Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Youtube Sponsor Angefragt oder Gesucht?

    Hallo meine Lieben Mit kollegen und Kolleginen.
    Ich spiele schon lange mit dem gedanken einen Sponsor zu suchen, zb für ein neues equipment ( PC oder Kamera oder so )
    Bloss weis ich nicht ob ich die anschreiben soll oder doch erst warten bis jemand mir das angebot macht?
    Klar würde ich jetzt nicht die anschreiben, erst wenn ich die 50 K erreicht habe, aber irgend wie finde ich schon frech mit diesem gedanken zu spielen und art betteln gehe.

    Klar würde ich so art gegenleistung in den Videos die Komponennten verlinken und zb auch auf mein Arbeits T-shirt oder Jacke noch das Logo von ihnen verwenden zb am Ärmel.

    Wie würdet ihr das ganze angehen? Auch lieber warten bis jemand meldet oder doch jemand fragen...... zb Asus bzw Mindfactory, GoPro, Phanasonic etc.
    :D Nur die Harten kommen in den Garten - Hard with Ride Speed Ride :D
    http://www.youtube.com/c/SpeedRide-HardWithRide
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Dein Kanal ist ja mit über 11k Abonnenten auf jeden Fall groß genug, um für Kooperationspartner potentiell interessant zu sein. Deine Kanalinhalte machen es m.E. aber schwierig, und du müsstest vermutlich auch zwischen Kooperation und Sponsoring unterscheiden.

    Als Beispiel für Kooperationen hab ich mich z.B. schon mit 3k Abos an verschiedenste Comic-Verlage gewandt, um kostenfreie Rezensionsexemplare zu erhalten. Das hat auch super geklappt - ist halt eine kleine Szene, viele Verlage kannten mich sogar schon. Aber da passen die angefragten Leistungen optimal zu meinem Kanalinhalt, so dass ich eben konkrete Werbung für die Produkte der Verlage anbieten kann.

    Als Beispiel für ein Sponsoring habe ich mich auch an verschiedene Unternehmen gewandt, die Comic-T-Shirts vertreiben (Vorschlag war quasi "Ihr gebt mir ein paar kostenfreie Shirts, evtl sogar auf regelmäßiger Basis, und ich verlinke euch dauerhaft und blende in jedem Video einen Hinweis ein) - das war für 2 der bekannteren Unternehmen auf dem Markt uninteressant - mit einem Unternehmen verhandle ich noch.

    Fazit: Als Kooperationspartner bin ich interessant, als Sponsoring-Partner nicht so sehr, und das wäre meiner ersten Einschätzung nach bei dir auch nicht großartig anders, auch wenn dein Kanal größer ist. Noch ein Fazit: Sich an die Unternehmen zu wenden, kostet nix und kann erfolgreich sein.

    Was bei dir halt etwas schwierig sein könnte: Du gibst Asus, GoPro, Panasonic usw an - da seh ich jetzt nicht, wo der gemeinsame Nenner bei deinem Kanal liegt. Der Umstand, dass du jetzt mit einer GoPro filmst, ist m.E. nicht ausreichend, um von GoPro gesponsert zu werden - dazumal deren Geräte ja auch deutlich teurer sind als eine Handvoll Comics :D

    Fragen kannst du ja aber trotzdem - mehr als nein sagen können sie nicht, oder du bekommst evtl sogar (so wie ich von 1-2 der Shirt-Unternehmen) eine klare Aussage, ab wie viel Abos und unter welchen Konditionen ein Sponsoring denkbar ist. Darauf warten, dass die zu dir kommen, würde ich nicht. Bist ja kein Tech-Vlogger oder so, daher würde ich bezweifeln, dass du für die von dir genannten Themen so interessant bist, dass sie auf dich zukommen.

    Dauerkarten für Freizeitparks u.ä. wären aber sicher problemlos drin bei dir :)
    Einfach Fragen - Du bietest ja eine Leistung im Gegenzug (Werbung).

