Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Es gibt so viel Kram auf Youtube, da gibt's bestimmt auch sowas xD Aber im Großen und Ganzen wird sich wohl jeder eher darüber freuen. Einziges Szenario, was ich mir gerade nur vorstellen kann: ein Video wird viral, die Zielgruppe ist aber so gar nicht das, was man in seiner Community haben will. Also kp...ein eher älterer Mensch der plötzlich mit 200000 "erster posts" zugespammt wird z.B.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D
    Das fragst du dich schon seit JAHREN??? ?(
    Also selbst bzw gerade bei Sub4Sub-ern kann ich mir das nicht vorstellen - ohnehin ist ein Youtuber auf Anerkennung für seine Arbeit aus - das lässt sich eben neben Views und Likes und Kommis auch an Abos festmachen. Wenn dann gibt es dazu wohl keine Statistik (ablehnen kann man ein Abo ja auch nicht) da es sich lediglich um eine kleine Anzahl völlig komischer Menschen handeln würde ;)
    Schon Eingecheckt?
    Facebook I Youtube I Instagram

    Semu schrieb:

    Es gibt so viel Kram auf Youtube, da gibt's bestimmt auch sowas xD Aber im Großen und Ganzen wird sich wohl jeder eher darüber freuen. Einziges Szenario, was ich mir gerade nur vorstellen kann: ein Video wird viral, die Zielgruppe ist aber so gar nicht das, was man in seiner Community haben will. Also kp...ein eher älterer Mensch der plötzlich mit 200000 "erster posts" zugespammt wird z.B.
    mhh dann werde ich mal den versuch starten soviele wie möglich zu abonnieren um mich selbst hoch zu puschen ich dachte das wird halt nicht gern gesehen auf Youtube scheint aber doch wie hände schütteln zu sein positiv für beide seiden.

    ich hatte nämlich etwa 260 Abonnenten ich selber habe diese aber nicht abonniert, das hatte ich aber später dann doch mal nachegohlt, mühselig klick für klick bis ich alle 260 durch hatte aber mit einer schlechten Erfahrung.

    Nach paar Wochen gingen Abonnenten nach und nach auf ca 230 ich kam zum Schluss Abonnenten zu besitzen ist okay aber diese dann selber zu abbonieren wird nicht gerne gesehen,... dachte ich ! ich denke der echte grund ist dafür das dieses alle inaktive accounts sind die von youtube bereinigt wurden sind.? ihr müsst wissen ich habe diese erst nach ca 5 jahren abonniert also alles okay.
    Ich glaube, Deine Frage wurde falsch verstanden, zumindest hatte ich sie beim ersten Lesen falsch verstanden. Abo4Abo ist nicht gerne gesehen und bringt Deinem Kanal nicht wirklich viel. Einfach die Youtubemitglieder (die meisten erstellen selbst ja gar keinen Content), die Dich abonniert haben zurück abonnieren finde ich auch ein wenig seltsam, da es bei mir dann so ankäme, dass Du kein Interesse an Content, sondern nur an Abos hast. Aber mit der Community schreiben, kommt immer gut an. Also fleissig kommentieren auf die Kommentare, die Du bekommst. Und auch bei fremden Videos ähnlichen Contents konstruktive Kritik ohne Eigenwerbung machen. Das kann auch nochmal Abos bringen.
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de

    Leo schrieb:

