Beiträge von Silbermatze

    Nein mir sind die Daumenfunktionen mittlerweile ziemlich egal. Warum? Weil du ganz einfach immer Zuschauer haben wirst die dich nicht mögen werden. Selbst wenn du obendrein alles perfekt machen solltest, würde z.B. ein Hater eine Kritik finden. Z.B. habe ich immer mindestens einen Daumen nach unten sobald ein Video veröffentlicht wird, das sagt im Prinzip alles aus? Man muss einfach zur Kenntnis nehmen das man als Creator nicht allen Zuschauern entsprechen kann. Und um das mal ganz deutlich zu betonen, es ist auch nicht das Ziel der Creator dem Zuschauer in voller Gänze zu entsprechen. Vielmehr ist es ein Mix aus Spaß an der Sache und der Interaktion zwischen dir und deiner eigenen Community. Lg 👍

    Ich halte das recht einfach. Kommentare die auf reinen Hate abzielen werden gelöscht und der Account ausgeblendet. Wozu soll man sich mit Menschen umgeben die einen sowieso nicht toll finden? Dafür ist mir meine Energie zu schade.


    Von daher stecke ich sie lieber in Dinge die meine Community toll findet! Kommentare die aber sachlich sind und Kritik beinhalten die vielleicht gerechtfertigt sind oder aber auch manchmal nicht lasse ich ganz einfach stehen.


    Ich habe die Erfahrungen gemacht das meine Community ganz schnell auf sowas reagiert und tatsächlich sehr schnell für mich Partei ergreift.


    Oftmals muss ich eher sogar meine Community zurückpfeifen da diese dann selbst ziemlich schnell die „Hater“ aufs Korn nimmt. Mir ist dabei klar geworden was für eine enorme Macht ein Creator mit zunehmender Größe bekommt.


    Denn einerseits hast du ab und an die Hater, andererseits aber deine eigene Homis, Community die dann selbst sehr schnell extrem heftig auf solche einsamen Wölfe losgehen kann. (Sowas kennt man ja von Beefs zwischen Creators) Ich möchte mir garnicht ausmalen wie das dann bei sehr großen Kanälen ist?


    Zwar sind solche Vorfälle bei mir sehr selten da ich in der Regel sehr wenige solcher Kommentare habe aber trotzdem ist das nervig da viele davon immer wieder nur dich als Menschen diskreditieren sollen. Von daher ist eine gesunde Ausblendung (Selbstschutz) als Creator in solchen Situationen sehr hilfreich. Lg


    Hi, ich spreche das albanischsprachige Publikum an. Die sind eig. Überall fast gleichstark vertreten deswegen denke ich dass es in Zukunft auch mehr Publikum aus anderen ländern geben müsste. Vielleicht warte ich einfach ab und schaue was passiert ^^

    Sprichst du dabei auschließlich albanisch, serbisch oder auch sehr viel deutsch?

    Der Algorithmus berücksichtigt natürlich auch Sprachen!

    Eventuell sind hier Untertitel eine gute Ergänzung falls noch nicht vorhanden.

    Ansonsten pendelt sich das nach ein paar Jahren ein wenn du dir deine "Stamm" Zuschauerschaft geschaffen hast.

    Lg

    Mich nervt es zurzeit das man als Content Creator immer aufpassen muss wie man etwas oder einen Zustand genau ausformuliert weil sich irgendwer, irgendwann, irgendwo dadurch gestört oder angegriffen fühlt.

    Sagst du Thema B ist Top, gibt es Leute die dich dafür abstrafen. Sagst du aber Thema A ist Top, gibt es wiederum Leute die dich dafür abstrafen.

    Klar, ist halt ein normal Zustand bei Creator, gerade dann wenn man immer mehr an Reichweite bekommt.

    Normalerweise stört mich das schon lange nicht mehr, aber manchmal ist das halt soooo anstrengend .... :'D :thumbup:

    Ich dachte mir, ich starte mal eine kleine Reihe mit Impulsen, die mir an vielen Stellen das Videos produzieren leichter gemacht haben.

    Lustige Idee! :D


    Du bist kreativ?

    Ja bin ich, jedoch einer unter vielen, andererseits gibt es mich nur einmal, macht mich das jetzt besser? ;P


    Du spielst gerne Videospiele?

    Ja tue ich, hat jedoch nichts mit meinem Content zutun. Es soll ja noch andere, bessere, interessantere Bereiche geben. :*


    Du kannst gut kochen?

