Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Sind die Richtlinien wirklich so undeutlich?

    Sind die YouTube Richtlinien zu undeutlich? 9

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Immer wieder wird ja gerne gesagt, die YouTube Richtlinien wären zu undeutlich, wie es auch der YouTube Chefin näher gebracht wurde wie sie in ihrem Blog Eintrag berichtete ( Hier mehr dazu YouTube Chefin zum Feedback der Creator aus aller Welt ). Daher dazu mal ne Umfrage ... ihr könnt natürlich gern auch eure Gedanken dazu niederschreiben hier drunter ....








    Informationen rund ums Thema findet ihr hier youtube.com/intl/de/yt/about/policies/#community-guidelines

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich habe jetzt mal auf "Nein" getippt, da es ja bestimmte Themen gab, worin Youtube ja Kritik bekam weil die Richtlinien zu schwammig wären, muss aber leider sagen, dass mir der Zusammenhang mittlerweile entfallen ist (glaube Urheberecht oder wegen Gewalt etc. in Videos war ja noch etwas).

    Gäbe es einen bestimmten Punkt, könnte man darüber diskutieren. Die Richtlinien aber im Allgemeinen finde ich überschaubar, wobei Sachen wie Beleidigungen, Pornografie etc. recht eindeutig finde.
    Ich verstehe die Kritik an der Deutlichkeit in einigen Punkten. Oft sind sehr umfangreiche Themengebiete nur mit 1-2 Sätzen in den Guidelines angerissen, wo man dann sehr viel hinein interpretieren kann. Bei der Abstimmung oben finde ich keine der Antworten passend (und die 2. geht irgendwie schon fast zu nah an die Gürtellinie für meinen Geschmack), darum hab ich gar nicht abgestimmt.

    Und wie dann die Auslegung der Sachen bei YT selbst ausschaut, welche Punkte wie stark gewichtet werden, etc ist dann noch ein anderes Thema. Bei diesem Thema könnte man auch ganz klar fragen, wie genau nimmt YT seine eigenen Regeln und wird für alle mit dem gleichen Maß gemessen, oder wird ab einer gewissen Größe dann doch öfter mal ein Auge zu gedrückt, weil man ja schon so lange Geschäftspartner ist.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    ZapZockt schrieb:

    Bei diesem Thema könnte man auch ganz klar fragen, wie genau nimmt YT seine eigenen Regeln und wird für alle mit dem gleichen Maß gemessen, oder wird ab einer gewissen Größe dann doch öfter mal ein Auge zu gedrückt, weil man ja schon so lange Geschäftspartner ist.
    Sehr gut! Würdest du dies als "Gegen"-Thema erstellen? Sonst würd ich es machen.


    Ich würde mich auch einem jain anschließen, wobei ich nur ein Problem in der Formulierung sehe ... ich meine Ernsthaft wer ließt sich AGBs von 50 Seiten durch oder eben jene Richtlinien die überlang formuliert sind. Ich denke eine kurz Formulierung wie bei den 10 Geboten wäre wohl für den Großteil leichter verständlich "Du sollst nicht Stehlen das geistige Eigentum von anderen!", "Du sollst nicht Lügen und Betrügen um deine Statistiken künstlich in die Höhe zu treiben" usw. ...

    Steve schrieb:

    Würdest du dies als "Gegen"-Thema erstellen?
    Das Problem, was diese Gegen-Frage vor allem aufwirft, ist dass man dazu keine exakten Antworten geben kann. Denn nur YT und die großen Channels können wirklich Auskunft dazu geben, machen sie aber fast nie.

    Ich meine, ich kann immerhin YT eine Besserung attestieren und ein paar Beispiele aus der letzten Zeit aufführen, wo ich gesehen habe, dass Kanäle mit 100-500k+ Abos und teilweise zig Mio Views, wegen "repetitive Content" oder "reused Content" demonetarisiert wurden. Dies sind ja immerhin Indizien dafür, dass YT dies ernster nimmt, als es eventuell in der Vergangenheit war.

    Ein paar Beispiele
    158k Subs, 61mio Views: youtube.com/channel/UC3lfyypCC8Jyhao9TivsOYA
    501k Subs, 45,7 mio Views: youtube.com/channel/UCgJgDI5G8PaaVOrLd0Z_Cxg
    475k Subs, 44,5 mio Views: youtube.com/channel/UCUBdiAE5sIA9kNYyjU5xUqg

    393k Subs, 239 mio Views: youtube.com/user/VJ4rawr2
    593k Subs, 290 mio Views: youtube.com/user/moviesinsights/featured
    647k Subs, 238 mio Views: youtube.com/user/AnimationRewind

    besonders krasses Beispiel eines Riesenkanals ohne Werbung momentan
    (hier bin ich mir aber nicht 100% sicher, ob sie demonetized wurden, oder einfach so auf Werbung verzichten. Es waren keine Infos dazu zu finden, aber normalerweise wird kein Kanal dieser Größe auf Werbung verzichten, wenn sie es nicht müssen):
    25mio Subs, 22,8 Milliarden Views: youtube.com/user/movieclips/

    Einige dieser Kanäle haben ihre Monetarisierung wieder bekommen, andere nicht. Aber zumindest ist der Prüfalgorithmus nicht allzu zimperlich, auch wenn die Kanäle größer werden. Auf jeden Fall ist das erreichen einer gewissen Größe oder Aufrufzahl nicht mehr automatisch ein Schutz gegen Restriktionen
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
Exit