Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Was wollt/wolltet Ihr mal mit YouTube erreichen?

    Hallo :)

    Uns interessiert, was wolltet/wollt ihr eigentlich mit YouTube erreichen?

    Habt Ihr mit dem Plan gestartet, mit YouTube ein wenig das Einkommen aufzubessern oder seid Ihr da einfach so "reingerutscht"?
    Und als es dann größer wurde, wie seid ihr damit umgegangen? Dachtet Ihr darüber nach YouTube als Vollzeitjob anzusehen?

    Die Fragen sollen auch gerne rein hypothetisch aufgefasst werden, von jemanden, der mit YouTube noch nicht so weit ist, also, wie stellst sich derjenige die Zukunft vor? :)

    Lieben Gruß ^^
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Mit Youtube angefangen habe ich, da ich mich am schneiden von Videos ausprobieren wollte und ein bisschen meiner Kreativität freiem lauf lassen wollte. Und da Videospiele meine Leidenschaft sind, habe ich mich in diesen "Gaming bereich" gesetzt :D

    Ein Traum wären die 100 Abos (wie auch @Phuindrad schon sagte). Zumal mir dafür bereits eine "Spezial-folge" im Kopf rum schwirrt, aber dies wird wohl noch ein wenig dauern. :hmm:
    ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
    Moin Moin ich bin es BrainCheese oder einfach Kevin:

    youtube.com/channel/UC8Ho0AHYjW4XgSTvPWGaeVw
    ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
    Bei mir ist es eine Art Addon zu den verschiedenen Hobbys. Ich bastle im Moment viel mit Holz und habe ein breites Spektrum an Interessen (wie Elektronik, 3D-Druck und nunmehr Videobearbeitung).
    Etwas zu verdienen ist im Moment kein Ziel von mir - interessant wird es erst ab 100 Abos. Dann werde ich mir überlegen wie es weiter gehen soll.
    Der Werkbär /@derwerkbaer
    Holzarbeiten, Elektronik und 3D-Druck :nerd:
    Mein Kanal und meine Webseite
    .
    Ich habe mit YouTube angefangen, da mich das Filmen, als auch das Bearbeiten von Videos, sehr interessiert.
    Außerdem finde ich ist es eine tolle Vorbereitung auf das Studium das ich, nach meiner Lehre, angehen möchte.

    YouTube mache ich hauptsächlich hobbymäßig, ich hatte auch nie irgendwie die Vorstellung das ich es als "Beruf" ausübe.
    Ob ich dadurch jetzt bekannt werde oder nicht ist mir egal, es geht um den Spaß, alles andere kommt später.

    Liebe Grüße Lukas
    Eat - Sleep - Parkour - Repeat
    Bist du bereit deine Hindernisse zu überwinden?
    Dann Abonniere
    meinen Kanal, dass ich dir zeigen kann wie!

    Kann mich im Wesentlichen den Vorrednern anschließen. Zunächst möchte ich meiner Kreativität Raum machen. Darüber hinaus macht es mir einfach mehr Spaß selber etwas zu entwerfen, statt einfach nur zu konsumieren. Ich gehöre zu der Generation, die sich in ihrer Jugend gemeinsam mit YouTube entwickelt hat. YouTube ist seit Ewigkeiten ein primäres Informationsmedium für mich. Es ist einfach cool, selbst etwas beizutragen (wenn auch nur Gaming-Videos).

    Darüber hinaus bietet es für mich auch im Gaming-Bereich eine gewisse Konservierung, die @Hanna Mske für ihren Bereich schon angedeutet hatte. Ich habe so viele Gaming-Kampagnen in meinem Leben gespielt, in denen wirklich viel Herzblut steckte. Es ist schön diese jetzt für die Zukunft zu bewahren und sich das Ganze dann vielleicht in ein paar Jahren noch einmal anschauen zu können.

    Schließlich ist mit der Aufbau einer Community noch wichtig. YouTube ist eine tolle Möglichkeit mit Leuten in Kontakt zu kommen, die nicht nur ein ähnlich Hobby teilen, sondern scheinbar auch allgemein die eigene Herangehensweise an das Hobby schätzen.
    Ich denke mein Ziel im Moment ist es erst mal eine Größe zu erreichen, bei meine Videos auch tatsächlich von Youtube auf der Plattform anzeigt und empfohlen werden. Bisher ist es bei mir nämlich so, dass fast alle Videos nur von meinen Twitter-Followern geguckt werden und kurz nach Upload eigentlich gar nicht mehr von irgendjemanden gefunden werden.
    Ich habe damit begonnen, weil ich ständig Leute in meinem Umfeld mit meinen Spielen "genervt" habe. Also nach Ideen gefragt, viel gezeigt, viel erzählt usw.
    Die Idee, dass ich das via Youtube machen könnte und da vielleicht sogar Leute damit "belästige" die sich auch dafür interessieren, kam mir leider erst nach ein paar Jahren. Aber für mich fühlt es sich trotzdem richtig an.
    Ich kann mir tatsächlich nicht vorstellen, dies hauptberuflich zu machen. Zudem denke ich auch nicht, dass ich jemals Werbung schalten werde (sollte ich mal die Bedingungen dafür knacken).
    Ich wünsche mir einfach ein paar Leute, die meine Videos gerne schauen, mit meinen Stories mitleben und mit denen ich mich darüber austauschen kann :)
    Eine bestimmte Abonennten Anzahl hab ich da nicht im Kopf. Freude würden mir ca. 10 aktive Zuschauer zum Beispiel schon extrem machen!
    Ein richtig cooler Aspekt an dem ganzen Aufnehmen, Schneiden, Ideen verwirklichen usw. ist auch, dass ich in meinem Beruf (Softwareentwicklung) deutlich konzentrierter und fokussierter wurde, da ich die Kreaitivität als Hobby auslebe! :)
    Ich bin immer noch dabei, zu definieren, was ich mit YouTube erreichen möchte.
    Ich habe einen Reise-Channel und angefangen hat es damit, dass ich zu große Angst vor dem Vergessen habe und deswegen wahnsinnig viel dokumentiere (egal ob Video oder Fotos). Dummerweise habe ich aber sehr lange nur Material gesammelt und das war's dann.
    Mein Fokus lag lange Zeit bei der Fotografie, aber ich habe eine Pause davon gebraucht und dann kam mir das Schneiden von Videos in den Sinn und das mache ich nun. Mal mehr mal weniger regelmäßig :)

