Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hallo!

    wie leicht bzw wie schwer ist es eigentlich einem fremden Kanal einen ernsthaften Schaden zu zufügen?

    Angenommen jemand hat einen ziemlich durchgeknallten Hater, der richtig irre ist, aber auch sehr schlau und einfallsreich. Wie weit ist es für ihn möglich dem Kanal zu schädigen? Welche Auswirkungen hat es z.b wenn man fleißig den Meldebutton benutzt und sich über den Kanal, das Profilbild oder die Videos dauernd beschwert?

    Wie geht Youtube in Beschwerdefällen vor? Kan er zwischen berechtigten und unberechtigten Beschwerden unterscheiden?

    Danke euch im Voraus!

    LG
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Bei den meisten Dingen, die andere gegen einen anstellen können, gibt es Möglichkeiten dagegen vorzugehen. Wenn sich Leute per Kommentar entsprechend zu erkennen geben, kann man sie einfach komplett vom Kanal entfernen. Oder zumindest ihren Account auf "zu überprüfen" setzen, dann gehen keine Kommentare mehr online, ohne dass man selber diese freischaltet. Dislikes werden teilweise gelöscht, wenn jemand nur einen Bruchteil eines Videos schaut und dann sofort disliked. Und durch Dislikes werden der entsprechenden Person auch immer weniger Videos vom Kanal angezeigt, so dass es für die entsprechende Person nach einiger Zeit auch nicht mehr zufällige Vorschläge der Videos gibt. Und wenn jemand gezielt sucht, nur kurz schaut und dann disliked, bekommt YT das nach einiger Zeit sicher auch mit.

    Sollte es zu Meldungen kommen und YT würde diese ernst nehmen, gäbe es Strikes, und dagegen kann man Widerspruch mit Begründung einlegen. Wie Zaadi aber schon sehr richtig schrieb, wenn man sich vernünftig verhält, ist das der beste Schutz gegen Meldungen, weil wo es keine Verstöße gibt, kann man auch nur wenig sinnvolles melden. YouTube ist aber im Laufe der Jahre auch recht aufmerksam geworden gegen derlei Dinge, und nach mehrere Falschmeldungen von einem Account werden Meldungen von diesem Kanal nicht mehr angenommen, und eventuell kann es sogar sein, wenn YT feststellt, dass ein Account massiv gegen einen oder mehrere andere Accounts versucht zu stänkern, dass der Stänkerer selbst in arge Probleme gerät, Strikes bekommt oder sogar gebannt und gelöscht wird.

    Bei Schweinerein per Multiaccounts sollte es auch immer schwerer werden, da YT sehr viel genauer hinschaut, ob jemand mit mehreren Accounts versucht Manipulationen vorzunehmen, sowohl zum guten wie zum schlechten eines Kanals. Die Erkennung von IPs und Geräte IDs wurde stark erweitert und die meisten Accounts sind ja heute auch mit Telefonnummern, email-Adressen, etc verknüpft. Und ich hab schon von Fällen gelesen, wo Leuten, die mit betrügerischen Absichten mehrere YT-Accounts genutzt haben, diese Accounts UND der Google-Hauptaccount gesperrt wurde. Ist vermutlich nicht so schön, wenn man ein Android Fon hat, dies aber nur noch sehr eingeschränkt nutzen kann, weil der damit verknüpfte Google-Account gelöscht wurde.

    Es gibt sicher keine 100%ige Absicherung gegen miese Machenschaften, aber zumindest wird Google/YT immer besser darin, einen großen Teil der Dinge zu erkennen und notfalls abzufangen oder Gegenmaßnahmen einzuleiten.

    Das krasseste was man sich an Ärger einhandeln kann, ist sicher wenn man Content mit Duldung einer Firma oder eines anderen Kanals oder eines Fernsehsenders nutzt. Oder wenn sich Besitzrechte von zB Musikstücken ändern, etwa weil die meisten Spielehersteller ihre Musikstücke nur für 10 Jahre lizensieren und diese Lizenzen dann nach Ablauf wieder weiter verkauft werden. Und wenn diese andere Stelle dann plötzlich die Duldung wiederruft und dann instant auf mehrere VIdeos Copyright Claims raushaut. Hier wurden schon mehrfach Kanäle binnen weniger Tage komplett dichtgemacht.

