Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Anonymisierung moderativer Handlungen

    Hej

    Wir haben uns dazu entschieden, moderative Handlungen in der ersten Instanz künftig zu anonymisieren. Das bedeutet, dass die automatische Benachrichtung bei moderativen Handlungen (löschen, verschieben, etc.), die automatische PN bei einer Verwarnung und auch die Anzeige unter gelöschten Beiträgen, nicht länger den Namen des jeweiligen Moderators enthalten.

    Warum das Ganze?
    Leider kommt es immer mal wieder vor, dass User hier völlig unverhältnismäßig auf Beitrags-Löschungen oder Verwarnungen reagieren und einzelne Moderatoren beleidigt und sogar bedroht werden. Auch möchten wir nicht, dass einzelne Moderatoren hier zum "Buh­mann" gemacht werden, nur weil sie "ihren Job" machen. Unsere Moderatoren opfern hier völlig unentgeltlich ihre Freizeit, um die Community für alle besser zu machen. Da kann es einfach nicht sein, dass sie sich dafür auch noch beleidigen oder bedrohen lassen müssen. Grade Letzteres ist ein ernstes Problem, da unsere Mods durch ihre YouTube Kanäle oder Social Media Profile nicht anonym sind. Keiner hat etwas davon, wenn Moderatoren künftig Vorbehalte beim Moderieren haben, weil sie über irgendwelche Folgen nachdenken müssen.

    Was bedeutet das konkret für euch?
    Wenn ihr künftig Fragen zu gelöschten Beiträgen, Verwarnungen oder Ähnliches habt, seht ihr nicht mehr, wer euch moderiert hat. Ihr könnt allerdings problemlos jedes Team-Mitglied anschreiben und eure Fragen stellen, in vielen Fällen kann jeder Moderator euch sofort weiterhelfen. Ansonsten wird sich der Mod über unsere interne Kommunikation beim restlichen Team erkundigen und ihr erhaltet dann auch eure Antwort. Insgesamt sollte der spürbare Unterschied für euch gering bis nicht vorhanden sein.

    Wir verstehen, wenn die Änderung nicht jedem von euch gefällt. Wir möchten euch aber bitten, Verständnis dafür zu haben, dass die Änderung notwendig war, damit unsere Moderatoren auch künftig ohne Vorbehalte moderieren können. Ich denke, jeder kann nachvollziehen, wie wichtig eine funktionierende Moderation für die Community ist.

    Hinweis: Selbstverständlich ist auch weiterhin jede Handlung eines Moderators für mich nachvollziehbar. Wenn ihr also glaubt, dass etwas nicht in Ordnung bzw. ungerechtfertigt war, wendet euch gerne direkt an mich und ich schaue mir das Ganze an.


    Hier noch ein paar Screenshots, auf denen ihr die Änderungen sehen könnt:

    Gelöschte Beiträge und Themen:

    Benachrichtung bei moderativen Handlungen und automatische PN bei Verwarnungen:
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ist alles absolut nachvollziehbar! ^^

    Leider auch wieder traurig zu lesen, dass es auch hier so überschwabt mit Bedrohungen und Beleidigungen ... jaja das tolle anonyme Internet, wo jeder schnell zum Maulhelden wird. (Also das Anonym ist nun nicht auf die Änderung bezogen sondern eher darauf das sich diverse Figuren denken, die könnten unter dem Deckmantel der Anonymität hier (und auch im Rest des Netz) Leuten drohen und beleidigen. :thumbdown:

    Steve KTM schrieb:

    Leider auch wieder traurig zu lesen, dass es auch hier so überschwabt mit Bedrohungen und Beleidigungen
    Zum Glück gab es zumindest Drohungen bisher erst selten, aber dass es sie überhaupt gab, ist schon schlimm genug. Erst kürzlich wurde ein Moderator massiv bedroht, weil er völlig zurecht ein Thema mit Werbung für eine andere Webseite gelöscht hatte. Zum Glück war das in dem Fall nur "große Klappe, nichts dahinter", aber das weiß man eben vorher nicht.

    Wir verstehen ja, wenn Jemand nicht begeistert ist, wenn Beiträge oder Themen gelöscht werden oder sonst wie moderiert wurde. Wie wir immer wieder betonen, ist es auch völlig in Ordnung, nachzufragen oder sich meinetwegen auch bei mir über den Mod zu "beschweren". Es kann aber nicht sein, dass man wegen sowas beleidigend wird oder sonst wie ausrastet. Ein halbwegs vernünftiges Benehmen, darf man wohl von jedem erwarten, auch wenn jemand vielleicht grade sauer oder beleidigt ist.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    Schlimm genug, dass dieser Schritt überhaupt nötig ist.

    Aber auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

    Da muss man einfach mal ein Danke für die Mods da lassen. Ihr macht echt einen super Job. :thumbup:
    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Doch wenn der Wurm noch früher aufsteht, kann der Vogel sich ficken gehn!
    -
    Schaut auf meinem Gaming Kanal vorbei: TironDestiny
    Und auch gerne auf meinem (demnächst) Longboard/RL-Channel: KiwiJunge
    (wenn man was positiv bewerten will, dann aber aus Versehen den Daumen runter drückt... blödes Handy..)

    Das ist echt heftig, dass es zu Drohungen, Beleidigungen etc. gekommen ist, daher finde ich die Entscheidung wirklich sinnvoll!
    Wer letztendlich auch keine Regeln lesen kann, der braucht sich nicht wundern oder beschweren, dass sein Thema bzw Beitrag gelöscht wird.

    Lasst euch nicht unterkriegen Leute! :thumbup:
Exit