Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Mehr Aufrufe durch 4K?

    Ich grüße euch! Auf die Schnelle habe ich nichts Passendes gefunden, daher frage ich einfach mal direkt:

    Begünstigt der YouTube-Algorithmus Videos in 4K-Auflösung?

    Mir wäre so, als hätte ich mal gehört, dass YouTube Videos in 4K bevorzugt behandeln möchte. Das würde für mich aber einen erheblich größeren Daten- und Uploadaufwand bedeuten.

    Danke schon mal, ich wünsch euch was! :)
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Es gibt dieses Gerücht schon ziemlich lange. Bevor es 4k gab, wurde genauso gesagt, dass YouTube 2k Content bevorzugen würde, etc.

    Und vermutlich ist auch irgendwo ein Fünkchen Wahrheit dahinter. Gerade wenn YouTube durch Untersuchung von Browser, Seh-Gewohnheiten und/oder Geräte feststellt, dass ein User sehr gern 4k Content anschaut, wird die KI natürlich darauf optimiert sein, diesem User möglichst auch vermehrt 4k Content vorzuschlagen. Denn genau wie bei Google, ist es YouTubes größtes Ziel die Zuschauer so zufriedenzustellen, wie es nur geht, um sie möglichst lange auf der Plattform zu halten.

    ABER: Der Content muss nicht nur 4k sein, sondern er muss halt dieses Ziel erfüllen, er muss die Zuschauer zufrieden stellen, nicht nur mit höherer Auflösung, sondern generell. Und die Bildqualität ist nur einer von sehr, sehr vielen Faktoren, die Einfluss darauf haben, ob User zufrieden sind mit dem Inhalt eines Kanals oder nicht.

    Dieser Themen-Komplex geht noch sehr viel weiter. Sowohl auf technischer Seite, wo höhere Auflösungen zum Beispiel dazu führen können, dass höherwertige Codecs für die Codierung verwendet werden, was dann für höhere Bildqualität in allen Auflösungen sorgen kann. Aber auch auf der Zielgruppen-Seite, denn wie hoch mag der tatsächliche Markt für 4k Zuschauer sein? Ein sehr großer Teil der YouTube Zuschauer schaut seine Videos auf Mobile Geräten, insgesamt wird der gesamte Web-Konsum stetig mobiler. Und dieser gesamte Viewer-Bereich profitiert in keinster Weise von 4k Content, zumindest momentan, und da ist dann die Frage, ob es auch dort Auswirkung haben wird, ob ein Video 4k ist oder nicht, wenn der User eh nur in 720p oder sogar weniger schaut, ich denke nicht.

    Und klar sollte sein, dass YouTube auch besser darin wird, Content zu erkennen, der einfach nur künstlich "aufgebläht" wurde, um eine höhere Bild-Qualität vorzutäuschen, wie es an vielen Stellen empfohlen wird. Richtiger 4k Content funktioniert da sehr viel besser.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Alle Posts können potentiell persönliche Meinung, Erfahrung oder Fehler enthalten
    Guten Morgen,

    dem Punkt der mobilen Geräte wollte ich mich gerade anschließen. Ich habe eine Zeit lang in einer chinesisch geprägten Consulting Firma gearbeitet und dort wurde absolut alles über die mobilen Endgeräte abgewickelt. Wer sich als Konsument in China einfach nur berieseln lassen möchte, dem sollte ein Smartphone und eine starke Internetverbindung vollkommen ausreichen. China ist natürlich nicht das einzige Land, dass mit diesem Trend geht, aber ein sehr bevölkerungsstarkes Land.

    Ich könnte jetzt noch weitere Länder aufzählen, die Ähnlichkeiten aufweisen, aber der Punkt ist letztlich der, dass eine 4K Auflösung zwar wunderschön aussehen kann, aber sich im mobilen Bereich noch in den Kinderschuhen steckt. Die Qualität wird erst auf einem Laptop / Desktop deutlich und dementsprechend kann ich mir vorstellen, dass dieses Gerücht nur ein Gerücht ist - Damit würde man sich schließlich selbst mehr schaden. Aber ich kann mich auch irren und belehren lassen :)

    Liebe Grüße
    Widder
    Wow! Das waren wirklich richtig gute und ausführliche Antworten von euch! Vielen Dank!

    Mobilgeräte sind tatsächlich ein sehr guter Punkt. Hier macht 4K wirklich keinen Sinn bzw. ist gar nicht anwählbar.