    Jüngstes Beispiel der krasseren Art war wohl der Kanal von ApoRED, der mit ca. 1,5 Mio Abonnenten zu den größten Fortnite YT Kanälen in DE zählte. Dummerweise hat er Werbung für Dienste gemacht, die Epic Games, die Rechtinhaber von Fortnite nicht tolerieren. Er hat wohl auch vorher schon anderweitig Streitereien mit Epic Games gehabt, hatte vorher zB auch schon seinen Creator Code bei Epic verloren (ein Art Affiliate Programm bei Epic), aber ich hab da nicht so exakte Infos zu. Jedenfalls hat Epic Games dann im Endeffekt ihm das Recht entzogen Fortnite Videos zu zeigen, und alle seine Fortnite Videos auf einmal gestrikt (oder zumindest eines größere Menge). Daraufhin hatte er instant 3 Strikes. Da er innerhalb der einen Woche Frist für den Widerspruch auch keine entsprechende Umstimmung bei Epic Games erreicht hat, konnte er sich dann von seinem YT Kanal verabschieden.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ZapZockt

    @Treknerd nein, ich möchte niemandem schaden, im Gegenteil ich möchte mich schützen

    @Zaadii danke, ich denke auch wenn Kanal sauber ist, kann man ihm kaum schaden, höchstens vielleicht mit dislikes. Aber ich habe schon Top gelistete Videos gesehen, die mehr Dislikes hatten als Likes.

    @ZapZockt vielen Dank für die ausführliche Erklärung, das bringt mich auf jeden Fall weiter. Ich habe auch dran gedacht, dass Youtube natürlich nicht dumm ist und auch immer schlauer wird, sonst würde es sehr vielen erfolgreichen Kanälen sehr schnell sehr schlecht gehen.

    Der Hauptgrund warum ich diese Frage gestellt habe ist, weil ich mir überlege ob ich mir für meine neuen Videos einen neuen Kanal anlegen soll oder einen alten nutzen, wo ich bereits einpaar wenige Videos in der Vergangenheit hochgeladen hatte und der bereits ein paar Subscriber hat. Da ich aber diesen Kanal seit etwa einem Jahr nicht mehr genutzt habe und die Videos für mehrere Monate auf privat gestellt hatte, gibt es dort zur Zeit überhaupt keine Bewegung mehr.Das Problem ist, dass es einen Grund zur Annahme gibt, dass dieser Kanal evtl. einem großen Hater von mir bekannt sein könnte. Daher überlege ich was sich mehr lohnen würde.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von alph

    ZapZockt schrieb:

    Jüngstes Beispiel der krasseren Art war wohl der Kanal von ApoRED, der mit ca. 1,5 Mio Abonnenten zu den größten Fortnite YT Kanälen in DE zählte. Dummerweise hat er Werbung für Dienste gemacht, die Epic Games, die Rechtinhaber von Fortnite nicht tolerieren. Er hat wohl auch vorher schon anderweitig Streitereien mit Epic Games gehabt, hatte vorher zB auch schon seinen Creator Code bei Epic verloren (ein Art Affiliate Programm bei Epic), aber ich hab da nicht so exakte Infos zu. Jedenfalls hat Epic Games dann im Endeffekt ihm das Recht entzogen Fortnite Videos zu zeigen, und alle seine Fortnite Videos auf einmal gestrikt (oder zumindest eines größere Menge). Daraufhin hatte er instant 3 Strikes. Da er innerhalb der einen Woche Frist für den Widerspruch auch keine entsprechende Umstimmung bei Epic Games erreicht hat, konnte er sich dann von seinem YT Kanal verabschieden.
    OT:
    Im Prinzip ist sowas in meinen Augen seitens YT eine richtig miese Nummer.
    Es ist nämlich völlig klar das man sich als Content Creator mit mehreren oder gar Hunderten Videos,
    nicht gegen 3 Strikes wehren kann nur weil ein Spiele-Hersteller die Lizenz nach Jahren wieder entzieht.