    Ich glaube, Deine Frage wurde falsch verstanden, zumindest hatte ich sie beim ersten Lesen falsch verstanden. Abo4Abo ist nicht gerne gesehen und bringt Deinem Kanal nicht wirklich viel. Einfach die Youtubemitglieder (die meisten erstellen selbst ja gar keinen Content), die Dich abonniert haben zurück abonnieren finde ich auch ein wenig seltsam, da es bei mir dann so ankäme, dass Du kein Interesse an Content, sondern nur an Abos hast. Aber mit der Community schreiben, kommt immer gut an. Also fleissig kommentieren auf die Kommentare, die Du bekommst. Und auch bei fremden Videos ähnlichen Contents konstruktive Kritik ohne Eigenwerbung machen. Das kann auch nochmal Abos bringen.
    Ich habe gerade den Selbstversuch gestartet ich habe einfach so viele wie möglich abonniert jetzt hat Youtube/Google sein erste Anti Maßnahme eingesetzt jetzt kann ich erstmal nicht mehr andere abonnieren Der Abonnieren Button bleibt rot und ändert sich nicht mehr wenn ich drauf klicke lol. was mich nervt das Google/Youtube nie darüber ein benachrichtigt und man manchmal denkt es ist ein bug aber nein alles gewollt deswegen sind das kleine bastarde für mich. aber ich bin angewiesen auf ihren dienst das wissen die genau ;)
    Auf Youtube geht's bei den Abonnenten nicht darum, dass du möglichst viele Menschen im roten Kästchen stehen hast, sondern dass da die Menschen im roten Kästchen stehen, die sich für deinen Content, bzw. für dich interessieren.

    Die Abo-Box ist nichts anderes als ein Werbe-Newsletter. Wenn dich jemand abonniert, hat er damit nur einen Newsletter in Form deines Video-Titels und des Thumbnails, der ihm anzeigt, dass es ein neues Video gibt. Mehr ist ein Abo nicht. Die Entscheidung, ob das Video angeschaut wird, die wird bei jedem Video aufs Neue getroffen.
    Es ist ein Hilfsmittel, damit die Menschen google Mitteilen können "der Kanal interessiert mich, informier mich bitte, wenn es ein neues Video gibt", und google dann die Information raus geben kann. Ein Service, der es einem erspart bei interessanten Kanälen jedes mal selber nachschauen zu müssen.

    Wenn du dich völlig entgegen dem Sinn dieser Funktion verhältst, kannst du nicht erwarten, dass sie auch funktioniert.

    Das ist bei Facebook im Übrigen auch so. Du kannst maximal glaube ich 5000 Freunde haben. Das ist eine von Facebook festgelegte Grenze, bei der Facebook sagt "ab hier ist der Sinn der Funktion nicht mehr erfüllt". Das gibt es auch auf Youtube. Die Menge an Kanälen, die du gleichzeitig verfolgen kannst ist begrenzt (keine Ahnung wie viele das sind), um einen übermäßigen Missbrauch der Funktion entgegen zu wirken.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D

    Semu schrieb:

    Auf Youtube geht's bei den Abonnenten nicht darum, dass du möglichst viele Menschen im roten Kästchen stehen hast, sondern dass da die Menschen im roten Kästchen stehen, die sich für deinen Content, bzw. für dich interessieren.

    Die Abo-Box ist nichts anderes als ein Werbe-Newsletter. Wenn dich jemand abonniert, hat er damit nur einen Newsletter in Form deines Video-Titels und des Thumbnails, der ihm anzeigt, dass es ein neues Video gibt. Mehr ist ein Abo nicht. Die Entscheidung, ob das Video angeschaut wird, die wird bei jedem Video aufs Neue getroffen.
    Sehe ich auch so. Viele Abonnenten zu haben heisst nicht gleich viele Views. Im Prinzip kann man auch ohne viele Abonnenten viele Klicks erhalten. Ich habe niemanden abonniert, schaue mir dennoch regelmäßig bestimmte Kanäle an.

    Semu schrieb:

    Auf Youtube geht's bei den Abonnenten nicht darum, dass du möglichst viele Menschen im roten Kästchen stehen hast, sondern dass da die Menschen im roten Kästchen stehen, die sich für deinen Content, bzw. für dich interessieren.
    Jein. Klar sagt die Abozahl nichts über die Aktivität aus. Doch zum einen, sorgt das Abo dafür, dass jemand eher zurück auf deinen Kanal findet und zum anderen ist es tatsächlich auch ein Faktor um weitere Abonnenten dazu zu verdienen.

