Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Warum die Leute Gronkh gucken und nicht Dich!

    Hey Leutz,


    So der eine oder andere weiß ja schon das ich nicht nur gerne Videos produziere, sondern auch gerne mich mit den Hintergründen, dem "Wieso, Weshalb und Warum etwas auf YT so ist" beschäftige. (<<<<<was eigentlich jeder YTler tuen sollte, nur nebenbei erwähnt) Nach dem mein letztes Projekt in der Hinsicht eher allgemein gehalten war und somit für jeden was, hab ich mich diesmal mit was beschäftigt was nur eine Genre Gruppe anspricht ... die Gaming Channelbetreiber.

    Aber dies auch nur weil sie die wohl größte Gruppe ist, hier im Forum im Vergleich zu allen anderen Katgorien zusammen im Verhältnis von 3-1 vertreten. Und immer wieder ließt man in den Kanalvorstellung folgende Phrasen " Ich bin Gamer aus Leidenschaft ... ich gebe mir viel Mühe und nehme mir viel Zeit zum Bearbeiten meiner Videos ... und ich brauch Kritik, denn ich weiß nicht warum ich nur so wenig Aufrufe kriege" ... zumeißt wird dann im Späteren Verlauf solche Vergleich zu den "Großen" gebracht, "Warum bekommt XY soviele Aufrufe und ich so wenige?" und genau zu diesem Vergleich habe ich mich mal schlau gemacht und habe da einfach mal gefragt "Warum schaut ihr den gerne XY?".


    Bevor ich zu den Ergebnissen komme, ein kleiner Spoiler, es ist genau das was ich und andere schon seit Jahren prädigen.


    In diesem Fall ist es Gronkh, und zwar hab ich unter seinem Upload "Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte MINECRAFT LiTW #313" vom 28.12.16 geschrieben:

    "Mal eine Frage an die Fans, warum schaut ihr Gronkh seine Videos?"

    Darauf erhielt ich folgende Antworten:



    TL;DR: Kurz zusammen gefasst schauen sie ihn wegen ...
    1. Seinem Charakter
    2. Seinem Kommentar Stile
    3. Seiner Tonlage
    Aber was heißt das nun genau? Dazu analysieren wir nun mal kurz Gronkh, seinen Stile und seine Tonlage.


    Der Charakter Gronkh

    Gronkh gibt sich allen voran auf YouTube, besonnen, ehrlich, freundlich und offen. Besonnen im Bezug auf seine Lebenserfahrung (er ist ja schon nen alter Sack), er zeigt oft genau dass er eben Erwachsen ist und Sachen sich wohl überlegt und nicht gleich gegen ne Wand läuft. Freundlich im sinne vom Umgang mit der Community, also zumindest ich habe Gronkh noch nie zu seiner Com sagen gehört " Ihr seid alle Spacken, HSöhne etc.pp. ... er geht mit seiner Com immer Respektvoll um. Und weil er ja auch älter ist, gibt dies dem ganzen nochmal einen Bonus ... Er hebt sozusagen seine (doch recht junge) Zuschauerschaft auf gleiche Augenhöhe und er nimmt sie auch für voll.

    Offen und Ehrlich im sinne von seiner Meinung ehrlich und offen zu äußern. Desweiteren teilt er auch fast alles mit seiner Com was in seinem Leben gescheht von Alten Ereignissen bis hin zu aktuellen Geschehnissen.


    Der Gronkh-Kommentar-Stile

    Stille, habt ihr bei Gronkh schonmal wirklich Stille erlebt? Ich denke nicht, denn er Entertaint durch und durch. Er hat einen durchgehenden Redefluss und ist immer vorbereitet. Dies kommt zum einen durch die Lebenserfahrung, die er nunmal durchs Alter hat und dazu kommt natürlich die Eigenschaft einer Labertasche. Er ist einfach drinne geübt lange und viel zu reden. Dann natürlich kommt noch seine professionelle Betonung hinzu, er weis wo er Ausrufezeichen, Punkte und Kommas zusetzen hat.


