Wie wichtig ist für euch eine Webcam in Let's Plays?

  • Wie wichtig ist für euch eine Webcam in Let's Plays? 8

    1. Es ist mir egal (5) 63%
    2. wichtig (Ich würde das Let's Play zwar anschauen, aber eins mit Webcam bevorzugen) (2) 25%
    3. Sehr wichtig (Ohne würde ich das Let's Play nicht gucken) (1) 13%
    4. störend (Ich bevorzuge Let's Plays ohne in einer Ecke das Gesicht des Spielers zu sehen) (0) 0%
    5. Sehr störend (Ich schaue nur Let's Plays ohne Webcam mit dem Gesicht des Spielers) (0) 0%

    Hey Leute,


    ich habe eine Frage an die Gamer unter euch:


    Wie die Überschrift schon sagt wüsste ich gerne, wie wichtig euch eine Webcam mit dem Gesicht von Let'sPlayern im Spiel ist.
    Bisher habe ich nur in einigen Thumbnails ein Bild von mir und mittlerweile den Avatar geändert.
    Trotzdem frage ich mich, ob die Videos nicht bedeutend besser ankommen würden, wenn man mein Gesicht beim Spielen sieht.


    Liebe Grüße


    MiPoGames

  • Naja, die Art der Videos sind meistens eher Rollenspiele wie Albion, Witcher3, Graveyard Keeper usw. wo es halt schon eine Story gibt.
    Daher weiß ich nicht ob das nicht eher ablenken würde, daher die Umfrage.


    Bei Spielen wo es Action gibt wie Call of Duty oder Horrorspielen würde ich eine Cam immer bevorzugen,
    da die Zuschauer ja die Reaktionen sehen wollen wie sich z.B. der Streamer erschreckt.
    Aber naja ich bin mal gespannt auf eure Meinungen. Vielleicht baue ich dann auch eine Cam ein.

  • Es hängt sicherlich auch davon ab, wie der Content Creator vor der Kamera rüber kommt. In manchen Videos kann auch ein "ruhiger Geschichtenerzähler" gut rüber kommen. Ich kenne erfolgreiche Gamer-Kanäle sowohl mit als auch ohne Webcam.


    Persönlich bin ich meistens vor der Kamera, schalte sie aber durchaus Fallweise auch Mal aus.


    Persönlich vermute ich, bei kleineren bis mittleren Content-Creators, bei denen mehr das Video zählt, kommt es nicht so drauf an. Bei größeren Playern, vorallem im Livestream mit "Chat-Sequenzen" zwischen dem eigentlichen Programm, fällt es in jedem Fall ins Gewicht, wenn die Kamera aus ist. Und schließlich gibt es derartige Größen, die machen können "was sie wollen", da es mehr um die Person als den Inhalt geht.

    Jason Dugs ist eine fiktive Person, die sowohl in Spielen anzutreffen ist, als auch selber spielt.


    Auf seinem Kanal findest Du Let's Plays, Informationsvideos und Talkrunden zu interessanten Themen rund um Gaming und Hardware.


    http://www.jasondugs.de
    (YouTube, Twitch, Mixer, Twitter, Facebook, Patreon)

  • Für mich ist eine Webcam grade bei Lets Play wichtig.
    Und auch alles andere was einen Mehrwert gegenüber der Reinen Spileaufnahme bietet, denn sonst kann ich ja auch einem (oder auch mir selbst) bei Spielen über die Schulter schau, anstatt so ein Lets Play anzuschauen.
    Dazu gehöhrt:

    • FaceCam
    • Der Gesprochene Kommentar
    • Eingeblendete Zusatzinfos (als Text oder Markierungen ("überigend der Eingang zum Nebendungeon, das wir heut nicht machen, ist hier")
    • Spezial-Bearbeitungen (z.B. Slomo-Wiederhoung bei Bosskampfszenen, fast-vorward bei Reisen)
    • Einblendungen von non-Letspaly-Kut-ins (Vollfacecam-"Eine Kurze Erklährung", Einblendung Handbuch bzw. Foremkommentar,...)
  • Allgemein sehe ich es so das man nicht zwingend eine Webcam als LetsPlayer braucht.


    Wieso, weshalb, warum?
    Auch wenn einige der Meinung sind ich mag LetsPlays nicht so ist es genau das Gegenteil. Bei mir läuft oft Twitch nebenbei oder hier und da ein LetsPlay von Youtube. Durch meine Beobachtungen solcher Videos und Streams von großen bis kleinen Creatorn ist für mich eine Webcam eben nicht ein MUSS.


