Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Den folgenden Text hatte ich ursprünglich als Antwort auf eine Anfrage nach einem kostenlosen Intro geschrieben. Da die Anfrage aber gelöscht wurde, während ich den Text schrieb, habe ich ihn hier reingestellt, da er vielleicht für den einen oder anderen interessant sein könnte.

    Warum dürfen fremde Arbeiten (wie Intros, Logos, etc.) etwas kosten?

    Wenn Du in die Fußgängerzone gehst und jemanden fragst: "Hey mein Auto muss gewaschen werden und auch von innen geputzt werden, könnten Sie das bitte kostenlos für mich machen, ich klebe auch nachher einen Aufkleber in die Windschutzscheibe "Washed by Mr. X." denke ich, dass Du kaum jemanden findest, der das für Dich macht. Wenn Du dann nicht den schicken Rolls-Royce hast, der dem Autoputzer potentiell zahlende Neukunden bringen könnte, sondern eher den Studenten-Fiat, der als Neukunden eher nicht zahlende Kundschaft bringt, dann ist er noch schwerer von dem Geschäft zu überzeugen.

    Was also tun, wenn das Geld für ein bezahltes Intro fehlt?
    Versuch doch etwas anzubieten, was dem anderen auch nützen könnte, also quasi "Arbeit gegen Arbeit", wenn das Geld als Tauschmittel fehlt (Geld ist ja auch nur eine Möglichkeit Sachen gegeneinander auszutauschen, die man eigentlich nicht braucht. Ein Bauer bezahlt den Mercedes ja auch nicht mit 300.000 Eiern, da würde sich das Autohaus freuen.

    Du könntest dem potentiellen Ersteller also etwas anbieten, mit dem er etwas anfangen kann, wie
    • ihm eine Homepage erstellen
    • Nachhilfe in was auch immer geben
    • wenn er in der Nähe wohnt, kannst Du ihn auch zum Essen einladen, mit seinem Hund spazieren gehen, seinen Kindern Nachhilfe geben oder ähnliches
    Oder Du machst Handlangerjobs in der Deiner Nachbarschaft wie:
    • Rasenmähen
    • mit hunden Gassi gehen
    • Zeitungen austragen
    • Nachhilfe geben
    und das damit verdiente Geld stellst Du ihm dann in Aussicht. Gerade wenn Du eigentlich kein Geld hast, bedeutet es anderen oftmals viel, wenn Du zusätzlichen Einsatz bringst, um Dir trotzdem
    etwas leisten zu können.

    Oder Du fragst, was so ein Intro kostet und wünschst es Dir zum Geburtstag von Deinen Eltern, die dann die Überweisung machen, etc.

    Vor allen Dingen bedeutet Dir selbst dann die Sache auch mehr, als wenn Du sie kostenlos bekommst. Wenn Du einen Kanal mit 11 Abonnenten und 3 Videos hast, jemand macht Dir ein schönes Intro und braucht dafür einen halben oder einen Tag. Nach dem vierten Video von Dir merkst Du, dass Dir Youtube doch nicht soviel Spaß macht und Du hörst auf. Dann hat derjenige für einen Kanal, der wahrscheinlich dann sogar gelöscht wird, etwas gemacht und hat effetkiv nichts an Gegenleistung gesehen. Wenn Du aber weisst, für das Intro verzichte ich auf mein Geburtstagsgeschenk, dann wirst Du Dir sicherlich zweimal überlegen, ob Du lieber das Intro haben möchtest oder doch ein materielles Geschenk und wenn Du Dich dann für das Intro entscheidest, ist der andere auch sicher, dass es Dir auch etwas wert ist.

    Du darfst auch nicht vergessen, ein Logo oder ein Intro erstellt derjenige nur für Dich, er kann es also woanders kaum verwenden.

    Darum dürfen meiner Meinung nach Logos, Intros, etc. auch etwas kosten. Der Introersteller muss ja normalerweise auch für die Musik, die Effekte und Bilder die er für Dein Intro verwendet Nutzungsgebühren zahlen, oder willst Du an jedes Video dranhängen (Musik Intro: Nasenbär; Effekte Intro: Klammeraffe, Hintergrundbild Intro: da Vinci (ok das bräuchtest Du in dem Fall nicht anzugeben, da der Künstler mehr als 70 Jahre tot ist), oder der Introersteller hat bereits bezahlt indem er sich Effekt- und Musikdatenbanken (gemafrei) gekauft hat.