    Und man muss halt an die Sache auch ein bisserl wurschtig rangehen- einen Haufen Leute anschreiben (anrufen funktioniert immer besser- persönliche Ebene zieht halt mehr, ist aber wesentlich zeit intensiver) und auch damit rechnen dass halt von 100 vll 99 kein Interesse haben. Aber der Eine der zusagt reicht ja.

    Hab ich auch so gemacht- und funktioniert somit auch bei Mini- Kanälen.

    Erstens kannst Du es bei Equipment versuchen (das ist meiner Erfahrung nach hart und ultra schwer möglich- außer Du versuchst es bei Kameraverleih- Geschäften und naja... die habens halt nicht so dick^^) , genauso aber vll auch bei Freizeitparks direkt (muss gestehen, da kenn ich mich Nüsse aus)- wenn Du nach Gegengeschäften fragst.
    Könntest ja auch bewusst bei so Freizeitparks fragen, die ohnehin Werbung machen in der Saison, ob sie Dir was quasi zahlen, wenn Du ein Video machst in denen Du den Park quasi vorstellst.... vll gibt es sogar Interesse dass Du für die Veranstalter Werbevideos für deren Zwecke machst. (Aber wie gesagt, was es da für Möglichkeiten gäbe, dazu kenn ich mich da zuwenig aus)

    Und fernab der Freizeitparks: Du trägst ja Kleidung (die könnte gesponsert werden), Du trinkst (könnte gesponsert werden), Du musst auf die Uhr schauen (könnte gesponsert werden) usw

    Klingt jetzt alles vielleicht utopisch - aber egal was Du Dir vorstellst: ich würde Fragen. Und ich kann nur den Tipp geben, sich da auch gar nicht so festzulegen. Ich rufe an, bekunde mein Interesse der Zusammenarbeit und quatsch das dann mit den Leuten aus.

    Ich habe oft erlebt, dass man wegen A anruft, und am Ende dann B Zusammenarbeit macht. Sympathie zieht meistens wesentlich mehr als sonstige Argumente.

    Speed Ride schrieb:

    Klar würde ich jetzt nicht die anschreiben, erst wenn ich die 50 K erreicht habe, aber irgend wie finde ich schon frech mit diesem gedanken zu spielen und art betteln gehe.


    Es ist nicht bettelt- Du bringt ja Deine Leistung wenn Du für jemanden wirbst.
    Es ist nicht frech.
    Und finde nicht, dass man auf 50K warten muss^^ ich habe mit weitaus weniger gesucht^^ Je nach Reichweite bekommt man halt entsprechend weniger- aber warum nicht versuchen?
    Es wurde schon viel Richtiges gesagt. Aber versuche dich nicht auf die großen Marken zu versteifen und darauf direkt Geld zu bekommen. Schau lieber, was du für deine Arbeit und deine Art Video (ich hab mir deinen Kanal jetzt noch nicht angeschaut) brauchst. Dann such nach kleinen Firmen die genau das anbieten und fang dort an zu fragen. Wenn das dann ein paar mal geklappt hat kannst du zu den nächst größeren gehen und hast schon Referenzen vorzuweisen und immer so weiter. Die Kanalgröße spielt dabei eine kleinere Eolle als man denkt, zumindest meistens. Ich hatte mit unter 100 Subs meine erste kostenlose Actioncam bekommen, aber das auch nur weil ich zum Vorgängermodell die am besten rankenden Videos hatte. Andersrum gibt es Firmen wie SmallRig die z.B. Nur mit Leuten arbeiten die über 3k Sibs haben usw. also klein anfangen und einfach Anfragen. Natürlich kannst du dich auch direkt an die großen wenden, solltest dann aber nicht böse sein, wenn du keine Antwort bekommst.

    TobyHorn schrieb:

    Dann such nach kleinen Firmen die genau das anbieten und fang dort an zu fragen.
    Voll! Vorallem halt mittelgroße- erstens Firmen, die was von Deiner Werbung haben- andererseits auch Firmen die es sich leisten können- der kleine Greißler als ein-Mann- Unternehmen kann nicht so schnell was entbehren und hat auch nur was von lokaler Werbung.

