Beiträge von kant0r

    Momentan leider MASSIVMASSIVMASSIV im Stress beruflich. Trotzdem hat sich ein erweiterter Wochenendausflug zur Familie ergeben, und wir haben aus der zweitaegigen Heimfahrt einen Roadtrip gemacht und Stranger Things Drehorte besucht. :)


    Wegen oben erwaehntem Stress nur immer nebenbei abends oder im Flieger auf dem Handz zusammengeschnitten, daher nicht so hochqualitativ. Aber Inhalt > Qualitaet ;)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wie gesagt, akut brauche ich niemand. Ich hatte nur ein paar Konzepte fuer die Zukunft ueberlegt, und dabei ist mir das eingefallen, ob es vielleicht schon sowas gibt - und falls nicht, ob das vielleicht mal was fuer einen Sammelthread waere, wo man sich mit eintragen oder nachsehen kann, wer fuer sowas bereit stuende :)

    Moin! Ich hoffe, dass das in dieser Gruppe am besten aufgehoben ist. Wenn nicht, bitte verschieben.


    Ich hatte ab und zu schon mal Video Projekte, in denen ein Sprecher, eine andere Stimme als meine eigene, gut gewesen wäre. In einem lets play oder Prank Video ist das vielleicht nicht unbedingt nötig – bei einem Video Segment im Stil einer Dokumentation, oder einer Daily Show kann es dagegen nicht schlecht sein, einen auf Sprecher zu haben und vielleicht einen Hauch mehr Professionalität vermitteln, wenn mehr als nur die eigene Stimme zu hören ist.


    Jetzt hat natürlich nicht jeder die perfekte Sprecher Stimme, oder gar Zugriff auf einen professionellen Sprecher, beziehungsweise kann sich das leisten. Ohne jetzt groß recherchiert zu haben, frage ich mich ob es eine Datenbank von Amateursprechern gibt? Oder ob das vielleicht eine Idee für dieses Forum wäre? Dass Freiwillige, die gut sprechen können oder möchten, sich anbieten für andere Youtuber, die nur gelegentlich einen Sprecher brauchen, sich (noch) keinen professionellen Sprecher leisten können, oder einfach mal mit dem stilmittel eines Sprechers experimentieren wollen, ihre Stimme zur Verfügung stellen?


    Weiß nicht, ob das eine gute Idee ist oder sowas vielleicht sogar schon existiert hier? War nur beim schneiden eines Videos heute ein kurzer Gedanke von mir...

    Ich meine schon oefters in manchen Kanaelen gehoert zu haben, dass die Betreiber das nicht monetarisiert hatten, aber trotzdem Werbung kam. Das geschiet dann angeblich wenn von dritten Urheberrecht geclaimed wurde und diese dann lieber das Video monetarisieren und die Kohle einsacken, statt das Video sperren zu lassen.


    Aber: Hoerensagen, mal schauen was die Profis dazu sagen.

    Ich nehme mir einen Tag frei und die Kinder sind im Kindergarten und der Schule. Die perfekte Gelegenheit für meine Frau und mich, ein bisschen wir-Zeit zu verbringen!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Mein aktuelles Video ist seit Samstag online: nachdem ich vorletzte Woche über meinen Job geredet habe, und den tollen Momenten die er mit sich bringt, erzähle ich diesmal von dem einen, großen, sehr sehr nervigen Nachteil dieses Jobs.


    Dieses Video ist einer der aus einer spontanen Idee entstandenen und direkt im Anschluss auf dem Handy zusammen geschnittenen Kurzvlogs (Ich war da gerade auf dem Weg zum Flughafen, natürlich wieder etwas traurig meine Familie zurückzulassen, und habe das in einem spontanen Video vervlogt).