    Die Gronkh-Tonlage

    Wenn man Gronkh so zuhört, kann man ihm lange zuhören. Denn er hat eine ziemlich tiefe und beruhigende Tonlage. Selbst wenn er hektisch und schnell redet bekommt man beim zuhören, nie das Gefühl das es anstrengend. Aber auch wenn er langsam redet, ist es nicht zu einschläfernd. Er hat die perfekte Erzähl Onkel Stimme.


    =============================================================================


    Die Unterbewusste Beeinflussung:


    Dies sind natürlich nun zum Großteil persönliche Präferenzen, außer halt die Tonlage (und der Kommentar Stile auch zur hälfte dazu später mehr), dies gehört schon zu den unterbewussten Aspekten. Den mit dieser Tonlage trifft er so zusagen genau den Hörnerv der Hauptzielgruppe von Gamingcontent und diese sind nunmal 7-18 Jährige. Tiefe Töne bzw. tiefe Stimmen wirken entspannend und beruhigend, und besonders im jungen Alter haben tiefe Töne eine beruhigende Wirkung auf einem. (Mehr Informationen zum Thema Ton Psychologie findet ihr hier, hier)

    Wie oben schon leicht angeteasert hat auch der Kommentarstile hier einen kleinen unterbewussten Teil dabei. Denn nicht nur die Tonlage sondern auch natürlich der Rythmus der Töne bewirkt hier eine Unterbewusste Beeinflussung die der entspannung aber auch des Entertainments dienen. (Dazu findet ihr mehr unter der 2ten Informationsquelle)

    Das waren nun die unterbewussten Faktoren, die eher nicht geläufig sind. Kommen wir also zu den Faktoren die eigentlich jeder von euch kennen müsste.

    • Der Herdentrieb: "Warum was anderes gucken, wenn alle anderen auch Gronkh gucken, schließlich will man in der Schule mitreden können." Wo man sich in meiner Jugend noch über Serien wie Al Bundy (eine schrecklich nette Familie) oder Dragonball, PopStars wie die Hinterstraßen Jungs (auch bekannt als Backstreet Boys) oder über lustige Ereignisse vom letzen Wochenende unterhalten hat, da unterhalten sich die Kids heute über YouTuber. Aber nicht über die kleinen, natürlich nur über die großen die auch auf der Trendseite auftauchen. Und das tut Gronkh jeden Tag. Und weil man nicht ausgeschlossen sein will guckt man das was alle gucken.
    • Das YouTube Marketing: Der YouTube Algorythmus ist ein wildes Ding und für viele sowas wie Alchemie im 1500 Jahrhundert ... reines Hexenwerk und Zauberei. Aber eins ist allen Klar, um so größer du bist um so öfters tauchst du auf, bei Suchen, Trends und empfohlenen Kanälen. Und erreichst automatisch ein viel größeres Konsumentenfeld.
    • Die Optik machts: Und hier einer meiner persönlichen Lieblinge ... der Titel und das Thumbnail wie man diese gestaltet habe ich hier zu genüge in etliche Kanalvorstellungen gepostet, und im YouTube Creator Playbook, sind dies somit die ersten Sachen die man lernt ... die sich heute keiner mehr durchließt. Und bei Gronkh, haben wir da die optimale optische Gestaltung für die Zielgruppe.
    • Die Kontinuität: Wer mal bei Gronkh rein geschaut hat, weiß das er seinen Upload optimal an seine Crowd angepasst hat. früher mal ein Video alle paar Tage, dann wo es mehr wurden, pro tag nen Video und dann bäm Mehrere Videos am Tag die innerhalb von 1 Std. mehr Tausend Aufrufe bekommen.
    • Entertainment: Viele sagen nun "es ist doch Geschmackssache was einen Entertaint" Ja, stimmt. Aber Es gibt immer wieder allgemeine Geschmäcker, womit ganz einfach eine große Zielgruppe mitabholen kann. Siehe Serien und Filme die Internationalen Erfolg hatten, eben weil sie für jeden einfach zugänglich waren (Fast & Furious). Und genau das ist Gronkh, allgemeines Entertainment. Kein Hardliner für irgend eine Front ... er ist Vanilleeis. klar gibt es Leute die ihn nicht mögen. aber irgendwann trifft jeder auf einen Menschen der einen nicht mag.


