Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Elgato Game Capture nötig oder nicht ? und welches Micro ?

    Guten Tag :)

    Also ich habe mal eine Frage zu meinem zukünftigen Equipment.
    Also was ich mir für ein Pc zusammengestellt habe. Der ist Hauptsächlich fürs zocken und ich will halt Lets Plays machen.

    Main: Asus Strix X99
    CPU: i7 6850k
    GPU: Asus Strix OC 1080
    RAM: 64GB DDR 4 3000 Mhz
    1000 GB ssd für spiele usw
    128 GB ssd für das System

    Brauche ich bei dem System unbedingt Eine Elgato Game capture oder ist die da nicht unbedingt nötig ? :)

    Und dann noch eine frage zum Micro.
    Also ich weiss nicht welches besser für den Gebrauch von Lets Plays ist.

    Das Rode Podcaster Usb, Rode NT1 oder das Rode NT-Usb ?
    welches von denen wäre für die Letsplays besser geeignet ? :)

    Vielen Dank im Vorraus :)
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Naja eine Capture Card bringt dir ja nur etwas wenn du von Konsole an einen PC gehst oder von einem PC zu einem anderen PC. Dazu sind die eigentlich gedacht ^^
    Aber das System ist so auch völlig ausreichend. Sollten es wirklich mal sehr anspruchsvolle Spiele werden, die du aufnehmen willst, kannst du einfach den Nvidia NVENC verwenden. Das ist der Hardware Encoder, der auf deiner Grafikkarte verbaut ist. Der kann das mit unter 10% Leistungseinbußen. Dazu kannst du dann entweder Nvidia Shadowplay oder OBS verwenden.

    Zum Mikrofon:

    Beim Rode NT1-A sollte dir klar sein, dass dieses ein separates Mischpult braucht, dass Mikros mit 48V Phantomspannung einspeisen kann. Das Behringer Xenyx USB 802 nutze ich z.B. dafür (das 302 sollte aber auch ausreichen).
    Die anderen beiden werden ihrem Namen nach ja dirket via USB angebunden. Was ich dir zum Rode NT1-A noch sagen kann ist, dass es die Tastaturgeräusche leider sehr stark mitaufnimmt. Also wenn du eine laute mechanische Tastatur hast, musst du mal gucken ob ein Mikro mit anderer Richtcharakteristik nicht besser ist. Aber die Kondensatormikrophone sind alle sehr empfindlich. Zu den beiden USB-Mikrofonen kann ich leider nichts sagen, die kenne ich selber nicht. Aber du hast du schon mal eine ordentliche Auswahl zusammengestellt.
    "Du bist interessiert an Technik, Gaming und anderem Nerd Stuff? Dann bist du hier genau richtig!"
    (goo.gl/VC9R7e)

    Hey :)
    danke für die Antwort :)

    Also ist die Game Capture Hauptächlich nur für die Konsolenaufnahme ? :)
    Bei den Aufnahmeprogrammen bin ich noch am gucken welches ich da nehme :)
    und wirklich nur 10% Leistung zieht das ? :o


    Das mit dem Mischpult weiss ich da hab ich auch schon eins für gefunden wenn ich das nehmen sollte :) vill kaufe ich aber übergangsweise auch Das Tbone von meinem Bruder ^^

    MrBobba schrieb:

    und wirklich nur 10% Leistung zieht das ? :o
    Naja so genau will ich mich da nicht festlegen, aber es wird performanter sein als alles andere was du hast, da dir durch den Hardware Encoder keine Last auf der CPU entsteht, wie es beim Software x264 Encoder der Fall wäre. Das kannst du einfach mal selber testen. Das Programm OBS ist ja kostenlos und damit kannst du dann einmal über deinen Hardware Encoder aufnehmen und einmal über deine CPU. Das zeigt den Unterschied denke ich am Besten, wenn man es mal selber testet.
    "Du bist interessiert an Technik, Gaming und anderem Nerd Stuff? Dann bist du hier genau richtig!"
    (goo.gl/VC9R7e)

    ich komme grad von nem dual-pc trip..