    B2T:
    Sonst ist das Thema hier recht Gut zusammengefasst. YT ist bei weitem nicht mehr so "blind" wie früher.
    Doppel oder besser gesagt Mehrfach Accounts werden gerne bei Verstößen gelöscht und gesperrt.
    Nur als Hinweis oder als Ergänzung, YT gehört zu Google.inc und Google Accounts werden bei Vergehen dann für immer gesperrt!
    Das sollte man wissen ... :thumbup:
    Meine Präsenzen:
    -> Edelmetallplatz.de | Founder
    -> Silbermatze | on YouTube

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silbermatze

    alph schrieb:

    sonst würde es sehr vielen erfolgreichen Kanälen sehr schnell sehr schlecht gehen.
    ... bitte nicht die Regeln und Umstände für kapitalistisch relevante Projekte mit 08/15 gleichstellen. Kleine Kanäle sind weg, wenn wer es will. Methoden und Möglichkeiten findest du über die Googlesuche.

    kurzes OT:

    Silbermatze schrieb:

    Im Prinzip ist sowas in meinen Augen seitens YT eine richtig miese Nummer.
    Es ist nämlich völlig klar das man sich als Content Creator mit mehreren oder gar Hunderten Videos,
    nicht gegen 3 Strikes wehren kann nur weil ein Spiele-Hersteller die Lizenz nach Jahren wieder entzieht.
    nein, das nennt man Gerechtigkeit ... wer scheiße baut, gehört auch bestraft! Außerdem hat er doch schon längst wieder ersatz Kanäle
    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars

    Silbermatze schrieb:

    Doppel oder besser gesagt Mehrfach Accounts werden gerne bei Verstößen gelöscht und gesperrt
    Meinst du mehrere Accounts mit gleichem Inhalt (gespiegelt so zu sagen) oder mehrere vom selben Nutzer, die z.b mit derselben Telefonnummer bestätigt worden sind?

    Ich dachte es ist nicht schlimm, wenn man mehrere Accounts hat, weil man z.B mehrere Emailadressen benötigt oder auch mehrere Kanäle auf YouTube betreibt :hmm: so lange man nicht übertreibt und nicht gleich 10 Stück registriert. 2-3 Accounts halte ich persönlich nicht für ein Verbrechen
    Mehrere YouTube Kanäle kann man auch mit einem Account betreiben, ich hab zB derzeit 5 YT Kanäle auf meinem einen Google Account.

    Bei Google ist es meines Wissens nach auch nicht 100% klar geregelt, wieviele Accounts man haben darf. Aber es ist klar geregelt, dass man keinen Unsinn damit anstellen darf. Wo es sehr viel schärfer wird, ist der Adsense Account. Denn in deren Bedingungen steht klar, dass man nur einen Account pro real existierender Person bekommen kann. Und wenn man mit Google/YT Geld verdienen oder Werbung machen will, braucht man einen solchen Account und muss seine Google/YT Accounts dann damit verbinden.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    Ashita no Jonas schrieb:

    Ich glaube nicht, dass eine einzige Person dafür sorgen kann, dass dein Kanal gelöscht wird. Wenn du jetzt 100 Hater hättest, die alle deine Videos melden, wäre das vielleicht was anderes.
    Da unterschätzt du die Möglichkeiten durch das Internet. Wenn man will kann man jeden Kanal, jede Person und jedes Unternehmen dank Social Media und anderen Möglichkeiten im Netz einen großen Schaden zufügen. Von Verleumdung was viele Leute am Ende für die Wahrheit halten bis hin zur Zerstörung einer Firma so das selbst Stammkunden Abstand nehmen oder in diesem Fall langjährige Zuschauer eines Youtube Kanals sich abwenden.

    Dafür brauche ich keine ganze Crew die sich so einer Schmutzkampagne annimmt, da brauche ich einfach nur die Motivation zu und etwas Durchhaltevermögen und muss natürlich wissen wie man es am besten anstellt, was jetzt nicht all zu schwer ist. Wenn man will bekommt man so auch einen Kanal niedergestreckt welcher 100.000 und mehr Abos hat.
Exit