Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Meinung zu Channel-Konzept

    Hallo liebe YTForum.de-Community,

    mein Name ist Kai und ich hoffe, ich bin hier in der richtigen Unterkategorie. Ich bin gerade in der Anfangsphase einen YouTube Channel zu erstellen.

    Ich höre leidenschaftlich Rock/Metal/Punk-Musik und spiele sehr gerne Videospiele. Weiterhin mach ich ganz gerne Referenzen zu Serien/Filmen/Memes. Diese Sachen möchte ich also in meinen Gameplay-Aufnahmen und Schnitten verbinden.

    Hier sind sicherlich viele kompetente und erfahrene YouTuber unterwegs und ich würde mich vielleicht über eure Tipps und Meinungen zu folgenden Fragen freuen:

    • Soll ich meine Videos auf Englisch oder Deutsch produzieren? Ich tendiere momentan zu Ersterem.
    • Ich kann mich nicht für einen Channelnamen entscheiden. Welcher der folgenden Namen passt eurer Meinung nach am besten oder habt ihr sogar spontan einen anderen Vorschlag?
      • MetalCoreGaming
      • PowerChordGaming
      • RockAtConsoles
      • RockAtGaming
    • Erstes Video: Ist es sinnvoll im ersten Video seinen Channel vorzustellen und was einen erwartet oder sollte man direkt mit dem Beginn einer Serie starten (z. B. Fifa Gameplay etc.)
    • Bevorzugt ihr eine Facecam oder nur Kommentar? (Facecam würde nicht Live aufgenommen werden, sondern praktisch drüberkommentiert werden)

    Wenn ihr es bis hierhin geschafft habt, dann vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und ich freue mich auf eure Antworten :)


    Beste Grüße,
    Kai
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Moin Kai,

    Die Erwähnung der Musik hast Du gemacht, weil du planst die in deinen Videos zu benutzen?

    Wenn Du nicht gerade eine eigene Band hast, deren Musik du nutzen möchtest, wird die Festlegung auf Musik nur sehr wenig bringen. Denn Du darfst die Musik anderer Bands nicht einfach so benutzen in deinen Videos, falls Du es einfach tust, hast Du gute Chancen, dass dein Kanal Copyright Strikes kassiert und dann eventuell schnell wieder gelöscht wird. Das geht wohl noch recht normal bei Twitch, warum auch immer, aber ich vermute, das wird sich da auch bald ändern (müssen). Aber bei YouTube ist das ein sehr schwieriges Pflaster mit der Musik anderer.

    Du kannst natürlich allerlei Plattformen nutzen, wo es sogenannte Royality Free Musik gibt, teilweise kostenlos, teilweise gegen Gebühr, aber ich bezweifle ein wenig, dass dort Musik angeboten wird, die in deinen genannten Bereich fällt. Ansonsten könntest Du Dir von den gewünschten Bands schriftliche Erlaubnis einholen, aber das erfordert oft trotzdem erstmal Copyright Claims und Strikes, denen du dann mit deiner schriftlichen Erlaubnis entgegen treten kannst.


    Genaue rechtliche Beratung darf ich dir aber nicht geben, dazu am besten einen Rechtsanwalt befragen. (Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Apotheker)
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    ZapZockt schrieb:

    Moin Kai,

    Die Erwähnung der Musik hast Du gemacht, weil du planst die in deinen Videos zu benutzen?

    Wenn Du nicht gerade eine eigene Band hast, deren Musik du nutzen möchtest, wird die Festlegung auf Musik nur sehr wenig bringen. Denn Du darfst die Musik anderer Bands nicht einfach so benutzen in deinen Videos, falls Du es einfach tust, hast Du gute Chancen, dass dein Kanal Copyright Strikes kassiert und dann eventuell schnell wieder gelöscht wird. Das geht wohl noch recht normal bei Twitch, warum auch immer, aber ich vermute, das wird sich da auch bald ändern (müssen). Aber bei YouTube ist das ein sehr schwieriges Pflaster mit der Musik anderer.

    Du kannst natürlich allerlei Plattformen nutzen, wo es sogenannte Royality Free Musik gibt, teilweise kostenlos, teilweise gegen Gebühr, aber ich bezweifle ein wenig, dass dort Musik angeboten wird, die in deinen genannten Bereich fällt. Ansonsten könntest Du Dir von den gewünschten Bands schriftliche Erlaubnis einholen, aber das erfordert oft trotzdem erstmal Copyright Claims und Strikes, denen du dann mit deiner schriftlichen Erlaubnis entgegen treten kannst.