    Es muss ja für die Firma auch Sinn machen

    Der Comic Laden schrieb:

    Was bei dir halt etwas schwierig sein könnte: Du gibst Asus, GoPro, Panasonic usw an - da seh ich jetzt nicht, wo der gemeinsame Nenner bei deinem Kanal liegt. Der Umstand, dass du jetzt mit einer GoPro filmst, ist m.E. nicht ausreichend, um von GoPro gesponsert zu werden -
    Naja ich hab diese nur erwähnt, da ich ja zurzeit ja mit Asus Lappi arbeite, mit gopro & Panasonic filme.
    Produkt angabe hätte ich so oder so gemacht, Werbevideo muss ich ja auch dann einblenden lassen ( da ich ja ein Produkt empfehle),
    das ist genau so wenn ich vom einem Schausteller oder vom einem Park eingeladen werde muss ich Werbevideo einblenden ( laut Landesmedienanstalt).

    Aber wenn ich dann nicht mehr eingeladen werde, muss ich trozdem zu den wo ich besucht habe Werbevideo hinschreiben. Klingt komisch ist aber so.

    Ich schau mal wie das Jahr noch so bringt und wie weit es kommt, und über winterzeit ( offseason bei mir ) kann ich mal an welche widmen.

    Aber wer weis was so noch passiert, bis jetzt bekomm ich nur anfragen von FB seiten die meinen ach so tollen Super Schunkler vom Schramm teilen wollen.
    Selbst denne gebe ich bedienungen an ( links zu jeweilige seiten FB / YT, auf das Video keine Werbung schalten und nicht so hinstellen als wäre es ein Unfall ) bis jetzt haben alle seiten sich daran gehalten. ( vllt habt ihr schon mein Video auf irgend eine seite gesehen XD )
    :D Nur die Harten kommen in den Garten - Hard with Ride Speed Ride :D
    http://www.youtube.com/c/SpeedRide-HardWithRide
    So nun habe ich mal 6 Firmen angeschrieben und bin nun gespannt was passiert.
    Folgende Firmen:

    Alternate, Mindfactory, Jacob: PC, Hard- & Software, Zubehör
    K&M Mannheim: PC, Hardware, Zubehör
    Conrad Mannheim: Electro Fachhändler
    Ishoxs: Action Cam befestigungen

    Ich denke Mal das 4 Firmen es beneinen, da die eher Gamer bevorzugen

    Egal nun ist Abwarten und Tee trinken bzw Kaffee oder VodkaBull XD angesagt
    :D Nur die Harten kommen in den Garten - Hard with Ride Speed Ride :D
    http://www.youtube.com/c/SpeedRide-HardWithRide
    Bei Freizeitpark warte ich lieber noch einmal, lieber will ich die qualität hochschrauben bevor ich parks anschreibe.
    Die Parks bevorzugen lieber Ride Review, Meine Achterbahn Welt, Kirmesfanmopohl und Kirmes Markus.
    Ich bin mehr auf Kirmes Plätzen Spezialisiert.

    Kooperation hab ich schon mit Schaustellerverband Mannheim.

    Erste Absage kam schon von Mindfactory.
    :D Nur die Harten kommen in den Garten - Hard with Ride Speed Ride :D
    http://www.youtube.com/c/SpeedRide-HardWithRide
    Moin.

    Es gibt (zumindest in der Motorrad "Szene") einige Firmen die gerne auch mit Creatorn ab 4-5 tausend Abonnenten, Followern, usw. zusammenarbeiten.

    Dazu zählen Firmen wie:

    - Sena
    - Motorrad Ersatzteile
    - Louis
    - Polo
    - und noch viele weitere


    Am besten schreibst du die Firmen, die zu deinem Themenbereich passen an und fragst, ob überhaupt eine Kooperation zustande kommen würde, oder was du noch optimieren musst. So kannst du schon einmal keine klare Absage kriegen und hast auf jeden Fall größere Chancen auf eine Zusage deiner Anfrage.

