Wie würdet ihr euren YTKanal außerhalb von Youtube promoten?

  • Mit den "erfolgreichen" Kommentaren, die null Wirkung erzielen, habe ich auch so meine leidvolle Erfahrung gemacht :D Es hieß ja jahrelang immer seitens YouTube: sei freundlich, schreib viele witzige, kreative Kommentare bei anderen - dann kommen die Zuschauer auch mal rüber zu deinem Kanal. Sozusagen wäre das die beste Werbung und Visitenkarte..


    Und? Neeee, nix da! Forget it!! Echt! Ich habe schon zwei, drei richtige Hammerkommis gelandet - einer sogar mit dreitausend Likes.. das sind mehr Likes als auf meinem kompletten Kanal in den letzten zehn Jahren!! Aber niemand - in Worten: NIEMAND ist dann mal rübergesprungen und hat geguckt, was ich so mache.


    So isses halt auf YouTube ;) Face it. Nich ärgern. Bringt nix mehr :D

  • Aber niemand - in Worten: NIEMAND ist dann mal rübergesprungen und hat geguckt, was ich so mache.

    Ich will deiner Beobachtung so im Gesamtbild nicht widersprechen, aber: das kannst du doch gar nicht wissen. Es mögen nicht viele gewesen sein, aber der eine oder andere Abonnent kann ja durchaus über einen Kommentar auf deinen Kanal gekommen sein. Wirst sie ja wohl kaum alle befragt haben.


    Ich selber bin jedenfalls schon netten Kommentatoren unter meinen Videos (zurück)gefolgt.

  • Eine Neigung zu was?

    Na, wenn man mal gucken tut, wer da was geschrieben hat ^^ Mach ich ja auch oft. Aber eben vor allem als Creator auf Suche nach Inspiration und zum Vergleichen.


    Was Axel wohl sagen wollte: der stinknormale Zuschauer - der hat Fun mit einem Video, scrollt dann schnell noch durch die Kommentare - und wenn da was lustiges steht, dann wird da auch noch geliked. Aber ich glaube kaum, dass da viele sich noch denken: "ja, himmeldonnernocheins, welcher witzige Bube hat denn diesen tollen Kommentar geschrieben? Da schau ich mal nach!" ;)


    Und: ja - ich kann schon einigermaßen gut abschätzen, dass so gut wie niemand von einem Kommentar zu mir rüberswitcht.. als meine Gewinner-Kommis noch einigermaßen neu und aktiv waren, hatte ich trotzdem tagelang null Aufrufe. Und es gab auch nicht besonders viele neue Likes. Und never ever hat auch nur einer mal geschrieben: "hab dich bei xxx entdeckt mit deinem lustigen Kommentar, entdecke gerade jetzt deinen tollen Kanal" ;)


    Edit: naja, ok - hab jetzt noch mal in meiner Erinnerung gekramt.. einmal (wohlgemerkt: in zehn Jahren!) ist es doch vorgekommen. Der hat was Nettes geschrieben.. war dann aber genauso schnell wieder verschwunden wie er kam.. hab nie mehr was von ihm bei mir gelesen ;(


    Edit 2: Ich verstehe halt bis heute nicht, wie Leute wie Tanzverbot, Unge, Elotrix und wie sie alle heißen - ihre Channels irgendwie null promoten, konsequent die Zuschauer in den Kommentaren ignorieren, natürlich selbst auch nie woanders schreiben.. und trotzdem so eine loyale und vor allem stets aktive (!) Followerschaft angezüchtet haben. Einzige Erklärung: 13jährige Kinder, die alles abfeiern, was von ihren Stars kommt :anxious: Oder haben Tanzverbot und Elotrix ein so unfassbares Charisma? X/