    Genaue rechtliche Beratung darf ich dir aber nicht geben, dazu am besten einen Rechtsanwalt befragen. (Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Apotheker)

    Hey ZapZockt,

    vielen Dank für deine Antwort. Ich plane durchaus solche Musik in meinen Videos zu verwenden und habe darüber auch schon nachgedacht. Was mir bei YouTube aufgefallen ist, dass gerade LiveStream Upload von Konzerten oftmals kein Copyright-Problem haben? Teilweise haben das irgendwelche Nutzer hochgeladen und kriegen paar Millionen Views dafür (vorallem wenn es Mitschnitte vor über 5 Jahren sind). Ist das auch eine Grauzone?
    Deswegen hat ich überlegt die Musik daraus zu nehmen. Zudem werden die Parts meist auch nur 30 Sekunden sein, um bestimmte Situationen zu unterstreichen.

    Beispiele:
    loading...

    loading...

    loading...



    Bei Royalty Free Music hab ich auch geschaut und da hast du Recht: Das Angebot ist mau.


    Und klar bist du kein Anwalt oder gewährst Garantie für deine Aussagen.


    Grüße,

    Kai

    MetalCoreGaming schrieb:

    Ist das auch eine Grauzone?
    Nope, des ist ebenfalls eine Straftat und natürlich tut diese auch den AGB von YouTube Google wiedersprechen. Das dieverse Sachen oben sind kann millionen Gründe haben ... der Algorythmus ist halt auch keine Zauberei und brauch bei den Massen die täglich hochgeladen werden auch teilweise ewig, der uploader hat lizenzen, kommt aus anderen ländern (fern ab der EU), der uploader gehört zu mejweiligen Laben und es handelt sich um Marketing etc.pp.

    kurz zur Anwaltssache, das wird halt dabei geschrieben, weil es eben sein muss ... gibt auch Honks die schreiben den Leuten hier irwelche Scheiße drunter und naher kommt dann die dicke Rechnung von den Anwälten ... ist ja auch halt nicht nur für die Fragesteller sondern ebenso für alle Stillen mitlesern gedacht.

    So weiter bzw. anfangen ...

    Mit dem Musikgeschmack biste wahrlich auf deutsch gesagt, in den Arsch gefickt, was die Auswahl angeht an frei erwendbaren Stücken. Merkt man allein schon in der Verbindung mit dme Genre (Gaming) was de für dich gewählt hast, such mal auf YT nach "Gaming Music Mix", da glaub ich findeste wirklich alles nur kein Rock und so :D traurig aber leider wahr ...

    Aber ein paar gibt es da, sind zwar nicht die Mainstream oder großen Sachen drunter, aber dies heißt jan icht das dort keine gute Musik ist ... auch Mettalica hat mal klein angefangen ;)

    youtube.com/user/MontageRock/videos
    youtube.com/user/FreeMetalSongs

    wichtig ist definitiv dass du selbst bei C0 und so weiter dann trotzdem den namen und so angibst, ist einfach fairness.


    Bei der Sprache gilts halt, dass zu wählen womit du dich wohler fühlst ... reintheopraktisch hat englisch natürlich mehr Reichweite als deutsch, aber eben ein muss es dann einwandfreies englisch sein und es darf dich nicht behindern dich in den Phasen dann halt entsprechend auszudrücken, wie du es auch so tuen würdest.

    Namen wären alle halt SEO Technisch okay, fehlt aber eben die Brise individualität und Kreativität ... einen Namen kann man nur selbst für ein Baby finden.

    Grundlegend solltest du schon mal eine Base vorbeireiten, also was du an Day One upst, damit die leute schon genug zu gucken haben und um dich kennen zu lernen, ein Kanaltrailer ist da gar nciht so falsch und ist eigentlich gut wenn man einen von anfang an hat. Also Kanaltrailer + 2-3 Videos schonmal, je nach dem was de planst nacher an Contentoutput zu liefern.

    Bei der Facecam Frage, gehts weniger um geschmack als um dein Können und Talent ... Facecam ist eben der einfache weg Emotionen und Nähe zur Brand in die Videos zu bringen ... aber wenn man gut ist in dem was man macht bedarf es dem nicht ... dazu kommen natürlich noch diverse Aspekte der Audioratio deiner Stimme, so wie Sprachfluss etc.

