Perspektive

  • Hallo,


    ich bin gerade dabei mir ein kleines Setup zum Filmen aufzubauen. Jezt habe ich mir gedacht es wäre vllt ganz gut für Reviews und Tests, wenn ich vor einem Tisch sitze und auf diesem die dinge Präsentiere.


    Eine Kamera von vorn auf mich und das Produkt, und eine direkt von Oben.

    Links und Rechts auf den Tisch noch schlichte Deko oder Beleuchtung.


    Meine Frage wäre jezt, ob die Perspektive so in etwas passt für die Kamera von vorn. Ich hab leider ziemlich begrenzten platz, weshalb ich nicht all zu viel Möglichkeiten habe.

    Und wie würdet Ihr die Kamera fokusieren? wenn ich auf das Produkt fokusiere bin ich unscharf, wenn ich auf mich fokusiere ist das Produkt unscharf, wenn ich die Blende weiter zu mache, dann wird das bild irgendwann viel zu dunkel, trotz guter Beleuchtung und den Iso will ich ja auch nicht weiß gott wie hoch machen.


    D55-0108.jpg


    D55-0107.jpg

  • Ich find es generell bei Reviews (unabhängig von der Art) total wichtig, Closeups von den Objekten zu haben. Wir haben einige Essens-Reviews zuletzt gemacht, da war uns das sehr wichtig. Am besten sogar Makro / vergrößert. Wenn du jetzt keine Kamera / Linse hast, die das macht, nimm dir einfach ein Handy in die Hand und Film zwischendurch die Closeups und mach die wie B-Rolls rein. Wir haben das zum Beispiel hier in diesem Video gemacht.

    Dadurch, dass dies auch das ganze unterbricht (andere Perspektive), wird das Video auch kurzweiliger. Was ansonsten halt noch eine Option wäre, wenn deine Kamera einen "Product-Presentation-Mode" hat (sowas hat auch unsere ZV-1), aber das nutzen wir eigentlich auch nicht so gerne. Ich wäre generell für die Abwechslung und die "starken" Details.

  • Ke, mitm Platz ist natürlich anfänglich immer bissl struggle. Aber was ja machbar sein sollte hoffentlich, dass du die Cam höher setzt bei der Front Cam ... rein psychologisch, siehste hier am ersten Bild ganz gut was passiert, der Zuschauer muss so zusagen hoch sehen, was unterbewusst ein Gefühl der Bevormundung gibt und sich in einem schlechten Gefühl äußert, welche den Zuschauer eher zum abschalten bringt.


    Es empfiehlt sich hier daher mindesten auf Augenhöhe zu gehen (wobei ich tippe, dass dies vom Platz, dann eng wird) oder leicht von oben angewinkelt zu filmen. Dazu dann mit B-Roll Material arbeiten und mit einer Mischung vom Schnitt der 3 Sachen spielst du dann schon relativ weit oben mit bei der Qualität ... der Rest kommt bzw. löst sich dann mit der Zeit.


    zum Fokus, ich würd dann bei der Frontansicht, die Person (Dich) empfehlen, mit den B-Rolls und der Draufsicht ist, dann genug von der Ware zu sehen.


    hier mal noch ein paar Tipps in Videoform, die ich immer gern empfehle (steht zwar Musikvideo, aber ist zum großteil alles allgemein)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Rechtsberatung sollte man sich genau so wie medizinische Diagnosen nicht im Netz in Foren, sozialen Netzwerken oder Chat Gruppen suchen!


    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars

  • Ich find es generell bei Reviews (unabhängig von der Art) total wichtig, Closeups von den Objekten zu haben. Wir haben einige Essens-Reviews zuletzt gemacht, da war uns das sehr wichtig. Am besten sogar Makro / vergrößert. Wenn du jetzt keine Kamera / Linse hast, die das macht, nimm dir einfach ein Handy in die Hand und Film zwischendurch die Closeups und mach die wie B-Rolls rein. Wir haben das zum Beispiel hier in diesem Video gemacht.