  • Wir haben am Anfang relativ viele Möglichkeiten versucht, den Kanal zu promoten. Unsere Erfahrung ist, dass selbst in Communities, in denen wir sehr gut vernetzt sind und auch ohne den Ruf der Eigenwerbung dies tun zu können, hat es nur wenig gebracht. Letztendlich ist das nie einfach, eine Audience auf eine andere Plattform zu bewegen. Das sind teils auch ganz einfache technische Barrieren, die zu Problemen führen. Zum Beispiel, wenn User auf Instagram auf einen YouTube-Link klicken, sind sie bei YouTube nicht angemeldet und YouTube kann diese User nicht tracken. Wenn die sich dein Video jetzt über den Instagram-Link anschauen und irgendwannn später die YouTube-App öffnen, sehen sie vielleicht nochmal dein Video, sind jetzt aber eingeloggt. Während die vorherige Aufruf-Quelle "extern" war, ist es nun "Suggested" oder "Home", wo dann die Klickrate sinkt. Jetzt kann YouTube denken, deine Audience interessiert sich nicht mehr so viel für dein Video.

    Deswegen würde ich die Videos nur noch in Ausnahmefällen über externe Kanäle promoten. Ansonsten weiß YouTube eigentlich am besten, wem die Videos angezeigt werden sollten.


    Natürlich ist dies nicht der einzige Weg. Wenn man sich natürlich auf einer anderen Plattform auch eine Audience aufgebaut hat, kann es durchaus sinnvoll sein. Aber das ist echt ein schwieriges Feld...


    Insgesamt kann ich Steve nur vollkommen recht geben: "Verschwendet nicht eure Zeit und Energie in dem ihr überall rumspammt, setzt euch hin, macht eure Hausaufgaben (Zielgruppenrecherche & Marktanalyse) und ..."

  • Bloggen + Youtube


    Die Suchmaschinen bringen Besucher für Blog und Youtube. Häufig besetzt man zwei Plätze auf einer Suchergebnisseite.
    Im Youtube Video verweist man auf den Blogbeitrag und vice versa. Recherchearbeit ist nur einmal notwendig und man bietet Mehrwert,

    weil der Blog mehr und anders erklärt und auch das Video beleuchtet wieder andere Apsekte.

    Promoten lässt man - wenn das Video oder der Artikel interessant sind, dann werden sie geteilt - wirkt nicht so aufdringlich.

  • Eine Neigung zu was?

    Ich will darauf auch noch antworten:


    Mal angenommen, du bist Musiker. Als Musiker hörst du dir viel eher mal Sachen von unbekannten Bands an oder suchst gezielt nach unbekannten Sachen. Denn weil du selber Musiker bist, trägst du eine besondere Faszination und somit ein besonderes Interesse in dir. Der typische Konsument lässt sich vielleicht nicht darauf ein, denkt gar nicht daran, interessiert sich nicht dafür.


    Und so ist es auch als Creator. Man hat da eher die "Neigung", mal auf ein Profil zu klicken. Man ist einfach irgendwie darauf "abgerichtet" auf ne Art. Vielleicht auch, um zu gucken, ob derjenige auch einen Kanal hat. Und was er so produziert.


    Edit: naja, ok - hab jetzt noch mal in meiner Erinnerung gekramt.. einmal (wohlgemerkt: in zehn Jahren!) ist es doch vorgekommen. Der hat was Nettes geschrieben.. war dann aber genauso schnell wieder verschwunden wie er kam.. hab nie mehr was von ihm bei mir gelesen ;(

    Hatte er auch einen Kanal oder war das wirklich ein reiner Konsument?

    Einmal editiert, zuletzt von Axel () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Axel mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich will darauf auch noch antworten:


    Mal angenommen, du bist Musiker. Als Musiker hörst du dir viel eher mal Sachen von unbekannten Bands an oder suchst gezielt nach unbekannten Sachen. Denn weil du selber Musiker bist, trägst du eine besondere Faszination und somit ein besonderes Interesse in dir. Der typische Konsument lässt sich vielleicht nicht darauf ein, denkt gar nicht daran, interessiert sich nicht dafür.