    Grundlegend sei gesagt, wenn du nun kein Vermarktungsgenie bist, so außergewöhnliche Skills hast wie kein zweiter oder Kontakte nach oben. Dann wirst du mit Gaming auf YouTube nicht viel reisen, der Markt ist einfach hoffnungslos übersättigt dank der geringen Einstiegshürden. Dies schreib ich nur falss es dir kommerzielle Absichten geht und du dir schnell was großes erhoffst, in dem Fall rate ich eh eher zu Twitch, da ist Gaming halt noch eher vertreten und man kommt eher in kommerzielle Regionen und kann ein wenig einnehmen. Aber wenns um den Spaß an der Sache geht, greif zu ... wichtig ist halt egal was du machst, mach es!


    Für weiteres wissen empfehle ich gerne die Wissensammlung des forums die in meiner Signatur mitverlinkt ist als zweites, sowie das Lexikon des forums, was du im Burgerbutton oben im Menü findest..


    Sonst bliebt nur soviel zu sagen ... viel Spaß und Erfolg auf deiner Reise egal wo dich deine WEge hinführen mögen.

    Steve schrieb:

    MetalCoreGaming schrieb:

    Ist das auch eine Grauzone?
    Nope, des ist ebenfalls eine Straftat und natürlich tut diese auch den AGB von YouTube Google wiedersprechen. Das dieverse Sachen oben sind kann millionen Gründe haben ... der Algorythmus ist halt auch keine Zauberei und brauch bei den Massen die täglich hochgeladen werden auch teilweise ewig, der uploader hat lizenzen, kommt aus anderen ländern (fern ab der EU), der uploader gehört zu mejweiligen Laben und es handelt sich um Marketing etc.pp.
    kurz zur Anwaltssache, das wird halt dabei geschrieben, weil es eben sein muss ... gibt auch Honks die schreiben den Leuten hier irwelche Scheiße drunter und naher kommt dann die dicke Rechnung von den Anwälten ... ist ja auch halt nicht nur für die Fragesteller sondern ebenso für alle Stillen mitlesern gedacht.

    So weiter bzw. anfangen ...

    Mit dem Musikgeschmack biste wahrlich auf deutsch gesagt, in den Arsch gefickt, was die Auswahl angeht an frei erwendbaren Stücken. Merkt man allein schon in der Verbindung mit dme Genre (Gaming) was de für dich gewählt hast, such mal auf YT nach "Gaming Music Mix", da glaub ich findeste wirklich alles nur kein Rock und so :D traurig aber leider wahr ...

    Aber ein paar gibt es da, sind zwar nicht die Mainstream oder großen Sachen drunter, aber dies heißt jan icht das dort keine gute Musik ist ... auch Mettalica hat mal klein angefangen ;)

    youtube.com/user/MontageRock/videos
    youtube.com/user/FreeMetalSongs

    wichtig ist definitiv dass du selbst bei C0 und so weiter dann trotzdem den namen und so angibst, ist einfach fairness.


    Bei der Sprache gilts halt, dass zu wählen womit du dich wohler fühlst ... reintheopraktisch hat englisch natürlich mehr Reichweite als deutsch, aber eben ein muss es dann einwandfreies englisch sein und es darf dich nicht behindern dich in den Phasen dann halt entsprechend auszudrücken, wie du es auch so tuen würdest.

    Namen wären alle halt SEO Technisch okay, fehlt aber eben die Brise individualität und Kreativität ... einen Namen kann man nur selbst für ein Baby finden.

    Grundlegend solltest du schon mal eine Base vorbeireiten, also was du an Day One upst, damit die leute schon genug zu gucken haben und um dich kennen zu lernen, ein Kanaltrailer ist da gar nciht so falsch und ist eigentlich gut wenn man einen von anfang an hat. Also Kanaltrailer + 2-3 Videos schonmal, je nach dem was de planst nacher an Contentoutput zu liefern.

    Bei der Facecam Frage, gehts weniger um geschmack als um dein Können und Talent ... Facecam ist eben der einfache weg Emotionen und Nähe zur Brand in die Videos zu bringen ... aber wenn man gut ist in dem was man macht bedarf es dem nicht ... dazu kommen natürlich noch diverse Aspekte der Audioratio deiner Stimme, so wie Sprachfluss etc.

    Grundlegend sei gesagt, wenn du nun kein Vermarktungsgenie bist, so außergewöhnliche Skills hast wie kein zweiter oder Kontakte nach oben. Dann wirst du mit Gaming auf YouTube nicht viel reisen, der Markt ist einfach hoffnungslos übersättigt dank der geringen Einstiegshürden. Dies schreib ich nur falss es dir kommerzielle Absichten geht und du dir schnell was großes erhoffst, in dem Fall rate ich eh eher zu Twitch, da ist Gaming halt noch eher vertreten und man kommt eher in kommerzielle Regionen und kann ein wenig einnehmen. Aber wenns um den Spaß an der Sache geht, greif zu ... wichtig ist halt egal was du machst, mach es!