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Danke fuer das Feedback! Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt. WIe gesagt, bin ich ja ziemlicher SEO-Noob, und noch weit weg vom optimalen Positionieren meiner Videos. Aber zumindest meinen ersten Eindruck wollte ich hier mal wiedergeben :)

    Hier kannst Du noch eine Menge rausholen, Faulheit an genau diesem Punkt verschenkt eine Menge Potential. Die ersten 1-2 Sätze, also pimaldaumen 300 Buchstaben, werden sehr, sehr genau ausgewertet für die Suche und auch für Suggested Video (später, ist am Anfang noch kein großer Faktor).

    Ah, stimmt, wobei das habe ich vergessen zu erwaehnen. Ich habe das auch bereits gelesen gehabt, dass die ersten 130-200 Zeichen ausgewerdet werden und grossen Eindruck auf das Ranking haben. Ich war daher zuerst nur "Semifaul ^^" und hab bei allen Videos die Beschreibung recht ausfuehrlich auf den Channel, wer wir sind und was wir machen, bezogen - aber die Beschreibung startet mit den Saetzen:

    "Seit unserer Auswanderung leben und arbeiten wir in den USA. Meine US-Staatsbuergerschaft & die Greencard fuer meine Frau haben wir uns in Florida unseren "American Dream" ermoeglicht."



    Du siehst schon, dass ich da versucht habe, moeglichst viele Keywords und Suchphrase ("Auswanderung", "Leben und arbeiten in den USA", "Greencard", "American Dream", etc pp) unterzubringen, und dabei trotzdem sneaky und unauffaellig genug zu sein, damit das nicht nach einer blossen auflistung von Keywords aussieht. Fuers erste zumindest. Die Beschreibung zu den Videos aber die naechsten Tage nach und nach noch zu erweitern und aufs jeweilige Video anzupassen, steht aber auf der Agenda. :)

    Und ein neues Video ist online: In diesem Video geht es um ein Thema, das mich hier ein bisschen verwundert. Viele Amerikaner sind der felsenfesten Ueberzeugung, dass es in Deutschland die weit verbreitete Tradition der "Weihnachtsgurke" gibt...


    Das Video ist schon einen Monat alt, war aber eines der Videos, wo mein "Share Upload von Facebook auf Youtube" nicht funktioniert hat. Darum habe ich es hier auf Youtube die Tage nochmal hochgeladen.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das ist jetzt natuerlich noch bei weitem kein Meilenstein, aber ich wollte mal ein bisschen Feedback geben, was ich nach 2 Wochen "verbesserter Strategie" festgestellt habe.


    Vorgeschichte: Ich hab ja seit letztes Jahr Videos unserer Auswanderung primaer auf einer Facebookseite veroeffentlicht. Auf Youtube habe ich diese Videos zwar ebenso hochgeladen (und einige davon vor zwei oder drei Monaten "auf einen Schwung", weil zuvor das automatische sharen nicht funktioniert hatte), aber der Channel lief halt eher so nach dem Thema "Ich hab nen YT-Account, also lad ich die Videos da halt mit hoch, because why not?". Ich habe den Channel in keinster Weise irgendwie promoted, gepflegt, ein 10 Jahre altes Profilbild gehabt, Channelname war einfach mein Name, kein "About me", das Vorschaubild von Youtube benotzt, etc pp. Die Videos hatten Dateinamen wie "Vlog_181124.mp4", keinen Begleittext, und die Tags waren halt das, was mir spontan so eingefallen ist: "Auswandern, USA, Orlando, Florida, Meer, Greencard", so nach diesem Motto halt.


    Als ich damit letztes Jahr im Mai angefangen habe, hatte ich knapp 15 Follower oder so. Bis vor zwei Wochen waren es 21 glaube ich. Also 6 Follower in 10 Monaten.