    eins vorneweg: hast du nur einen pc, kannste dir ne capture card schenken. außerdem haste nen hexacore und beim zocken inkl. x264 aufnahme kommst du damit nicht über 40% cpu last. hab selbst nen 6800k und der langweilt sich beim zocken mit gleichzeitiger aufnahme :D alles cool, du hast massig reserven.

    capture card macht dann sinn für pc gaming, wenn du nen zweiten rechner hast, der aber mindestens nen i5/i7 der zweiten generation hat. ich habs mit nem q9550 versucht - knicken!

    hol dir das rode podcaster. nix ist nerviger, als ein großmembran kondensatormikrofon, welches ALLE nebengeräusche aufnimmt. hab selbst das rode procaster und das teil ist richtig geil. der podcaster ist nur ne kleine ecke schlechter.
    Aufnahme ruckelt? Vielleicht hilft dir die Kernzuweisung (Videolink)
    Ja dann packe ich die Gamecapture raus :D und hole mir dafür das Micro ^^ Aber bei dem Podcaster Brauche ich da nen Pobschutz ? und ne Spinne oder nicht unbedingt ?
    Also mein Pc steht auf den Tisch und so ^^

    Also kann ich den nichtmal ganz ausreitzen trotz aufnehmen ? ^^
    brauchst kein popschutz. der ist schon integriert. viele nehmen sich ne spinne für das ding, aber ich finde, die braucht man nicht unbedingt. hab mein procaster an dem mitgelieferten plastikteil ans stativ gepackt und solang du nicht aufm boden rumtrampelst oder es ein erdbeben gibt , wird gedöns es auch nicht mit aufgenommen. kannst dich ja mal bei mir reinklicken. die aktuellen witcher videos sind alle mit dem procaster aufgenommen nur mit dem integrierten popschutz und mit ohne spinne :D

    na.. also wenn du so ne kiste hast, wirste doch auch wissen, was die kann oder nicht? :D ich würde jetzt vielleicht nicht mit downsampling und so geschichten anfangen und optimalerweise in full hd auf 60 fps zocken.. oder halt mal 1440p probieren. über 4k aufnahmen kann ich dir nix sagen.

    vieles ist einstellungssache und früher oder später muss man kompromisse eingehen. aber bei deinem setup seh ich da gar kein problem. wichtig ist aber dennoch, dass du nicht auf die gleiche platte aufnimmst, auf der das spiel installiert ist. entweder installierst du dann die games auf die ssd und nimmst auf die dicke platte auf oder du kaufst noch eine platte dazu.
    Aufnahme ruckelt? Vielleicht hilft dir die Kernzuweisung (Videolink)
    Das is dann nice :D ja dann hol ich mir da noch nen standfuß für dann reicht das hoffentlich :D
    Hab bei beiden von euch schonmal vorbeigeschaut wollte heute aber an sich nochmal nen bisschen was gucken :D
    Hört man bei dem mic denn wenn mich iwer ruft? :D weil wohne noch zu hause, bin halt noch in der Ausbildung ^^
    Da ist generell das Podcaster/procaster besser
    Oder? ^^

    Ja ich Weiss das das Teil schon ordentlich was drauf hat :D nur von Videos machen und so hab ich nicht wirklich ein Plan ^^ da Weiss ich halt nicht wie viel das so an Leistung zieht ^^
    Aber ich versuche den ma auszureitzen ohne ende :D

    Wieso sollte man denn nicht auf dieselbe Festplatte aufnehmen?
    das podcaster ist ein dynamisches mikrofon und nimmt tatsächlich nur wenig nebengeräusche auf. viel weiter als 10 cm würde ich mich nicht davon wegbewegen, da die aufnahmen sonst immer schlechter werden :D ein rufen von außerhalb des zimmers bei geschlossener tür sollte man also kaum oder gar nicht hören bzw. solches stören generell rausschneiden.