    Weil wer eine Webcam benutzt bei seinen LetsPlays sollte gut unterhalten in Mimik und Gestik. Es gibt sehr viele LetsPlayer (egal ob Youtube oder Twitch) welche eine Webcam an haben aber die für den Unterhaltungswert NULL Mehrwert bietet. Einfach weil die meisten darin oft nur zusehen sind wie sie konzentriert auf den Bildschirm schauen ohne groß über die Webcam mit dem Zuschauer oder der Community zu interagieren. Weil ein LetsPlay unterhaltsam zugestalten ist das eine, dies mit Webcam zumachen nochmal was völlig anderes.


    Nehmen wir jetzt mal als positives Beispiel einen Gronkh oder PhunkRoyale.


    Selbst während sie spielen interagieren sie über die Webcam viel mit Mimik und Gestik. Die meisten Leute machen das nicht. Wie schon gesagt, oft sieht man nur ein Bild wo jemand auf seinen Monitor guckt. Daher finde ich eben eine Webcam nur sinnvoll bzw. unterhaltend wenn man diese dementsprechend nutzt.


    Auch kommt es meiner Ansicht nach auf das Game an was gezockt wird, zumindest bei Youtubevideos. Wenn ich einen Action geladenen Shooter etc. habe oder ein anderes Spiel wo es oft Knall auf Fall geht ist zumindest meiner Ansicht nach eine Webcam nicht notwendig da man als Zuschauer eh viel mehr auf das Spielgeschehen fixiert ist. Andersrum eben Spiele wie Minecraft wo z.B. ein Gronkh auch einfach mal stehen bleibt und seine Storys erzählt bzw. über ein Thema spricht und das dann direkt in die Webcam. Da ist dann die Interaktion durch die Webcam da obwohl ingame kaum bis nichts passiert in diesem Moment. Nur da kommt dann eben wieder zum tragen wie gut derjenige ist mit Mimik und Gestik zu entertainen.

  • Kommt halt drauf an....


    Wenn man besonders gut und/oder interessant aussieht, könnte eine Webcam hilfreich sein, wenn man eine tolle Show vor der Kamera abliefert und neben dem Gameplay eine Art Stand-Up Comedy macht, wird es vermutlich helfen. Wenn man generell viel abseits des Spiels erzählt, und es in den Videos eigentlich mehr um die Person dahinter geht (wie in vielen Livestreams) und gar nicht sooo sehr um das Spiel selbst, wird es wichtig. Zuschauerbindung über Persönlichkeit kann sehr gut funktionieren, aber dann sollte man halt diese Persönlichkeit auch rüberbringen und in den Vordergrund stellen.


    Und wenn man halt nicht viel mit der Kamera macht, weil man nur dasitzt und spielt und konzentriert vor sich hinguckt, ist es total überflüssig. Es gibt bestimmt auch allerlei Kanäle, die mit Facecam arbeiten, und genau mit ihrem gelangweilten und/oder konzentriertem, aber nichtssagendem Gesicht die Zuschauer indirekt verscheuchen.


    Geht es mehr um das Spiel, geht es um die Inhalte an sich, macht man Info-tainment um anderen Spielern zu helfen oder Tipps, News, Guides, etc, dann empfinde ich eine Kamera eher störend.


    Meine Erfahrung: Keine Facecam in meinen ca 630 Videos. Nach 850k Views, 62,5k Watchtime Stunden und tausenden Kommentaren, beträgt die Anzahl der Nachfragen nach Facecam unter meinen Videos durch Zuschauer immer noch genau: Null

  • Moin moin,


    Let's play schaue ich mir nur selten an, wenn ich z.B. ein neues Spiel suche.
    Daher interessiert mich dann eigentlich nur der Inhalt und kein Gesicht des Youtubers. Davon abgesehen finde ich ein Gesicht aber sinnvoll um Sympathie aufzubauen und mich alleine desshalb dazu zumotivieren noch ein zweites oder drittes Video anzuschauen.

  • Danke für dein Feedback. Früher ging es mir auch so, aber irgendwie finde ich einige Streamer oder YouTuber so symphatisch,
    dass ich die Videos oder Streams nebenher anschaue z.B. während ich putze oder aufräume ^^


    Allerdings gibts im neusten Video kein Bild von mir, aber ich ändere später noch das Thumbnail und mache eins rein.
    Ich habe nur keine Lust jetzt noch eins aufzunehmen für das Thumbnail

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!