    Und noch ein kleiner Tipp nebenbei: Probiere Kontakte zu knüpfen! So musst du eventuell gar keine Anfrage stellen, sondern kommst durch den Kontakt an eine Kooperation. Das siehst du ja auch häufig bei größeren Youtubern, die Kontakte mit Mitarbeitern haben, die ihnen eine Kooperation erlangen.


    Viel Erfolg!

    nklsmoto
    Bis jetzt hab ich ein Kissen bekommen von noblechairs.

    NKLSMOTO schrieb:

    Am besten schreibst du die Firmen, die zu deinem Themenbereich passen an und fragst, ob überhaupt eine Kooperation zustande kommen würde, oder was du noch optimieren musst. So kannst du schon einmal keine klare Absage kriegen und hast auf jeden Fall größere Chancen auf eine Zusage deiner Anfrage.
    Bei Parks, Fahrgeschäften Händler muss ich eine Presseakkreditierung beantragen ( das mache ich erst ende dieses Jahres )

    Ein Action Cam befestigungs Firma ( iShox ) hab ich auch schon angeschrieben, bis jetzt noch keine antwort.

    Ansonsten habe ich viele Computer Firmen angeschrieben, da mein Laptop schon 4 Jahre alt ist und schon langsam schwächelt. Doch da kamen 2 Absagen von 15. Aber ich denk mal die haben noch mit der Gamescom zu tun, bzw nacharbeiten.

    Ein Schmackhaften Text habe ich ja gemacht, doch ich denke für manche ist das Neuland / Neugebiet bzw können mit so einen Content nichts anfangen.

    Mein Text:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte mich Ihnen gerne vorstellen:
    Mein Name ist Thomas Repp und bin 31 Jahre alt. Mein ständiger Wohnsitz habe ich in der
    Quadratestadt Mannheim. Seit einigen Jahren betreibe ich den Youtube-Channel „Speed Ride“,
    der mittlerweile auch auf Steemit, Instagram und auch bei Facebook zu finden ist. Links zu
    meinen Channels finden Sie am Ende des Schreibens.

    Auf meinen Seiten geht es ausschließlich um Kirmes / Volksfeste und auch um Freizeitparks,
    wo ich Videos für meine Follower erstelle. Dazu zählen Onrides POV´s, Offrides, Impressions
    aber auch Aftermovies. Der Youtube-Channel erreicht derzeit zwischen 20.000 und 50.000
    Klicks pro Tag und bekommt durchschnittlich rund 1000 Abonnenten pro Woche. Zu meinen Videos kommt
    auch eine Beschreibung meines Equipments, mit denen ich meine Videos produziere, sowie auch
    allgemeine, aber auch wissenswerte Informationen zum Fahrgeschäft.

    Seit Jahresbeginn 2018 habe ich nun die Möglichkeit, meine Videos in 4K-Qualität zu filmen
    und möchte in der kommenden Zeit die Qualität meiner Produktionen immer mehr verbessern.
    In der kommenden Offsaison (Winter) möchte ich dann vermehrt mit Streams die Follower
    unterhalten, damit die Zeit überbrückt werden kann, bevor die Saison 2019 startet.

    Zu meinen kooperierenden Partnern zählt unter anderem seit 2017 der Schaustellerverband
    Mannheim, um diese wieder bekannter machen zu können. Hier war ich auf sämtlichen
    Veranstaltungen vertreten und habe Videos gedreht, die ich diesen dann zur Verfügung
    gestellt habe, aber auch auf meinen Kanälen verbreitet habe. Derzeit beschränkt sich mein
    Reisegebiet im oberen Bereich von Baden-Württemberg (Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe und
    dergleichen), Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen, Speyer und umliegende kleinere Orte), Teile
    Bayerns (die an Hessen / Baden-Württemberg grenzen), aber auch Hessen (Frankfurt am
    Main, Darmstadt, Viernheim und die umliegende Region)

    Was könnten Sie für mich tun?

