Offenlegung üblicherweise als vertraulich anzusehen wären. Nicht zu Googles vertraulichen Informationen gehören solche Informationen, die Ihnen bereits vor der Nutzung der Dienste bekannt waren, die ohne Ihr Verschulden öffentlich bekannt wurden, die eigenständig von Ihnen entwickelt wurden oder die Ihnen rechtmäßig von Dritten gegeben wurden. Unbeschadet dieser Ziffer 9 ist es Ihnen gestattet, den Betrag der von Google gesamt erbrachten Zahlungen aufgrund Ihrer Nutzung der Dienste exakt offenzulegen.
    Bilder
    • abosjanuar.png

      19,09 kB, 878×351, 1 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Frosty

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Cooles Projekt! Danke, dass Du die Infos mit uns teilst! Und für einen Kanal der gerade frisch auf dem Markt ist, ist der Start echt beeindruckend. Was Du noch machen könntest, wäre Grafiken aus den Youtube Analytics in die Updates mit reinzupacken, das wäre auch interessant.

    Wenn die ersten 30 Tage rum sind, müsste Socialblade auch interessantere Infos von Deinem Kanal bringen.
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de
    Definitiv interessant für viele. aber ein Tipp schonmal ... auch wenn es förderlich ist für die Geschwindigkeit, sollten einmal sämtliche Thumbnailbilder verschwinden die irwo unter Copyright stehen.

    Ebenso sollte dieser Unsinn:

    © If any artist, record label or photographer have any issues with any of the uploads on this channel. Please contact us at offiicialsoundmanager@gmail.com and we will delete it immediately. This channel is strictly for promotional purposes toward the artist and their social networks for their music.
    aus der Videobeschreibung raus! Denn es ist latte was da steht, wenn du Content nutzt der unter Copyright steht wofür du keine Lizenz hast, dann gibet einen drüber. Und das Experiment ist dann für den A****, weil dann A. der Kanal schneller dicht ist wie er aufgemacht wurde, B. eventuelle Strafrechtliche folgen (womit das schnelle Geld verdienen zum schnellen Geld ausgeben wird) Und C. wenns ganz übel kommt, dann "bye bye" zum Adsense Konto sagen kannst.

    Ich habe nun nicht weiter geforscht ob du außer bei den Thumbs irgendwelchen Copyright Content nutzt, Dies ist auch nicht bös gemeint, aber ich bekomme so schon jedesmal nen Würgreiz wenn ich bei irgendwelchen Kids auf YT in den Videobeschreibungen, eben solche Sätze lese wie den zitierten.

    Was in dem Zusammenhang noch interessant zu wissen wäre, ob die Samples für die Beats auch zur freien Verwendung stehen, denn die meisten Samples die bei den Programmen bei sind, stehen ebenfalls unter Copyright und sind nicht zur kommerziellen Verwendung freigegeben.

    Hier noch ein paar Tipps zur Beschleunigung:


    • Kanalname - Setze hier noch hinter den Name "- Free Beats & Tutorials" (Tutorials natürlich nur wenn du die Tuts auch machst)
    • Abonenntenzahl - Versteck diese nicht, denn das wirkt als hättest was zu verstecken und erweckt so aktl. Misstrauen beim Gegenüber
    • Kanalbanner - Ein simpler Kanalbanner wäre noch gut für den Wiedererkennungswert
    • Kanalinfo - Hier gehören aus SEO Technischen Gründen noch ein paar mehr Wörter rein allen voran die ersten Zeilen sollten mit möglichst dichter Keywortdichte zugepackt werden.
      • Ebenso gehört hier die Landesanzeige rein
      • Wichtiger noch ein Impressum gehört da rein und dieses muss in allen Videos auch verlinkt werden
      • Dazu sollten auf der Seite die Links für Externe Seiten genutzt werden um die Leute zu vernetzen (Twitter, Soundcloud, weitere Music Social Netzwerke)
    • Videobeschreibung - Ebenfalls mehr Text mit hoher Keyworddichte
    • Tags - Achte drauf das des wichtigste Tag drinne ist "Free Beats" z.B. beim Drake Video iset net drinne.
    • Marketing zu Videoaufwand - Der zeitliche Einsatz sollte in etwa 70% Marketing - 30% Videoaufwand liegen
    • Ein einheitlicher Qualitativer Download Ort - YouTube Downloads sind selbst unter Download der besten Quali weiterhin nicht das Optimum, da entweder über eine HP, Downloadhoster oder Soundcloud den DL anbieten.



    Zum Marketing noch, nutze sämtliche Musik relevanten Social Netzwerke wie Soundcloud etc.pp. @Semu denke ich kennt da nochn paar.

    Ansonsten bin ich mal gespannt was dabei rum kommt und WELCOME BACK!!!

    Vielen Dank für den konstruktiven Beitrag!

    Ich fang einfach mal oben an;
    also was die Thumbnails angeht werde ich absofort nur noch linzenzfreie Bilder verwenden.

    Dieser "Unsinn" ist mMn. kein Unsinn, da man tatsächlich auch mal ohne Beabsichtigung (bspw. eben mit Samples) das Copyright verletzt und für mich ist es in jedem Fall besser, wenn die Rechteinhaber sich dann bei mir melden und mich mit der Löschung des Videos beauftragen, anstatt direkt zu einem Anwalt bzw. zu YouTube gehen und das ist der einzige Grund für diesen Text.

    Dann weiter:
    • Kanalname - guter Vorschlag
    • Abonnentenzahl - mein Plan war ab ca. 1000 Abonnenten die Abos eben öffentlich zu machen, hat den Vorteil, dass wenn ich bspw. nur 30-40 Abos habe, die Leute eben trotzdem denken, es könnte ein Kanal sein, der eben schon länger auf dem Markt ist, was meiner Erfahrung nach die Leute eher dazu bewegt den Kanal zu abonnieren. Aber wie gesagt, ab 1000 werde ich sie öffentlich machen.
    • Kanalbanner - ist klar, wurde inzwischen auch gemacht
    • Kanalinfo - wird auch noch alles folgen
    • Videobeschreibung - werde mal schauen, wie ich die Beschreibung noch verbessern kann, habe erstmal nur daraufgeachtet alle wichtigen Informationen zu haben
    • Tags - klar, man sollte immer darauf achten alle wichtigen Tags zu haben (man muss eben lernen mit Tags umzugehen, ich denke in Zukunft wird aber immer alles wichtige vorhanden sein)
    • Marketing zu Videosaufwand - Da stimme ich dir natürlich zu, vorallem bei Videos wie auf dem Kanal (der Videoaufwand ist wirklich sehr gering, da ist es schon eher 90 Marketing und 10 Videoaufwand)
    • Dowload - sobald ich Soundcloud etc. eingerichtet habe, wird das dann als Download angeboten


    Danke nochmal für euren beiden Beiträge!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frosty

Exit