    Das waren nun die großen Geheimnisse warum die Leute Gronkh gucken und abonnieren, aber dich nicht. ... Tja, alles doch recht offfensichtlich und kein großes Geheimnis oder etwa doch?

    =============================================================================

    Was heißt das für dich?

    Ganz einfach, das heißt nicht mehr und nicht weniger, wie sich mal selbst mit der Materie auseinander zusetzen. Und zwar mehr wie "was mach ich? ... ich lade Lets Plays hoch!" ... Beschäftigt euch damit was Let´s Plays sind, warum Leute Let´s Plays gucken und allen voran beschäftigt euch mit den f#cking Basics!

    Hier nun einige Links die euch helfen auf den richten Weg zu kommen, *und einen großen erfolgreichen Kanal aufzubauen



    3 Weitere wichtige Links für euch hier im Forum ...
    ... mit dem Hinweis, das allen voran die Regeln da sind, dass ihr euch vernünftig präsentiert ... gerade in letzter Zeit kommt es allen voran von der Gaming Content Fraktion wieder zu Beiträgen in den eigenen Kanalvorstellungen, wo einfach nur der Link lieblos reingerotz wird ... denk ihr ehrlich, dass ihr euch damit gut präsentiert in dem ihr einfach nur stupide den Link von irgend nem 08/15 Lets Play darein rotzt? Denkt doch bitte einmal nach, bevor ihr handelt ... das macht natürlich nen scheiß Eindruck ... wieso sollte man den sich den Mist angucken, wenn der Mist dem Content Creator selbst noch nicht mal ein paar Worte wert ist und er damit zeigt das er selbst nichtmal davon überzeugt ist? Das hier ist ein f#cking Creator Board und nicht eine Abholstelle für stupide Abonnenten!!! (Im Bezug auf die Art der Präsentation der Beiträge, muss man ja von ausgehen dass vermutet wird das sich hier Idtioten rum treiben)

    Meine Basics - Kompakt viel Wissen

    • Wissen was du kannst und was nicht
    • Wissen welches Equipment du hast und welches du dir noch schnell besorgen kannst
    • Den Markt analysieren
    • Planen ...
      • Dein Kanal Konzept
      • Deine Formate
      • Dein Zielgruppe
      • Uploadfeed (Nicht zuviel und nicht zu wenig, WICHTIG: Du musst auch Zeit dafür finden)
    • Bereite alles vor ...
      • Richte den Kanal richtig ein
      • Lerne dein Equipment kennen
      • Finde einen passenden Workflow für dich
    • Erstelle deine ersten Video, als erstes am Besten einen Kanaltrailer wo die Leute erfahren was es bei dir zu sehen gibt
    • Lade die Videos hoch und optimiere sie SEO technisch (Keywords, Titel, Beschreibung, Formate, Dateinamen) Nutze hier zu Keyword Tools wie z.B. Google Keywordplaner
    • Hol dir Feedback ein (Von den Zuschauern Geschmacksfeedback, von anderen Creators Technisches Feedback) und setze es um
    • MARKETING (Die Arbeitsaufteilung ist hier 30% Videoproduktion - 70% Marketing)
      • Promote deinen Content da wo sich deine Zeilgruppe aufhält (FB Gruppen, G+ Gruppen und Foren gezielt zum Thema)
      • Promote deinen Content richtig (Das heißt Thread erstellen wo nur drin steht "He, neues Video guckt mal, abonniert und liket" schickt nicht, wecke das Interesse am Content und zeige auch das du stolz bist)
    • Arbeite mit anderen YTlern zusammen! Die alone, Fight Together!
    • Baue eine treue Crowd auf





    Paar Worte zum Schluss

    Der eine oder andere wird nun um die Ecke kommen und meinen "Aber Gronkh macht ja auch nur alles aus Spaß und hat Erfolg" .. ja, aber wo Gronkh angefangen hat gab es auch nur 5 LPer pro Land und keine Millionen wie heute. Und einige werden nun auch sagen "verdammt man muss ja studiert haben um YouTube zu machen", ja rein theopraktisch stimmt dies sogar, aber dies sollte keinen abschrecken, wenn sein Hobby auch seine Leidenschaft ist.

