Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hallo leute,

    ich betreibe ja ein Kanal über PHP/Webentwickler Tutorials und ich kann einigermaßen gut Russisch sprechen.(Bin mit 10 Nach DE gekommen, somit ist mein Wortschatz eines 10 Jährigen im Russischen) Außerdem bin ich ein einer der Größten PHP Community(über 30.000 Mitglieder, über 2.000 Aktive in letzter Woche) der Moderator auf vk.com (Russisches Facebook). Da ja die Russen es eh gewohnt sind, dass ihre Videos/Filme nicht direkt Synchronisiert werden wie hier in DE, dachte ich mir, ich werde einfach meine Videos nehmen und dann alles in Russisch nachsprechen, dann kann ich Werbung in der Community machen.

    Die Frage, die ich mir Stelle ist, soll ich dafür einfach einen neuen Kanal aufmachen? Dann kriegt jede Sprache ihren eigenen Inhalt oder soll ich alles in einem Kanal posten mit einem Präfix oder so wo man dann sieht ob es in Russisch oder Deutsch ist. Oder soll ich es lieber lassen weil youtube dann denkt, da wurde Content geklaut und irgend ein Kanal wird dann gesperrt.

    Was meint ihr?
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Würde es in diesem Fall getrennt lassen, sonst endet das in einer gespaltenen Community. Nicht jeder Deutsche schaut dann deine Russischen Videos oder umgekehrt. Für den YouTube Algorithmus ist das auch nicht förderlich. Weil immer nur ein kleiner Teil deiner Abonnenten die Videos schaut.

    Du könntest aber einen Englischen Kanal machen und für alle Untertitel anbieten. Wäre vllt auch ne Variante.
    Danke für eure Anworten, ihr habt natürlich Recht, sowas sollte man nicht zusammenführen.

    Ich konzentriere mich lieber auf die Deutsche Sprache und schreibe einfach Untertitel für die Videos in 3 Sprachen. Und stattdessen versuche mehr als nur ein Video pro Woche raus zu bringen statt irgendwie drüber zu sprechen :D
    Die Frage habe ich mir auch schon häufiger gestellt. Und auch mal als direkt an meine Community gestellt; mit dem Ergebnis:

    Yes (Super, endlich kein Denglisch mehr) 44 %


    No - Create a second channel for german content 24 %


    I don't care 32 %


    Hier muss noch erwähnt werden, dass nur ein kleiner Teil meiner Abonnenten mit abgestimmt hat.

    Naja, ich habe das Experiment gewagt und seit dem 3 Videos auch in deutscher Fassung hoch geladen.
    Eines davon läuft richtig gut, macht ca. 100 Aufrufe pro Tag und hat einiges an positivem Feedback bekommen.
    (Die anderen 2 sind eher unauffällig).

    Was mir aufgefallen ist (trotz Ankündigung im Community Tab), dass die prozentuale Watchtime anfangs recht
    bescheiden war. Für mich sah das so aus als wenn doch viele Subs drauf klickt , merken "oh... deutsch"... und direkt
    wieder runter was für das Ranking des Videos eher schlecht ist. Den doch sehr kleinen deutschsprachigen Teil meiner
    Subs hats gefreut.

    Fazit:
    -dank Deutscher Fassung 6 statt 4 Uploads pro Monat -> könnte den Algorithmus freuen? Konnte ich so nicht zu 100% bestätigen,
    unterm Strich werden diese von deutschsprachigen Zuschauern besser aufgenommen als die englischen Versionen

    -Abos die versehentlich drauf klicken, könnten vergrault werden oder die prozentuale Watchtime drücken

    -Werde ich zukünftig auch weiter hin und wieder ne deutschsprachige Version hoch laden?
    Ja, aber nur selten, in den meisten Videos rede ich sowieso nicht.
    Übertreiben werde ich es aus genannten Gründen nicht

    (verlockend ist es schon, in meinen englischen Videos stecken z.T. bis zu 30 Stunden Arbeit,
    in der deutsch Version dann nur 1-2 Stunden)
    Ich hab bei meinem jetzigen Kanal mit Deutsch angefangen, aber dadurch, dass ich in der englischen Animatorcommunity aktiv war, hatte ich viele nicht-deutschsprachige Abonnenten, und die deutschen Tutorials die ich gemacht hab kamen dann glaube auch net so gut an bei eben diesen Leuten.
    Bin denn irgendwann ganz auf Englisch umgestiegen, das ist für mich persönlich wesentlich stressfreier und weniger kompliziert.
    Hallo,

    du sollst unbedingt einen zweiten Kanal aufmachen.