    Und so ist es auch als Creator. Man hat da eher die "Neigung", mal auf ein Profil zu klicken. Man ist einfach irgendwie darauf "abgerichtet" auf ne Art. Vielleicht auch, um zu gucken, ob derjenige auch einen Kanal hat. Und was er so produziert.

    Hmm, ja, da könnte schon was dran sein.

  • Hatte er auch einen Kanal oder war das wirklich ein reiner Konsument?

    Lieber Axel,


    das war der Kommentar (hab extra nachgeguckt.. ich kenn ja meine Videos und die wenigen Kommentare mehr oder weniger auswendig ;P) :


    "Hallo. Geiler Content :happysmile: Hast bei "Tanzi" geantwortet, also habe ich vorbei geschaut. Super Lach- und Spaßfaktor. Lasse auch gleich mal ein "Daumen hoch" da. Schönen Wochenstart - mit oder ohne Gattin :'D :D "


    Mit "Tanzi" meinte er den doofen Kilian Tanzverbot, wo ich einen kritisch-liebevollen Kommentar hinterlassen hatte. Zuerst hab ich mich natürlich echt gefreut und gedacht: juchuu, endlich kommt mal einer rüber wegen eines Kommentars und schaut meinen Kanal an, findet ihn sogar gut!


    Aber die Ernüchterung folgte schnell. Erstens (wie du schon gut beobachtet hast): es war wieder mal kein "normaler" Zuschauer mit leerem Account, sondern ein kleiner LetsPlay-Kanal :pensive:


    Und zweitens: das wars. Er hat nie wieder was kommentiert. Ein neues Abo hatte ich auch nicht bekommen.


    Hach je.. das hat mir wieder nur eins gelehrt: nur nicht zu dolle freuen. Und: "normale" Zuschauer, die kommentieren, sind - zumindest bei mir - fast nicht existent. Es sind fast ausnahmslos selber Creator, die bei mir mal gucken und was schreiben :rolleyes:

  • Ich war am Wochenende ein wenig fotografieren. Sportfotografie, beim Kreisligisten bei mir um die Ecke, just for fun. Auf einem angrenzenden Bolzplatz waren etwa 20 16- bis 20-jährige Jungs am Start und die wurden wohl auf meine recht professionell aussehende Kamera bzw. das Teleobjektiv aufmerksam. Die haben mir also ein paar Sprüche gedrückt, ich hab gekontert und von da an waren wir beste Freunde.


    In der Halbzeit bin ich zu denen rüber und sie haben mich fast angebettelt, dass ich sie fotografiere. Einzelfotos, Gruppenfoto, Actionfotos während des Spiels. Sie waren sehr interessiert wollten wissen, ob ich das beruflich mache und ob ich auch bei Tiktok und Youtube wäre. Und natürlich wollten alle, dass ich ihnen ihre coolen Poserfotos zukommen lasse. Hab mir dann von einem die E-Mail-Adresse geben lassen und ihm alle Fotos als freigegebenen Cloud-Ordner zum Verteilen an seine "Bros" gemailt.


    Lange Rede, wenig Sinn: Ich lasse mir jetzt Visitenkarten machen und verteil die in allen Rucksäcken und Fototaschen. 500 Stück oder so kosten ja nicht viel. Nix großartiges, schlicht und halbwegs edel mit Youtube- und Social-Links + E-Mail-Adresse. Die hätte ich am Sonntag echt brauchen können. Wer kickt, ist in der Regel auch Fußballfan und der eine oder andere hätte an meinem Fußball-Kanal sicher Interesse gefunden. Später haben mich noch zwei Vertreter von dem Verein angesprochen, auch da wäre ne Visitenkarte echt praktisch gewesen. Sowas macht natürlich nur Sinn, wenn die zu erwartenden Kontakte und das Thema des Kanals eine Schnittmenge aufweisen. Würde ich zB nebenher auf Hochzeiten fotografieren, würden Visitenkarten eines Fußballkanals vermutlich doch sehr random wirken.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!