    Meine Person ist auf der Suche nach einem Sponsor, der mir mit Hard- aber auch gerne mit
    Software zur Seite stehen wollen würde, damit ich, wie vorher beschrieben, meine Videos
    immer weiter ausarbeiten und die Qualität verbessern kann.

    Doch mein Schreiben an Sie hat auch eine zweite Seite, denn ich möchte Ihnen dafür auch etwas bieten:

    • Ihr Logo in meinem Banner
    • Erwähnung als Sponsor / Kooperationspartner auf der Homepage / in der
    Videobeschreibung
    • Einblendung Ihres Logos in den Videos
    • Ihr Logo auf Shirt / Jacke / Auto
    • Erwähnungen auf meinen Kanälen, gerne auch als „Hashtag“-Version / Verlinkung

    Haben Sie weitere Fragen zu mir und meiner Arbeit? Schreiben Sie mich gerne an, ich stehe
    Ihnen gerne Rede und Antwort. Über eine Rückmeldung von Ihnen würde ich mich sehr freuen!

    Mit freundlichen Grüßen

    XXXX

    Tja bei den Absagen habe ich die innerhalb in einer Stunde bekommen, kam mir so vor als hätten die es garnicht komplett durch gelesen.

    Naja mal schauen was die 14 anderen Firmen Antworten oder schweigen.
    Glaub ich melde mich dann wieder wenn ich die 50K Abonnenten erreicht habe.
    Bilder
    • kissen.jpg

      86,38 kB, 1.080×821, 6 mal angesehen
    :D Nur die Harten kommen in den Garten - Hard with Ride Speed Ride :D
    http://www.youtube.com/c/SpeedRide-HardWithRide

    OnionDog schrieb:

    Deine Nachricht finde ich aber (abgesehen von ein paar Flüchtigkeitsfehlern) ganz gelungen. Ich drücke die Daumen, dass da noch was rumkommt.
    Welche Flüchtigkeits fehlern den?

    Danke schön, bin auch schon gespannt.

    Ansonsten schreibe ich mal bei Amazon die Händler ( Drittanbieter ) an, mal schauen was die so schreiben.
    :D Nur die Harten kommen in den Garten - Hard with Ride Speed Ride :D
    http://www.youtube.com/c/SpeedRide-HardWithRide
    Ich arbeite ja hauptsächlich im Marketing und muss dir sagen - die E-Mail wäre mir zu lang, und die relevanten Infos kommen zu weit unten. Ich glaube jetzt zwar nicht, dass Änderungen hier nennenswerte Unterschiede im Erfolg bringen werden, aber Feintuning könnte man schon betreiben, wenn du magst.

    Ganz oben hin gehören die relevanten Kanalinfos, und direkt danach gehört das hin, was DU für das Unternehmen tun kannst - den Absatz "Was können Sie für mich tun" finde ich gar nicht gut. Die warten ja jetzt nicht unbedingt darauf, dass sie was für dich tun können. Das liest sich für mich echt nicht so gut.

    Ich würd's ungefähr so machen:

    _____

    "Sehr geehrte Damen und Herren,

    mein Name ist xxx, und ich bin Inhaber des YouTube Kanals xxx mit derzeit 12.000 Abonnenten. Ich erziele derzeit bis zu 50.000 unique visits pro Tag, meine erfolgreichsten Videos erreichen ca. 5 Millionen Menschen.

