Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Mit Leidenschaft?

    Machst du was du auf YouTube machst aus Leidenschaft? 20

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Das einzige was sich hartnäckiger hält wie Schimmel an Brot und die CDU bei den Wahlen in DE oben, ist der ewige Spruch von YouTubern:

    "Ich mache XY auf YouTube aus Leidenschaft!!!"









    Findet ihr den Spruch noch glaubwürdig?*
    Was denkt ihr wie viele das was sie auf YouTube machen aus Leidenschaft machen?*
    Und denkt ihr meistens euch auch, wenn ihr den Spruch hört oder ließt, dass wenn diejenige Person genau so leidenschaftlich im Bett ist, wie sie ihre Tätigkeit auf YouTube ausübt, dass ein warmer Apple-Pie es leidenschaftlicher machen würde?**

    WICHTIG:
    Da schon Mißverständnisse auftratten und Menschen sich verletzt fühlten ...
    * Es handelt sich nicht um die Frage wer YouTube wegen Spaß oder wegen dem Geld betreibt!!! Es geht um den ewigen obigen zitierten Satz, das man Tätigkeit XY (Tennis, Filmen, Gaming etc.pp.) mit Leidenschaft betreibt, von Anfängern und Ausprobierern, so wie den ewigen Konzeptwechseln, denn man auch nur zu gern in jeder 2ten KV ließt und dem damit verbunden Wahrheitsgehalt.

    ** Die dritte Frage ist natürlich nur humorristisch und sollte niemanden als leidenschaftslosen/er Liebhaberin defamieren.

    *** Natürlich sind die 3te & 4te Antwortmöglichkeiten auch nur Trigger,


    MFG Steve

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steve

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Wie oft rollen wir nun die Frage aufs neue aus? Dass man mit Geldgründen (also jedenfalls wenn man damit anfängt) nicht weit kommt, wurde schon oft genug beschrieben.

    Steve schrieb:

    Was denkt ihr wie viele das was sie auf YouTube machen aus Leidenschaft machen?
    Schwer zu sagen, will auch keinem etwas in der Richtung unterstellen. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit diejenigen die NUR den 0/815 Content machen - also Challenges etc. ohne dass auf dem Kanal ein bestimmter Konzept erkennbar ist. Die meisten "Leidenschaftlichen" werden unter den ganzen alten Youtubern zu finden sein, wobei es auch da Ausnahmen gibt (siehe Simon Desue). Aber auch neuere Kanäle müssen nicht unbedingt Youtube nur des Geldes wegen gestartet haben. "Aktuellere" Beispiele wären Rezo (glaub der hatte ja seinen Hype 2016-17 herum) und Gewitter im Kopf.


    Steve schrieb:

    dass wenn diejenige Person genau so leidenschaftlich im Bett ist
    Ich weis nicht was das Sex-Leben mit dem Youtube-Dasein zu tun hat aber ich kann dir genauso unterstellen, dass du dieses Thema mit der mittlerweile 50-mal gestellten Frage nur erstellt hast, um Punkte zu sammeln. Oder worauf wolltest du mit dieser Frage hinaus?

    Wenn du auf die Assi-Youtuber abzielst - ja, deren CONTENT kann man kritisieren. Was aber privat abläuft, sollte doch deren Sache sein oder bin ich gerade auf dem Holzweg? Mal abgesehen davon, machen Monte und Unge auch keinen hochwertigen Content, jedoch ihre Art auf Videos zu reagieren und ihre Community zu unterhalten, ist das was sie (meiner Meinung nach) auszeichnet (ich habe die 2 in Erwägung gezogen, da Reactions ja öfters in Kritik geraten sind, dass es im Grunde genommen nur Content-klau ist).

    austrianer schrieb:

    ich kann dir genauso unterstellen, dass du dieses Thema mit der mittlerweile 50-mal gestellten Frage nur erstellt hast, um Punkte zu sammeln.


    Denke nicht, dass Steve jetzt so dringend Punkte notwendig hat^^

    (Versteh auch nicht warum gleich so bissig- aber gut nur meine Meinung und will auch nix unterstellen...)