    Eine Zeit lang fuhr ich interessanterweise sogar ganz gut damit meine Abo-Zahl zu verbergen, weil keine Abozahl für manche offenbar noch vertrauensvoller scheint als eine niedrige. Darum ist mein langfristiges Ziel 1000 Abonnenten, weil dann in der Kurzinfo nur 999+ steht und ich theoretisch auch so ein ganz großer Brüllaffe sein kann. Menschen gehen lieber dort hin, wo schon viele andere Menschen sind. Haste 2 Rolltreppen in die gleiche Richtung nehmen die meisten auch instinktiv die wo schon ganz viele draufstehen (ich bin da immer etwas anti-mainstream xD). Sehe ich oft genug beim Hamburger Saturn(Schleichwerbung!), wenn die Schafe alle lieber in der Herde hochrattern.

    Zu einem gewissen, wenn auch sehr unmerklichen Teil zählen die Abos auch ins Suchranking rein. Es verstärkt sich lediglich, weil jemand mit vielen Abonnenten in der Regel auch viel mehr Viewtime generiert und Viewtime am Ende der allerwichtigste Faktor fürs Ranking ist.

    Das rote Kästchen ist also nicht unwichtig. Denn für den Wachstum braucht es leider oft erst eine gewisse Basis an der etwas wachsen kann.
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr

    DaddelZeit schrieb:

    Semu schrieb:

    Auf Youtube geht's bei den Abonnenten nicht darum, dass du möglichst viele Menschen im roten Kästchen stehen hast, sondern dass da die Menschen im roten Kästchen stehen, die sich für deinen Content, bzw. für dich interessieren.
    Jein. Klar sagt die Abozahl nichts über die Aktivität aus. Doch zum einen, sorgt das Abo dafür, dass jemand eher zurück auf deinen Kanal findet und zum anderen ist es tatsächlich auch ein Faktor um weitere Abonnenten dazu zu verdienen.
    Eine Zeit lang fuhr ich interessanterweise sogar ganz gut damit meine Abo-Zahl zu verbergen, weil keine Abozahl für manche offenbar noch vertrauensvoller scheint als eine niedrige. Darum ist mein langfristiges Ziel 1000 Abonnenten, weil dann in der Kurzinfo nur 999+ steht und ich theoretisch auch so ein ganz großer Brüllaffe sein kann. Menschen gehen lieber dort hin, wo schon viele andere Menschen sind. Haste 2 Rolltreppen in die gleiche Richtung nehmen die meisten auch instinktiv die wo schon ganz viele draufstehen (ich bin da immer etwas anti-mainstream xD). Sehe ich oft genug beim Hamburger Saturn(Schleichwerbung!), wenn die Schafe alle lieber in der Herde hochrattern.

    Zu einem gewissen, wenn auch sehr unmerklichen Teil zählen die Abos auch ins Suchranking rein. Es verstärkt sich lediglich, weil jemand mit vielen Abonnenten in der Regel auch viel mehr Viewtime generiert und Viewtime am Ende der allerwichtigste Faktor fürs Ranking ist.

    Das rote Kästchen ist also nicht unwichtig. Denn für den Wachstum braucht es leider oft erst eine gewisse Basis an der etwas wachsen kann.
    Das ist alles auch vollkommen korrekt und bestreite ich auch überhaupt nicht :D

    Mir ging es hier eher um den Punkt der "so viele Abonnenten wie möglich"-Mentalität, die viele dann doch gerne mitbringen (meist vor Allem in den Facebook Gruppen sehr gut zu beobachten ^^), die dann durch massive Gewinnspiele, Spamming, Clickbait, Sub4Sub, Skandalvideos etc. versuchen, die Abonnentenzahl künstlich in die Höhe zu schrauben ^^ Das Abonnenten egal sind habe ich ja nie behauptet :D

    Mir ging es in meinem Beitrag eigentlich letztendlich darum, dass Abonnenten im roten Kästchen nicht das ist, worum es ausschließlich gehen sollte. Das ist ein Rädchen im Getriebe, aber nicht das Einzige. Man sollte sich nicht zu sehr darauf versteifen, und andere Punkte dabei vergessen.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D
Exit