Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    stimmt klar. Aber wann rentiert sich denn ein Einkommen durch YouTube?
    Wenn du 200k abos hast wo pro Video 100k gucken und du ein paar gute Kooperationen hast. Dann erst kannst du davon gut leben. Vorausgesetzt du Lädst mehrmals die Woche hoch
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    Leenelife schrieb:

    stimmt klar. Aber wann rentiert sich denn ein Einkommen durch YouTube?
    Wenn du 200k abos hast wo pro Video 100k gucken und du ein paar gute Kooperationen hast. Dann erst kannst du davon gut leben. Vorausgesetzt du Lädst mehrmals die Woche hoch
    Naja - wenn du in dem ein oder anderen Affiliate Programm bist geht das durchaus vieeeel früher.
    Rentieren ist auch situationsbedingt. Der eine brauch eben 2k im Monat - der andere nur 1k.
    Je nach dem.
    ja ich rede davon das man keinen job mehr hat. Und 1k im Monat ist ja nicht sehr viel um damit große Sprünge zu machen.
    Dann spring halt erstmal nicht? :)
    Es hat niemand gesagt, dass man nicht auch erstmal zurückstecken muss. Egal welchen Selbstständigen du fragst der heute nen dickes Haus + Karre hat - die haben teilweise auf dem Boden geschlafen (überspitzt dargestellt) Von nichts kommt nichts

    Jetzt Back to Topic sonst werden wir wieder ermahnt :evil:
    ja gut da hast du recht. Dem kann ich nix mehr hinzufügen. Ausser das ich zu viel Angst habe gesperrt zu werden wenn ich abos kaufen würde. Denn wäre nämlich auch der mini Erfolg bis dato futsch. Und man kann YouTube vergessen. Glaube nicht das man denn noch Motivation hat neu zu beginnen. Also ich habe meine Videos nicht alle auf Festplatte um sie erneut hochzuladen. Ne also lieber klein und fein den Kanal halten als gar nicht.
    Also wenn man alleine wohnt und keine Familie zu versorgen hat sind 1K doch durchaus ausreichend zu leben.
    Wenn man sparsam lebt und sich nicht alles kauft was man vielleicht haben möchte ;)
    Aber da kommen wir schon wieder leicht vom Thema ab^^

    Mit freundlichen Grüßen
    PUBG Highlights Deutschland
    PUBG Highlights Deutschland <--- KLICK MICH RICHTIG HART DU GEILES DING <3 :thumbup: :thumbup:

    Fortnite Highlights Deutschland <--- KLICK MICH RICHTIG HART DU GEILES DING <3 :thumbup: :thumbup:

    Aurelio schrieb:

    Jetzt Back to Topic sonst werden wir wieder ermahnt :evil:
    Man ich war gerade dabei das Thema zu zerpflücken, und dann sehe ich deinen Beitrag. :D

    Es freut uns ja, dass fleißig diskutiert wird, nur driften Threads manchmal in zig Richtungen ab und dann muss man mal kurz sortieren und ermahnen. ;P Gerade das Thema Ab wann kann man von YouTube leben? eignet sich ideal für eine eigene Diskussion. (Und ist daher nun auch ein eigenes Thema^^)
    Qualität braucht das stimmt. Unsere Videos brauchen zwischen 30 und 40 Stunden. Deshalb gibt es nur eines pro Woche. Inzwischen werden wir von Workflow aber besser. Trotzdem wirds das Sonntagsvideo nur Sonntags geben. Im Moment ist Abos sammeln wohl die wichtigste Aufgabe. Watchtime steigt damit natürlich auch an.
    Monetarisieren ist natürlich ein Ziel, auch wenn ich uns da eher bei Patreon und Co sehe.
    Wenn wir monetarisiert sind, wird es auf jeden Fall auch noch einen wöchentlichen Livestream geben, indem wir Fragen beantworten und wir haben noch einige Ideen, was wir weniger aufwendig produzieren können um mehr Views zu erzielen. Dann haben wir aber eine solide Basis von echten Abonnten, denen unserer Content wirklich gefällt.
    Tobias, also erst einmal finde ich klasse wie du das Thema aufarbeitest und wie detailiert dein Bericht ist, sehr aufschlussreich.

