Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Lust auf politische Diskussionen? Dann schau gerne mal auf politforum.eu vorbei ( Werbung )

YouTube Intro nachträglich einfügen

    Hi Leute,

    ich habe jetzt ein YouTube Intro und dachte mir ich könnte es einfach vor alle Videos schalten und gut ist.
    Leider finde ich dafür keine Option. Jetzt habe ich ein paar Fragen an euch:

    1. Gibt es die Funktion vielleicht doch?

    2. Wenn nicht, müsste ich alle 80 Videos herunterladen, neu schneiden, auf YouTube löschen, neu hochladen

    Vorteil:
    Vermutlich würden alle Videos als neue Videos gelten und ich könnte eine Art automatischen Sendeplan einstellen, sodass alle Videos nach und nach hochgeladen werden und von den bisherigen Abos profitieren, die ich damals bei den ersten Videos ja noch nicht hatte.
    Da ich aktuell keine Zeit habe neue Videos zu produzieren, wäre es auch von Vorteil dass Content kommt ohne dass ich Arbeit habe.

    Nachteil:
    Ich würde bestehende Abonnenten mit "neuen Videos" nerven und verwirren die sie sicherlich schon gesehen haben.
    Außerdem würden ja mit den Videos auch alle Views, Watchtime, ... verschwinden. Und ich habe Angst dass YouTube dann denkt ich hätte mir die Abos gekauft, da ich ja für eine kurze Zeit dann keine Videos habe aber Abonnenten. Wieso sollten Leute Kanäle ohne Videos abonnieren.

    Also ich bin dann mal auf eure Tipps und Meinungen gespannt. Bitte bleibt wie immer nett und konstruktiv.

    Nachtrag:
    Ich habe auch mit ein paar meiner Abonnenten gesprochen die ich persönlich kenne und die hätten auch Lust die Videos alle nochmal zu gucken, zu liken und zu kommentieren. Also meine Stammzuschauerschaft würde wohl bleiben. Ich würde aber vllt ein paar Abos verlieren, die irgendwann abonniert haben und dann merken, dass ich ja noch existiere und durch die schlechte Quallität meiner alten Videos abgeschreckt deabonnieren. Aber vllt kämen dann ja auch ein paar neue hinzu.
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    MiPoGames schrieb:

    1. Gibt es die Funktion vielleicht doch?
    nope


    MiPoGames schrieb:

    2. Wenn nicht, müsste ich alle 80 Videos herunterladen, neu schneiden, auf YouTube löschen, neu hochladen
    nope, wozu? da besteht absolut kein Bedarf für, gerade bei der Menge würden lediglich gravierende Änderungen am Content selbst, die nachhaltig alles ändern, solch eine Aktion für sinnig erklären.

    da Branding sich eh duchgehend wandelt und nie statisch sondern Zeitgemäß im Fluss ist, besteht absolut kein Bedarf. Das ist deine Geschichte eine Weiterentwicklung im ganzen, die Vergangenheit zu löschen bringt nie was, denn sie macht uns zu dem was wir heute sind.

    Als Beispiel hier mal Monte, würd er bei jedem Introwechsel dies tun, dann hätten sich schon mehrere Cutter erhangen.
    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars
    Naja zum einen wollte ich immer mal ein Intro haben und habe jetzt eins, welches ich gerne überall haben würde und nicht nur mittendrin. (Ich mache Let's Plays). Zum Anderen bin ich mir nicht sicher ob es nicht sinnvoll wäre, da ich ja kontinuierlich 80 videos hochladen könnte und bisher ohnehin nicht sooooo viele Views habe. Also es kann ja nur besser werden. Und natürlich gehört die Geschichte ja dazu, aber die Geschichte bleibt ja nur halt mit Intro davor und nem Datum ein Jahr später verschoben.
    Nunja, ich sehe da auch keinen großartigen Bedarf. Mit den Videos, mit der Erfahrung und der Zeit gibt es auch Veränderungen und diese kannst du in einem Video vielleicht sogar ankündigen oder aber direkt MIT Intro in deinen nächsten Videos einfach einbauen. Aber Nachträglich alles zu ändern wäre den Aufwand nicht wert - wie du selber schon gerade gesagt hast, hast du nicht so viele Views.

    Mein persönlicher Geschmack ist es Veränderung zu präsentieren oder präsentiert zu bekommen, aber letztlich musst du dich mit deiner Entscheidung wohl fühlen.

    Widder
    Naja, ich dachte mir, gerade durch die wenigen Viewer und Abonnenten stört es sicherlich nicht so viele wenn ich die Videos alle nochmal lösche und neu hochlade. Mit der Erfahrung die ich jetzt habe wäre der Content aber direkt mal besser und nicht mehr so schlecht. Ich habe mich damals auch etwas übernommen und zu viele Spiele angefangen und das Interesse verloren wie z.B. Witcher usw. Ich habe halt mitten drin aufgehört und teilweise auch Spiele angefangen die bei Twitch denke ich besser aufgehoben wären. So hätte ich dann einen sauberen Neuanfang
    1. Nein, mit der momentanen Version des Online Editors kann man herausschneiden, muten, neue Sounds unterlegen, Werbe-Unterbrechungen planen, aber nichts hinzufügen.

