Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hallo und ... noch mal hallo. Ich bin der Neue hier ;)

    Ich drehe seit einiger Zeit Videos (Regelerklärungen, Reviews etc.) zu Brettspielen und komme insgesamt gut zurecht - nur weiß ich leider nicht, wie ich die Qualität meiner videos erhöhen kann.

    Ich nehme (aktuell noch) mit meinem Iphone auf und habe da als Einstellung 4k gewählt für die Aufnahme - daran sollte es also nicht liegen. Wenn ich die Videos allerdings hochlade, dann kommt da ein Maxmimum von 480p raus - irgendwo zwischendrin passiert also ein Qualitätsverlust und da ich das Konzept nicht verstehe, hoffe ich, hier Hilfe zu bekommen.

    Ich schneide meine Videos mit Shotcut und bin damit auch ganz zufrieden (wenn jemand ein besseres freeware-Programm kennt... gern! :) ). Das schneiden klappt gut und das rendern dauert zwar etwas (vermutlich liegt das auch an meinem Arbeitsspeicher), klappt aber auch gut. Eine "480p"-Einstellung (oder 780p oder 1080p) gibt es beim Rendern nicht. Die klassische Internet-Suche ergibt nur, dass viele Menschen auf dem Handy maximal 480p sehen können - da ich das aber am Rechner gucke und mir auch schon zurückgemeldet wurde, warum ich denn nur in 480p hochlade... bin ich verwirrt.

    Viele Grüße
    Andreas aka brettspiel_dude
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Man kann in JEDEM Schnittprogramm die Skalierung bzw die Auflösung einstellen,auch bei Shotcut! Und aufm Handy kann man sehr wohl mehr als nur 480p gucken,es sei denn man guckt auf nem Nokia 3310...

    Ich gucke viel aufm Handy und das in vollen 1080p;Mal abgesehen davon,das nicht jeder n 4k Endgerät hat um das darzustellen! Also in meinen Augen Verschwendung von Zeit und Ressourcen,1080p reicht vollkommen aus!

    Ich an deiner Stelle würd mir die Einstellungen bei deinem Programm mal genauer angucken,man kann das sehr wohl einstellen!^^
    Huhu,

    danke für die erste Antwort :)
    Ich hab die Aussagen nicht verifiziert, sind eben nur die ersten 4 Seiten Google-Ergebnisse...

    Vielleicht ist auch mein Problem, dass ich nicht weiß, was 480p überhaupt bedeutet. Denn eben genau DIESE Zahl bzw. Einstellung: "Wie viel p möchtest Du?" (was ist p?) find ich im Programm nicht - vermutlich (so meine Annahme) steht dann da irgendwas Verschwurbeltes, das man wieder nur als eingearbeiteter Profi (oder zumindest Semiprofi) kennt...
    Ich wollte mir auch mal Da Vinci Resolve 15 ansehen - vielleicht löst sich damit mein Problem dann direkt mit.

    Ich bin doch nur Spieleerklärer und kein Videomensch... und muss es jetzt wohl doch werden ^^

    brettspiel_dude schrieb:

    Ich bin doch nur Spieleerklärer und kein Videomensch... und muss es jetzt wohl doch werden
    Ja schon. Ohne Basiskenntnisse geht nix. Die Anzahl der "p", also Pixel, bezeichnet die Auflösung. "480p" steht also für eine Auflösung von 720x480 Pixeln, also dem, was man so landläufig als "Standard Definition" kennt und was auch das reguläre Bild z.B. im Fernsehen ist. Demgegenüber ständen dann 1920x1080 Pixel, meist nur "1080p" genannt, das wäre dann Full HD. Es gäbe dann noch 2160p und 4320p für 4k und 8k, aber diese beiden kannst du erstmal noch vernachlässigen.

    Deine - sorry, aber dann schon echt sehr oberflächliche - Google-Suche sagte also, dass viele Handynutzer nur Videos in Standard Definition gucken können. Da hättest du auf die Datumsanzeige der Ergebnisse gucken müssen, das ist nämlich total veraltetes Wissen. Heute kann jedes aktuelle Smartphone Videos ohne jedes Problem auch mit den mobilen Daten FullHD gucken.

