Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    AsciFan schrieb:

    Kann man schwer sagen, kommt auf die Werbepreise und Zielgruppe an.Natürlich werden Werbekunden bei einem Gronkh mehr springen lassen als bei einem 0-8/15er LPer.

    Wenn man sich Videos von CommanderKrieger anschaut, er spricht ja hin und wieder darüber was er so ca. verdient und vor allem damals in seiner "höchstzeit" war es 5 stellig (inkl. werbedeals) und das monatlich ......... er hat gut 4x weniger Abos als z.b Gronkh .

    Dann gibt es eben auch noch Werbedeals & Streaming (donations) & co ...

    Man kann einfach sagen sie leben sicher nicht schlecht, auch wenn Gronkh da immer wieder sagen wir mal etwas beschwichtigt, und meint es wäre nicht sooo viel...
    Da er ein paar Angestellte hat .... sollte es wohl nicht gaaanz so wenig sein ;) aber es ist immer mühsehlig dieses Thema .

    gruß Jens
    Hi Jens,

    danke erst mal für deine schnelle Antwort!

    Mir war bewusst, dass man das sicher nicht pauschalisieren kann und das es bei einem Gronkh locker besser aussieht als beispielsweise einem CK oder sonst irgendwer :D
    Nur habe frage ich mich, ob man davon leben könnte, oder ob das einfach nur ein Nebenverdienst o.ä ist?!
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Sie leben davon sind ja selbständig damit.

    Ich meine das CK schon mit "nur" 50td Abos sich selbständig gemacht hat , Felixba auch weit unter 100td, man braucht da schon nicht millionen Abos ;) um mal Zahlen zu nennen , natürlich müssen die Klicks wodrauf es ja am ende ankommt genug sein.

    Felixba sagte mal in einem Video das er recht früh auch schon werbedeals angeboten bekommen hat , ich denke mal das das eine kombi aus beiden schon reicht , um davon normal zu leben.

    Es kommt ja auch der Zeitpunkt wo der Kanal so viel Zeit in Anspruch nimmt das man sich überlegen muß wodrauf man setzt,

    gruß Jens

    AsciFan schrieb:

    Sie leben davon sind ja selbständig damit.

    Ich meine das CK schon mit "nur" 50td Abos sich selbständig gemacht hat , Felixba auch weit unter 100td, man braucht da schon nicht millionen Abos ;) um mal Zahlen zu nennen , natürlich müssen die Klicks wodrauf es ja am ende ankommt genug sein.

    Felixba sagte mal in einem Video das er recht früh auch schon werbedeals angeboten bekommen hat , ich denke mal das das eine kombi aus beiden schon reicht , um davon normal zu leben.

    Es kommt ja auch der Zeitpunkt wo der Kanal so viel Zeit in Anspruch nimmt das man sich überlegen muß wodrauf man setzt,

    gruß Jens
    Recht hast du wohl.

    Dann spielt der Faktor "Glück" aber auch einen entscheidende Rolle, oder was meinst du damit?!

    Youtubesample schrieb:


    Dann spielt der Faktor "Glück" aber auch einen entscheidende Rolle, oder was meinst du damit?!
    Glück hilft nur dabei das alles schneller geht..,,,,,,, Wenn man gute Videos macht und die was taugen wird man irgendwann auch größer.
    Steht man Monate nur auf einer Stelle, muss man sich fragen was da jetzt nicht okay ist.
    Ich merke ja selber je mehr ABOS / Klicks man hat desso schneller wird alles.
    Freut mich, dass der Post so viele Reaktionen bekommt :D
    Was Gronkh verdient ist auf jeden Fall schwer zu sagen, vor allem da es so viele verschiedene Einkommensströme sind. Man kann auf jeden Fall ab einer gewissen Größe davon leben (manche sogar sehr früh, gewisse Coachinganbieter etc.)
    es kommt natürlich auch aufs Thema an. Am schwersten haben es glaub, in allen Belangen, LetsPlayer. Diese präsentieren kein Produkt, können wenig Werbung machen und haben am Ende eigentlich nur die Youtube-Werbeeinnahmen.
    Bei Beauty und Technikkanälen siehts dagegen ganz anders aus. Hier gibts halt Werbedeals, Amazonpartnerschaft usw. Mit solchen Kanälen kann man schon mit wenigen 10K Abos davon leben, wenn man genügsam ist ^^
    Mein Youtubekanal mit vielen News, Reviews, Tipps und Tutorials zu aktueller Gamingtechnik:
    https://www.youtube.com/c/dasmonty

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DasMonty

    Ich denke es kommt auch sehr auf die Zielgruppe an, die man bedient. Ein Kanal, der fast einzigartig ist wird auch schon sehr sehr früh davon leben können, Kanäle, dies wie Sand am Meer gibt haben es da schwerer. Man muss einfach einen Mehrwert gegenüber anderen Kanälen bieten. Das kann sehr spezialisierter Content sein, oder eben eine sehr große Reichweite. Ein besonderer Stil ist hier sicher auch noch eine Möglichkeit. Die reine Reichweite ist hier gar nicht so das entscheidende. Es kommt vor Allem drauf an wen man erreicht und wie man sich und das Produkt präsentiert.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D

    Semu schrieb:

    Ich denke es kommt auch sehr auf die Zielgruppe an, die man bedient. Ein Kanal, der fast einzigartig ist wird auch schon sehr sehr früh davon leben können, Kanäle, dies wie Sand am Meer gibt haben es da schwerer. Man muss einfach einen Mehrwert gegenüber anderen Kanälen bieten. Das kann sehr spezialisierter Content sein, oder eben eine sehr große Reichweite. Ein besonderer Stil ist hier sicher auch noch eine Möglichkeit. Die reine Reichweite ist hier gar nicht so das entscheidende. Es kommt vor Allem drauf an wen man erreicht und wie man sich und das Produkt präsentiert.
    Genau diesen Gedankengang hatte ich auch, besonders wenn man bedankt wie viele Leute YT-Kanäle betreiben.