    2. Das wäre vermutlich eine enorme Zeitverschwendung. Diese Zeit solltest Du lieber in neue Videos investieren

    Meine Meinung:
    Intros sind... in den meisten Fällen eher Hindernis als Hilfe, besonders wenn sie länger als 5 Sekunden dauern. 2-5 Sekunden sind wohl noch okay, aber darüber?

    Netflix bietet nicht umsonst eine automatische Funktion, mit der die ewig langen Intros der Serien übersprungen werden. Die Akzeptanz für sich ewig wiederholende Intros ist im starken Sinkflug. Als sich die Familie damals in grauer Vorzeit gemeinsam vorm einzigen Fernseher im Haus sammelte, wenn die nur einmal in der Woche ausgestrahlte Lieblings-Sendung begann, waren die Intros eine Art Weckruf, der einen Moment lang dauerte, damit man rechtzeitig den Stamm zusammentrommeln kann. Heute ermüden und langweilen Intros nur.

    Im besten Fall werden sie geskipped, in nicht wenigen Fällen sorgen sie dafür, dass Leute gleich wieder abschalten. Ganz besonders stark, wenn es sich um rotierende Schriften und Techno-Musik handeln sollte. Es gibt minimale Wiedererkennungs-Werte, aber für neue User ist diese Wirkung Null oder geringer und auch für Stamm-User bringt das Intro nicht wirklich einen großen Nutzen. Schätze die knappe Zeit Deiner Zuschauer, halte Dich so kurz wie möglich. Verschwende nicht die Lebenszeit derer, mit langweiligen, repetitiven Intros, die DU eigentlich begeistern möchtest.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Interessante Sichtweise und ja, ich verstehe gut was du meinst. Diese Techno-Intros nerven mich auch und auch ein ellenlanges Intro bei Serien.
    loading...
    Das hier ist das Intro.

    Ich wollte es so machen:

    1. Part (Ein Satz oder Moment als Highlight, um das Interesse der Zuschauer zu wecken)
    2. Part Intro 8 Sekunden (Als Wiedererkennungswert) => kurz genug als das ich es als Zuschauer skippen würde.
    3. Das Video beginnt und geht dann halt bis zum Ende
    4. Endscreen mit Verlinkungen zu anderen Videos von mir

    Aber ja, vermutlich habt ihr recht. Ich habe auch nicht mehr alle Videos gespeichert und müsste die Videos downloaden.
    Dabei würde allerdings die Qualität sehr leiden. Aber irgendwie habe ich derzeit wirklich zu wenig Zeit und Lust die Videos zu produzieren und zu schneiden.
    Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass sich die Spiele so lange ziehen. Besonders wenn die Folgen nicht zu lang werden sollen.
    Vielleicht ist es tatsächlich besser wenn ich folgendes mache:

    Spiele live auf YouTube oder Twitch streamen ohne Zeit für Bearbeitung zu verschwenden.
    Dann werden bei YouTube die Videos ja eh gespeichert und ich glaube bei Twitch auch.
    Wenn ich dann mal Zeit finde, habe ich ja schon die Videos und kann die als Playlist für alle die nicht live da sein konnten hochladen.
    Dann sind Zuschauer auch vllt etwas mehr gebunden, da ich meistens RPGs zocke mit Rätseln oder Point and Click Adventures.

    Und als zweite Kategorie könnte ich kurze Videos mit Intro machen wie z.B.
    "Meine 10 Lieblingsspiele für den PC" oder neue und ganz alte unbekanntere Spiele einfach nur mal anspielen und nicht durch zocken,
    sondern nur so, dass Zuschauer einen Eindruck bekommen kann.

    Was haltet ihr von diesem Konzept? Ich denke das würde dann auch besser in mein knapperes Zeitkonzept passen,
    zumal ich oft auch irgendwann die Lust an Spielen verliere, wenn ich sie in 40 Minuten Teile Let's Playe.
    So ein Funktion gab es tatsächlich mal vor ein paar Jahren auf Youtube, aber wurde irgendwann wieder entfernt.

    Hatte mich früher immer wahnsinnig gestört, wenn ich ein Lied hören wollte und der Uploader meint, plötzlich irgendeinen Quatsch nachträglich davor schalten zu müssen.