    Ich glaube ich habe jetzt ein wenig viel geschwafelt, aber mir geht es darum aufzuzeigen, dass es durchaus in Ordnung ist, wenn man die Arbeit anderer wertschätzt und seinen Möglichkeiten entsprechend das auch honoriert. Denn durch Deine Wertschätzung der Arbeit anderer, entscheidest Du Dich bewusst für etwas und nicht bloß als Nice-to-have.

    Was meint Ihr denn dazu (sowohl die Leute, die Intros und andere Dinge haben wollen, aber auch die Leute, die sowas erstellen)?
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leo

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ist doch irgendwie selbstverständlich, dass man für solche Arbeiten Geld verlangen darf. Wenn die Person, die da umbedingt was umsonst abstauben wollte, meint, man dürfe dafür nichts verlangen, dann wird die Arbeit ja anscheinend so banal sein, dass er sie auch selbst erledigen kann, oder etwa nicht? Und auf der anderen Seite wolln solche Personen dann auchnoch mit YouTube Geld verdienen .. immerhin steckt hinter ihren Videos ja auch so viel Arbeit. ?(

    DanielST schrieb:

    Und auf der anderen Seite wolln solche Personen dann auchnoch mit YouTube Geld verdienen .. immerhin steckt hinter ihren Videos ja auch so viel Arbeit.
    Nach wenigen Minuten Internet Recherche findet man auch gute Freeware(!) oder billige Software für Intros also da spricht dann eher die Faulheit von diesem Menschen ^^ Ich selbst bastle schon seit längerem an meinem Intro mit einer Freeware
    Magst du Minecraft und liebst du die alten Mario Bros Spiele? Dann könnte das genau das richtige für dich sein! :D
    Gut, da hast du natürlich recht. Trotzdem war es der Person entweder zu schwer ein eigenes, gutes Intro zu erstellen oder sie war, wie du ja erwähnt hast, etwas zu faul. In beiden Fällen wird aber zeigt, dass hinter guten Intros viel Arbeit steckt.
    Die Beispiele kann man z.B. auch aufs reparieren von einem kaputten TV beziehen. Im Internet gibts genug gute Tricks wie man ihn reparieren kann, aber das benötigt viel Zeit und Geduld .. genau aus dem Grund gibts Elektroniker die das meist schneller, besser erledigen könen (oder eher sollten).

    Ich hab mich da auch mal dran versucht, aber irgendwie warn die Standardvorlagen auch das beste was ich irgendwie bearbeiten konnte :/

    Gesendet von meinem HTC Desire X mit Tapatalk
    Ich verstehe die, die für so was Geld verlangen. Ich würde so etwas aber nicht tun. Ich erstelle auch anderen kostenloses Zeug, gerade weil ich denke, dass nicht jeder in der Lage ist, Geld für etwas aufzutreiben. Nehmen wir mal an, ich möchte ein Intro und wohne in... welchen Ort kennt denn keiner... Essen Stehle Ost. Da lebt wirklich NIEMAND. Meine Eltern kann ich nicht überzeugen, sie sehen nicht, dass es den Aufwand wert ist. Ich selbst hab kein Geld, hätte das Intro aber trotzdem gern - und meine Stärken sind Let's Playen, nicht Coden oder HTML-Design.