    Für meine Antwort/Meinung musste ich aber erst einmal das Thema wirken lassen und ein wenig drüber nachdenken.
    Also das es nichts bringt Klicks zu kaufen, ich glaube das ist sehr klar geworden und darüber gibt es nichts zu sagen.
    Eine andere Frage ist es natürlich in wieweit es grundsätzlich Sinn macht Geld zu investieren um seinen Kanal zu pushen.
    Klicks zu kaufen ist ja nur eine einzige Möglichkeit, die Möglichkeiten Geld in den Kanal zu stecken sind aber grenzenlos.

    Also wenn ich mir z.B. eine Kamera kaufe damit meine YT Videos eine bessere Qualität haben, dann bläst das ja ins gleiche Horn. Na klar, die Kamera besitze ich dann und die kann ich auch wieder verkaufen und auch für andere Dinge nutzen, das ist alles klar, aber in der Regel gewinnt man ja zunächst mal kein Geld wenn an Geld ausgibt, eine Kamera ist nunmal 6Monate später weniger wert als zum Zeitpunkt wo man sie kauft.

    Ich könnte auch davon sprechen das es Leute gibt die Geld ausgeben um sich eine nette Logo Animation machen zu lassen, oder eine eigene Erkennungsmelodie.

    Oder man setzt sich ins Auto (oder die Bahn) und fährt irgendwo hin um dort zu filmen, das alles kostet Geld.
    YT ist zunächst einmal ein Hobby wie jedes andere auch und Hobbys kosten bekanntlich Geld. Damit hat niemand ein Problem
    und das weiss auch jeder.

    Daraus ergeben sich für mich zwei Fragen, nämlich zum einen ist es verwerflich für eine Sache Geld auszugeben aber für eine andere nicht? Und als zweites, investiere ich in ein Hobby oder ist YT doch mehr?

    Also anstatt Klicks aus China zu kaufen könnte ich ja auch in AdWords investieren, das ist zwar auf die Klicks bezogen ungleich teurer, aber auch ungleich nachhaltiger. Ist das Verwerflich? Soll das neue Logo oder die neue Kamera nicht genau das gleiche bewirken wie Werbung nämlich den Kanal bekannter zu machen? Ist es nicht nur einfach eine andere Meinung was wichtig ist um einen Kanal zu pushen? Klar der eine hat einfach Spass an einer neuen Kamera, ob er sie dann für YT benutzt oder er sich einfach darüber freud wie schön sie im Regal ausschaut, das ist legitim, aber wenn der andere einfach Spass daran hat das seine Abo Zahlen hoch gehen undihm Technik oder Besitz egal ist, ist das nicht genau so legitim? Wir sind doch inzwischen gewohnt das ein grosser Teil unseres Besitzes nur noch Virtuell ist, das ist doch nix neues.

    Auf der anderen Seite ist YT aber ja tatsächlich für einige auch mehr als nur Hobby, wenn man also bereit ist "All In" zu gehen, was ist daran falsch? Wenn ich YT aus wirtschaftlichen Aspekten beurteile, ist es dann nicht sogar sinnvoll Werbung für das eigene Produkt zu machen?

    Noch ein letzter Punkt. Die Frage nach dem "Wann ist Werbung sinnvoll". Wenn ich einen Kleinen Fahrradladen habe, dann macht es wenig Sinn Deutschlandweit TV Werbung zur besten Sendezeit zu schalten, das ist zweifelsfrei richtig, aber YT funktioniert halt nicht wie ein Fahrradladen.
    Wer seinen Kanal pflegt der kann ein exponentielles Wachstum beobachten, je grösser der Kanal wird, desto mehr Abos kommen täglich dazu. Ist es nicht gerade bei exponentiellem Wachstum sinnvoll so früh wie möglich Werbung zu machen?
    Jeder kennt den Josephs Pfennig, (wenn nicht hilft Google) wie reich wäre Joseph hätte er an Anfang einen ganzen Euro zur Bank gebracht?