    Es scheint also aktuell so, dass du in 4K aufnimmst (da spricht auch gar nichts dagegen - wenn du es kannst, mach es so), dein Schnittprogramm das Video aber nur in 480p exportiert. Dass du nicht nach einer anderen Ausgabemöglichkeit gefragt wirst, heißt aber nicht, dass es keine gibt. Vermutlich ist schon dein Projekt falsch angelegt. Ich kenne "Shotcut" nicht, aber irgendwo dürfte es a) Einstellungen geben, in denen du die Auflösung des Videos beim Export bestimmen kannst und/oder b) eine Einstellung dafür, in welcher Auflösung du dein/e Projekt/e anlegen willst, und der Export findet dann im Modus des Projekts statt. Eine der beiden Lösungen sollte es auf jeden Fall geben, das ist eigentlich auch bei kostenfreien Programmen üblich.

    Auf jeden Fall musst du dich da aber ein bisschen einlesen, hilft alles nix - Profi musst du keiner wissen, und auch nicht jede Einstellmöglichkeit in jeder Software kennen. Tun nicht mal die Profis. Was du aber herausfinden und dann verinnerlichen musst, sind die für dich richtigen Werte. Und wenn da ein bisschen Begriffs-Recherche vorangeht, ist das gut investierte Zeit :) Danach sitzt es dann dafür, und du kannst deine Videos mit im Grunde jedem Programm bearbeiten :)
    Dürfen darfst du immer, nur wirfst du jetzt auch was durcheinander, auch wenn du mich ja wirklich bei einem Fehler ertappt hast - denn Standard Definition ist natürlich 720 x 576, und das ist, was ich eigentlich gemeint habe. Oops ^^ Sollte aber am Hilfegrad meines Comments nicht allzu viel ändern, hoffe ich :D

    Da lag ich mit den 480 also tatsächlich daneben, nur anders, als du gedacht hast :D Wenn man halt meint, vorher nix nachschauen zu müssen....ab jetzt spicke ich wieder ^^

    Davon abgesehen - HD (ganz genau genommen HDTV) ist 1920x1080, kann aber auch 1280x720 sein (da hast du also recht) oder 1080i . "FullHD" ist meines Wissens eine Erfindung der Verkäufer, die nur aussagt, dass ein Bildschirm die 1920x1080 abspielen kann (im Vergleich zu einem TV, der damals günstiger war, aber nur 1280x720 abspielen kann) :) Der Nachfolger von Standard Definition ist also schon High Definition, da "FullHD" keine Auflösung ist, sondern nur was über das Wiedergabegerät aussagt :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Comic Laden

    Joa, irgendwann hat man die 720p dann HD Ready genannt, um es besser von Full HD abgrenzen zu können. Ist ja so wie jetzt mit 4K und UHD, wo auch nicht ganz klar ist, was sich durchsetzen wird – rein von der Begrifflichkeit. Letztlich aber Wurst, gemeint ist ja mehr oder weniger dasselbe.

    Zum Thema: Check mal im der Aufnahme deines Handys die Eigenschaften. Welche Auflösung wird da angezeigt? Falls die nicht mit dem Endresultat übereinstimmt, liegt es an den Export- bzw. Rendereinstellungen deines Programms. Dazu haben die anderen aber schon einiges geschrieben, deshalb spar ich mir die Wiederholung an der Stelle

    Der Comic Laden schrieb:

    brettspiel_dude schrieb:

    Ich bin doch nur Spieleerklärer und kein Videomensch... und muss es jetzt wohl doch werden
    Ja schon. Ohne Basiskenntnisse geht nix. Die Anzahl der "p", also Pixel, bezeichnet die Auflösung. "480p" steht also für eine Auflösung von 720x480 Pixeln, also dem, was man so landläufig als "Standard Definition" kennt und was auch das reguläre Bild z.B. im Fernsehen ist. Demgegenüber ständen dann 1920x1080 Pixel, meist nur "1080p" genannt, das wäre dann Full HD. Es gäbe dann noch 2160p und 4320p für 4k und 8k, aber diese beiden kannst du erstmal noch vernachlässigen.
    Deine - sorry, aber dann schon echt sehr oberflächliche - Google-Suche sagte also, dass viele Handynutzer nur Videos in Standard Definition gucken können. Da hättest du auf die Datumsanzeige der Ergebnisse gucken müssen, das ist nämlich total veraltetes Wissen. Heute kann jedes aktuelle Smartphone Videos ohne jedes Problem auch mit den mobilen Daten FullHD gucken.