    Ich möchte mit meinem kostenlosen Dienst auch kleineren oder ärmeren die Möglichkeit bieten, etwas zu bekommen. Und wenn es danach weg ist, ist es weg - aber ich habe trotzdem Erfahrungen gesammelt...
    "Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte." - Max Liebermann

    Steve KTM schrieb:

    Es wird nochmal Zeit diesen Thread mal zu loben und zu pushen ... ein echter TOP Beitrag der die Zeiten definitiv überdauern wird, hat ja schon 2 Jahre aufn Buckel und wird gewiss auch noch viele Jahre so stimmen! DANKE @Leo
    Sehe ich auch so, deswegen habe ich das Thema einfach mal direkt im Formular für Marktplatz Einträge verlinkt :)


    P.S. Und ich habe mir die Freiheit genommen, die damals durchs kopieren entstandenen fehlerhaften Zeilenumbrüche zu korrigieren ^^
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    Naja mit einem kleinen Kanal reicht auch ein gratis Intro via Quelle YouTube. Habe mir auch 4 Intros runtergeladen und bin fürs erste ziemlich zufrieden. Sollte mal eine größere Zuschauerschaft kommen, kann man ja locker auf ein individuelles Intro für Bezahlung zurückgreifen.

    loading...
    Intros sind für mich so ein "kann/muss nicht" Thema aber das ist nicht Inhalt zu den langen Text.

    Ich als "Hobby" Beats Produzent kann dem nur zustimmen das Arbeit etwas kosten kann/ sollte..

    AAAAAABER!!!

    (An der Stelle sei meine Ausdrucksweise im Anschluss verziehe)

    Jeder Hinz und Kunz will meist für nen 10ner sein Intro Verkaufen, was an sich ok ist aber zu 95% sind das Downloadbare Templates bzw Vorgegebene Designs + Musik (Dubstep oder so) von Adobe und das einzige was der Verkäufer (meist Kinbder von 11-15) machen muss ist den Namen eintragen und ggf paar minuten Rendern UND DAFÜR IST ES FRECH GELD ZU VERLANGEN!!!


    Zumal die Programme dafür meist auch noch illigal gedownloadet wurden!!!


    -Ich mein jeder 0815 Letsplayer oder so hat das gleiche Intro mit gleicher Musik -.- "Nervig" und unnötig in mein Augen


    -Wenn da aber "Ehrliche" Arbeit hinter steckt, sprich: gegenseite Absprache via Ts/Skype/Handy, 1-2 Tage Arbeit und Kreativität drin stecken und es echt INDIVIDUELL ist dann ist es gerecht ein Preis zu nennen :)
    "Never give up your Dreams" Zitat: Karma-S

    Meine Seiten wo ich vertreten bin :) Klick unten

    YT: Beats und Instrumentales --- Facebookseite --- Soundcloud --- Google+Seite --- Twitter
    Also, diese Dubstep Intros, die auch noch sehr lange für ein Intro dauern, nützen niemanden etwas, im Gegenteil, von demjenigen sehe ich mir nie wieder ein Video an. Für sowas auch noch zu bezahlen, wäre auch meiner Meinung nach falsch. Mir ist aber auch niemand bekannt der ein oder zwei Tage an einem Intro arbeitet und dann einen 10er dafür verlangt. Im Schnitt dauert die Arbeit an einem 5 Sekunden Intro eine Stunde und dafür einen 10er zu verlangen ist vollkommen in Ordnung. Wenn es wirklich aufwendiger ist und mehrere Stunden in Anspruch nimmt, dann ist es auch vollkommen legitim dafür 30,-, 40,- oder 50,- € zu verlangen. Hier sollte man halt auch bedenken, dass das in der Regel eine Einmalinvestition ist. Man bezahlt die erbrachte Leistung ein Mal und hat dafür ein vernünftiges Intro.

    Dass ein Intro sehr wichtig ist, sollte einleuchtend sein, denn es ist vergleichbar mit einem Markenzeichen, einem Logo, etwas mit Wiedererkennungswert, für jeden, der YouTube etwas professioneller betreiben möchte, ist ein gutes Intro, Logo ... unerlässlich.