    wenn du ein spiel von der zweiten platte zockst, werden dauernd daten nachgeladen. nimmst du gleichzeitig das spiel auf, müssen dauernd daten geschrieben werden. das frisst performance und führt zu doofen rucklern, wenn das alles die gleiche platte betrifft. während sich die system-ssd langweilt. wenn du also einfach dein aktuelles lets play-game auf die systemplatte installierst, kannst du auf das datengrab aufnehmen und alles wird gut ;)
    Aufnahme ruckelt? Vielleicht hilft dir die Kernzuweisung (Videolink)
    Uff 10 cm nur? ^^ was meinst du denn mit schlechter werden?
    Also wäre es nicht so gut das aufn Tisch zu stellen weil das ist ja dann eindeutig zu weit weg ^^ wenn man das stören hört würde ich das eh weg machen ^^ muss ja keiner mitbekommen :D
    Wie ist das denn mit nem NT USB mic oder dem Tbone? Kann man das iwie einstellen das das ne sprachaktivierung hat?
    Und wie weit müsste ich davon weg sein?

    Solche Probleme hat man auch bei ner ssd? Hätte ich jetzt nicht gedacht ^^

    Wie viel Speicher sollte ich mir denn für Aufnahmen freihalten?
    Und reicht da auch ne hdd?
    Und kann ich eigentlich Videos rendern und nebenbei zocken und aufnehmen? ^^ oder wäre das zu viel?
    das mikro sollte sich haltn ah am mund befinden.. ist bei einem headset-mikro ja ähnlich ;)
    du kannst es natürlich au den tisch stellen, aber ein gelenkarm-stativ ist natürlich richtig gut dafür.

    wenn du ein usb-mic in den rechner steckst, wird das mit der sprachaktivierung nicht so easy werden. beispielsweise gibt's ja sowas in software, wie z.b. teamspeak. da ist das kein ding. ansonsten brauchst du nen vorverstärker, der ein gate hat. damit kannst du sowas wie ne sprachaktivierung basteln.

    wenn ich mich nicht irre, wird auch bei einer ssd entweder gelesen oder geschrieben, aber nicht beides gleichzeitig. du kannst es natürlich mal ausprobieren, aber dich werden vermutlich nachladeruckler begrüßen im spiel. probiers einfach aus :)

    wieviel speicher du brauchst, hängt von der einstellung des recorders ab. bei mir futtert eine 40 minütige 1080p60 aufnahme mit maximal variabler bitrate (nimmt sich also das, was es braucht) ca. 5gb. kann auch mal mehr sein. da musst du dich einfach mal schlau machen :)

    jop, kannste. hexacore ftw :D kann aber natürlich sein, dass du kerne zuweisen musst. adobe premiere pro cc 2015 benutze ich und das nimmt sich, was es kriegen kann. dann kannst du zocken vergessen. wenn du aber 4 kerne dem encoder gibst und mit 2 kernen zockst, reicht das meistens aus (natürlich inkl hyperthreading).
    Aufnahme ruckelt? Vielleicht hilft dir die Kernzuweisung (Videolink)
    Ich persönlich zocke nur am PC und habe tatsächlich die Elgato Game Capture HD60 Pro ^^ Momentan bin ich sehr zufrieden.