    Anfang April habe ich beschlossen, den Youtube-Kanal mal "richtig zu machen", besser zu pflegen, den Schwerpunkt der Auswanderergeschichten hierher zu verlegen statt auf Facebook. Hab mich natuerlich auch hier ein wenig eingelesen, in Strategien, SEO, allgemein wie man seinen Kanal attraktiver macht. Ich bin meilenweit entfernt davon, SEO-Profi zu sein, aber habe ein paar der Dinge umgesetzt, die ich hier im Forum aufgeschnappt habe:


    - Interessante Vorschaubilder fuer die meisten Videos erstellt, meist mit Bild von mir und nem kurzen Text (der manchmal Inhalt wiedergibt, manchmal thematisch passt aber albern ist).
    - Ne Videobeschreibung hinzugefuegt (wobei ich da faul war: Ich habe keinen individuellen Text unter jedem Video, sondern alle Videos haben den selben Text, der ne kurze Info ueber uns enthaelt und den Inhalt des Kanals beschreibt).
    - Tags angepasst: Von einzelnen Stichwoertern weg, zu "Auswandern in die USA", "Wie bekomme ich eine Green Card", "Leben in Florida", etc pp.
    - Dateinamen der zuletzt hochgeladenen Videos ist "beschreibend": Statt "Vlog_190315.mp4" heissen die Videos nun "Mein_Job_in_den_USA.mp4" oder "Weihnachten_Tradition_Weihnachtsgurke.mp4".
    - Ordentliches Profilbild gemacht, Channel umbenannt, Endcards angelegt.


    Das ganze laeuft nun seit knapp 2 Wochen. In den zwei Wochen habe ich 5 neue Follower hinzugewonnen (wobei das auch biased sein kann und die hier aus dem Forum kommen), und laut Analytics sind die Klickthrough rate durch "related content" massiv hochgegangen. Die Zugriffe auf die alten Videos sind gestiegen, von teilweise 10 Views im letzten halben Jahr zu insgesamt 20, 30 Views in den letzten 2 Wochen (again, ein Teil davon koennte natuerlich durchs Forum verursacht sein). Die letzten beiden Videos mit "sprechenden Dateinamen" legen pro Tag im Vergleich von den Viewzahlen staerker zu als die Videos vorher. Natuerlich alles immer noch sehr sparsam, aber trotzdem sichtbar.


    Mal schauen, wie sich das ganze in den naechsten Wochen weiter entwickelt, oder ob das nur ein Strohfeuer ist, gerade. Ich dachte nur, dass das vielleicht eine Interessante Feststellung ist fuer jemand, der sich nicht viel beschaeftigt hat mit dem Thema.

    Ich hab ab und zu hier und da mal nen Kommentar. Die meisten Kommentare kommen im "Vorstellungsvideo", also dem ersten Vlog zum Thema Auswandern, vermutlich weil das auch einfach das Video ist, das bei ner Youtubesuche nach "Auswandern" als erstes dargestellt wird oder so... :).


    Ansonsten tut sich kommentartechnisch nicht wirklich was, aber ich hab ja auch nur 25 Abonnenten ^^

    Woran liegt es, dass viele sich so sträuben gegen die Umstellung? Liegt es nur an fehlenden Funktionen, daran dass es "Neu" ist, oder sind da Sachen unklar?

    Also fuer mich persoenlich geantwortet: Das Beta-Studio ist uuuuunglaublich laaaaaaaaaangsaaaaaaaaaaam...


    Wenn ich das Studio oeffne, bin ich erstmal knappe 30 Sekunden auf ner weissen "Wird geladen"-Seite. Wenn ich zwischen Funktionen wechsle, ist es unterschiedlich: Die Videoansicht laedt relativ schnell. Das Dashboard geeeht grad noch so. Die Analytics sind suuuuuuuperlangsam. Im Classic Studio geht dagegen alles ruck, zuck.

