Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hi!
    Mich würde brennend Interessieren, wie man herausfinden kann, wie man auf seinen Youtubevideos bei Fremden ankommt. Ich sehe mein eigenes Werk natürlich stark subjektiv, da ich alles vom Anfang bis zum Ende selbst erschaffen habe. Wie ein Vater sein eigenes Kind natürlich immer liebt, no matter what. ;)
    Aber das Feedback , das ich bekomme, ist entweder von Freunden, die mich auch privat kennen (nicht objektiv), oder in Form von Likes/Dislikes/kurzen Kommentaren zu den Videos. Aber kaum was Inhaltsvolles. Habt Ihr vielleicht Strategien/Methoden, um euer eigenes Werk möglichst wie eine völlig "fremde" Person zu sehen? Vor allem eure Wirkung als Mensch auf andere. Danke!

    Jakub Slodowicz
    Slodo - Die Show
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Um das herauszufinden benötigst du zunächst einen Grundstock an Videos.
    Danach kannst du über deine Analytics recht einfach Filtern welche Themen Gut ankommen und welche weniger Gut ankommen. Hier mal zwei Beispiele dazu.

    Das erste Beispiel kommt sehr Gut an, daraus kann man entnehmen das ich genau ins Schwarze getroffen habe und meine Zuschauer im Kontext zu meinem Content genau solche Themen sehen wollen.



    Im zweiten Beispiel habe ich mal versucht einen neuen Weg zu gehen und gewissermaßen meinen Content etwas erweitert. Allerdings kann man hier Gut erkennen das diese Art von Content nicht so gerne gesehen wird, was meinem Kanal betrifft.



    Wie du siehst kann man anhand der Analytics ziemlich viel herauslesen und dementsprechend den eigenen Content auch ein wenig auf die Interessen der Zuschauer abstimmen. Dafür braucht man allerdings Vergleichswerte, also Content. Lg :thumbup:
    Meine Präsenzen:
    -> Edelmetallplatz.de | Founder
    -> Silbermatze | on YouTube

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silbermatze

    Für mich sind immer 2 Werte sehr spannend:
    1.
    Wie lange wurde das Video prozentual geschaut:
    <40%: mieses Video oder von der falschen Zielgruppe geschaut
    40%-60%: Gut, ab 55% bin ich persönlich ganz zufrieden
    60%+:Sehr gutes Video :) (ok... je kürzer das Video, desto höher die prozentuale Watchtime, aber als Anhalt wert ganz brauchbar)
    Viele große Youtuber haben hier häufig auch Werte um die 80-90%, das ist aber nur mit einer treuen Community möglich.

    -> Diese Werte gelten nur für meine Videos, aber als Richtwert bestimmt ok.

    2. Likes pro Klick:
    Kriegst du 1 Like pro 5-15 Klicks scheint es richtig gut anzukommen
    Braucht es 30+ Klicks für ein Like überlege ich mir, was ich das nächste Mal noch besser machen kann.

    (3. Neue Abonennten
    Auch manchmal interessant: wie viele Klicks braucht dein Video um einen neues Abo zu generieren.
    Schwer auszuwerten, da man wieder gucken muss wer dein Video geschaut hat und ob das alles
    evtl. schon Abonnenten sind)
Exit