    Für weiteres wissen empfehle ich gerne die Wissensammlung des forums die in meiner Signatur mitverlinkt ist als zweites, sowie das Lexikon des forums, was du im Burgerbutton oben im Menü findest..


    Sonst bliebt nur soviel zu sagen ... viel Spaß und Erfolg auf deiner Reise egal wo dich deine WEge hinführen mögen.

    Auch dir vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort!

    Ich überlege das vielleicht zu umgehen, indem ich selbst Gitarre spiele. Cover sind ja soweit geduldet auf YouTube solange man die Videos nicht monetarisiert?


    Jap, mit dem Musikgeschmack bin ich echt auf verlorenem Posten in der Hinsicht. Auch ist der Musikgeschmack jetzt nicht massentauglich, aber vielleicht kann ich ja mit der Art der Verwendung in meinen Videos den ein oder anderen doch dazubringen, diese Art von Musik zu schätzen :D Und vielen Dank für den Link zu den Songs. Was meinst du mit C0? Copyright?

    Ich werde mal Videos in beiden Sprachen aufnehmen und schauen, ob ich mich im Englischen auch wohl genug fühle.

    Das mit dem Namen ist so eine Sache. Ich würde gerne weiter an meinem Channelkonzept und Formatideen zu arbeiten, aber ich hänge mich immer an der Namensfrage auf. Ich plane immer wieder Elemente von mir und meiner Gitarre einzubauen. Allerdings ist es schwierig Gitarre und Gaming und Rock/Metal irgendwie in einen Namen unterzubringen. Und bei Kunstnamen ist mir leider noch kein zufriedenstellender eingefallen.

    Das ist schonmal ein super Tipp. Ist eigentlich logisch, dass man vielleicht schon ein paar Videos auf Lager haben sollte, bevor man das erste uploadet.

    Natürlich wäre es schön, etwas einzunehmen, aber ich habe bis jetzt schon sehr viel Spaß nur an Brainstorming für meine Ideen und habe auch schon ein bisschen mit Aufnahmen probiert. Also Spaß ist ein wichtiger Faktor!

    Vielen Dank für deine Tipps und Anregungen!

    MetalCoreGaming schrieb:

    Was meinst du mit C0? Copyright?
    Jup ... ist die Abkürzung für die niedriegste Creativ Commons Lizenz, da musste halt gar keine Angaben machen. Gibt es z.B. bei Bildern oft wie auf Pexels, bei Musik hab ich das ehrlich gesagt bis heut nur in der YouTube audio Library gesehen.

    Ja, nicht umbedingt so für die breite Masse wie ein nackter Justin Bieber ... aber damit bekommste heut mehr wie früher.

    Ja die Sache mit dem Namen ist halt so ein Ding, das klappt bei einem von tausend Anläufen mal. Aber solange du in den Videos überzuegen kannst, passt es dann kannste auch Hans von Hasenohr heißen und die Leuten feiern es^^

    Bleib am Ball, das wichtigste ist wirklich den ersten Schritt zu machen ... was danach kommt zeigt die Zeit ;)

    Steve schrieb:

    MetalCoreGaming schrieb:

    Was meinst du mit C0? Copyright?
    Jup ... ist die Abkürzung für die niedriegste Creativ Commons Lizenz, da musste halt gar keine Angaben machen. Gibt es z.B. bei Bildern oft wie auf Pexels, bei Musik hab ich das ehrlich gesagt bis heut nur in der YouTube audio Library gesehen.
    Ja, nicht umbedingt so für die breite Masse wie ein nackter Justin Bieber ... aber damit bekommste heut mehr wie früher.

    Ja die Sache mit dem Namen ist halt so ein Ding, das klappt bei einem von tausend Anläufen mal. Aber solange du in den Videos überzuegen kannst, passt es dann kannste auch Hans von Hasenohr heißen und die Leuten feiern es^^

    Bleib am Ball, das wichtigste ist wirklich den ersten Schritt zu machen ... was danach kommt zeigt die Zeit ;)

    Das stimmt. Manche großen Channels haben objektiv gesehen jetzt auch nicht so tolle Namen :D

    Vielen Dank nochmal :)
Exit