Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Video taucht plötzlich nicht mehr auf

    Hallo alle zusammen,

    habe gestern ein neues Video hochgeladen.

    youtu.be/Y_y0dWctpAA

    Dies wurde auch gestern angezeigt. Wenn ich den Titel "ake song" eingegeben habe auch ganz oben, bei anderen Schlagwörtern halt weiter unten.
    Aber heute taucht es gar nicht mehr auf. Selbst, wenn ich den exakten Titel eingebe nicht. Es steht auch auf "öffentlich"

    Woran kann das liegen?

    Gruß André
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    a) Ich find es auch nicht, wenn ich nach "AKE Song" oder "AKE-Song" suche.

    b) Dies kann eventuell daran liegen, dass die KIs bei YouTube nicht verstehen, worum es im Video geht. AKE ist kein Wort, das oft vorkommt, sondern wohl eher eine Abkürzung für irgendwas, was für die Suchroboter nicht einzuordnen ist. Ich muss sagen, ich versteh es auch nicht. Vermutlich ist es irgendein Spaß-Wort aus Deinem Umfeld, oder Deiner Region, dass sonst nirgendwo benutzt wird? Im internationalen Kontext der Suchmaschinen ergibt es jedenfalls keinen oder einen anderen Sinn, als das was Du Dir darunter vorstellst.

    YouTube gibt als Suchergebnisse für diese Suchen Kinder-Lieder aus, die im englischen Wörter mit "-ake" im Wort behandeln, oder Indische und andere asiatische Lieder, bei denen die Künstler entweder "AKE" im Namen haben, oder ähnliche Varianten davon, wie "A Kaye", da die KI hier vermutlich davon ausgeht, dass es sich eventuell um einen Tippfehler handeln könnte. Und viele Ergebnisse haben vermutlich einzig und allein einen Bezug zum Wort "Song" und dazu gibt es Millionen Treffer mit hohem Ranking-Wert.

    Du schreibst, dass Du zuerst für diesen Begriff geranked hast und es nun nicht mehr vorkommt. Hier ist es wahrscheinlich, dass Du einige Klicks bekommen hast, die eigentlich solche asiatischen Künstler sehen wollten oder schlicht irgendeinen "Song" gesucht haben, aber die Leute haben dann sehr schnell wieder ausgemacht und als Ergebnis ist Dein Video als schlechtes Suchergebnis für diesen Suchbegriff eingestuft worden.

    Wenn wirklich Leute vermehrt nach "AKE Song" suchen, aber die anderen Lieder niemals angeklickt werden, besteht die geringe Chance, dass Dein Song irgendwann für diese Suche ranken würde. Aber dazu ist wohl zum einen externe Werbung für den Begriff notwendig, damit Leute danach suchen und zum anderen muss dann gewährleistet sein, dass die Leute Dein Lied anklicken und es auch längere Zeit anschauen. Und darüber hinaus wird es selbst dann noch vermutlich eine ganze Weile dauern.

    Wenn Du Deinen Song in der Suche platzieren möchtest, wäre es eventuell gut, wenn Du weitere Suchbegriffe anpeilen würdest, die aus tatsächlich genutzten Wörtern bestehen. Oder Kategorien anpeilen würdest, wie "Cover Song", "Bier Lied", "Trink Lied", "Party Lied" oder vielleicht auch einfach den Markennamen "Eschweger Klosterbräu", und Varianten davon. Und dann versuche diese Suchbegriffe in Titel und am Anfang der Beschreibung zu verwenden.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Alle Posts können potentiell persönliche Meinung, Erfahrung oder Fehler enthalten

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ZapZockt

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Das macht alles Sinn, was du schreibst.
    A.K.E. steht für Andreas Klosterbrauerei Eschwege ;) Aber das kennt natürlich außerhalb Eschwege kaum einer.
    Ich werde den Titel umbenennen in gebräuchlichere Worte. Mal sehen, ob es hilft...
    Sucht YouTube hauptsächlich im Titel oder auch in der Beschreibung?

    VG André

    Sinner schrieb:

    Sucht YouTube hauptsächlich im Titel oder auch in der Beschreibung?
    Dazu gibt es keine 100% Regeln. Und diese Parameter werden auch stetig geändert, zum einen manuell durch YT-Mitarbeiter und zum anderen stehen selbstlernende KIs dahinter, die ihre eigenen Parameter dauernd variieren, erweitern und verändern. Ein extrem komplexes Thema, zu dem es hier im Forum einige Diskussionen und Beiträge gibt. Aber nicht einmal die YouTube Mitarbeiter, die an diesen Software-Konstrukten arbeiten, wissen 100%ig was alles einberechnet wird.

    Ich versuch es in extremer Kürze zusammenzufassen, kein Anspruch auf Richtigkeit

    Grobe Faustregel, für ganz neue Videos:
    • Titel
    • Beschreibung (je weiter vorne, desto wichtiger)
    • tatsächlicher Inhalt des Videos, über Untertitel und Spracherkennung vollautomatisch ausgelesen. Das ist aber bei Liedern sehr schwierig, außer man liefert manuell erstellt Untertitel. Hier könntest Du zum Beispiel Deinen Song-Text als Untertitel hochladen
    • Bilderkennung
    • Tags
    • Texte in Kommentaren
    • Playlists (damit der Inhalt benachbarter Videos)
    • Kontext bei Verlinkungen von außerhalb. Beispiel: Eine Webseite verlinkt das Video mit einer Beschriftung, die "Ein toller Song über unser liebstes AKE Bier" lautet
    Je länger ein Video online ist und je mehr Klicks und Impressionen es bekommt, desto mehr Daten sammelt YouTube. Und dann wird es immer komplizierter und gerät immer weiter aus der Reichweite, die man als Creator beeinflussen kann.