    Ja, ich und andere sagen es immer wieder "Der Gaming Bereich ist auf YouTube übersättigt, aber dies heißt nicht, dass man keinen Erfolg haben kann mit Gamingcontent auf YT. Es ist im Grunde ganz einfach, man muss nur das Wissen haben und die richtigen Veranlagungen. Das Wissen kann sich jeder aneignen, aber die Veranlagungen (Stimme, Charakter, Aussehen, Charisma) die muss man haben und das macht einen/eine unter Millionen aus.

    Ich hoffe das hat euch geholfen, und ihr seid ein wenig schlauer nun. Und damit wünsche ich euch einen schönen Abend, Nacht,Morgen oder Mittag :thumbup:


    *Disclaimer: Es sollte klar sein das nicht jeder Erfolg haben kann. Das ist nunmal die Realität ;)

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Sehr geiler Beitrag, Respekt und Danke dafür!

    Fasst alles eigentlich perfekt zusammen. Klar ist der Markt für LPler vollkommen übersättigt, aber mit den nötigen Skills (In Richtung Filmen/Schnitt/Ideen/Betonung) kann man da trotzdem noch was reißen, man muss eben auch wissen wie.
    Bei den meisten LPlern sinds ja immer so Schnellschüsse ala "Der ist damit so erfolgreich, ich zocke auch, also werde ich jetzt auch Youtuber!"...
    Achterbahnen, Freizeitparks, Kirmes und mehr!

    onride.de - Faszination Achterbahn
    Dem kann ich mich nur anschließen. Es gibt in meinen Augen sehr viele LPler oder Streamer, die den einen oder anderen Weg noch sehr stark meistern müssen. Ich selbst würde mich da nicht ausschließen.

    Wenn ich zum Beispiel hier einen Beitrag zu einer neuen Kanalvorstellung lese, sind die schon genannten Phrasen immer wieder in einem etwas anderen Wortlaut zu sehen UND, wenn man sich dann mal einen Kanal davon anguckt, dann gibt es da sehr viel überhol Bedarf. Ein Streamer, der 2 - 3 Stunden lang streamt und dabei kaum ein Wort raus fallen lässt oder ein Youtuber, der eine LP Reihe gestartet hat, aber selbst im 5. Teil immer noch nicht viel herausgebracht hat, wirkt da sehr uninteressant. Irgendwie auch logisch.

    Was man auch nicht vernachlässigen darf, ist im allgemeinen eine sehr sorgfältige Videobearbeitung. Das alleine kann schon mal 2 Stunden, aber auch mal 8 Stunden dauern. Aber diese Zeit nehmen sich viele nicht und somit kommen die oben genannten Fragen auf.

    Wo es weiterhin hapert, ist eine vernünftige Kanalvorstellung. Da ich habe persönlich auch schon viele Kuriositäten entdecken müssen.
    --> "Ich möchte, dass die Leute zu mir kommen bzw. aufmerksam auf mich werden, deshalb stelle ich meinen Kanal einmal vor. Rechtschreibung ist egal, hauptsache ich bin früh mit dem schreiben fertig und umso schneller wird dann sicherlich schon geklickt." So fühlt es sich jedenfalls oft an.