    Kanal-URL (Anmerkung: nicht am Ende des Videos - die Leute wollen das sofort sehen)

    Aufgrund des starken Wachstums meines Kanals suche ich derzeit nach Werbepartnern, um eine für beide Seiten profitable Kooperation einzugehen.
    Ihr Unternehmen ist mir aufgrund dessen guten Rufs und der starken Produkte schon lange bekannt, und ich nutze diese schon lange sowohl im privaten Bereich als auch zur Erstellung meiner Videos. (bzw. kannst du ja auch schreiben, dass du jetzt zu ihren Sachen wechseln magst - auf jeden Fall würde ich immer ein bisschen "Honig ums Maul schmieren", um etwas deutlicher zu machen, wieso du dich an genau diese Firma wendest. Niemand mag nur random ausgesucht werden. Das ist wie bei einer Bewerbung, die wollen sich auch special fühlen ^^)

    Ich wende mich daher mit der Frage an Sie, ob Sie im Bereich des Influencer Marketing tätig sind und sich vorstellen könnten, eine Zusammenarbeit aufzunehmen, in deren Rahmen ich Sie auf regelmäßiger Basis an meine zahlreiche Zuschauerschaft empfehle.

    Ich denke hierbei an die Überlassung eines xxx bzw. eine Rabattierung von xxx Prozent. (oder was immer du halt von denen möchtest).

    Im Gegenzug würde ich Ihnen anbieten, Sie als Werbepartner in meinem Kanal zu präsentieren. Dies könnte nach Absprache z.B. Einblendungen in den Videos enthalten, Links und Werbung für Ihr Unternehmen in der Videobeschreibung, Logos auf Shirts und Caps etc (was immer du eben anbieten magst). Auch eine Videovorstellung zu Beginn jedes Videos wäre denkbar.

    Ich würde mich über eine Antwort von Ihnen sehr freuen, um mich näher mit Ihnen zu besprechen. Gerne würde ich erfahren, welche Voraussetzungen aus Ihrer Sicht für eine Zusammenarbeit erforderlich sind und in welchem Rahmen diese stattfinden könnte.

    MfG
    xxx

    _____


    Ich sag nicht, dass das jetzt das perfekte Anschreiben ist. Es ist aber trotz meiner Anmerkungen im Text viel kürzer, und enthält alle nötigen Infos. Wo du herum reist, wie alt du bist, was du noch so vorhast usw. - das sind alle unnötige Infos. Marketing-Leute haben keine Zeit. Die wollen daher sofort wissen worum es geht und was für sie drin ist. Daher erwähnst du kurz, was du machst mit den wichtigsten Kennzahlen, klärst, wie du auf genau diese Firma kommst, was du willst und was du dafür für sie tun kannst. Mit dem Schluss würdest du dir die Option offen halten, dass du Feedback dazu bekommst, was aus deren Sicht für eine Coop nötig ist. Von der Struktur her halte ich meine Roh-Version (die du natürlich feinschleifen müsstest) für etwas konkreter und mehr auf den Punkt. Aber ist natürlich nur ein völlig unverbindlicher Vorschlag :)



    Jetzt aber noch, wieso ich glaube, dass du dir bei Firmen wie Mindfactory, GoPro, Asus und Konsorten schwer tun wirst: Einserseits bist du ja nun kein Tech-Vlogger. Für die reine Erwähnung im Video würde ich als Verantwortlicher vielleicht ein paar Shirts oder einen Rabatt ausgeben, aber keine Gegenstände im drei- oder vierstelligen Kostenbereich. Die Investition muss ja auch irgendwie wieder reinkommen, und ob dein Zielpublikum jetzt Laptops oder Kameras auf die Empfehlung eines Achterbahn-Kanals kauft, würde ich erstmal infrage stellen.

    Säße ich in der Marketingabteilung der Firma, die du anschreibst, fiele mein Blick außerdem auch weniger auf die reine Abo-Zahl, da die nicht viel zu sagen hat. Interessanter für mich wäre dein Abo-/View-Verhältnis und deine Interaktionen. Und naja, ehrlich gesagt, so dolle sind die nicht (sorry! Ich red jetzt wirklich nur als jemand, der im Marketing tätig ist - als YouTube-Kollege hab ich höchsten Respekt vor deiner Arbeit!). Du hast dieses eine mega Video mit über 5 Millionen Views (sick!), aber sonst bewegst du dich ja eher im Bereich von 1.500 Views pro Video - wenn es gut läuft, oft sind es ja auch nur ein paar Hundert, mit sehr wenigen Likes und noch weniger Kommentaren. Ich kann dir aus eigener Erfahrung aus Creator-Sicht sagen, dass ich da proportional etwas besser da stehe - und trotzdem nicht mal den EMP Versand überzeugen konnte, mich mit EINEM Comic-Shirt pro Monat zu sponsern xD