    Ich würde mich wirklich lieber auf neuen Content konzentrieren, ich wette deine alten Let's Plays werden beim zweiten Mal hochladen auch nicht öfter angeklickt.
    Naja, wie oft die angeklickt werden wäre nur ein Nebeneffekt. Im Grunde ist es mir egal ich verdiene ja kein Geld damit.
    Es ist nur ein Hobby und ich finde es halt cooler mit nem Hightlight, Intro und dann das Video als direkt das ganze Video zu zeigen.
    Ich möchte bei Videos als Zuschauer auch lieber dieses Format. Aber vielen Dank für eure Hinweise und Meinungen. Schade, dass YouTube es abgeschafft hat.
    Ich finde jeder sollte selbst entscheiden was wer mag und die Zuschauer belohnen/bestrafen mit dem Algorithmus und den Views von alleine.

    ZapZockt schrieb:

    1. Nein, mit der momentanen Version des Online Editors kann man herausschneiden, muten, neue Sounds unterlegen, Werbe-Unterbrechungen planen, aber nichts hinzufügen.

    2. Das wäre vermutlich eine enorme Zeitverschwendung. Diese Zeit solltest Du lieber in neue Videos investieren

    Meine Meinung:
    Intros sind... in den meisten Fällen eher Hindernis als Hilfe, besonders wenn sie länger als 5 Sekunden dauern. 2-5 Sekunden sind wohl noch okay, aber darüber?

    Netflix bietet nicht umsonst eine automatische Funktion, mit der die ewig langen Intros der Serien übersprungen werden. Die Akzeptanz für sich ewig wiederholende Intros ist im starken Sinkflug. Als sich die Familie damals in grauer Vorzeit gemeinsam vorm einzigen Fernseher im Haus sammelte, wenn die nur einmal in der Woche ausgestrahlte Lieblings-Sendung begann, waren die Intros eine Art Weckruf, der einen Moment lang dauerte, damit man rechtzeitig den Stamm zusammentrommeln kann. Heute ermüden und langweilen Intros nur.

    Im besten Fall werden sie geskipped, in nicht wenigen Fällen sorgen sie dafür, dass Leute gleich wieder abschalten. Ganz besonders stark, wenn es sich um rotierende Schriften und Techno-Musik handeln sollte. Es gibt minimale Wiedererkennungs-Werte, aber für neue User ist diese Wirkung Null oder geringer und auch für Stamm-User bringt das Intro nicht wirklich einen großen Nutzen. Schätze die knappe Zeit Deiner Zuschauer, halte Dich so kurz wie möglich. Verschwende nicht die Lebenszeit derer, mit langweiligen, repetitiven Intros, die DU eigentlich begeistern möchtest.
    Dem kann ich mich auf jedenfall anschließen. Ein wirklich gut gemachtes Intro, gerade bei Serien, lässt sich sehr gerne gucken, aber auch nicht zu oft. "Gut" ist hier dann auch noch Geschmackssache und das trifft niemals alle Menschen, also wird man wohl oder übel immer einen Menschen haben, der wegschaltet oder skippt. Bei Serien haben mich bisher in meinem Leben zwei Intros soweit gepackt, dass ich sie mir mit einer neuen Staffel auch definitiv angucken wollte. American Horror Story setzt eine ganze Staffel unglaublich gut mit dem Intro in Szene und House of Cards ist mir im Vergleich dann schon wieder zu lang und eintönig, obwohl es dennoch packend ist. Das hat trotzdem diesen Wiedererkennungswert! Das ist aber auch nur meine bescheidene Meinung.
    Ist vielleicht etwas OffTopic, aber wenn dein Logo mit Übergang eingeblendet werden würde, wäre es echt Top. Dieses reinploppen schaut etwas komisch aus.
    Zum Thema, ich finds gar nicht schlimm wenn Content der etwas älter ist sich von neuerem unterscheidet. Leute sollen auch sehen, dass sich etwas verändert und man an seinem
    Kanal arbeitet :)
    Ja, ich werde die Folgen wie bisher alle oben lassen. Ich habe mir aber überlegt meinen Content umzustrukturieren.
    Also werde ich wohl statt 40 Minuten Folgen einfach so lange zocken wie ich Zeit und Lust habe und das in einem Livestream.
    Dann macht es mir bestimmt auch mehr Spaß mit dem interagieren. Hinterher packe ich den Stream einfach als Video rein.
    Dann noch so Spiele kurz vorstellen oder Top 10 Spiele oder sowas als Abwechslung für Spiele die ich nur mal ausprobieren will.
    Da kommen dann auch Intros rein, weil man die ja nicht so oft guckt. Und "Serienmäßige" Let's Plays überlege ich mir dann noch mit dem Intro.

    @Xylli leider kann ich nicht wirklich Videos animieren. Ich habe also das Intro gekauft bei jemandem und nur mein Bild geliefert.
    Es war sehr sehr günstig und naja da kann man nicht meckern bei ca. 12€. Mir gefällt es so bisher ganz gut, aber falls die anderen hier das auch so sehen,
    muss ich mal schauen was ich da machen kann.
Exit