    Danke dir für diese schöne Auflistung und Beschreibung. Guter Beitrag

    Elian
    Super wichtiger und hilfreicher Beitrag! Gerade als Let's Player ist es wichtig in der Masse aufzufallen, da meiner Erfahrung nach die meisten (jüngeren) YouTuber entweder einfach monoton vor sich hinspielen oder typische Phrasen und Arten von größeren YouTubern kopieren. Das liegt evtl. auch daran, dass sich der eigene Charakterzug erst noch entwickelt. Wenn man sich aber zumindest bewusst macht, wie man sich darstellt, kann das schon einiges ändern.
    Irgendwann kommt immer der Punkt in meinen Videos, an dem ich irgend einen kranken Mist machen muss :'D
    Etwas spät vielleicht, aber toller Beitrag.
    Die wichtigste Antwort ist schlicht und einfach: "Weil er nicht nur bekannter, sondern schlicht auch besser ist als du"


    Es ist einfach ein unglaubliches Gesamtpaket, was er mit sich bringt. Er ist irre unterhaltsam, haut ordentlich Witze raus, ist dabei aber trotzdem total gemütlich. Wenn er im Spiel einen Dialog vorliest, dann oftmals besser als manche professionelle Voice Actors, obwohl er on the fly nicht nur den Text vorliest, sondern auch noch um eigene humorvolle Ausschweifungen ergänzt, mit einer Betonung die einfach sofort perfekt sitzt.
    Dieses Niveau ist einfach so außergewöhnlich, dass man schon enorm was im Köcher haben muss, um das zu erreichen. Und dann sollte der Erfolg nur eine Frage der Zeit sein.

    Die wichtige Folgefrage lautet: "Warum sollten Zuschauer, dann DEINEN Kanal anschauen?"
    • Weil man bei kleinen Kanälen mehr persönlichen Kontakt zum Kanal hat.
    • Weil man Teil von etwas ist, das heranwächst.
    • Weil man Titel spielt, die von den Großen eben nicht gedeckt werden oder den Titel in einer ganz speziellen Form spielt.
    • Weil du eine Persönlichkeit hast, die deine Zuschauer einfach interessant finden.
    • Weil du eine andere Präsentationsform nutzt (Speed Builds, Cut Let's Plays, whatever)
    • Du hast einen andere Spielstil (z.B competetive, Together)


    Gibt sicherlich noch mehr Antworten auf die Frage. Und du musst nicht auf all diese Fragen die Antwort sein. Wichtig ist, dass es diese Gründe gibt, ansonsten wäre es für uns kleineren Let's Player noch schwieriger als ohnehin schon. Wir sind eben kein Gronkh und vermutlich auch meilenweit davon entfernt - aber es gibt Zuschauer da draußen, die DEINEN Kanal sehen wollen. Und der Gedanke ist doch irgendwie schön (Boah, was fürn kitschiger Abschluss)
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr
    Aufjedenfall auch ein hilfreicher Blickwinkel auf die Dinge, jedoch sehe ich im Falle Gronkh wirklich die Mitläuferfalle als ausschlagebend. Natürlich ist der Gamer YT Markt übersättigt und es drängen immer mehr junge Menschen in dieses Genre und wundern sich warum es nicht bei Ihnen klappt. Sonst würden diese Frage nicht immer so oft auf kommen.
    Was ich zusätzlich hinzufügen würde, ist die Variation die Gronkh liefert. Er spielt eben nicht nur die gleichen Spiele, sondern die Bank durch und das liefert Abwechslung.

    Wenn man immer nur 1 - 2 Spiele auf seinem Kanal anbietet hat man immer die gleichen User, denen das Spiel auch ganz schnell langweilig wird, da sie es zuhause selber spielen. Man baut zwar Abonennten auf, die können dann aber auch schnell inaktiv werden, da sie nichts geboten kriegen. Dann bekommt man den Abfall der Klicks erst mit, wenn es schon zu spät ist und wechselt dann das Game hat aber keine Aufmerksamkeit mehr. Wenn man dann zusätzlich noch eine Schlaftablette ist bringt auch alles Talent nichts.
    Also ich finde die Variation in den gebotenen Content ist Mega wichtig, aber das kann meine subjektive Wahrnehmung sein.
    Was sagt ihr dazu? Eingleisig oder mehrgliedrig fahren?
    Reinschauen --- & --- Reingehauen :thumbup: ->->-> Abonnieren <-<-<- :thumbup:
    Wenns rein ums Anziehen von Zuschauern geht im Gaming-Bereich, wäre der Optimalfall (was nicht das sein muss, was man dann tatsächlich macht)
    • Mehrere Spiele
    • vorwiegend Indie-Spiele
    • am besten recht kurze Spiele
    Damit hätte man Vielfalt, öfter neue Spiele und keine AAA-Spiele, bei denen man keine wirkliche Chance hat unter die Top-Suchergebnisse zu gelangen. In der Praxis schaut das ganze wieder anders aus, weil man selbst unbedingt manche Spiele zocken will. Ich habe ganz viele Langzeitprojekte, eines davon ein AAA-Spiel dass kaum eine Sau schaut. Ist dann aber halt ne Herzensangelegenheit und dann ist man plötzlich nicht wirklich optimiert unterwegs.

