Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Wann lohnt sich ein Patreon Account

    Hallo,
    nutzt jemand von euch schon einen Patreon Account. Ab wann lohnt sich ein Konto/ Wieviele User braucht man ungefähr? Welche Inhalte sind in diesem Zusammenhang besonders interessant (Musik, Vlogs, News etc.)? Wäre das nicht auch eine Idee für dieses Forum?
    Liebe Grüße
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    doofe aber ist halt so Antwort ... ab dem Punkt wo man eine aktive und gebunden Crow hat, lohnt es sich .... schon mehr .... grundlegend kann mans immer öffnen, kostet ja nix (soweit ich mich erinnere).

    Der Content ist eigentlich irrlevant! ... wenns nur darum geht Geld zu machen ... "folgende Zeilen könnten einen Hauch Sarkasmus, Ironie, Schwarzen Humor enthalten"* .. Mach total ehrliche RL Vlogs mit krassen Challenges und nehm am besten noch ein Musik Video auf ... *

    Grundlegend halt Content der auf die Trendgruppen im Alter zwischen 8-25 abzielt ... also so wie es auch die Firmen machen, zieh den Kindern das Taschengeld aus der Taschen. Das Wäre wohl das effektivste.

    Und fürs Forum sind ja schon Spenden da ... also ein Spendenbutton :D
    JEDEN VERDAMMTEN SONNTAG! #DADDELBOWL
    ブラック
    ALLES WAS DU ÜBER YOUTUBE WISSEN MUSST

    Eignen tut sich Patreon meiner Meinung nach für jeden (digitalen) Content, bei dem es Nutzer/Zuschauer/Besucher gibt, die sich sagen: "Das ist cool und ich möchte dafür etwas zahlen" Gerade bei Videos ist es nicht an Genres gebunden. Von News über Tutorials bis hin zu Filmemachern fallen mir direkt Beispiele ein, und auch Musiker sieht man sehr viele, und der ein oder andere Vlogger versucht es dort auch.

    Ob es sich lohnt muss jeder für sich selbst entscheiden, wie auch bei der Monetarisierung auf YouTube. Für manche sind 5€ im Monat nicht lohnenswert, andere freuen sich darüber.

    Auch wie viele Nutzer es braucht lässt sich nur schwer sagen. Wenn dein Ziel bei 50€/Monat liegt kann es sein, dass du 50 Leute brauchst, die sich sagen "Deine Videos sind mir 1€/Monat wert" oder du hast 5 Zuschauer die spendabel sind, und die bereit sind jeden Monat 10€ zu spenden.
    Hier kommt es dann natürlich auch auf die Perks an, sprich was bietest du zusätzlich, wenn jemand bereit ist 5, 10, 20 oder mehr Euro im Monat zu spenden? Perks sind jedoch nicht notwendig, und manch ein YouTuber kommt auch ohne sie auf einige Tausend Patreons. Zudem sind die Zusatzleistungen am Ende auch eher ein Verkauf als eine Spende, aber das ist ein Thema für sich.

    Steve KTM schrieb:

    doofe aber ist halt so Antwort ... ab dem Punkt wo man eine aktive und gebunden Crow hat, lohnt es sich .... schon mehr .... grundlegend kann mans immer öffnen, kostet ja nix (soweit ich mich erinnere).

    Der Content ist eigentlich irrlevant! ... wenns nur darum geht Geld zu machen ... "folgende Zeilen könnten einen Hauch Sarkasmus, Ironie, Schwarzen Humor enthalten"* .. Mach total ehrliche RL Vlogs mit krassen Challenges und nehm am besten noch ein Musik Video auf ... *

    Grundlegend halt Content der auf die Trendgruppen im Alter zwischen 8-25 abzielt ... also so wie es auch die Firmen machen, zieh den Kindern das Taschengeld aus der Taschen. Das Wäre wohl das effektivste.

    Und fürs Forum sind ja schon Spenden da ... also ein Spendenbutton :D
    Findest du echt, dass es den Kinder "das Taschengeld aus der Tasche" zieht? Ich finde, dass es eine ehrlichere Weise ist, als z. B. verstecktes Product Placement. Es ist ja quasi ein Produkt, das ich erwerbe.