    Zum Thema: Geld und Spaß ist das eine- Leidenschaft das andere (find ich).
    Ich würd schon behaupten ich machs auch aus leidenschaftlichen Gründen- nicht nur.
    Und würds auch von paar anderen Künstlern behaupten- quasi nach dem Motto: Es macht kein Spaß, bringt kein Geld aber man brauchts trotzdem ur^^
    Aber gut nur meine 2 Cents dazu^^
    Ich denke wer ernsthaft damit Geld verdienen will muss schon eine gewisse Leidenschaft zu dem eigenem Content entwickeln.
    Es gibt Verkäufer die halt verkaufen weil sie es müssen.
    Und es gibt Verkäufer denen man den ganzen Tag zuhören könnte, denen nie die Argumente ausgehen, ganz einfach weil sie das was sie machen gerne machen.
    Insofern glaube ich, kommt es auf die Leidenschaft und Freude zudem was man selbst schafft an.
    Der Rest kommt dann von alleine.

    Das sehe ich in meinen Beruf auch jeden Tag.
    Es gibt Krankenpfleger/in die man als Patient einfach nicht sehen will weil sie extrem unsympathisch wirken.
    Weil kein Bock oder über die Jahre verbrannt oder oder oder ...

    Und dann gibt es halt aber auch genau die Pfleger/in wo man denkt, genau für dich wurde der Beruf geschaffen.
    Zumindest meine Meinung, es ist nicht alles Schwarz und Weiß, dazwischen gibt es noch wesentlich mehr.
    glg ;)
    Meine Präsenzen:
    -> Edelmetallplatz.de | Founder
    -> Silbermatze | on YouTube
    Wenn man etwas wirklich ernsthaft und auf Dauer machen möchte, braucht man dafür fast immer eine Menge Leidenschaft. Genauer gefragt könnte man noch definieren, wofür diese Leidenschaft genau besteht und da lautet die Antwort vermutlich für jede einzelne Person total anders. Ob es nun eine Leidenschaft für das kreative Gestalten an sich ist, eine für das Sprechen zu größeren Menschenansammlungen, für das Veröffentlichen und bekannter machen seines Hobbies, für das Erreichen von Gleichgesinnten, für das Geld verdienen, für das Ansammeln von Like- und Sub-Punkten, für das nette Kommentare bekommen, etwas zu tun, was gerade "in" ist, etc, etc. Irgendwo steckt glaub ich bei fast jedem eine Leidenschaft dahinter, auch wenn sie nicht für jeden sofort erkennbar ist. Ich denke, niemand macht sowas über Monate und Jahre völlig ohne Leidenschaft für etwas, was mit dem Hobyy/Nebenjob/Job YouTube im direkten Zusammenhang steht.
    @austrianer Es tut mir leid, wenn mein Humor nicht den deinen trifft und du dich durch die Scherzfrage getriggert gefühlt hast. .... Im so Sorry. Aber zum 50mal die selbe Frage? Whot? ka, aber lesen was wirklichlich da steht und verstehen und nicht was man sich denkt, sollte eigentlich der erste Ansatz sein. und hier geht es um die Aussage ob man das was man auf YT tut mit Leidenschaft macht ... nicht ob man YT wegen Geld macht oder YT mit leidenschaft .... kleiner aber feiner Unterschied. Aber das sei dir verziehen, da du in Rage warst, nach dem mein Humor nicht den deinen traff. Nochmals sollte ich dich verletzt haben, so tuts es mir leid. Aber ich werde es mal oben an beifügen, vll. habe ich ja noch andere Leute verletzt und für sie ist vll. die Frage nicht eindeutig. Danke für dein wie immer so wertvolles Feedback. BTW. ich finds schön das du jetzt aktiver bist wie in deiner Teamler Zeit hier, das zeigt doch das Leidenschaft vorhanden ist.

    @Phuindrad Dir glaub ich das alle mal! :thumbup: Dafür sehe ich das ja wie lang du dies tust und wie viel Leidenschaft (Regelmässigkeit, mit stetigen Optimierungen, Wissen bei z.B. P.U.P.S. etc.) seit Jahren du einbringst, obwohl leider nicht soviel zurück kommt, für diesen Einsatz, wie eigentlich verdient. (BTW Gratz zu den 50!!! Falls hier noch nicht getan, denn diese sind wirklich alle verdient!)

