Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Deutsch oder Englisch - Kanalzukunft

    Hallo YTler ^^

    Ich habe mal eine Frage an euch, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann.
    Meine Videos sind bis heute immer alle auf deutsch gemacht worden. Oft füge ich subtitle ein, damit auch Leute aus anderen Ländern mithalten können.
    Ich bin im englischen nicht so gut, vor allem in der Aussprache, deswegen war es mir lieber einen deutschen Kanal zu haben auf dem ich auch natürlich einsprechen kann.

    So... nun ist mir aber bei den Analytics bei meinen Abonennten aufgefallen, dass ich mehr Leute aus den Vereinigten Staaten, Spaninen , Frankreich habe als aus Deutschland.
    Auch die Kommentare unter meinen Videos sind 80% manchmal sogar 100% in Englisch.

    Jetzt bin ich mit mir natürlich sehr im ringen ob ich es nicht auf Englisch weiter machen sollte, nur habe ich Sorge , dass mein Englisch dafür einfach auch zu schlecht ist X(


    Sollte ich lieber bei deutsch bleiben, was für mich natürlicher ist, oder sollte ich auf englisch weiter machen und meine schlechte Aussprache riskieren?
    Ich würde auch gerne demnächst ein Facereaveal machen wo ich ein wenig mehr sprechen werde, da überlege ich jetzt auch stark ob ich den direkt in Englisch oder auf Deutsch mache....

    Über eure Ratschläge würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße eure Wurscht

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wurscht

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Hm... schwierig dir da was zu raten.
    Die Thematik ist natürlich perfekt geeignet für einen internationalen Markt. Und gerade wenn man auf vorhandene Videos schon merkt, dass es vorwiegend englische Kommentare sind, kann man sich das natürlich doppelt und dreifach überlegen.
    Auf der anderen Seite sind die Sachen theoretisch auch nachmachbar ohne dass man deine Worte genau versteht, weil das Bild auch für sich spricht. Mit Sprache ist natürlich immer besser und vor allem auch sympathischer.

    Im allgemeinen würde ich dir raten es so zu machen, wie du dich selbst wohler fühlst. Wenn Englisch dir keine zu große Hürde ist, kannst du es gerne machen, wenn du dich in der deutschen Sprache viel wohler fühlst, bleib ruhig lieber dabei. Und ich finde die Sache mit den Untertiteln auch super.

    Nebenbei: Bügelperlen sind toll. Hatte ich als Kind unglaublich gerne gemacht.
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr
    Mir macht ja vor allem die Aussprache auch noch Sorgen. Ich wüßte ja nichteinmal ob man mich verstehen würde ^^°.
    Für die Untertitel alleine brauche ich eigtl. auch schon viel zu lange weil ich ständig im Wörterbuch nachschlagen muss.
    Wohler fühle ich mich aufjedenfall wenn ich weiter auf deutsch einspreche.


    Das Rave Maskottchen wollte ich auch noch machen, vllt. fängst du dann ja wieder mal an mit Bügelperlen ;D
    An sich würde Englisch als Sprache dem Kanal hier sicherlich viel helfen. Wenn man sich damit aber nicht wohl fühlt, und auch die Kenntnisse nicht so weit sind, wie man sie gerne hätte, dann ist es ratsam bei Deutsch zu bleiben. Es scheint dem Kanal ja aktuell auch nicht zu schaden, internationale Zuschauer kommen ja trotzdem, und für die wenigen Worte im Video sind Untertitel auch ausreichend.

    Englisch kann man nebenbei ja üben, genug englische Videos finden sich dafür auf YouTube ;) Das hilft dann beim Verstehen, man gewöhnt sich dran, und vor allem hilft es bei der Aussprache. :)
    Englisch ist natürlich grundsätzlich besser, weil mehr potenzielle Zuschauer. Nachteil wäre aber, dass du dir einen Großteil der Fanbase in den USA aufbaust.
    Es hängt natürlich von deinen Zielen ab, was da der bessere Weg ist.

    Wenn es dich so reizt, probiere es doch erstmal aus und mache mal ein Video auf Englisch. Wenn die Resonanz deutlich besser ist, kannst du den Gedanken fokussieren.
    Ich würde an deiner Stelle folgendes machen, wenn du genügend extra Zeit hast:
    Übe einfach deine Videos in Englisch zu vertonen und dann einfach auch auf deinem Kanal hochzuladen, zwar werden die Leute zunächst mal schreiben, dass es sich vlt nicht so toll anhört, bzw du nicht so gut in Englisch bist, aber das vergeht mit der Zeit und Übung.
    Ich habe früher mal einen Kanal geschaut, von nem Typen, der Gaming Content macht, und bei dem die Aussprache, Grammatik und Wortwahl im Vergleich zu nem gebildeten Amerikaner bzw Briten, absolute Katastrophe war. Ganz unten findest du noch dein Beispielvideo.
    Und der Typ hat es auch geschafft besser zu werden (ich packe dir noch eins seiner neueren Videos dadrunter), auch wenn er noch imemr nicht feines Englisch spricht, aber das kann man ohne wirklich Grammatik und Vokabeln zu lernen auch nicht erwarten. Mein Tipp dafür ist, einfach viele englische Youtuber zu schauen, damit du einfach ein Gefühl dafür kriegst, wie es sich anhört. Wen ich empfehlen kann, sind Youtubekanäle wie Casey Neistat, Jamie Oliver, Nerdist, IGN, Domics, TheOdd1sOut.. usw, eben Kanäle die groß sind, seriösen Content bieten, und ggf redaktionelle Arbeit benötigen, da dort dann alles geskriptet und meist Korrekturgelesen ist.
    Und du könnetst deine Videobeschreibung bei gelegenheit nochmal im Englischen dadrunter packen, dann hast du nicht nur extra Tags, sondern deine englischen Zuschauer haben davon auch noch mehr :)

