Abonnentenstop

  • Hallo Leute,


    ich bin gerade recht frustriert :( . Trotz einer regelmäßigen Uploadfrequenz und einer imho gleichbleibenden Qualität der Videos ist meine Abonnentenzahl ins stocken geraten (call to action habe ich auch eingebaut) , immer weniger in den letzen Tagen bis gar keine wie heute.


    Ich hatte in den letzten Wochen - so wie das hier im Forum erklärt worden ist - einen kleinen Boost, die Views sind kontinuierlich hoch gegangen bis es auf einmal immer weniger wurde, jetzt ist es fast so wie am Anfang. Das war echt fies anzusehen, aber ich habe mich damit jetzt angefreundet. Ich verstehe auch das Prinzip hinter einem sogenannten"Boost" wie es ZapZockt in einem Thread erklärt hatte,. Daß aber auf einmal keiner mehr abonnieren will, kann ich mir mit Logik einfach nicht erklären. Liegt es einfach an der Tatsache, daß die Leute sich einfach nicht mehr für den Kanal interessieren? Views habe ich nämlich allerdings immer noch täglich, wenn auch nicht mehr soviele.

  • Moment mal, sehe ich es richtig, dass du mit einem kleinen Kanal, der erst seit kurzem regelmäßig Videos postet erwartest JEDEN Tag zu wachsen?

    Das ist leider in den allermeisten Fällen völlig utopisch. YouTube ist voll mit Kanälen, dort aufzufallen ist ohnehin sehr schwer und ohne Vitamin B noch schwerer.


    Es ist bei unserer Größe völlig normal Durstphasen zu haben, ich habe manchmal auch ne Woche lang keine neuen Abonnenten.

    Orientiere dich nicht an den paar wenigen die zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort waren und auch etwas Glück hatten.


    Hinzu kommt dass deine Videos sehr kurz sind, der Algorithmus bevorzugt vor allem längere Videos, da sie den Zuschauer länger an die Plattform YouTube bindet.


    Dann ist mir aufgefallen, dass du auf die Kommentare unter deinem Video nicht antwortest, dass ist vor allem bei unserer Größe ein absolutes No-Go. Zuschauer wollen wahrgenommen werden und mögen Interaktion, einige empfinden es gar als eine Art von "Ehre" wenn ein Creator mit Ihnen in Kontakt tritt, auch wenn man ein nur sehr kleiner Kanal ist.


    Wenn man wachsen will ist es wichtig, bereit zu sein sich oft zu verändern - ein Thema was auch mir nicht so einfach fällt.


    Viel Erfolg und Spaß weiterhin!

  • Mit den Antworten auf Kommentare hast du natürlich recht, das vergesse ich meistens. Was mich halt wundert, ist daß die Views mit jedem neuen Video besser werden (in meinem Rahmen natürlich), die Abonnentenzahl aber nicht. Der kurzeitige Boost hat mir zumindest gelehrt, daß das Auf und Ab wohl einfach dazugehört :grimacing: ^^ , das soll ja auch grossen Kanälen hin und wieder passieren.

  • Ja, das ist einleuchtend. Die Tatsache daß ich noch so wenig Content habe, vergesse ich schon mal, besonders wenn ich in die Analytics eintauche (was ich mehrmals täglich mache :grimacing: ) und mich dann bspw. frage, wieso ich an einem Tag soviele Views hatte und am anderen nicht, das ist dann wohl eher Zeitverschwendung bei der Kanalgrösse..?

  • Ich hab diese Macke auch, verstehe dich also 😂


    Aber ja - absolute Zeitverschwendung …. Hau mal 100,200 videos raus … dann wirds aussagekräftiger.


    PS: ich gehe davon aus du willst geld verdienen, dann hör auf mich.

    Machst dus nur just4fun - dann kannst du mich getrost ignorieren :-)


    Lg

  • Hinzu kommt dass deine Videos sehr kurz sind, der Algorithmus bevorzugt vor allem längere Videos, da sie den Zuschauer länger an die Plattform YouTube bindet.