    Dass dies für den Algorithmus nur ein kleiner Teil ist, ist auch klar. Die Mischung aus Content, Look, Sound (für die Zuschauerbindung) und Videoinformationen machen am Ende den Unterschied, ob ein Video vorgeschlagen und oft geklickt wird. Ob 4K da für YouTube wirklich einen Unterschied macht, bleibt zwar nicht endgültig beantwortet, andererseits hat auch niemand "JA UNBEDINGT! MUSST DU MACHEN! IMPRESSIONEN! GEIL!" geschrien. ;)

    Fazit für mich: Ich bleibe bei FullHD. Vieeeel weniger Datenmenge, freundlicherer Upload und 4K-Footage wäre mit meiner Technik nur mit Einschränkungen aufnehmbar. Upscaling+Nachschärfen wäre zwar eine Idee, bringt dem Zuschauer in 90 Prozent der Fälle aber wohl nichts.

    Nochmals Danke, Leute. :)
    Sehr gerne :)

    Im nachhinein ist mir gestern noch etwas anderes in den Sinn gekommen. Neben den schon erwähnten Argumenten hat 4k auch noch einen anderen hübschen Effekt, der sich "nur" auf spezielle Formate beziehen kann bzw sich dort so richtig lohnt. Hier ist dann natürlich auch die Frage ob diese Sparten dann noch mal zusätzlich berücksichtigt werden.

    Landschaftaufnahmen, Überflüge, Slowmotions, Kurzfilme oder auch Animationen machen in 4K deutlich mehr Sinn als ein Unboxing, ein React, eine Failcompilation etc. Das Gucken würde mehr Spaß machen bei ersteren Beispielen mehr Spaß machen, während ich die "Überqualität" bei zweiteren Beispielen gar nicht richtig wahrnehmen könnte oder möchte.

    OnkelBogi schrieb:

    Ja die Frage stellte ich mir auch schon. Ich wollte von Full HD auf höhere Auflösungen wechseln. Überlege daher ob
    ich mir einen uhd Monitor oder 4k Bildschirm hole. Sind dann ja gleich mal 1000 EUR für einen gescheiten Gaming
    Monitor.
    Bei Gaming bist Du nicht nur mit dem teuren Monitor dabei. Selbst mit einer 2080ti laufen die meisten AAA Titel nicht auf 4k mit 60 FPS, oder wenn nur mit Medium Details. Und dann brauchst Du meistens auch entsprechend eine 10 Kern CPU oder besser, schnelles RAM, schnelle SSDs, weil sonst anderswo Engpässe entstehen. Echtes 4k Gaming ist eine sehr teure Sache und ein Rechner, der das dann auch noch nebenbei aufnehmen kann, ist noch teurer.

    Wenn Du es für Dich selbst haben möchtest, ergibt das vielleicht Sinn. Aber extra für YouTube 2-3k € oder mehr in den Rechner zu investieren, damit Du dann ein paar mehr Viewer am Ende hast? Denk dran, 50-60% aller Views auf YouTube sind von Mobile, und daher eher 720p30. Aber wenn Du das Geld locker hast, ist es bestimmt eine schicke Sache. Aber dann würde ich wohl auf die 3080ti oder die große Navi2 Karte warten und auf die Zen3 CPUs, die in 3-4 Monaten auf den Markt kommen werden.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Alle Posts können potentiell persönliche Meinung, Erfahrung oder Fehler enthalten

    ZapZockt schrieb:

    OnkelBogi schrieb:

    Ja die Frage stellte ich mir auch schon. Ich wollte von Full HD auf höhere Auflösungen wechseln. Überlege daher ob
    ich mir einen uhd Monitor oder 4k Bildschirm hole. Sind dann ja gleich mal 1000 EUR für einen gescheiten Gaming
    Monitor.
    Bei Gaming bist Du nicht nur mit dem teuren Monitor dabei. Selbst mit einer 2080ti laufen die meisten AAA Titel nicht auf 4k mit 60 FPS, oder wenn nur mit Medium Details. Und dann brauchst Du meistens auch entsprechend eine 10 Kern CPU oder besser, schnelles RAM, schnelle SSDs, weil sonst anderswo Engpässe entstehen. Echtes 4k Gaming ist eine sehr teure Sache und ein Rechner, der das dann auch noch nebenbei aufnehmen kann, ist noch teurer.
    Wenn Du es für Dich selbst haben möchtest, ergibt das vielleicht Sinn. Aber extra für YouTube 2-3k € oder mehr in den Rechner zu investieren, damit Du dann ein paar mehr Viewer am Ende hast? Denk dran, 50-60% aller Views auf YouTube sind von Mobile, und daher eher 720p30. Aber wenn Du das Geld locker hast, ist es bestimmt eine schicke Sache. Aber dann würde ich wohl auf die 3080ti oder die große Navi2 Karte warten und auf die Zen3 CPUs, die in 3-4 Monaten auf den Markt kommen werden.