    Und ich kenne definitiv mehr Erwachsene, die Patreon aktiv als Unterstützer nutzen, als Kinder.

    Den Spendenbutton hatte ich übersehen :whistling:

    YOUTORIAL schrieb:

    Wäre das nicht auch eine Idee für dieses Forum?
    Ich kenne deren Nutzungsbedingungen nicht aus dem Kopf, aber ist Patreon nicht nur für Creator?


    YOUTORIAL schrieb:

    Den Spendenbutton hatte ich übersehen :whistling:
    Gibt ein Infothema ( YTForum.de Unterstützen ) dazu, ist in der Sidebar verlinkt ^^
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobias Grund

    Für Kreative. Ich glaube, dass du auch eine Website damit unterstüzen lassen kannst...
    Ein Wissensportal ist definitiv auch dabei.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jkn3wrfu34fnj

    wie bastelt man...? schrieb:

    muss ich die spenden dann auch bei der steuerabrechnung angeben?
    Ja, ganz normal als Einnahme (musst auch ein Gewerbe angemeldet haben).

    Patreon "Spenden" sind de facto keine Spenden nach deutschem Recht, du darfst daher auch keine Spendenquittung ausstellen (die der Spender wiederum von der Steuer absetzen könnte). Echte Spenden empfangen dürfen in Deutschland eigentlich nur gemeinnützige Organisationen und Vereine. Bei allen Anderen ist der Empfang eines Geldbetrags oder auch Sachwerte und geldwerte Vorteile ohne Gegenleistung eine Schenkung. Bei der Nutzung von Plattformen wie Patreon liegt aber eine Gewinnerzielungsabsicht vor, also bist du damit Gewerbetreibender und der Empfang der Patreon "Spenden" sind stinknormale Einnahmen :)
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    Ich befasse mich aktuell auch mit Patreon und würde das demnächst gerne einführen bzw. mal antesten. Deshalb möchte ich dazu auch diese Diskussion hier noch mal etwas pushen.

    Aktuell bin ich mir noch unklar, was gute Ziele (Goals) und Rewards (Gegenleistungen) sind. Ich sehe die Gefahr bei Patreon sehr hoch bei seinen Zuschauern als geldgeiler Sack abgestempelt zu werden, weil man eine Gegenleistung zum direkten Kauf anbietet. Ich habe allerdings noch keine Erfahrungen mit Patreon, auch nicht als Spender. Vielleicht ist meine Sorge auch unbegründet, aber gerade in der aktuellen Phase wird YouTubern ja sehr gerne vorgeworfen nur auf Geld fixiert zu sein.

    Mich interessiert deshalb vor allem: Wer von euch nutzt als Creator Patreon? Und wie habt ihr das Ganze eingeführt und wie bewerbt ihr Patreon auf eurem Kanal?
    Durch die Umstellung hat sich meine Meinung ein wenig geändert. Ich finde es gut, wenn auch kleinere Kanäle möglichst schnell einen Patreon Account einbinden. Mehr als nicht spenden geht halt nicht. Vlt hat man auch Glück und ein User findet den Content so cool, dass er ein paar Euros da lässt.

    Bei den Gegenleistungen finde ich es schwieriger. Was genau sollte man anbieten und sollte man sich wirklich von Spenden beeinflussen lassen? Das fände ich dann nicht mehr so gut. Eine Gegenleistung könnte zum Beispiel sein, dass man Spender nennt. Das wäre ok. Oder, dass man vlt mal einen Einzelchat mit Spendern abhält, in dem man Tipps gibt. Oder Spendern Making-Offs oder Outtakes zur Verfügung stellt. Aber sobald jemand Einfluss nehmen will, fände ich die Sache sehr verwerflich.
    Eine der ich auf YT und dA folge macht regelmäßig (wöchentlich) "Ask the Characters" Videos. Und bei 5 USD Spende kriegste die u.a. ne Woche eher zu sehen.
    Sie macht auch ne Animationsserie, und auf Patreon können die Supporter etliche WIPs und Konteptsachen etc sehen.
    Und viele machen das auch, dass sie ihre Supporter am Ende jedes Videos nennen, viele machen das aber erst so ab 5 USD Spenden.
Exit