    Guten Morgen aus Florida,


    Ich stelle hier mal mein letztes Video zur Kritik. Gehört in meinen Kanal eher zur Kategorie „Alltaegliches aus den USA erklärt“ oder „Kurzvlog“. Das Video wurde ursprünglich auf Facebook vor circa einem Monat veröffentlicht ( daher habe ich in diesem Video noch Haare ^^), auf YouTube hatte ich es noch nicht und habe es daher jetzt erst hochgeladen. Das Thema ist aber zeitlos, daher macht das nichts... ^^


    Für YouTube habe ich das Video mit Sound unterlegt, und eine Aufnahme der Disney Parade am Ende hinzugefügt, als Platzhalter für die End Card. Mit Sound und Musik habe ich noch so etwas Probleme, die richtige Balance zwischen Sprachlautstärke und Musik zu finden. Was ist euer Eindruck? Ist die Absenkung der Musik während meiner Sprache ausreichend? Ist die Musik insgesamt zu laut? Sollte die Absenkung etwas früher einsetzen und später aufhören?


    Immer her mit der Kritik! :)


    Edit: Die end Card muss ich noch ändern, dass die weiterführenden Links und das Channel Logo in der oberen Bildhälfte sind und nicht mehr die Parade verdecken.


    Hier der Link zum Video:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Meine Ziele:

    • Die Videos und den Schwerpunkt meiner Auswandererseite von der Facebookseite weg zu Youtube verlagern.
    • Auf Facebook hab ich 400 Follower... auf Youtube darauf aufzuschliessen, waere ein netter Erfolg fuer 2019 ^^
    • Meine verschiedenen "Topics" von Videos klarer zu definieren. Im letzten halben Jahr habe ich eigentlich drei Arten von Videos gemacht: "Kurzvlogs" & quasi spontane Updates, "Alltag in USA (erklaert)" und "Feature Length Vlogs", in denen ich versucht habe sie etwas zu strukturieren und einer Geschichte zu folgen (was mir am meisten Spass macht, aber halt auch am aufwaendigsten ist, drum kommen diese Episoden nicht jede Woche, sondern wenn es meine Zeit erlaubt). So einen richtigen Flow habe ich aber noch nicht gefunden, um diese drei Arten von Videos klarer voneinander zu differentieren.

    Ich hab eigentlich immer ne Liste mit groben Ideen, die ich in den naechsten Wochen in Videos giessen moechte. Bei mir thematisch eben meist Sachen die auf Fragen oder Threads in Auswandererforen oder Gruppen auf Facebook basieren, wo ich sehe dass da Interesse besteht und mir ueberlege, ob ich daraus ein Video machen koennte. Oder Sachen, die wir selbst erleben (Job, Behoerdengaenge, Alltaegliches, etc...), die ich filmen koennte. Meist denke ich dann aber nicht dran wenn sich die Moeglichkeit ergaebe und vergesse das dann :/


    Meist laeuft das dann aber so ab, dass mich der Rappel packt und ich beschliesse "ich mach jetzt mal was zu $Thema", dann wird daraus ein Video - oder manchmal auch zwei oder drei, wenn ich grad im Rausch bin - dass ich dann hochlade. Bis ich mir ein paar Tage spaeter denke dass es mal wieder Zeit fuer ein neues Video wird und ich dann entweder wieder spontan was drehe, oder auf eine der "ich koennte mal was zu $Thema machen"-Ideen zurueckgreife.

    Also meine persoenliche Definition ist:


    Kevin oder Schantalle von nebenan, die nach der Schule mit dem Handy spontan, ohne Plan oder Konzept Clips drehen und ab und zu hochladen, sind Youtuber. Rechtsanwalt Mueller, oder Studienrat Schmidt, die zu ihrem Fachgebiet mehr oder weniger professionell produzierte Videos hochladen, einfach um Wissen zu verteilen, sind Youtuber. Moppedfahrer, Bastler/DYIer oder LetsGamer, die Videos von ihren Ausfahrten/Kreationen/Gameplays machen, sind Youtuber. Pewdiepie, Bibi & Co sind Youtuber.