    Nein, tatsächlich bin ich auf diesem Gebiet sehr unbeholfen. 8)


    Du bist witzig?

    Wer nicht? :saint:


    Du willst eigentlich gar nicht wirklich gesehen werden, sondern machst das nur zum Spaß?

    Ich denke das jeder Mensch irgendwie gesehen werden will? Das fängt bereits im Kindesalter an ... :thumbup:



    Du hast gleich zwei Penisse, traust dich aber nicht, diese zu zeigen?

    Klar? Deshalb vertrete ich auch das Thema Investment, wo kann man das wohl am besten verdeutlichen wenn nicht da? :moneymouth: :grimacing: :whistling: x'D


    Du erfindest gerne Fragen, die dir nie gestellt wurden?

    Alles andere wäre doch langweilig oder? ?(


    Was ist besonders und anders bei mir, was es sonst nicht so oft zu sehen gibt?

    Ich betrachte meinen Content nicht als Konkurrenz zu vielen anderen aus meinen Bereich, sondern als Ergänzung und Hilfestellung für die freie Meinungsbildung. Gerade das finde ich in der heutigen Zeit sehr wichtig. Wenn ich mir anschaue wie gleichgeschaltet viele Medien sind, fürchte ich sehr oft um alternative Medien & Kanäle! Gerade die alternative Sicht der Dinge auf viele aktuelle Tatsachen zu unterschiedlichsten Themenbereichen in unserer Gesellschaft ist es, die uns helfen kontrovers über viele Gegebenheiten nachzudenken! Wer will schon nicht die richtige Entscheidung treffen können? Mein Anspruch ist es, die Menschen in Bezug auf Investments soweit wie es eben meine Fähigkeiten zulassen, mit Wahrheit zu versorgen. Die ist nicht immer schön, kann bitter oder süß sein, ist nicht immer gerecht, nicht das was man immer gerne hören will, aber eben ein Teil meiner persönlichen Einstellung. Letzen Endes ist es mein Spaß & mein Hobby sowie meine Liebe zu meinem Content der mich erfolgreich macht!

    Lg :happysmile: :thumbup:

    Insgesamt noch als Ergänzung und zur Einordnung von Analytics Werten:

    Statistiken mit nur wenigen Datenpunkten sind absolut nicht geeignet, um in irgendeiner Weise Trends zu erkennen oder Entscheidungen zu treffen. Eine Statistik bekommt erst eine verlässliche Aussagekraft mit einer gewissen Masse an Datenpunkten. Hier wären also zuerst einige hundert oder besser tausend+ Views notwendig, um daraus wirklich halbwegs brauchbare oder gar allgemeingültige Hinweise abzulesen. Bei Statistiken mit so geringer Datenmenge wie den Deinen momentan, können einzelne Views und einzelne Datenpunkte die ganze Statistik sehr leicht in eine ganz andere Richtung reißen und ihre Aussage komplett umkrempeln.


    Daher, tue Dir selbst einen Gefallen und gewichte die vermeintlichen Informationen nicht so stark, die Du am Anfang aus den Analytics meinst, herauslesen zu können. Insgesamt sind die Analytics in den ersten Monaten eher eine unnötige Ablenkung und Quelle für falsche Schlüsse und Entscheidungen, als dass sie eine wirkliche Hilfe darstellen würden. Ich bin auch ein Zahlenfreak, und schaue mir gern solche Daten an. Aber wie bei vielen Dingen, können Einen falsche Zahlen auch ganz schnell täuschen und auf falsche Pfade führen.

    Der wohl wirklich wichtigste Punkt!

    Selbst wenn du später mit entsprechender Größe die Daten zu interpretieren weist können diese ganz schnell zu falschen Schlüssen führen!

    Auch mit gewisser Größe gibt es sogenannte "Ups and Downs" die dazu führen das mal mehr, mal weniger auf deinen Kanal an Zuschauer, Views, Zulauf ect. vorhanden ist.

    Am besten ist es immer die Analytics als das zu sehen was sie sind, eine Stütze für Anregungen zu Themen die gerade interessant sind, Überwerten sollte man sie in keinem Fall!

    Lg :thumbup:

    Verbitterung ist, durchaus verständlich, darum empfehle ich auch grundlegend YouTube Premium zu nutzen um allgemein, von Werbung ungestört zu bleiben damit die Immersion nicht flöten geht.

    Ein wahrer Segen! --> YouTube Premium

    Im übrigen muss das nicht ein Fehler sein, Youtuber können die Werbungen auch selbst verwalten.