    Denkst du, dass wenn man einen eigenen Stil fährt, dass man dann ohne weitere Probleme bekannt wird?
    Ich denke ganz ehrlich, dass man dann am bekanntesten wird, wenn man entweder klar mit clickbaits arbeitet (kurzfristiger Erfolg, ich denke nicht, dass so ein Kanal auf Dauer wirklich funktionieren wird, außer in absoluten Ausnahmefällen), oder indem man wirklich das tut, was man selber auch am liebsten macht, und das auch entsprechend präsentieren kann (langfristiger Erfolg).

    Das wichtigste ist, dass du Content als "der Weg ist das Ziel" begreifst, und nur die Präsentation optimierst, wenn du mehr willst als bloße Klickzahlen und Geld. Der Kern deines Kanals ist deine Leidenschaft für das Thema, nicht die einzelnen Videos oder was weiß ich was. Du Präsentierst dich. Deine Leidenschaft. Ich denke, das ist das Wichtigste. Wenn ein Zuschauer merkt, du willst ihn nicht bloß melken und Klicks generieren, sondern ihn wirklich an deiner Leidenschaft und Freude an dem Thema teilhaben lassen willst, dann bleibt er. Alles andere an deinem Kanal dient nur dazu, genau das zu unterstreichen, selbst deine Videos.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D

    Semu schrieb:

    Ich denke ganz ehrlich, dass man dann am bekanntesten wird, wenn man entweder klar mit clickbaits arbeitet (kurzfristiger Erfolg, ich denke nicht, dass so ein Kanal auf Dauer wirklich funktionieren wird, außer in absoluten Ausnahmefällen), oder indem man wirklich das tut, was man selber auch am liebsten macht, und das auch entsprechend präsentieren kann (langfristiger Erfolg).

    Das wichtigste ist, dass du Content als "der Weg ist das Ziel" begreifst, und nur die Präsentation optimierst, wenn du mehr willst als bloße Klickzahlen und Geld. Der Kern deines Kanals ist deine Leidenschaft für das Thema, nicht die einzelnen Videos oder was weiß ich was. Du Präsentierst dich. Deine Leidenschaft. Ich denke, das ist das Wichtigste. Wenn ein Zuschauer merkt, du willst ihn nicht bloß melken und Klicks generieren, sondern ihn wirklich an deiner Leidenschaft und Freude an dem Thema teilhaben lassen willst, dann bleibt er. Alles andere an deinem Kanal dient nur dazu, genau das zu unterstreichen, selbst deine Videos.
    Recht hast du wohl, ich glaube auch das viel auf ehrliches Auftreten gelegt wird, alles andere wäre schon komisch.

    Was sind überhaupt "Clickbaits"?
    Ja....Ich suggeriere dir hiermit einen Mehrwert durch den Klick, der zwar vorhanden ist technisch gesehen, aber eigentlich am Videothema vorbei geht.

    Ich suggeriere quasi nicht vorhanden Content, nur um den click zu bekommen.

    Denn technisch gesehen....ich habe dir durch den Link deinen Mehrwert gegeben, aber suggeriert, dass er im Video steckt.

    Das funktioniert auch anders. Beispielweise durch übertrieben reißerische und provokante Titel, dicke Titten aufm Cover oder sonstige Dinge, die dann so im Video aber quasi nicht zu sehen sind, und nur ganz entfernt überhaupt was mit dem Inhalt zu tun haben. Oder aber auch durch Sätze wie "was dann geschah, wird dir den Atem rauben"...

    Funktioniert momentan leider sehr gut. Wenns wirklich nur um klicks geht, ist das wohl die effektivste Methode...Wenn du wirklich langfristig aktive Zuschauer willst rate ich eher davon ab.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D
    ich gehöre hier sicher zu dem deutlich kleineren teil des consumers, aber ich strafe übertriebene clickbaits in der regel auch damit ab, dass ich das video und den kanal gar nicht erst anschaue.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D
    Kann Semu nur Recht geben. Leider leider sind aber tatsächlich eine Youtuber wie z.b. Marcel Scorpion durch Clickbaits groß geworden. Eigentlich traurig, dass das funktioniert. Nur möchte ich mir bei solchen Videos mal gerne die Viewtime und die daraus entstandenen Abos ansehen :D
    Mein Youtubekanal mit vielen News, Reviews, Tipps und Tutorials zu aktueller Gamingtechnik:
    https://www.youtube.com/c/dasmonty
    Ich finde Clickbaits nicht toll, aber ich klicke in der Regel einfach nicht drauf. Trotzdem, letzten Endes muss jeder selbst wissen zu was er bereit ist. Ich käm mir auch total deppert vor, wenn ich auf jedes Thumbnail nen roten Kreis malen würde. Grundsätzlich kann man aber vor allem an solchen Youtubern sehen, was prinzipiell funktioniert und das vielleicht abstrahieren auf eine Ebene, die erträglicher ist^^
Exit