    Mein 1. Kanal ist auf Russisch und es gibt dort schon ein paar Abonnenten. Mein 2. Kanal ist ganz neu und ist auf Englisch. Ich habe vor 2 Wochen ein Gespräch mit meiner YouTube Managerin diesbezüglich gehabt und sie hat mir sogar empfohlen, gar keine Werbung für meinen englischen auf dem russischen Kanal zu machen, falls ich möchte meine Videos in englischsprachigen Ländern zu promoten.

    Es gibt mehrere Gründe dafür, aber der Hauptgrund ist dass YouTube das Verhalten von Zuschauern analysiert. Als Beispiel: Jemand aus Russland wird zuerst mein Video (X) gucken und sofort danach ein fremdes Video (Y) auf Russisch, dass ihm basierend auf seinen Interessen empfohlen wurde. Dass merkt sich sofort das YT-Algorithmus und wird dein Video X sofort nach dem Video Y einem neuen Zuschauer empfehlen.... der z. B. überhaupt diese Sprache nicht spricht.
    Dein Video wird trotz einer Empfehlung NICHT angeklickt. Das schlaue Algorithmus denkt: „Das Video sei nicht interessant“. Und hört auf dich überhaupt zu promoten.
    Deswegen wurde es mir empfohlen, unterschiedliche Sprachen schön separat anzubieten.
    Hey Natascha,

    spasibo za informaziju :D "ein paar" 350k :D ich glaube wir haben unterschiedliche Auffassung von "ein paar". Ich werde es für den Späteren Zeitpunkt in Erwägung ziehen wenn ich mit meinem Deutschsprachigen Kanal nicht weiterkomme. Aktuell sitze ich erstmal an Russischen Untertiteln. Ein Programmierer aus Russland meinte, meine Deutsche Aussprache ist einfacher verständlich für Russen. Da man als Programmierer sonder Rechte kriegt um nach Deutschland zu kommen (Thema BlueCard) hat er mich gebeten alles mit Russischen Untertitel machen, damit er Deutsch lernen kann. Ist dann auch interessant dass man mit einem Kanal plötzlich ein weiteres Interesse geweckt hat.
    @BlackScorp

    Untertitel sind echt nicht zu Unterschätzen. Es hat sich neulich bei mir jemand dafür bedankt das ich Untertitel zur Verfügung stelle, weil er Taub ist und somit all meine Videos verstehen kann.

    Nun habe ich einen Grund mehr, einen guten Grund. Habe anfangs gar nicht an Barrierefreiheit gedacht. Nun ist mir das dadurch wieder wichtiger geworden.
    Ich möchte mich zum Thema andere Sprache oder Zweitkanal auch mal zu Wort melden, da mich das Thema momentan auch beschäftigt.

    Mein Kanal steht aktuell bei gut 9200 Abonnenten und ich führe diesen seit 13 Jahren auf Englisch. Wobei ich erst vor etwa 2 Jahren bei 700 oder 800 Abos begonnen habe aktiver hochzuladen und seither wöchentlich neue Videos bringe.
    Mein Content beschränkt sich hauptsächlich auf das Rennspiel Gran Turismo und das Fahren steht für mich ganz klar im Vordergrund.
    English sprechen tue ich fast ausschließlich in meinen Live-Streams. In den Videos ist meist nur eingefügter Text auf Englisch sowie die Beschreibung, Titel, Thumbnail usw. .
    In meinen Streams habe ich eine recht treue Zuschauerschaft und meist zwischen 50-100 gleichzeitige Zuschauer, der gesamte Stream landet in der Regel bei 2000-3000 Views. Ich gehe zwar auf einzelne Fragen auch auf Deutsch ein halte den Rest aber komplett auf Englisch.
    Problem bei der Sache ist nur, dass mein Schulenglisch zwar recht flüssig aber vom Wortschatz und Witz verglichen zu den Muttersprachlern doch etwas eingeschränkt ist. Dazu kommt noch, dass gleichzeitiges Rennfahren mit höchster Konzentration + überlegen was ich sagen will + das Ganze im Kopf noch zu übersetzen, manchmal doch etwas zu viel wird. X/