    Hier sind die Videos:
    loading...


    loading...
    Dem Disaster immer eins voraus !


    Gameingdiskussionen und mehr?

    Dafür gebe ich mich gerne her !

    Solche Videos sind doch gar nicht so schwer !

    Vertone es auf Englisch, wenn es nicht deine Muttersprache ist, hört man das bei ungeübten zwar schnell raus, aber einem großen Teil der Leute reicht eines,
    diese wollen nur verstehen was du sagst, damit sie es nachbauen können, denen ist es egal ob du business englisch oder eben teh german englisch sprichst ;)

    Versuch es einfach mal, kannst dir zB ein paar britische Youtuber anschauen, neben dem "erlernen" der Sprache und dir manche Betonungen angewöhnen, wenn es dir wichtig ist, ähnlich wie diese zu klingen.
    Ich bin da ja immer sehr zwiegespalten, was das Thema betrifft.

    Ich bin ja prinzipiell nicht so dafür, dass möglichst viel ins Englische übersetzt wird, möglichst Global denken ect.
    Auf der anderen Seite kann ich den Wunsch nach einer größeren Reichweite verstehen, funktioniert aber nicht immer, nur weil man die Videos übersetzt.

    Oft kommt nämlich zu einer größeren Zielgruppe, die man damit erreichen kann auch eine größere Konkurrenz. Ich habe ein paar Kanäle beobachtet, die sich damit versucht haben (ist natürlich von Genre abhängig!), aber sonderlich viel hat es ihnen nicht gebracht.
    Da muss man halt wirklich gut für sich abwegen....

    Ich würde es zum Beispiel nicht machen- mein Englisch ist mir einfach dazu zu holprig und mit zu großen Akzent behaftet.

    Elena schrieb:

    Ich habe ein paar Kanäle beobachtet, die sich damit versucht haben (ist natürlich von Genre abhängig!), aber sonderlich viel hat es ihnen nicht gebracht.
    Naja aber zum Beispiel der Kanal In A Nutshell ist ja auch ein deutscher Kanal der es geschafft hat, und okay aus Deutschland gibt es tatsächlich nicht viele Kanäle die iwas geworden sind, aber aus vielen anderen Ländern gibt es Leute die es machen und Erfolg haben. Sogar der größte Youtuber von allen, PewDiePie its ja eigentlich Schwede, und er macht keine Videos in Schwedisch, sondern in Englisch, wodurch halt extrem viele Leute das verstehen. Auch wenn die Konkurrenz "größer" ist, ist sie ja vorher auch schon da, wodurch das Argument nichtig ist.
    Aber wenn man gar nicht mit der Aussprache zufrieden ist, muss man es sich halt überlegen, aber das gibt sich irgendwann, und besonders in den USA gibt es ja auch viele Youtuber die alles rund um Deutschland machen, und wenn man dann mit deutschen Akzent daherkommt, kann man nochmals mehr puntken :)
    Dem Disaster immer eins voraus !


    Gameingdiskussionen und mehr?

    Dafür gebe ich mich gerne her !

    Solche Videos sind doch gar nicht so schwer !

    Puh, die Entscheidung ist wirklich schwer ^^° Danke aber für all die lieben Tipss. Ich werde dann wohl mal anfangen Englisch zu lernen, und vllt. kommt der deutsche Akzent ja wirklich gar nicht mal so schlecht an. Schade, dass Youtube keine Multilingual-Funktion anbietet zum Sound-tauschen zwischen Deutsch und Englisch wie es einem besser beliebt.

    DisastermanTV schrieb:

    Und du könnetst deine Videobeschreibung bei gelegenheit nochmal im Englischen dadrunter packen, dann hast du nicht nur extra Tags, sondern deine englischen Zuschauer haben davon auch noch meh
    Das habe ich eigentlich so eingestellt, dass Kanäle aus DE immer den deutschen Text angezeigt bekommen und Kanäle aus Ländern die englisch sprechen immer die englishe Beschreibung kommt. Wie das nun aber in weder deutsch/englisch sprechenden Ländern angezeigt wird, dass weiß ich leider nicht
    Hay Jolin-chan, ich habe dein Kommentar gelesen und habe mir dein video extra nochmal angeschaut es wäre natürlich im Vorteil Die englische Sprache in Kenntnis zu nehmen aber da du Kommentare im englischen hast reichen Subtitles vollkommen aus, es ist ja nicht so das du mit ihnen in einem richtigen Kontakt stehst wo ihr über Teamspeak oder Discord usw. euch verständigt.
Exit