    Ich bin auf Antworten gespannt.
    Schon mal gehört ist nicht Wissen :nerd:

    Detailverliebt schrieb:

    Tobias, also erst einmal finde ich klasse wie du das Thema aufarbeitest und wie detailiert dein Bericht ist, sehr aufschlussreich.
    Danke :)

    Ich denke, grundsätzlich ist es nie verkehrt, Geld in seinen Kanal zu investieren. Aber wenn man das tut, dann sollte man es eben so sinnvoll wie möglich tun und der Abo-Kauf ist eben einfach keine funktionierende Marketingstrategie, da es Null Nachhaltigkeit hat. Da ist das Geld definitiv besser in neues Equipment oder auch Adwords Werbung investiert.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    Mein Kanal ist ja noch ganz neu (ca. 1 Monat) und ich gewinne jeden Tag im Schnitt 1-2 neue Zuschauer, bei der Wachstumsrate macht es für mich zZt keinen Sinn auch noch Werbung zu machen, aber wie ich von größeren YouTubern gelernt habe kommt auf jeden Fall nach einer Zeit ein Punkt wo der Kanal stagniert. Wenn das eintritt werde ich AdWords in erwägung ziehen, man sollte aber mMn auch nicht gleich durchdrehen wenn man mal ein paar Tage keinen neuen Zuschauer generiert. Teilweise hängt sowas ja wirklich vom Wetter, sonstiger Unterhaltung oder allgemeiner Müdigkeit ab.
    Schon mal gehört ist nicht Wissen :nerd:
    Ich habe gerade am Anfang gerne die YouTube Einnahmen wieder in Goggle Ads reinvestiert. Es bringt einen kleinen Boost, das hängt auch stark davon ab wie ihr das bewerben Einstellt. Im Januar gabs dann nochmal 120€ von Google Werbeguthaben geschenkt. Seitdem hab ich aber nix mehr gemacht und denke auch nicht darüber nach.

    Die erfolgreichsten Videos auf meinem Kanal sind weiterhin die, die ich nicht beworben habe und daher kommen auch die länger anhaltenen und aktiveren Abonnementen.
    Ah, Sehr nice, Tobias!
    Danke für das Mitteilen deiner Erfahrung aus diesem Selbstversuch. Daran Like und Abonnenten zu kaufen habe ich bisher noch nicht gedacht. Natürlich frage ich mich mit meinen 44 Abonnenten wie man seinen Kanal schnell wachsen lässt, doch man sollte doch sowieso keinen YouTube Kanal wegen des Fames aufziehen. Es sollte Spaß machen.

    Wenn es nämlich Spaß bringt, dann produziert man sowieso immer besseren Content, der vom Herzen kommt. Damit wird der Kanal sicherlich viel schneller wachsen.

    Viele Grüße!

    Martin
    Spannendes Selbstexperiment. Und allein der Fakt, dass es keinen nachhaltigen Erfolg hat und Folgevideos weiterhin normal geklickt sind, zeigt: Völlig sinnlos. Und man zerstört sich damit sein Ranking, weil die Zahlen einfach zu sehr schwanken.

    Übrigens ist das etwas mit dem man Kanäle mit Fake-Abos sehr schnell erkennen kann: Hab ich 50k Abos aber im Schnitt nur 100 Aufrufe stimmt da etwas nicht.
    Hey Tobias, danke für deinen Beitrag und dein Fazit. Als Neuling gerät man schnell in die Versuchung, Abkürzungen zu nehmen um den Frustfaktor zu vermindern. Aber in den meisten Fällen entpuppen sich dann dieser Abkürzungen als Abzocke und man hat eine Menge Geld weg geworfen oder sogar seinem Kanal geschadet.

    Ich hätte noch eine Frage: Momentan versuche ich über Facebook meinen Kanal etwas bekannter zu machen. Dabei bin ich auf Gruppen gestoßen die "sub 4 sub" und "like 4 like" Anbieten, um so seinen Kanal zu pushen. Hat einer von euch Erfahrung mit solchen Gruppen gemacht? Irgendwie habe ich bei so etwas ein ungutes Gefühl...

    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße!
    Gaming ist nicht nur Leidenschaft, sondern ein Lebensstil.

    Blizzary schrieb:

    Ich hätte noch eine Frage: Momentan versuche ich über Facebook meinen Kanal etwas bekannter zu machen. Dabei bin ich auf Gruppen gestoßen die "sub 4 sub" und "like 4 like" Anbieten, um so seinen Kanal zu pushen. Hat einer von euch Erfahrung mit solchen Gruppen gemacht? Irgendwie habe ich bei so etwas ein ungutes Gefühl...
    Kurzfassung: Keine gute Idee und bringt deinem Kanal nichts. Kampagne gegen Sub4Sub
Exit