    Ist zwar heftig wenn man soviele Werbungen in einem 10Min. Video rein klatscht aber sowas soll es wohl geben. :D

    Lg

    Heute mal mein erster Versuch in Youtubes neuen #Short Funktionen.

    Bin selbst gespannt wie das neue Format allgemein ankommt.

    Noch bin ich ja von den Shorts nicht ganz überzeugt aber man wird sehen in wie weit das einen Kanal unterstützen kann.

    Hier mal mein erstes Machwerk ... ^^ :thumbup:


    Worum geht es?

    In kurzen Bildern leicht und verständlich erklärt wie im Jahr 2021 der sogenannte Kredithebel funktioniert!


    Was genau ist den jetzt ein Kredithebel?

    Allgemein bedeutet ein Kredithebel, dass mit Hilfe fremden Kapitals die Wirkung des eigenen Geldes erhöht wird.

    Ein Beispiel: Wer 200 Euro eigenes Geld anlegt und nach einem Jahr 220 Euro zurückbekommt, kann sich über eine Rendite von zehn Prozent freuen.

    Anders sieht es aus, wenn man nur 100 Euro hat und sich weitere 100 Euro zu einem Zinssatz von fünf Prozent leiht.

    Die Gesamtinvestition von 200 Euro erbringt nach einem Jahr ebenfalls 220 Euro.

    Wenn man das geliehene Geld und die Zinsen zurückgezahlt hat, bleibt unter dem Strich noch ein Gewinn von 15 Euro.

    Das bedeutet, dass die Rendite für die 100 Euro Eigenkapital bei 15 Prozent liegt. Mit Hilfe dieser Hebelwirkung (englisch "leverage") lassen sich also höhere Renditen erzielen.

    Allerdings werden auch die Verlustrisiken vervielfacht.

    Wenn man beim genannten Beispiel von den 200 Euro, die man investiert hat, nach einem Jahr nur noch 180 Euro zurückbekommt

    - etwa infolge des Kursverlustes einer gekauften Aktie - dann wird dies deutlich: Falls die 200 Euro aus Eigenkapital stammen, steht am Ende ein Verlust von zehn Prozent.

    Wenn man sich die Hälfte des angelegten Geldes geliehen hat, summiert sich das eigene Minus am Ende auf 25 Prozent des Eigenkapitals.



    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Diskussion zum Artikel YouTubes Problem mit Likes & Sub Diskrepanzen in der Wiedergabeseite & den Analytics:

    Zitat
    [Bekanntes Problem] Likes und Subs Diskrepanzen in der Wiedergabeseite vs. YTA

    (Zitat von Felicitas - TeamYouTube)

    Betroffene YouTuber können sich unter nachfolgendem Link melden und sich ggf. bei Bedarf dazu äußern. :thumbup:
    https://support.google.com/you…603738153-3902735682&rd=1

    Bisher habe ich dadurch keine nennenswerte Einschränkungen!

    Das einzige was richtig nervt ist die Dauer der Überprüfung. Zeitweise hängen Videos von mir über eine Stunde in der Warteschleife ...

    Daher muss man jetzt sogar noch mehr Zeit einplanen, will man die Primetime exakt erwischen.

    UND DAS NERVT! :D :thumbup:


    Meine Ziele für das Jahr 2021:


    Ungefähr 6.000 - 8.000 Abos bis zum Ende des Jahres. (Ca. 2.500 habe ich das letze Jahr hinzubekommen, mal schauen wie es dieses Jahr läuft.) :)


    Umstellen auf 4K Videos. (Aus technischer Sicht, sprich Equipment habe ich bereits schon umgesetzt, allerdings werden wohl die Videos erst ab 10.000 Abos auf 4K freigeschaltet? Zumindest steht bei mir nur HD zur Verfügung und das obwohl ich mittlerweile ausschließlich in 4K drehe)


    Meinen zweiten Kanal vorantreiben. Gut ist jetzt nichts besonderes, er hat erst etwas über 160 Abos. Den hätte ich gerne Ende dieses Jahres bei ca. 600 Abos. Naja mal schauen was dieses Jahr bringt. Lg :thumbup:

    Kann man so unterstreichen ... die Einnahmen-Überschuss-Rechnung (hast du bereits angemerkt) ist halt notwendig.

    Ansonsten kannst du z.B. auch das WISO-Steuersparbuch verwenden, ist ein wenig ausführlicher wie das normale WISO-Programm.

    Lg :)