    ... da haste was vertauscht. Ja YT will logischerweise, dass die Session auf YT möglichst lang ausfällt (für das eigene Ranking in Suchmaschinen). Aber dies muss nicht auf einem Video sein. Bestes Beispiel dafür ist: steveee


    Sein Kanal:

    https://www.youtube.com/channe…MrWhsUVHwO3J3-PCzQ/videos


    Und nein, das sind keine Shorts, das sind ganz normale Videos.


    Und da wird auch schnell der Unterschied auffallen(fernab von kleinen Zielgruppen Differenzen & Genre), zwischen steveee und Logictoons Kanal ... der Output.

    ______________________________


    Ein schon wesentlich ähnlicherer Vergleichskanal wäre, was Genre & Produktionsaufwand angeht, hier Anime Toons


    Sein Kanal:

    https://www.youtube.com/c/AnimeToons/videos


    ja auch hier kommt der Vergleich mit dem Output und das hier mit 40 Videos, Anime Toons auch 17 mehr hatte als Logictoons mit 23. Aber neben diesem nutzt er auch das Namevalue, der Charaktere die er nutzt.

    ============================


    Und man könnte nun einen 3 dritten Vergleich machen, mit einen Kanal der fürs Genre der Rätselvideos gut rankt und das im DACH Raum erste Suchergebnis, SONNENSEITE


    Der Kanal:

    https://www.youtube.com/c/SONNENSEITEBrightSideGerman/videos


    hier kommt nun Output, Watchtime und ein abnorm großes Netzwerk dahinter hinzu. Was man auch erstmal heraus finden muss in dem man die Verbindung mit dem 7-SEKUNDEN-RÄTSEL Kanal heraus findet und damit die Verbindung zu 123 GO!. Diese sind alle Kanäle von TheSoul Publishing welches zu ADME (CY) LTD gehört und der Kanal SONNENSEITE ist nur ein Lokalisierungskanal von BRIGHT SIDE ... Also absolut nicht vergleichbar mit Logictoons außer dahinter steckt auch ein großes Unternehmen.

    ============================


    Logictoons kurz zur Wertigkeit der Abos im Allgemeinen:



    Da neben Abos auch immer eine kleine Gruppe entsprechend passender Konsumenten idM. eine Ausspielung bekommen, sind Abos eher semi wichtig.


    Ein Problem haste ja schon erkannt ...

    besonders wenn ich in die Analytics eintauche (was ich mehrmals täglich mache :grimacing: ) und mich dann bspw. frage, wieso ich an einem Tag so viele Views hatte und am anderen nicht, das ist dann wohl eher Zeitverschwendung bei der Kanalgrösse


    Ganz einfach, es ist den Schuh falschrum aufziehen. Denn was will man? Man will das ein maximaler Prozentsatz von den Konsumenten am Markt, die Inhalte konsumiert und da hat man Anfangs, bei seinen eigenen Daten zu wenige Probanten die diese geben. Man schließt von Wenigen auf Viele.


    Als Beispiel, man hat 3 Konsumenten von 100 Möglichen Konsumenten. 2 davon schreien laut, sie wollen mehr Hass Inhalte und einer ist mit den Positiven Inhalten aktl. nun zufrieden. Man könnte nun daher gehen und sagen 2 von meinen 3 wollen XY, also muss dies auch so für die restlichen 97 stimmen. Doch so funktioniert verlässliche Datenanalyse nicht. Man sollte zwar mit den 3 Interagieren, aber sich an den 97 orientieren und entsprechende Marktanalysen durchführen.


    Investiere die Zeit nicht in die Analytics, sondern in Marktrecherchen und finde heraus was deine Zielgruppe, wie und wo will.



    Ansonsten wäre hier meine Empfehlung den Output zu optimieren und zu erhöhen. 3 Shorts die Woche und dann ein 4 - 9 Minuten (nicht weils dem Algorythmen gefällt, sondern wegen dem was den Konsumenten gefällt) Video min. alle 2 Wochen, wo man entweder einfach mehrere kurze Rätsel aneinander reiht wie HIER oder eine Story miteinbaut wie HIER. (Dies ist logischer Weise keine direkt wandelbare Konzeptänderung, sondern muss vorbereitet werden.)


