Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hey ihr,

    ich hab' einen interessanten Artikel entdeckt:

    "YouTube-Star zu werden, klingt für viele Kids und Jugendliche nach dem absoluten Traumjob. Sich vor der Kamera präsentieren, Usern Wissen vermitteln, sie unterhalten und Geld verdienen – das können sich viele vorstellen. Für einige Clip-Kreateure stellt sich das jedoch mittlerweile als fatal heraus. Sie werden depressiv.

    Einfach sein Hobby zum Beruf machen, Video-Inhalte erstellen und mit Fans und Followern interagieren. Geht der Content dann auch noch viral und begeistert eine große Community, steht einer YouTube-Karriere eigentlich nichts mehr im Weg. Dachten so einige.

    Doch immer mehr YouTuber äußern sich zu dem immensen Druck, den sie verspüren – und der schlussendlich über die eigene Belastungsgrenze hinausgeht.

    Laut einem Bericht des Guardian mehren sich bei den Schöpfern von Tutorials und eigenen YouTube-Shows die Stimmen, dass der YouTube-Algorithmus über die Online-Existenz entscheide – und folglich zu psychischen Krankheitssymptomen führe..." (basicthinking.de/blog/2018/09/18/youtube-stress/ 24.09.18)

    Den kompletten Artikel findet ihr unter: basicthinking.de/blog/2018/09/18/youtube-stress/

    loading...


    Was denkt ihr?

    Liebe Grüße,

    Euer Nasentroll 8)
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich glaub nicht, dass das an YouTube selbst liegt. Man fragt sich ja auch oft, wieso so viele Prominente unglücklich sind und teils sogar Suizid erwägen oder vollziehen. Musiker, Schauspieler, oft Millionen schwer, mit Familie, ein aufregendes Leben, die ganze Welt sehen, und und und...eigentlich würde man ja gerne mit so einem privilegierten Leben tauschen, denkt man sich oft.

    Ich glaube aber, der Erfolg verpflichtet häufig. Manch "YouTube Star" investiert jeden Tag so viel Zeit in seinen Kanal, dass er seine Familie, Freunde, geliebten Menschen kaum noch sieht und sich selbst sozial isoliert. Dazu der Druck, den man als Selbständiger spürt. Urlaub, Krankheit, wird nicht bezahlt, und man muss ja in der guten Phase so viel verdienen, dass es vielleicht für ein Leben lang und die Rente dazu noch reicht. Und dann die vielen Stunden, die man neben der Arbeit selbst investieren muss, in Buchhaltung, und Versicherungen, und dann gibt es Neider, und Hater, und Schnorrer, und so weiter...Du musst immer gut aussehen, immer gut drauf sein und dich immer auf die gleiche Weise einem Publikum präsentieren, dass nur an deiner Darstellung, aber nicht an dir selbst interessiert ist.

    Wer das nicht einfach als die Dienstleistung eines Selbständigen abhaken kann, wenn es vom Hobby zum Lebensunterhalt geworden ist, der kommt glaube ich in Probleme, vor allem wenn der Hype abflacht.

    Aber das ist natürlich nur, wie ich es subjektiv sehe. Ich gehe auf die 40 zu und bin eher geerdet. Mit 20 Jahren ist man noch anders drauf und sieht die Welt ganz anders, also was weiß ich schon...^^ Trotzdem glaub ich aber wie eingangs gesagt, dass es nicht an YouTube selbst liegt. Geht ja auch Musikern so, Sportlern, Schauspielern usw.
    Lehrer leiden unter Stress und Depression
    Krankenpflegepersonal leiden unter Stress und Depression
    Polizisten leiden unter Stress und Depression
    Feuerwehrleute leiden unter Stress und Depression
    Beamte leiden unter Stress und Depression
    Verkäufer leiden unter Stress und Depression
    Politiker leiden unter Stress und Depression
    Supporter leiden unter Stress und Depression
    etc.pp.

    liegt aber halt weniger am Job, sondern an der Psyche, daher ist Burnout auch durchgehend durch alle Gesellschaftsgruppen vertreten und ist mittlerweile auch eine Volkskrankheit. Daher Regel #1 Belüg dich nicht selbst!

    JEDEN VERDAMMTEN SONNTAG! #DADDELBOWL
    ブラック

    Naja wenn man erfolgreich sein möchte muss man halt hustlen und 80 stunden die Woche arbeiten, denn nur von sowas kann man gute Videos produzieren und die Konkurrenz abhängen. YouTube als beruf zu starten erfordert sowas auch, wie die meisten Firmengründer endet es dann in ein Burnout oder Depressionen, merkt man auch beim Sänger von linkin park, der sich auch umgebracht hat wegen den Depressionen. Künstler zu sein ist niemals ein "Good-Life" sondern purer druck den man mit sich trägt weil man 100.000-10+mio Zuschauer unterhalten muss. :/
Exit