    Wie schon geschrieben bringt es sowieso wenig, einen Gronkh nachzumachen. Er ist verdammt gut und hat eben auch ein paar Abonnenten mehr.
    Variation kann aber auch ein Fluch sein. Gegensätzliches Genres sorgen für eine geteilte Zuschauerschaft, die den anderen Content womöglich nichtmal mit dem Arsch anschaut. Ganz extrem ists teilweise bei Minecraft oder Fifa, wo es wirklich enorm viele Zuschauer gibt, die kein einziges Spiel nebenher dulden.

    Nicht selten höre ich auch, dass Streaming nebenbei ganz gut Zuschauer auf den Kanal bringen kann. Da ich selbst jetzt keine direkte Erfahrung habe, ists aber mehr Information aus zweiter Hand ^^

    Wichtigster Ratschlag ist aber bei aller Optimierung: Produziert das, was euch Spaß macht. Gerne mit einem Auge auf Wachstumspotential aber nicht NUR deswegen.
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr

    DaddelZeit schrieb:



    Nicht selten höre ich auch, dass Streaming nebenbei ganz gut Zuschauer auf den Kanal bringen kann. Da ich selbst jetzt keine direkte Erfahrung habe, ists aber mehr Information aus zweiter Hand ^^

    Wichtigster Ratschlag ist aber bei aller Optimierung: Produziert das, was euch Spaß macht. Gerne mit einem Auge auf Wachstumspotential aber nicht NUR deswegen.
    Also, mir ging es auch so mit dem Streaming. Habe meinen YT Kanal zwar eine ganze Weile, habe ihn aber nie aktiv bespielt, bis vor 3 Jahren, da hab ich dann angefangen. Vorher war ich nur auf Twitch und habe gestreamt und mir dort gut 300 Follower angesammelt, das ging auch recht schnell.
    Nun habe ich Fulltime auf YT gewechselt und meine alte Community zurück gelassen, Quasi ein Freshstart. Das Streamen praktiziere ich jetzt auch auf YT, aber normale Videos gibt es eben hauptsächlich, da es über die Konsolen-Zuschauer doch viele Klicks und Wiedergabezeit generieren kann, wenn man unterhaltsam ist und das auch mit varierenden Spielen. Das klappt schon recht gut!

    Also hin und wieder einen Livestream kann ich sehr empfehlen, da man auch interaktiv direkt auf seine Community reagieren kann und mit ihnen kommunizieren kann. Das ist authentisch!
    Reinschauen --- & --- Reingehauen :thumbup: ->->-> Abonnieren <-<-<- :thumbup:
    super Beitrag, du sprichst mir aus der Seele und beschreibst voll und ganz das, was ich die letzten sieben Jahre bei YouTube gelernt habe. (mehr dazu in meinem "Über mich ..." Text in meinem Profil)

    Wenn man weiß wie YouTube "funktioniert", an welchen Stellen man ansetzen muss um Zuschauer auf seinen Content aufmerksam zu machen ... und dieser Content die Leute dann noch zum Dableiben bewegt, hat man alles was man braucht.
    Das KnowHow ist unglaublich wichtig und mehr als die halbe Miete.

    LG Knom
    YouTube-Guru und Let's Player der alten Schule - Knom :D :P knom.tv
    Sehr geil!