    Vorteile:
    + Mehr Qualität rausholen wird ja direkt von der Grafikkarte abgefangen
    + Du verlierst keine Leistung
    + Flashback-Recording

    Nachteile:
    - PC Sound nicht einfach aufnehmbar.. Nutzung von virtuellem Mischpult nötig (Voicemeeter)
    - Streamen mit der Elgato über Twitch, YouTube, etc.. möglich allerdings nicht perfekt

    Ich hab mir die Capture Card hauptsächlich geholt da du halt alles damit machen kannst was du brauchst. Streamen, Aufnehmen und direkt schneiden (rate ich aber ab). Ich habe damit eine Software für alles. Vorher hätte ich z.B OBS zum streamen oder aufnehmen, Handbrake wieder zum runterrendern und falls OBS mal wieder mit GTA V spackt muss ich auf Shadowplay zurückgreifen. Passiert bei der Capture Card halt nicht. Wer mit den Programmen bisher klarkommt sollte dabei bleiben vorallem ist eine Capture Card halt auch nicht gerade billig :D Was ich damit sagen möchte ist, dass man durchaus auch relativ gut seinen PC damit streamen und aufnehmen kann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Casttime

    Ja da haste recht ^^ Aber nochmal wegen dem T bone wie ist das denn so fürn anfang ? ^^ dann lasse ich das Podcaster raus Hole mir dafür noch ne Festplatte und kauf meinem Bruder das mic set ab :D
    Welche software zum aufnehmen Hat denn eine Option für Sprachaktivierung ? kennt ihr da eine ?
    Und was ist nen Vorverstärker ? :D also so nen Mischpult odr wie ?

    Oki ich teste das dann einfach mal mit dem Gleichzeitig aufnehmen bei ner ssd ^^ villeicht klappt es ja :)
    Aber will mir wahrscheinlich 2x 1gb Tb festplatten holen oder 2x 2gb ^^
    ok ich hätte jetzt auf mehr getippt :D

    Dann ist ja gut das ich das zsm machen kann :D ich will das später mit Magix machen ^^

    ok ich glaube dann hole ich mir im nachhinein noch ne Hd60 Pro einfach mal alles so austesten.

    MrBobba schrieb:

    (...) Welche software zum aufnehmen Hat denn eine Option für Sprachaktivierung ? kennt ihr da eine ?
    Und was ist nen Vorverstärker ? :D also so nen Mischpult odr wie ? (...)
    Sprachaktivierung hat eigentlich jede Aufnahmesoftware wäre ja blöd, wenn man dauerhaft auf ein Knopf drücken muss :D Mischpult sowie Audiointerface ist ich sage mal pflicht für wirklich professionelle Videoarbeiten. Ton und Bild nimmt man normalerweise immer mit zwei verschieden Schnittstellen auf. Daher klatschen die Leute immer um die Spuren in der Bearbeitung zu synchronisieren ^^ Ich nutze aber ein Headset und mach keine Kinofilme daher nutze ich den ganzen Kram nicht :) Man muss immer überlegen was man am Ende macht bei Let's Play's finde ich das z..B nicht so wichtig. Aber bei z.B Veranstaltungen kommst du nicht drum herum du hast zuviele Nebengeräusche die du eigentlich nicht aufnehmen willst da reicht das Mikro an deiner Kamera meistens nicht esseidenn es ist ein relativ gutes Richtmikro, aber auch das ist nicht perfekt.
    Dann guck ich gleich mal :D ja ich fange ja erstmal im Oktober an Mit Letsplays und das ist halt das erste mal das ich das mache :D Da will ich erstmal klein anfangen und so später kann dann nen mischpult und so kommen :D
    Aber wegen den aufnahmeprogrammen welche empfehlt ihr denn so ? :)

    Und wie sieht das eigentlich mit der Ram auslastung an sich aus ? beim rendern oder aufnehmen ? ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrBobba

    OBS Studio hab ich zwar nicht soll aber keine schlechte Wahl sein, ist kostenlos und hat relativ viele Einstellungsmöglichkeit auch zum Streaming ist OBS besser geeignet als manch andere Software. Ansonsten hab ich bisher gute Erfahrungen mit Shadowplay gemacht nutzt den Grafikkarten Encoder und die Auslastung ist sehr niedrig. Brauchst halt ne Nvidia Grafikkarte und Geforce Experience. Fraps ist zwar auch sehr bekannt würde ich aber nicht empfehlen, da es sehr viel Leistung zieht.