    Sehr gute Denkansätze. Danke dafür. Hatte das echt übersehen. Wie ist es denn bei Ultra HD?

    OnkelBogi schrieb:

    Wie ist es denn bei Ultra HD?
    Ultra HD ist 4k, mehr oder weniger, da sind minimale Abweichungen laut Spezifikation. 4k wird als 4096x2160 definiert, was aber sehr selten wirklich verwendet wird. Viel geläufiger ist halt UHD, das sind 3840x2160 Pixel.

    Deine Frage sollte also vermutlich eigentlich lauten "Wie ist es denn bei 1440p60?", was man 2k oder QHD nennt. Ich erstelle meinen Content mittlerweile in QHD, unter anderem dafür hab ich mir aber auch erstmal einen R9 3900x gegönnt, weil das Bearbeiten von QHD Content einiges mehr Rechenzeit frisst, als es vorher bei HD / 1080p60 war. QHD, also 2560x1440 ist ungefähr die doppelte Pixelmenge wie HD, und UHD ist dann nochmal Faktor 2. Und jeder Pixel mehr kostet auch mehr Leistung, mehr Speicherplatz auf der Platte, mehr Bandbreite beim Übertragen ins Internet.

    HD - 1080p60 = 1920 x 1080 x 60 = 124.416.000 Pixel pro Minute
    QHD - 1440p60 = 2560 x 1440 x 60 = 221.184.000 Pixel pro Minute
    UHD - 2160p60 = 3840 x 2160 x 60 = 497.664.000 Pixel pro Minute

    Und an den Pixeln pro Minute kann man ungefähr auch ableiten, wie die Hardware Anforderungen beim Gaming sind. UHD/4k 2160p ist circa 4mal soviel Rechenarbeit wie HD 1080p.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Alle Posts können potentiell persönliche Meinung, Erfahrung oder Fehler enthalten

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ZapZockt

    ZapZockt schrieb:

    OnkelBogi schrieb:

    Wie ist es denn bei Ultra HD?
    Ultra HD ist 4k, mehr oder weniger, da sind minimale Abweichungen laut Spezifikation. 4k wird als 4096x2160 definiert, was aber sehr selten wirklich verwendet wird. Viel geläufiger ist halt UHD, das sind 3840x2160 Pixel.
    Deine Frage sollte also vermutlich eigentlich lauten "Wie ist es denn bei 1440p60?", was man 2k oder QHD nennt. Ich erstelle meinen Content mittlerweile in QHD, unter anderem dafür hab ich mir aber auch erstmal einen R9 3900x gegönnt, weil das Bearbeiten von QHD Content einiges mehr Rechenzeit frisst, als es vorher bei HD / 1080p60 war. QHD, also 2560x1440 ist ungefähr die doppelte Pixelmenge wie HD, und UHD ist dann nochmal Faktor 2. Und jeder Pixel mehr kostet auch mehr Leistung, mehr Speicherplatz auf der Platte, mehr Bandbreite beim Übertragen ins Internet.

    HD - 1080p60 = 1920 x 1080 x 60 = 124.416.000 Pixel pro Minute
    QHD - 1440p60 = 2560 x 1440 x 60 = 221.184.000 Pixel pro Minute
    UHD - 2160p60 = 3840 x 2160 x 60 = 497.664.000 Pixel pro Minute

    Und an den Pixeln pro Minute kann man ungefähr auch ableiten, wie die Hardware Anforderungen beim Gaming sind. UHD/4k 2160p ist circa 4mal soviel Rechenarbeit wie HD 1080p.
    Vermutlich meine ich dann die Auflösung. Ich bezog es auf eine Stufe über Full HD, dachte die hiesse dann UHD. Dann wird es wohl QHD sein. Die würde mir schon
    reichen. Da ich gerade überlege mit den Curved MSI Gaming Monitor zu kaufen, muss ich mich da noch tiefer einlesen. Bei einem Bildschirm von über 900 EUR
    sollte ich das wirklich tun. Nicht das ich in 2 Jahren dann schon wieder wechseln müsste.
Exit