Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Sollte das "Siezen" abgeschafft werden?

    Sollte das "Siezen" abgeschafft werden? 23

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    In der deutschen Sprache, haben wir ja das schöne "Sie" und ähnliche Höfflichkeitsformen. Sollten diese doch Grenzen schaffenden Worte abgeschafft werden als Höfflichkeitsform, man kann ja schließlich auch höfflich und respektvoll duzen. Oder wird dieses Siezen in unserer modernen Gesellschaft doch noch benötigt um zu unterscheiden?
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Yes, weg damit! :D

    Ernsthaft, es ist eines der Dinge, die ich am Englischen so mag: Es gibt einfach nur you, und das kann entweder du, Sie oder ihr bedeuten. Klingt so nüchtern betrachtet irgendwie verwirrend, aber die englischsprachige Welt kam die letzten Jahrhunderte ganz gut damit zurecht und funktioniert noch. Und einen respektvollen Umgang kriegt man auch mit einem Pronomen hin. :)
    Also ich bin sehr fürs "Siezen".
    In Österreich find ich halten wir es da noch bissi wichtiger damit, denk ich, aber es fängt auch schon an, nicht mehr so groß geschrieben zu werden.
    Ich bin gar nicht begeistert, dass man in vielen Firmen sich nur noch duzt. Oder sogar Lehrer in der Schule dutzen darf.
    Höflichkeitsformen schaffen nicht nur distanz, sondern auch respekt und somit weniger Spielraum für beispielsweise Beleidigungen. Klar kann man auch gesiezt beleidigt werden- aber hat halt anders Niveau.

    Die Distanzlosigkeit hab ich da auch schön kennen gelernt im Massageinstitut, in dem meine Vorgesetzte nicht zu mir gesagt hat: "Frau Baron, es ist gar schön wenn sie zur Weihnachtsfeier kommen." sondern direkt mich angeblafft hat mit: "Na Du bist ja schön deppert." Klar geht das gesiezt auch- aber die Hemm-Schwelle ist da denk ich größer.

    Das Siezen verliert für viele immer mehr die Bedeutung wie Höflichkeit, Benimmregeln, Respekt. Regeln die dazu helfen, dass unser Umgang besser miteinander ist- so denke ich zumindestens.

    Kurz: hab mit Nein gestimmt.
    Bin aktuell in einem Alter, in dem ich es am liebsten abschaffen würde. Mit 26 Jahren fangen nun jüngere Leute an mich zu sietzen, aber ältere ebenfalls.
    Das führt dann oft zu sehr komischen Momenten, weil sich keine der beiden Altersklassen sicher ist ob man Jemanden in meinem Alter sietzt, es aber aus Höflichkeit tun.
    Daher muss ich sehr oft sagen, dass man mich gerne duzen darf ..

    Wie einige Vorredner bereits angemerkt haben hat Respekt und Höflichkeit meiner Meinung nach nichts mit der Ansprache zu tun, sondern mit dem generellen Umgang und der kann auch bei einem "Du" gewahrt werden.
    Muss definitiv beibehalten werden. Gerade im beruflichen Umfeld ist es eine Art von Respekt und wirkt einfach ganz anders.
    Sobald Dir jemand das "Du" anbietet ist man in gewisser weise anders zu demjenigen und redet auch anders mit Ihm.

    Ich würde nicht von jedem x-beliebigen Menschen geduzt werden wollen.

    Stell dir mal vor du bist 80 Jahre alt und irgendein Jungspund kommt und duzt dich :huh:
    "Sie" ist totaler Schwachsinn und gibt es auch glaube ich nur in Deutschland oder da wo deutsch gesprochen wird?
    Ich lebe seid über 9 Jahren in Norwegen, den einzigen zu dem man hier wohl "sie" sagt, ist der König... Alle anderen sind einfach nur du, und das ist auch nicht unhöflich oder so.
    Das ist einfach so, und niemanden stört es... Dabei ist es egal ob ich mit dem Chef oder der Frau in der Bank rede, ich werde auch nur mit du angesprochen und ich habe 0 Probleme damit
    --- graphic design made with ➚ ---
    CREATIVITY HAS NO LIMIT
    ich hab zwar die Erfahrung gemacht, dass "Du" deutlich mehr die Hemmung fällen lässt und eher zum zu persönlichen Ton verleitet aber bin dennoch gerne für eine abschaffung des siezens. Ich finde einfach es schafft eine heimliche Atmosphäre, die sofort ein Wohlbefinden erzeugt. Ich fühle mich meinem Gegenüber gleich viel verbundener. Ich bin Ausbilder und mache dies bei meinen Azubi's immer sofort - dann ist die Berühungsangst verschwunden und der Azubi schneller zu erreichen. Wichtig ist, dass der Respekt gewahrt bleibt, leider wird es daran womöglich scheitern.
    Schon Eingecheckt?
    Facebook I Youtube I Instagram
    Gerade so im beruflichen Bereich bzw im Kontakt mit Kunden find ichs schon wichtig das "Sie" zu wahren. Gut bei Stammkunden spricht man sich auch mit "du" an.

    Aber hab schon oft gemerkt, dass Leute gleich mit nem "du" ankommen wenn sie wegen irgendwas angepisst sind oder meinen 10x Recht zu haben etc, und das war dabei bisher nie im vernünftigen Ton sondern immer total herablassend und so. Klar kannste beim "Sie" auch herablassend sein, aber wie schon erwähnt haste da halt noch bissel Distanz. Die haste beim "du" halt nicht, und ich bin auch so eine die nicht von jedem geduzt werden will.

    Allerdings, wenn mich einer duzt, dann duze ich auch zurück. Unter Kollegen duzen wir uns halt auch, auch mein Chef und Ausbilder duzt uns aber wir siezen ihn xD is aber trotzdem alles kumpelhaft
    Auch wenn ich eher der "Du"-Typ bin, finde ich das Siezen (oder im Rollenspiel auch das Euchzen und Ihrzen) eine Bereicherung der sprachlichen Möglichkeiten. Allein schon deswegen, weil man die all zu überheblichen Personen dadurch schon schnell ausmachen kann, auch wenn es heute wohl kaum mehr Familien gibt, in denen das Kind seinen Vater Siezen muss.

    Die MÖGLICHKEIT einer distanzierteren Anrede, ob nun verwendet oder nicht, gibt mehr Möglichkeiten, das persönliche Verhältnis in Gespräch deutlich zu machen. Und man ist eben nicht immer auf der selben Ebene. Manchmal muss man akzeptieren, dass jemand höher steht. Und auch mir unbekannte ältere Leute würde ich ungern gleich mit einem "du" ansprechen.
    Und ist ja nicht so, dass Deutschland das einzige Land mit Höflichkeitsformen ist. Japan hat ein verdammt komplexes System der Höflichkeit, dass mit etlichen Suffixen daher kommt. Da können wir uns echt nicht beschweren mit unserem vergleichsweise handlichen System. Da sind unsere "geliebten" Artikel ein bisschen schwieriger.

    Davon mal abgesehen: Wüssten wir das "du" zu schätzen, wenn es keine Alternative gäbe?
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr
Exit