    Games And Mods schrieb:

    Dass ein Intro sehr wichtig ist, sollte einleuchtend sein, denn es ist vergleichbar mit einem Markenzeichen, einem Logo, etwas mit Wiedererkennungswert, für jeden, der YouTube etwas professioneller betreiben möchte, ist ein gutes Intro, Logo ... unerlässlich.
    Das sehe ich ein bisschen anders. Man müsste es nach Genre entscheiden. paar Beispiele:

    - Als Musikproduzent (egal ob Beats oder remixe) finde ich es eher komisch und stöhrend, da würde ich mir mit ein guten bild und animation + "Logo Maske" behelfen und hat auch gut wiedererkennungswert

    - Vlogs/ Comedian/ Real life sachen da kann man super ein Individuelles gestalten und finde ich ok

    -Lets plays. Hmmm großer YT´ber ok wenn es angepasst ist (wie ungespielt oder so)... 0815 Minecraft Template NEIN! <--- auch kleine Lets player können eins haben aber in der Regel ist es ein Template, viel zu Laut und zu Lang und der Besitzer ist 12 :D

    Ich glaube man weiß was ich meine :)

    Nicht jede Kategorie eignet sich und ist daher nicht immer nötig :)

    Aber

    das ist ja jedem selbst überlassen und entweder kommen und bleiben die Leute oder ...

    Games And Mods schrieb:

    diese Dubstep Intros, die auch noch sehr lange für ein Intro dauern, nützen niemanden etwas, im Gegenteil, von demjenigen sehe ich mir nie wieder ein Video an
    das tritt ein... Ich guck mir das Video dann nichtmal an weil es mich nervt und ich weiß welche Art Mensch gleich im Video kommt ^^ (zu95%)
    "Never give up your Dreams" Zitat: Karma-S

    Meine Seiten wo ich vertreten bin :) Klick unten

    YT: Beats und Instrumentales --- Facebookseite --- Soundcloud --- Google+Seite --- Twitter
    Was ich auch immer wieder mega dreist finde:

    Person XY schreibt mich an und sagt "Oh hey, tolle Bilder. Könntest du mir was erstellen?" *gibt bissel aber nicht genug Info darüber was er/sie haben will*
    Da Intros, Logos etc nicht in meiner Commission-Liste stehen, sondern das wirklich was nach mehr Absprache wäre, frage ich dann nach paar mehr Infos, und vor allem danach, was derjenige denn bereit wäre zu geben.
    Person XY antwortet nimmer, zeigt mir also "Ach scheiße, wenn du dafür Geld haben willst dann will ich nix von dir!", und zeigt mir damit so ziemlich den Mittelfinger.

    Ne gute Freundin hatte mir daraufhin erzählt, dass man für ein professionelles Logo etc meist unter 100€ nicht wegkommt, und solche Leute extra sich welche so ausm Internet suchen in der Hoffnung, da billig was abzustauben.

    Ich werde dazu hier keine Namen nennen, wenn der/diejenige sich hierdurch getriggered fühlen sollte isses mir Wumpe, andererseits darf der/diejenige sich aber auch kritisch von mir beäugt fühlen.


    Find ich immer wieder mega dreist, vor allem wenn man was abspricht, seinen Teil (abgesprochene Bezahlung) nicht einhält, und dann aber f*cking unfreundlich fordert, jetzt sofort mit der Commission anzufangen. Sorry ich hab aber auch ein Leben und es gibt auch Zeiten wo ich schlafen muss. Und wenn ein Kunde so pissig reagiert, vor allem wenn derjenige nicht bezahlt wies eig abgesprochen war, dann ist es mir persönlich um diesen einen Auftrag egal.


    Was ich auch kacke finde ist, wenn jemand will, dass man ihm was erstellt, aber nicht weiß was er/sie selber will, dann aber rumzetert weil man nix gemacht hat. Wenn ich net weiß was du willst kann ich dir nicht helfen, ich setz mich auch net ans Zeichenbrett und verbringe Stunden damit paar Logos zu emtwerfen auf gut Glück, die ich im nachhinein dann in die Tonne kloppen kann.
    (Bin deswegen bei mem Teil meiner Family unten durch, ich hatte btw derjenigen des kostenlos angeboten, und dafür, dass ich ohne Info und Plan halt nicht loslege, bin ich jetzt das A****loch ;) )
    @Steve KTM ich habs bisher ein einziges Mal gehabt, dass wer seine Commission "gratis" gekriegt hat, war aber mein Fehler gewesen dabei ^^;
    Sonst zeig ich eig immer ne Skizze und evtl paar WIPs, aber das fertige Bild gibts erst wenn gezahlt wurd, meist zahlen meine Kunden direkt nach Zeigen der Skizze :)
Exit