    Dadurch, dass dies auch das ganze unterbricht (andere Perspektive), wird das Video auch kurzweiliger. Was ansonsten halt noch eine Option wäre, wenn deine Kamera einen "Product-Presentation-Mode" hat (sowas hat auch unsere ZV-1), aber das nutzen wir eigentlich auch nicht so gerne. Ich wäre generell für die Abwechslung und die "starken" Details.



    Danke euch beiden. Ja so ist der Plan. Meine DSLR von vorn auf auf Mich, dann von oben mein Smartphone und dann werd ich noch extra closeups Filmen vom Produkt.


    Dann werde ich die Kamera höher stellen damit sie auf Augenhöhe ist und fokusiere auf mich. Die Kamera/das Smartphone von oben fokusiert auf das Produkt und dann nehme ich noch extra Closeups auf. Ich denk das ist dann eine gute Mischung.


    Vielen Dank nochmal. Mal sehen wie das Endergebnis dann wird. Bin gerade noch etwas in der Findungsphase, wie ich viele Dinke mache. Kameraperspektive, wie viele Kameras gleichzeitig, was filme ich extra, wie nehme ich den Ton am sinnvollsten auf, Davinci Resolve lernen usw. ^^

  • Und wie würdet Ihr die Kamera fokusieren? wenn ich auf das Produkt fokusiere bin ich unscharf, wenn ich auf mich fokusiere ist das Produkt unscharf, wenn ich die Blende weiter zu mache, dann wird das bild irgendwann viel zu dunkel, trotz guter Beleuchtung und den Iso will ich ja auch nicht weiß gott wie hoch machen.

    Kamera höher wurd ja schon gesagt.
    Bei der Einleitung natürlich auf die den Fokus. Wenn du das Produkt kurz in die Kamera hälst, dann kann das ruhig unscharf sein. Es geht im Video ja auch ein wenig um dich. Sonst könntest du das Video ja auch komplett ohne deinem Gesicht machen ;)
    Sobald es dann wirklich um das Produkt geht, würd ich nur noch Close up Aufnahmen nehmen. Aber das hast du ja schon in deinen anderen Videos gemacht.

    lange anonymer Leser - jetzt mit Account
    Profil füllt sich wie der Kanal - langsam und mit der Zeit :D

  • Kamera höher wurd ja schon gesagt.
    Bei der Einleitung natürlich auf die den Fokus. Wenn du das Produkt kurz in die Kamera hälst, dann kann das ruhig unscharf sein. Es geht im Video ja auch ein wenig um dich. Sonst könntest du das Video ja auch komplett ohne deinem Gesicht machen ;)
    Sobald es dann wirklich um das Produkt geht, würd ich nur noch Close up Aufnahmen nehmen. Aber das hast du ja schon in deinen anderen Videos gemacht.

    Danke für deine Tipps. Ich werde versuchen das im nächsten Video umzusetzen :)



    Hi SKTec,


    dein Kanal nimmt so langsam echt gestallt an^^ Finde es cool, wie viel Mühe du dir gibst. So wird das bestimmt was ^^


    Wegen der Perspektive hab ich den anderen nichts hinzuzufügen :P

    Danke, freut mich dass es dir gefällt. Ja ich möchte versuchen von Anfang an vieles richtig zu machen :'D


    Ich denke dass das nächste Video aber erst in ca. einer woche kommt, da ich jezt erst mal verschiedene Dinge testen möchte. Kameraperspektiven, verschiedene Positionen in meinem Zimmer, wo ich den Tisch hinstell, verschiedene Bearbeitungsstile usw.


    Da ich mit dem Ganzen erst angefangen habe und auch Neuling mit Filmen und dem Videoschnittprogramm bin, benötige ich Anfangs eben noch etwas mehr Zeit für die Videos. Wenn ich mich dann eingelebt habe, möchte ich jede Woche mindestens ein Video erstellen :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!