    Ebenso, kann man sich dann auch immer an den Tipps von sven.yammibean orientieren zur Inhaltsoptimierung

    Besonders der Unterstrichene Punkt, da könnt ihr euch an z.B. Sonnenseite orientieren und das Video straight enden lassen, oder es wie diverse FUNK Kanäle machen und den CTA auf ein explizites Video von euch lenken und die Endcard nur 6 Sekunden laufen lassen. Aber ohne optische Abblenden oder so, das signalisiert dem Konsumenten "Hier Schluss nun kommt nichts mehr" und dann schaltet er ab.


    Wichtig daran den CTA vom "Kanalabo" auf das "mehr Konsumieren zu lenken" ... der Konsument, brauch dich nicht abonnieren, damit YT ihn mit deinem Content penetriert, denn wenn er viel von dir konsumiert und mag, dann empfiehlt YT dich den Leuten ... das Abo bekommt man in dem man mit der Inhaltlichen Qualität überzeugt mit der Zeit.


    Ich mein das kennt doch jeder, man hat langeweile, klickt eben auf so ein Rätselvideo oder so, es hat gefallen und die nächste Wochen lang penetriert YouTube auf der Startseite und den Empfehlungen einen damit.


    Und das muss nichtmal von einem selbst kommen, es kann auch jemand anders aus dem eigenen Usergruppenkreis dies geguckt haben ...



    ================================


    Interessant, wären hier mal zu sehen, wie die Grafen, bei den Impressionen aussehen und wie hoch der CTR ist Logictoons

    Rechtsberatung sollte man sich genau so wie medizinische Diagnosen nicht im Netz in Foren, sozialen Netzwerken oder Chat Gruppen suchen!


    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars


    Alle Beiträge dieses Accounts in diesem Board dienen lediglich der Informationsweitergabe und sollen keine Rechtsberatung darstellen.

  • ... da haste was vertauscht. Ja YT will logischerweise, dass die Session auf YT möglichst lang ausfällt (für das eigene Ranking in Suchmaschinen). Aber dies muss nicht auf einem Video sein. Bestes Beispiel dafür ist: steveee

    Nein ich habe da nichts vertauscht... ich redete nicht von der YT-Session, sondern der reinen Videolänge. Ich weiß von OnionDog (obv. nicht aus meiner eigenen Erfahrung), dass längere Videos da besser wegkommen als kürzerer, auch wenn YouTube es so selber nicht kommuniziert.

  • Steve : den Output zu optimieren ist definitiv auch das was ich anstrebe, der Zeitaufwand pro Video ist allerdings immer recht hoch. Ideal wären, wie du auch meintest, 2-3 Rätsel aneinandergereiht in einem Video. Ich glaube, da steht mir mein eigener Perfektionismus noch im Weg, ich arbeite an Details die ansonsten niemand sieht :grimacing: und die einfach unnötig Arbeitszeit in Anspruch nehmen.


    Super Tip was das Ende von Videos angeht! Das mit dem unnötigen Abblenden fällt mir erst jetzt auf..

    Meine CPR liegt aktuell bei 7,5.

    .. der Konsument, brauch dich nicht abonnieren, damit YT ihn mit deinem Content penetriert, denn wenn er viel von dir konsumiert und mag, dann empfiehlt YT dich den Leuten ... das Abo bekommt man in dem man mit der Inhaltlichen Qualität überzeugt mit der Zeit.

    Sehr hilfreiche Info :thumbup:


    Bei Shorts habe ich allerdings Zweifel, meine paar Shorts sind nicht besonders gut angelaufen (einen habe ich auch wieder entfernt). Was mich halt dabei stört: durch das schnellen swipen bzw. Konsumieren der Inhalte, gucken sich die Leute gar nicht den Kanal an bzw . merken sich den nicht, das ist zumindest meine Vermutung.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!