    Es scheint also aktuell so, dass du in 4K aufnimmst (da spricht auch gar nichts dagegen - wenn du es kannst, mach es so), dein Schnittprogramm das Video aber nur in 480p exportiert. Dass du nicht nach einer anderen Ausgabemöglichkeit gefragt wirst, heißt aber nicht, dass es keine gibt. Vermutlich ist schon dein Projekt falsch angelegt. Ich kenne "Shotcut" nicht, aber irgendwo dürfte es a) Einstellungen geben, in denen du die Auflösung des Videos beim Export bestimmen kannst und/oder b) eine Einstellung dafür, in welcher Auflösung du dein/e Projekt/e anlegen willst, und der Export findet dann im Modus des Projekts statt. Eine der beiden Lösungen sollte es auf jeden Fall geben, das ist eigentlich auch bei kostenfreien Programmen üblich.

    Auf jeden Fall musst du dich da aber ein bisschen einlesen, hilft alles nix - Profi musst du keiner wissen, und auch nicht jede Einstellmöglichkeit in jeder Software kennen. Tun nicht mal die Profis. Was du aber herausfinden und dann verinnerlichen musst, sind die für dich richtigen Werte. Und wenn da ein bisschen Begriffs-Recherche vorangeht, ist das gut investierte Zeit :) Danach sitzt es dann dafür, und du kannst deine Videos mit im Grunde jedem Programm bearbeiten :)
    Danke für die ausführlichere Erklärung. Dass 480p sich tatsächlich auf ein Seitenverhältnis bezieht, war irgendwie nicht offensichtlich (und selbst in meinem Laienhaften Gehirn war mir klar, dass es sich nicht auf die Gesamtzahl der Pixel beziehen kann...). Jetzt weiß ich wenigstens, welche Einstellung ich suchen muss - denn ZAHLxZAHL ist irgendwie schon wahrscheinlicher zu finden als "480p".

    Das mit der google-suche hätte ich vermutlich besser nicht schreiben sollen, weil es hier ein wenig was durcheinander geworfen hat. Ich wollte damit nicht Verwirrung ausdrücken, sondern nur, dass mir die Google-Suche nicht weiter geholfen hat, weil die Ergebnisse nicht zu meiner Frage passten (oder meine Frage nicht genau genug gestellt war).

    Ich schau mal ins Programm und hoffe dann da was zu finden. (oder ich schau noch mal im shotcut forum vorbei und such ein tutorial ;) ). Meine Videos werde ich wohl platzsparender wieder in 1080p machen. Mein Rechner hat eh über den USB-Port manchmal Probleme, Filme vom Handy zu importieren... nervig.
    Um jetzt im alten Jahr auch noch ein wenig zu Klugscheißen:


    Das "p" in 480p bezieht sich nicht auf Pixel sondern auf das Zeilensprungverfahren. Da gibt es "p" für Progressive und "i" für interlaced.


    Für uns ist eigentlich hauptsächlich "p" interessant und "i" stammt eher aus der Fernsehwelt um mit wenig Bandbreite ein flüßiges Bild übertragen zu können.


    Ums einfach zu machen, "p" sind Vollbilder, "i" sind Halbbilder und das Bild wird aus zwei Halbbildern zusammengesetzt. Dabei können unschöne Artefakte entstehen. Der Begriff ist eher für die Framerate relevant also 50p oder 50i.


    Das Bild wird etwas besser wenn man es in 4k dreht und dann auf 1080 exportiert, ob das für deine Inhalte relevant ist musst du selbst entscheiden. Ist halt mal eben der vierfache Speicherplatz.
Exit