    Danke @ZapZockt und ich hatte schon wirklich gezweifelt, ob die Trigger doch zu verwirrend waren. Genau so seh ichs auch, über Jahre machen das die wenigsten und auch nur die die ihre Tätigkeit wirklich aus Leidenschaft nachgehen. Ich denke halt das wirklich der minimalste Kleinanteil, das was er macht wirklich aus Leidenschaft macht und nicht nur aus einer kurzlebigen Laune.

    austrianer schrieb:

    Wie oft rollen wir nun die Frage aufs neue aus?
    So oft wir Bock darauf haben. Ist ja nicht so, dass man Beiträge, die einen nicht interessieren, ignorieren könnte...oh wait....^^

    Zur Frage: Leidenschaft ist das A und O für die Sache. Der brutale Zeitaufwand, die Organisation, die Kommunikation mit der Community, aber auch mit dazu kommenden Partnern, immer neue Ideen, der Job neben dem Job....das geht ohne Passion nicht, und das Geld wiegt das auf gar keinen Fall auf. Ich bin aber auch an einem Punkt angelangt, den ich vor einem Jahr so nicht für möglich gehalten hätte, nämlich: Ganz ohne Einkommen durch Werbung und Partnerschaften würde ich das so in der Form nicht mehr machen. Ja, ich würde immer noch Videos machen, aber wohl weniger, und keine 30 Stunden neben meinem 40-Stunden-Job in die Sache stecken.

    Richtigen Respekt habe ich vor Leuten, die das seit Jahren machen und mit ein paar Hundert Abos rumgurken, sich aber nicht unterkriegen lassen und einfach aus purer Freude an der Sache weitermachen. Hut ab, das könnte ich nicht, egal wie viel Leidenschaft dahintersteckt bei mir.

    Steve schrieb:

    Es tut mir leid, wenn mein Humor nicht den deinen trifft und du dich durch die Scherzfrage getriggert gefühlt hast
    Ne hast du nicht, dann hab ich die Frage halt falsch interpretiert. Jedenfalls kam es mir nicht als scherzfrage rüber :) .


    Der Comic Laden schrieb:

    Ist ja nicht so, dass man Beiträge, die einen nicht interessieren, ignorieren könnte
    Ist das dieser 0/815 Beitrag, so nach dem Motto "hast du eine andere Meinung, dann halt dich raus"? Wofür war ein Forum nochmal da...?

    austrianer schrieb:

    Ist das dieser 0/815 Beitrag, so nach dem Motto "hast du eine andere Meinung, dann halt dich raus"? Wofür war ein Forum nochmal da...?
    Jedenfalls nicht für dein ambivalentes Gemotze.

    Erst kotzt du dich aus, dass es diese Art Beitrag schon zu oft gäbe, aber wenn man dir - ohne jeden persönlichen Angriff - sagt, dass du es ja ignorieren kannst, fühlst du dich getriggert? Entscheid dich mal...

    Der Comic Laden schrieb:

    Jedenfalls nicht für dein ambivalentes Gemotze.
    Jetzt auch noch ausfallend werden :D . Hab ich da vielleicht nen wunden Punkt getroffen?




    Der Comic Laden schrieb:

    aber wenn man dir - ohne jeden persönlichen Angriff - sagt, dass du es ja ignorieren kannst, fühlst du dich getriggert?
    Genauso wie ich niemanden beleidigt, sondern versehentlich Steves Frage versehentlich falsch interpretiert habe. Deinen Worten nach würde ich mich aber fragen, wer sich hier "getriggert" fühlt :* .

    austrianer schrieb:

    Jetzt auch noch ausfallend werden .
    Was sollte daran denn "ausfallend" sein?? Oo Weder "ambivalent" noch "Gemotze" sind Schimpfwörter jeglicher Art ^^

    ZapZockt schrieb:

    Bitte mal tief Luft holen, gaaaanz locker durchatmen, bissel Sauerstoff wirken lassen und dann bitte das Gezanke einstellen.
    Niemand zankt, und ich für meinen Teil bin tiefenentspannt. Aber man wird doch mal jemandem sagen dürfen, wenn er Quark verfasst :) Aber gerne wieder back 2 topic, da stimme ich völlig zu :)
Exit