Shadowban auf YouTube möglich?

  • Hey zusammen,


    wollte mal was loswerden bzw. ein neues Thema in die Runde werfen:
    Gibt es auf YouTube eine Shadowban welcher sich auf den gesamten Kanal bezieht? (Videos werden nicht mehr in der suche gefunden,...)


    Wie komme ich darauf:
    Seit Mitte August habe ich plötzlich einen Rückgang von Aufrufen, Wiedergabezeit von über 50% zahl Stetig wachsend. Das von jetzt auf gleich plötzlich alle meiner 6500 Abonnenten inaktiv bzw. das Interesse verloren haben kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
    Als ich dann unangemeldet mal nach ein paar meiner Tags und Schlagwörter gesucht habe war ich nirgends mehr auffindbar.


    Habt ihr ähnliche Probleme oder schon mal solche Sachen erlebt?


    Grüße


    Maurice

  • https://www.youtube.com/result…hat+ein+dunkles+Geheimnis das zeigt mir sofort dein letztes video im anonymen fenster.


    Ich habe mir mal deine Stats angeschaut auf Socialblade, ich glaube eher dass sich deine Besuche und VIews normalisieren. Du hattest wohl in den letzten Monaten irgend ein oder mehrere Videos die richtig abgingen. Sieht man schön an dem Abo zuwachs vom April bis Juli. wenn man aber die abos davor schaut sieht man dass das er "normale" wert ist. deine ANzeige auf YT vergleicht dich aber nicht damit sondern halt mit den lezten Zahlen. Peaks werden im Studio halt nicht berücksichtigt.


    Vielleicht schaust du an was du damals gemacht hast und versuchst es nachzumachen? ;)

  • Habs mal mit ein paar Streams versucht, sogar während dem Livestream. Aber vorhin auch noch mal mit den 2 neuen Videos.


    Gesucht hab ich nach:
    - Brawl Stars
    - Brawl Stars Live
    etc.


    Darunter war ich eigentlich immer recht schnell zu finden. Doch irgendwie gegen Ende August bin ich irgendwie komplett verschwunden. So auch teilweise meine Kommentare unter anderen Videos welche ich mit anderen Acc. nicht finde.

  • Cache leeren, verschiedene Geräte probieren, aus,-/einloggen usw.

    Rechtsberatung sollte man sich genau so wie medizinische Diagnosen nicht im Netz in Foren, sozialen Netzwerken oder Chat Gruppen suchen!


    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars


    Alle Beiträge dieses Accounts in diesem Board dienen lediglich der Informationsweitergabe und sollen keine Rechtsberatung darstellen.

  • @MoTastisch Ähm... Warum solltest du denn von so einem Shadowban betroffen sein, wenn es so wäre? Ich habe dich eben auch mal gesucht und gefunden, von daher kannst du in der Hinsicht schon mal aufatmen. Was die Kommentare angeht, könnte es sein, dass du im Spam-Filter des Kanals gelandet bist. So weit ich weiß werden Kommentare von YouTube manchmal automatisch als Spam eingestuft, auch wenn man keine expliziten Begriffe in den Kommentar einbringt, die den Filter aktivieren könnten. Bei mir ist das schon mal passiert und der Creator hat den Kommentar manuell freigeschaltet.
    Alles Andere sollte sich irgendwann von selbst geben und ansonsten... nicht zu viel über das Sommrloch nachdenken. :)

  • Ich denke, es kann eingeschränkte Verbreitung vorkommen. Dies wird zum Beispiel durch Schimpfworte getriggert, wenn jemand 20x pro Minute "Fxck" sagt oder mit ähnlichen Kraftausdrücken versucht, seine Argumentation zu stützen, kann es meiner Vermutung nach zu so etwas kommen. Oder wenn bestimmte Themen-Komplexe angesprochen werden, gibt es da auch automatisierte Erkennungen, die anspringen könnten, zum Beispiel ist Content zu Tabak und Vaping in vielen Ländern ein Problem, auch Drogenkonsum, medizinische Fehlberatung, Politik-Märchen und solche Themen, da gibt es mit großer Gewissheit-Trigger, die auslösen können. Wenn die KI diese Trigger registriert, werden einzelne Videos ausgebremst oder zeitweilig vielleicht auch ganz aus dem Angebot gefiltert, bis ein Mensch die automatisiert entdeckten Probleme überprüft hat. Und auch nach einer positiven Überprüfung wird das dann wohl auch so bleiben, oder Content wird ganz gelöscht (+Strike).


    ABER:
    YouTube arbeitet mit allen diesen Methoden, die gebaut wurden, um Content-Quality Guidelines einzuhalten und auf der anderen Seite auch die Werbetreibenden davor zu schützen, dass ihre Werbung auf dem allerletzten Dreck läuft (man erinnere sich an Cola Werbung auf ISIS Videos). Diese Routinen und Vorgaben, sind meines Wissens nach, immer auf einer "Per-Video"-Basis angelegt. Das ein Kanal also komplett als teil-"gebannt" markiert wird, halte ich für eher unwahrscheinlich, aber zumindest in der Überprüfungs-Phase nicht für völlig ausgeschlossen. Wenn so etwas dauernd vorkommt und durch manuelle Prüfung bestätigt wird, werden eher irgendwann Videos gelöscht, Strikes wegen Verstößen gegen die Community Guidelines ausgelöst und dann ist bei drei Strikes in Folge halt der Kanal ganz futsch.


    Und:
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Routinen 99,9%ig nicht auf Gaming Content oder andere normale Channels schauen. Von 10.000 Creatorn, die die Vermutung haben, dass YouTube sie nicht mag und ihren Content unterdrückt, sind 9.999 vermutlich nur etwas paranoid und befinden sich in einer völlig normalen Up-und-Down-Phase, die dauernd immer wieder vorkommen. Und weil sie dies nicht kennen oder nicht verstehen wie YouTube intern arbeitet, denken sie sich dann immer und immer wieder diese "YouTube hasst mich", oder "YouTube unterdrückt kleine Creator"-Geschichten aus.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!