    Du solltest um gescheit aufnehmen und rendern zu können mindestens 12 GB Arbeitsspeicher verfügen. Wobei du mit 16 GB schon besser dabei bist. Dein Prozessor ist da aber wichtiger. Dannach kommt die Grafikkarte und deine Festplatten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Casttime

    Ok dann bin ich ja mit meiner Pc Zusammenstellung gut ausgestattet :D

    Ok ich gucke mir gleich mal OBS an :)

    Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich So für Lets Plays und aufnehmen und schneiden und so ? :) wäre mega cool ^^

    Und wenn ich jetzt z.b. das Rode Nt-Usb nehme da ist ja keine spinne mit bei. wenn ich das mti dem Dreibein auf den Tisch stelle wo auch mein Pc drauf steht nimmt das dann viele stör geräusche auf ? oder eher nicht so ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrBobba

    Mein Tipp ist einfach bleib du selbst dich zu verstellen machen genug andere ergibt aber keinen Sinn ;) Überleg dir dein eigenes Format bin ich grade auch am Nachdenken ist zwar schwierig bei einer riesigen Videoplattform aber ich denke so wirst du am erfolgreichsten. Aber du musst auch kucken was dir selber am meisten gefällt. Beim rendern empfehl ich dir nicht zu viele Effekte einzubauen ich bin zumindest kein Fan von einem Video wo 75% irgendwelche Vine videos sind xD Typisch bei Let's Play's ist Pre-Intro -> Intro -> Video gesamt (evtl an wenig stellen geschnitten) -> Endcard
    Cool danke^^ ja mein Problem wird halt sein dass ich sehr schüchtern bin :D hoffe aber das ich das mit Youtube ablkegen kann.
    Eigene Formate machen ist denke wirklich mega schwer weil gibt es überhaupt was was es auf youtube nicht gibt ? :D
    Wo bekomme ich am besten ein Intro her und ist das unbedingt nötig ?
    Und wie mache ich eine Endcard :D ?

    Was ich versuchen will so die Neuen Spiele schnellst möglich aufzunehmen und direkt online zu stellen um halt unter den "ersten" zu sein ^^ also schnell aber trotzdem Gute Qualli ^^ wäre sowas gut ?
    Die Schüchternheit geht automatisch irgenwann weg. Es gibt genug Leute die ordentliche Intros erstellen jenachdem was für eins. Wenn du allerdings bei einem Format bleibst z.B kenn ich viele die nur LSPD:FR auf ihrem Kanal bringen und die machen dann ein LSPD:FR Intro mit dem Rockstar Editor. Wenn du Freunde hast die das können ist es keine schlechte Idee die mal zu Fragen.

    Intros sind aber nicht notwendig es gibt genug Leute die auch ohne Intro arbeiten die können dann die begrüßungen auch recht gut und der Inhalt ist schon so sehr ansprechend. Das pre-Intro dient z.B dazu den Zuschauer dazu zu bringen das Video sehen zu wollen oder es generell schon direkt am Anfang intressant zu machen. Eine Endcard ist nicht sonderlich schwierig. Dazu gehört meistens die Social Media links, ein zufälliges Video und das vorherige Video, kann aber variieren. Natürlich sollte der Hintergrund ungefähr dazu passen.

    Schnell und gute Qualität funktioniert meistens nicht also ich sag mal YouTuber die Songs machen brauchen ja auch länger es kommt halt auch drauf an. Ein Let's Play ist da natürlich vergleichsweise nicht so zeitintensiv aber das wirst du schon merken wenn du alleine an einem Video hockst was ca 20-30 min lang ist. Was du Morgens aufnimmst und am selben Tag hochladen willst und das jeden Tag :D Das kann meiner Meinung nach nicht wirlich auf dauer funktionieren.

    Meine Frage wäre was du für eine Uploadgeschwindigkeit hast das hat mir z:B ein Strich durch die Rechnung gemacht ^^
Exit