    Ich liebe Gronkh auch, wegen Ihm hab ich damals angefangen. Um zu erforschen was es eigentlich für ein Aufwand ist für Gronkh so ein Gamingkanal. Und schwupps wurde aus dem Forschungsprojekt eine Leidenschaft. Aber im Gegensatz zu vielen anderen bin ich nicht daran interessiert ein zweiter Gronkh zu werden, sondern finde die Materie einfach immer noch erforschenswert.

    Der wichtigste Grund für mich den Kanal immer wieder weiterzubetreiben ist das ich durch Ihn schon verdammt viele neue, nette Leute kennengelernt hab. Leider gab es auch schon viel zu oft Ärger ;)

    Aber wenn man den Anspruch hat wirklich was zu reissen, dann ist Deine Anleitung sehr zu empfehlen! ;)

    Euer Cedes
    Ich schaue Gronkh eigentlich nicht aktiv aber ab und zu stolper ich mal über eins seiner Videos.
    Die schaue ich mir dann hauptsächlich aus drei Gründen an:

    1. Ehrliche Videos

    Mir ist noch kein Gronkh-Video untergekommen, wo ich am Ende enttäuscht war. Der Titel und das Thumbnail geben im großen und ganzen das Thema des Videos treffend wieder und ich hab das Gefühl, dass hinter jedem einzelnen Video verdammt viel Arbeit und Begeisterung steckt. Unnützes wird herausgeschnitten und das Beste bleibt übrig (je nach Format).

    2. Sein Charakter
    Er vermeidet Politik wodurch jeder ihn unabhängig von der eigenen Einstellung zu aktuellen Themen mögen kann und Aktionen wie das "raiden" kleiner Streamer oder wenn er die Zuschauer bei hohen Donations auffordert, dass sie ihr Geld lieber zu behalten sollten wirkt er wahnsinnig sympatisch. Er hat aus Spaß mit Youtube angefangen aber man hat nicht das Gefühl, dass er aus seiner Arbeit nun Profit schlagen möchte, sondern dass er alles für seine Community macht und dabei als netten Nebeneffekt noch seine Brötchen verdient.

    3. Die Stimme, das Aussehen
    Meiner Meinung nach sind sowohl Gronkhs Art zu sprechen, seine Betonung, Sprechgeschwindigkeit, Wortwahl und auch sein Aussehen symmetrisch und irgendwie beruhigend. Ich könnte mir vorstellen, dass er mir in meinen Wagen fährt und ich ihm einfach nicht böse sein könnte. Zudem hat er noch die Möglichkeit das Ganze mit guter Hardware rüber zu bringen (Kamera und Mikrofon). Schon Damals als er noch ausschließlich Minecraft Singleplayer Survival gespielt hat und ich seine Videos auf dem iPod gesehen habe war die Audioqualität exzellent (da müsste es noch das NT1A gewesen sein)....



    Und da der Thread heißt weshalb die Leute DICH nicht schauen, könnte man sich bei Gronkh abschauen:
    • Keine Andeutungen in Titel und Thumbnail packen, denen das Video nicht gerecht wird.
    • Auf dem Kanal, in Kommentaren und aus Social Media die eigene politische Einstellung lieber rauslassen.
    • Videos nicht unter Termindruck produzieren. Lieber etwas zusätzliche Zeit nehmen um es professionell und gut zu machen. Außerdem klar und deutlich in verständlicher Geschwindigkeit sprechen auch wenn du eigentlich gerade an deinenTripletime rapskills arbeitet
    • Falls du die Orientierungsphase überstanden hast und dir sicher bist, Youtube (zumindest als Hobby) über eine längeren Zeitraum zu machen für vernünftige Audio- und Videoqualität sorgen. Es muss ja nicht gleich eine Red Epic und ein teures Softbox - Setup sein und für die Overvoices muss es auch nicht gleich ein U87Ai sein aber für wenige hundert Euro bekommt man schon tolle (gebrauchte) Kameras und USB Mikrofone


    Und ein großer Dank geht an Steve für den Thread. Dadurch, dass du das Thema angeschnitten hast, habe ich nochmal über verschiedene Aspekte bei meiner Produktion überdacht. Auch wenn du den Genitiv konsequent vermieden hast :D


    Liebe Grüße, J.
Exit