    Der einzige Unterschied einer Meinung nach ist, dass Kevin und Schantalle Youtube als Spass benutzen; Mueller & Schmidt Spass daran haben, ihr wissen zu teilen, darin ein Hobby haben und dabei evtl Werbung fuer ihr Business nutzen; Die Moppedfahrer, DYIer, Letsgamer eine Moeglichkeit gefunden haben, ihr Hobby zu teilen und zu erweitern; Und Pewdiepie & Co das ganze beruflich betreiben.


    Tl;dr: Youtuber sind alle. Lediglich die Motivation dahinter ist unterschiedlich.

    Das mit dem "Was bist du eigentlich, Pooltester?" hatte ich auf meiner Facebookseite desoefteren gehabt. Da ich durch meinen Beruf ziemlich viel durchs Land reise und dazu Videos gepostet hatte, aber halt den beruflichen Teil rausgehalten hatte, sah das so aus dass ich nur durchs Land fliege und Touri spiele, statt zu arbeiten... Ich fands witzig, das dann in dem Videobanner zu verwursten ^^


    Das St. Baldricks Video koennte eine Einfuehrung vertragen, du hast recht. Ein bisschen mehr zum Hintergrund der Aktion waere gut, richtig. Zum Zeitpunkt des Videos war ich Schwerpunktmaessig noch mehr auf Facebook als auf Youtube unterwegs, wo ich neben den Videos ja auch Statusupdates posten kann. Die Leute dort wussten daher ja, worum es gibt. Allerdings ist das richtig, "Neuabonnenten" oder Leute, die dieses Video als erstes sehen, fehlt da der Kontext. Verbesserungsvorschlag angenommen :)

    Dankeschoen!


    Die groesste Umgewoehnung war fuer uns (bzw fuer meine Frau - wir sind ja durch meinen Job erst hier her gekommen) dass Deutsche Schul- und Berufausbildungen hier relativ wenig anerkannt werden, und das US Schul/Kindergartensystem fuer meine Toechter. Die ganzen Kleinigkeiten des Alltags sind hier natuerlich auch oft anders als in Deutschland, aber das war nichts, was uns wirklich ueberrascht hat - wir beide haben in der Vergangenheit bereits in den USA gelebt gehabt.


    Diese ganzen Kleinigkeiten will ich auch versuchen, in Videos zu thematisieren. Hab damit aber auch erst vor kurzem so wirklich angefangen, und erst drei oder vier Videos dazu produziert. Muss da erst noch den richtigen Draht, bzw das richtige Format zu finden...

    Hallo zusammen!


    Ich hab mich die Tage nach ein paar Youtube-Foren umgesehen und hier angemeldet. Dann will ich mich auch hier mal Vorstellen.


    • Name: Mike Kesler - oder auch kante :)


    • Alter: In den 40ern und damit eher im seltenen Semester


    • Herkunft: Lange Jahre im Karlsruher Raum gelebt, und letztes Jahr mit Frau und Kindern nach Florida ausgewandert.
    • Über mich: Was gibts zu sagen? Frisch in den Vierzigern, verheiratet, zwei Kinder. Vor irgendwann knapp 20 Jahren als Quereinsteiger in der IT gelandet, und zwischenzeitlich in Teamleiter /Managementbereiche hochgearbeitet. Meine Frau und ich sind sehr USA-affin, ich habe familiäre Wurzeln dort und meine Frau hat in den 90ern ne Zeit als Au Pair dort verbracht. Letztes Jahr hat sich die Chance ergeben, beruflich in Florida taetig zu werden, was wir dann auch gemacht haben. Seitdem sind wir hier :)


    Ich habe anfangs fuer Freunde und Familie begonnen, Videoupdates aus unserem Leben auf Facebook zu posten, will das ganze aber nun mehr Richtung YouTube pushen. Deswegen bin ich hier, um Tipps und Verbesserungsvorschläge zu bekommen, und um allgemein einfach zu sehen was andere so treiben