    Ich bin schon länger am Überlegen meinen Content auf Deutsch zu machen. Zum einen wäre es für mich einfacher und ich könnte wahrscheinlich bessere Videos und Streams machen. Habe bereits Ideen z.B zu Tutorials (Besserer virtueller Rennfahrer werden usw. ). Zum anderen gibts es Im deutschsprachigen Raum kaum größere Kanäle die sich rein um Gran Turismo drehen von daher denke ich, dass ich hier eine Nische mit Zukunft hätte in der ich mir eine gut positionierte Marke aufbauen könnte. Mittlerweile setzt auch Gran Turismo Youtuber und Influenzer zur Promotion ein und die größten englischsprachigen Youtuber werden zu Events als Kommentatoren etc. eingeladen. Dafür fehlen mir aber noch 200.000-300.000 Abos die ich auch nicht einholen werde.
    Mit einem deutschen Kanal reicht wahrscheinlich eine Null weniger um ein potenzieller Ansprechpartner im deutschen Raum zu werden.

    Auf der anderen Seite profitiert mein Kanal bisher aber eindeutig von der internationalen Ausrichtung. Etwa 85% meiner Zuschauer kommen nicht aus der DACH-Region und sind auf der ganzen Welt verteilt. Erst diese Woche ist eines meiner Videos "viral" gegangen und hat in 4 Tagen 120.000 Aufrufe generiert. Auch meine anderen Videos mit über 100.000 Aufrufe hätten mit deutschem Titel usw. wahrscheinlich nicht funktioniert.

    Für mich stellt sich deshalb die Frage entweder wie bisher weitermachen und auf viral gehende Highscore-Videos setzen oder auf Deutsch weiter machen und so vlt. eine bessere Zuschauerbindung in der Nische aufbauen?

    Zum Start der Playstation 5 ende des Jahres wollte ich eigentlich mehr in Richtung Let´s Plays gehen.
    Meine Angst ist halt dabei im Pool mit den Internationalen Youtubern unter zu gehen. Gut spielen/fahren reicht dann wohl nicht mehr sondern der Entertainmentfaktor muss dann passen und dazu reicht mein Englisch wohl nicht.

    Würde es in dem Fall mehr Sinn machen, das gute Ranking und die Abos von meinem jetzigen Kanal zu nutzen,
    um zum PS5 Hype von Anfang an vorne zu stehen und dann auf Deutsch weiterzumachen oder hat ein kleiner deutscher Zweitkanal da mehr Chancen?

    Aktuell habe ich leider nicht die Zeit einen deutschen Account aufzubauen und mit Content zu füllen. Wahrscheinlich könnte ich zwar recht schnell einen Teil meiner bisherigen Abonnenten zum Folgen bewegen aber ohne Sichtbarkeit durch den Algorithmus wird es ab da wohl ein schwerer Weg. Auf der anderen Seite bringt es wahrscheinlich auch nichts, wenn 90% meiner Zuschauer nicht auf ein deutsches Thumbnail klicken.

    Naja letztendlich ist der Post jetzt doch deutlich länger geworden als erhofft, vlt. hat aber doch jemand bis zum Ende gelesen und hat noch einen Ratschlag, evtl. sogar aus eigener Erfahrung. ;)
    Kleines Update von mir:
    Mittlerweile ich nun doch einen Zweitkanal und lade keine deutschsprachigen Videos mehr auf meinem Hauptkanal hoch, auch wenn einige ganz gut laufen.

    Wie gut ist der Zweitkanal angelaufen?
    Die Video sind fast 1zu1 dieselben wie auf meinem Hauptkanal, nur halt auf Deutsch.
    Von Algorithmus werden die meisten nicht wirklich wahr genommen, nur eines von zehn wurde anständig gerankt und
    macht ca. 100 Aufrufe pro Tag, der Rest dümpelt bei 3-20 Views pro Tag rum.
    Nach nun 2,5 Monaten hat er Kanal 113 Abos und knapp 9.000 views.
    Ein bisschen enttäuschend, da scheinbar nur wenig meiner ca. 800 Abonnenten aus Deutschland bis
    jetzt mitbekommen haben, dass ich einen Zweitkanal habe.

    Mache ich weiter?
    Ja, wie bei meinem Hauptkanal geht es halt nicht von heute auf morgen, aber das ist ok
    und auf Deutsch machts einfach auch mehr Spaß;)
Exit