    Lass dich natürlich davon nicht entmutigen - 'ne E-Mail zu schreiben, kostet ja nix, und ein paar coole Rabatte kannst du mit Sicherheit rausschlagen. Ich will dir dein Vorhaben auch gar nicht madig reden - ich versuche nur zu erklären, worauf Marketing-Verantwortliche beim Thema Influencer Marketing achten.

    Ein knackigeres Anschreiben könnte die Chancen eventuell noch ein bisschen verbessern :) Davon abgesehen würde ich dir immer empfehlen, in der Marketing-Abteilung der betreffenden Firma anzurufen. Ein guter, sympathischer Kontakt öffnet eine Türe viel leichter als eine unpersönliche E-Mail, und du kannst dir unter Umständen direkt sparen, eine sorgsam überlegte Mail zu verfassen. Und ja keine copy/paste Mails! Eine Firma, von der du was geschenkt haben magst, hat eine individuelle Mail verdient ;)

    Ich will damit letztlich sagen - häng deine Erwartungen vielleicht erstmal nicht allzu hoch, und frag nach realistischen Dingen, um deine Chancen zu verbessern :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Der Comic Laden aus folgendem Grund: Langer Beitrag, da waren eine Menge Tippfehler und Umformulierungen nötig ^^ Ich werd' bestimmt noch mehr finden ^^

    Find den Text von @Der Comic Laden ur gut (würde es auch im Verkauf so machen- egal ob Anzeigen/Abos oder in Deinem Fall ein Werbepartner ect (man verkauft ja immer was, und wenn es sich selbst ist^^)

    Ich würde halt:
    KEIN sollte,würde,könnte...
    Kann ich mir zwar auch schwer abgewöhnen- bringt aber wirklich weniger Zusagen.

    Einfach die Sätze klein wenig abändern und eher:

    "Ich freue mich auf eine Zusammenarbeit"
    "Im Gegenzug biete ich ihnen an"

    ect

    Wie Comic Laden sagt, kurz ist wichtig und auf den Punkt. Genauso wichtig ist defensive Formulierungen zu vermeiden und eben eher:

    "Machen wir das so?"
    "Ich schicke Ihnen gerne nähere Infos zu"
    "Eine Zusammenarbeit interessiert/begeistert mich sehr!'

    ist immer besser als:

    Können wir das so machen?
    Darf ich ihnen das schicken?
    Eine Zusammenarbeit würde mich freuen.

    Also das würde ich halt
    Ja, da hat Elena recht - in "meinem Text" müssten noch die Konjunktive raus (zu meiner Verteidigung, ich hab das in 2 Minuten runtergehackt ^^). Also "ich biete Ihnen an" statt "würde anbieten", "freue mich von ihnen zu hören" statt "würde mich freuen", etc. Das ist eben genau der Feinschliff, den ich erwähnt habe.

    Und ja, diese proaktiven Formulierungen machen ends viel aus - gerade für Marketingmitarbeiter, die in genau diesen Dingen geschult sind.
    Die Marketing Leute zu knacken ist eh meist am schwersten^^ ich versuch immer einen Geschäftsführer zu fassen, wenn irgend möglich- die sind zwar noch schwerer zu erreichen, aber oft leichter zu knacken^^ Kommt halt auf die Größe der Firma an und wer halt die Entscheidung trifft^^

    Und aus Erfahrung kann ich echt bestätigen- rein nur wollte/könnte/sollte kann leider für ein "Nein" verantwortlich sein^^
Exit