Beiträge von sven@yammibean

    Generell (nicht nur hier in diesem Fall) gilt ja, wenn man so eine Nachricht bekommt, wo man sich nicht sicher ist:


    - Webbrowser öffnen (auf keinen Fall über den Link gehen)
    - Zur Seite gehen und kontrollieren, ob die Verbindung gesichert ist (Schloss-Symbol links neben der URL)
    - Zum Profil / Postfach / Qualitätscenter oder was auch immer navigieren und nachschauen.


    Es gibt schon sehr gute Möglichkeiten, Mails zu fälschen. Wenn man aber manuell über die Seite reingeht, kann man sicher sein.

    Nach unserem ersten halben Jahr wäre mir ja auch 120 fps, moderne Video-Codecs und S-log2/3 wichtig. Das mit dem Screen kann man leicht extern lösen, das andere nicht mehr. Ist teils echt nervig bei der Alpha 7 mk 1 mit MPEG transport stream und keine logarithmischen Gammakurven.

    Wir beobachten auch immer beide Varianten bei uns. Einfach mal, wenn du die notification bekommst, dass dich jemand subscribed, schauen, was das für ein Profil ist. Bot profile erkennt man leicht - dann weißt du, dass der wahrscheinlich beim nächsten Video wieder weg ist

    Sicherlich geht sowas, aber nicht mit dem allerersten Kanal.
    Hier ist so ein Beispiel wo ich echt die ganze Zeit versuche herauszufinden wie das geht https://socialblade.com/youtub…t_QBZBk3qlIlc2HRg/monthly nach 10 Videos 2 Millionen abos..

    Das ist witzig, weil dies ja echt alle vor ein Rätsel gestellt hat. Wir haben auch viel über ihre Videos diskutiert. Schon nach dem ersten Video ging das ab. Daher wäre das interessant von den Leuten mal real zu erfahren, was der Grund war. Ich glaube aber, dass dies entweder ein extremer Zufall war, viel Glück, oder eben irgendwas unrechtes. Aber ehrlich gesagt sind die Videos von ihr ganz gut, aber mehr nicht.


    Wäre also interessant, wenn Leute hier realere Erfolge berichten könnten :D

    Was heißt für dich schnellen Kickstart? Für jeden ist Schnelligkeit was anderes.

    Das ist mir klar. Hat irgendwer mit dem ersten Video 500 Abonnent*innen bekommen? Oder In einem Monat? Oder schneller als die meisten :)


    Ich habe halt immer das Gefühl, dass es entweder Glücksfälle sind, bei denen das schnell geht, oder eben unlautere Mittel.

    Also wenn du Kochen dokumentieren, aufbereiten oder irgendwie anders in Videos verpacken möchtest, solltest du schon ein gewisses Know-How und Interesse haben. Sonst wirst du den Koch verärgern. Die hören Sätze wie "Können wir das nochmal machen" oder "warte kurz, ich möchte das gerne anders filmen" gar nicht so gerne.


    Natürlich ist es generell schwierig, wie @Baltic Sea Studios schon sagt. Auf der anderen Seite ist man dann nicht so traurig, wenn die clicks ausbleiben ;-)


    Wir haben ein paar Koch-Videos auf unserem channel, alles mit relativ low-endiger Technik gemacht. Wir haben da auch teils off-voice eingearbeitet und in verschiedenen Settings gearbeitet. Ich hoffe, es ist ok, wenn ich hier zwei verlinke. Das erste ist unser aller erstes Video vom Kanal, das zweite etwas aufwändiger zum Thema meal-prep.


    (1) Facon
    (2) Meal Prep


    Falls dich das interessiert, kann ich dir da weiterhelfen. Das wird aber die Bedenken von vorher nicht auslöschen :D

    Wow, das sind wirklich gute Erläuterungen! Hut ab!


    Ich hab auf den Thread geklickt, obwohl ich an diese 1000 Abonnenten-Tipps nicht glaube. Mit einem normalen Video ohne viralen Charakter kann man meines Erachtens nur durch Teilen in sozialen Medien 100 subscriber bekommen, 1000 find ich dann schon etwas krass :D Gibt es hier Erfahrungswerte, wer im Kanal so den schnellsten Kickstart hatte?

    Hello Leute :)


    Ich bin Sven und ständig getrieben von Idealismus :D Beruflich interessiert mich das Feld des technologie-gestützten Lernens, also wie man mit Hilfe innovativer digitaler Technologien und Strategien das Lehren und Lernen verbessern kann. Ich war eine ganze Weile mit Straßenaktivismus beschäftigt und habe versucht, da ein wenig Awareness für Tierrechte zu schaffen. Generell glaube ich (unabhängig von dieser Thematik), dass Respekt, Empathie und ein wenig Nettigkeit der Gesellschaft nicht schaden könnten. Das hat mich dann zu Youtube gebracht, um da positive Messages zu verbreiten :)


    Und auf das Forum bin ich aufmerksam geworden, da man hier wertvolle Tipps kriegen kann :psst:



    Cheers,
    Sven

    Ebenso wie @Pieeps unterschreibe ich Zaps Beitrag halb. Brandawareness und den Hashtags ist wahr. allein schon aus Präsenzgründen macht das Sinn.


    Wo ich nicht mehr mit übereinstimme (hab ich vor einiger Zeit anders gesehen) ist die Sache mit den Texten. Wir haben mittlerweile eine Menge Follower, die genau alle Texte lesen und verfolgen. Das ist auf der einen Seite schön, aber auf der anderen Seite sind die Texte leider "flüchtig", da Instagram nicht wirklich über Suchfunktionen (Volltext) Texte sinnvoll nutzbar macht. Wir sehen, dass bestimmte Beiträge häufig gespeichert werden ("Lesezeichen"), aber das ist doch bei Insta eine hemdsärmelige Lösung.


    Was die Conversion Rate angeht, gebe ich recht: die wenigsten Views bei YT kommen bei uns direkt via Instagram, wobei man das immer schwer tracken kann, wenn die Leute Youtube öffnen und über die Kanalseiten reingehen. Wir sehen aber auch, dass viele Subscriber aktiv auf Insta mitlesen, daher scheint es ja doch einen Austausch zu geben. So oder so haben wir über Instagram andere Möglichkeiten zur Bindung (Stories) und für die Reichweite, wobei ich mit Instagram TV nicht warm bin.


    Problematisch ist allerdings, dass wir in den Analytics sehen können, dass FB/Insta eine Abwesenheit immer stärker bestraft. Jetzt sinkt die Reichweite schon nach einem Tag deutlich unter die Hälfte. Die versuchen also restriktiver ein "Suchtverhalten" zu verstärken, was echt Spaß aus der Plattform nimmt.