    Hier werden auf der einen Seite Experimente gemacht, indem das Thumbnail einfach neben anderen Videos angezeigt wird und dann gemessen wird, ob die Leute klicken oder nicht, und wie lange die Leute dann schauen. Dann hat YouTube Daten über sogenannte Zuschauer-Kreise. Wenn also jemand Dein Video anschaut, der gern Videos über Bier Dokus anschaut, und es kommt jemand anderes online, der auch gern Bier-Dokus anschaut, wird vielleicht probiert, wie diese Person dann auf Dein Video reagiert. Und derart komplexe Methoden gibt es dann noch zahlreiche weitere. Je länger ein Video online ist, desto mehr solche abstrakten Daten sammelt YouTube und je mehr solche Daten verfügbar sind, desto unwichtiger werden die Daten eingestuft, die man als YouTuber selbst eingeben darf.

    Warum wird das so gemacht?
    Im Lauf der Jahre haben sich Unmengen "Tricks" etabliert, wie man die Suchmaschine betrügen und austricksen kann. Und YouTube arbeitet permanent daran, dies weniger effektiv werden zu lassen (gilt auch für Google). Und die größte Quelle für Betrugsversuche sind die Daten, die ein YouTuber selbst angeben darf. Darum wird versucht, diese immer etwas "vorsichtig" einzustufen und nach und nach durch eigene Daten, die nicht (oder zumindest nicht so leicht) manipulierbar sind, zu ersetzen.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Alle Posts können potentiell persönliche Meinung, Erfahrung oder Fehler enthalten

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ZapZockt

    ZapZockt schrieb:

    Aber nicht einmal die YouTube Mitarbeiter, die an diesen Software-Konstrukten arbeiten, wissen 100%ig was alles einberechnet wird.
    Das finde ich ja echt lustig und interessant. Wenn nicht mal die Erschaffer hundertprozentig wissen, was ihre Software macht. :D
    Das an sich würde ich ja schon als Stoff für ein Video empfinden, in dem ein Mitarbeiter genauer erklärt, warum sie nicht alles nachvollziehen können, was ihre Software macht. Selbstlernende Maschinen sind immer interessant. Weil auch die Frage aufkommt, wie dann gewährleistet werden kann, sie zu warten und zu fixen und wie man manuell noch Dinge ändern kann, um Betrug zu verhindern.

    traumaland schrieb:

    ZapZockt schrieb:

    Aber nicht einmal die YouTube Mitarbeiter, die an diesen Software-Konstrukten arbeiten, wissen 100%ig was alles einberechnet wird.
    Das finde ich ja echt lustig und interessant. Wenn nicht mal die Erschaffer hundertprozentig wissen, was ihre Software macht. :DDas an sich würde ich ja schon als Stoff für ein Video empfinden, in dem ein Mitarbeiter genauer erklärt, warum sie nicht alles nachvollziehen können, was ihre Software macht. Selbstlernende Maschinen sind immer interessant. Weil auch die Frage aufkommt, wie dann gewährleistet werden kann, sie zu warten und zu fixen und wie man manuell noch Dinge ändern kann, um Betrug zu verhindern.


    Das liegt halt an den Modellen, die für Deep Learning etc. aktuell verwendet werden. Insbesondere bei neuronalen Netzen ist die Interpretierbarkeit der (Zwischen-)Ergebnisse abseits der numerischen Ebene erstmal nicht gewährleistet. Daher beschäftigt sich der Bereich der "Explainable AI" genau damit, wie man solche KI-Algorithmen implementiert, dass diese nicht einfach nur als Black-Box funktionieren - aber meist opfert man da eben ein paar Prozent Genauigkeit, die für die meisten Anwendungen egal sind, aber so groß skaliert wie bei YouTube voll ins Gewicht fallen.
    Teil des Prozesses ist wohl auch, eine ständige Beobachtung des Ergebnisses. Und bei Fehl-Einschätzungen, bekommt die KI mehr oder weniger ein Fingerzeig "dies Ergebnis ist falsch, bitte Parameter korrigieren". Und dies wird immer und immer wiederholt, bis das Ergebnis weniger Fehler beinhaltet. Dies passiert bei YT zum Beispiel durch Disputes bei Demonetarisierungen, Widersprüche gegen Claims, etc, etc. Diese Entscheidungen werden von der KI erstellt, und die menschlichen Feedbacks von Nutzern wie auch von YT Angestellten werden immer wieder vorne als Input reingetan, um das Ergebnis auf Dauer zu verbessern. Und durch Millionen und Abermillionen Datenpunkte wird die Fehlerquote stetig gesenkt.

    Das ist jetzt sehr vereinfacht gesagt, und ich bin auch kein Experte auf dem KI Sektor. Aber ich lese generell gern mal ein paar Fachtexte dazu, wenn ich nicht anderweitig ausgelastet bin, da mich das Thema sehr interessiert.

    Und im Endeffekt läuft vieles in die Richtung, dass wir in wenigen Jahren an sehr vielen Stellen, Teile unseres Alltags-Lebens und vermutlich auch unser Leben selbst (Stichwort Autopilot) solchen Systemen anvertrauen können/werden/müssen. Da möchte ich schon zumindest im Ansatz verstehen, wie das funktioniert. Von Social Scoring, Crime Prediction, etc möchte ich jetzt lieber nicht anfangen.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Alle Posts können potentiell persönliche Meinung, Erfahrung oder Fehler enthalten
Exit