    Kurz gesagt: Die Videos dienen mir als Erinnerungshilfe, sollen aber hoffentlich dem ein oder anderen ein paar Ideen für die nächste Reise geben (derzeit liegt der Fokus auf Neuseeland).
    Frauen kennen lernen :)

    Spaß beiseite, ich habe ja zwei Kanäle, einen rund um mich, Ernährung etc. der mit meinem Instagram Account verknüpft ist, dann dazu meinen "belebten" Spiele Kanal.

    Ich mache beide weil es mir viel Spaß bereitet, dass Aufnehmen, Schneiden, die Community usw. man muss sich viel aneignen und das bereitet mir auch viel Freude, ich lerne gerne dazu :)

    Etwas anders gedacht ...

    12

    Moin,
    bin neu in diesem Forum und möchte zum 'Einstand' mal meine Gedanken zu Youtube einbringen.

    Bisher habe ich weder einen Kanal noch ein Video bei Youtube hochgeladen. Das kann sich aber ändern.
    Zuerst mal die Frage: Was bedeutet Youtube für mich? Antwort: Ich habe via Youtube sehr viel gelernt. Das betrifft bei mir hauptsächlich handwerkliches: Arbeiten mit Holz und was ich mit den wenigen vorhandenen Werkzeugen alles bewerkstelligen kann. Das hat mir manchen Euro für Anschaffung irre teurer Werkzeuge erspart: Ich bin den Betreibern der Bastel-Kanäle sehr dankbar dafür.
    Dazu ist anzumerken, dass ich nicht nur deutsche Kanäle geschaut habe. Handwerk ist international; gute Ideen kommen von weltweit verstreuten Kanälen. Egal, ob Türkei, Indien oder USA, um nur drei Beispiele zu nennen.
    Jeder, der was auf Youtube hochladet, möchte etwas mitteilen. Wobei nicht immer der kommerzielle Gedanke (also mit Youtube direkt Geld zu verdienen) im Vordergrund steht: Auch aus den Kommentaren der Zuschauer kann der Betreiber lernen. Ein paar Antworten auf meine Kommentare bestätigten dies.
    Will heißen: Es kommt nicht immer und unbedingt darauf an, möglichst viele Klicks und Abos einzuheimsen, um über Youtube etwas zu erreichen: Kleine Kanäle sind manchmal nützlicher als große mit zig tausend Abonnenten.
    @Phuindrad @BrainCheese @Hannamske @derwerkbaer:
    Heyho! 100 Abos ist ein tolles Ziel für den Einstieg. Wir haben mitlerweile die Hälfte davon geschafft. Da freut man sich sowas von :D
    Euch viel Erfolg weiterhin und bleibt immer schön dran!

    @Seas Lukas
    Finden wir sehr gut, dass Du nach deiner Ausbildung noch studieren magst. Ich – Santo – stecke momentan in der Klausurenphase, sehr stressig aber wunderschön die Freiheit die man im Studium hat :)

    @Fandrael @Ashita no Jonas
    Dran bleiben! Guter Content und die Abonneten die Euch gerne schauen kommen von alleine

    @GracePlay
    Sehr lustig, so war ich als ich jünger war auch, nur damals war YouTube sowas von Neuland für mich…
    Bleib dran an der Softwareentwicklung, das ist die Zukunft gez. Der Informatiker :D

    @OlgaWerner


    Ja, die Angst vergessen zu werden ist uns auch bekannt. Wichtig ist es, für sich selber die schönen Momentane zu genießen und zu dokumentieren!

    @Smomb

    Haha, hoffentlich hat sich schon eine Frau nach deinem Aufruf gemeldet :D

    @Seatec
    Hey tolles Kommentar, vielleicht solltest Du den Weg eher gehen als du momentan vorhast. Auf das sich niemand mehr auf den Finger mit dem Hammer hauet!




    @UrbexSniperHunter
    Toll, dass es bei Dir so gut klappt. Viel Erfolg weiterhin


    Wir wünschen Allen ein schönes Wochenende
    Eure Julia & Euer Santo :D
    Bin quasi eher "reingerutscht", hab aber damals nicht auf YT angefangen sondern damals auf Myvideo, noch zu Zeiten wo das noch ne Art "Alternative" zu YT war. Ich hab damals mit AMVs angefangen, und später bin ich auch auf YT angefangen und hab die Myvideo Sachen da mit hochgeladen. AMVs mach ich jetz lange nimmer XD Aber habs immer aus Spaß gemacht. Auch meinen jetzigen Content mach ich weils mir Spaß macht, ich verspreche mir keinen großartigen Erfolg im Sinne von Fame, Geld etc.

    Das überwiegend positive Feedback ist für mich schon ein großer Erfolg :D

    Würde jedoch gern auf die 1000 Abos kommen, dann wär ungefähr ich aufm Stand von meinem alten Kanal :D
    Also der Lambo und die Rolex sind schon bestellt ;)
    Nee.Also mich Beeindruckt schon was die großen Youtuber ala Montanablack, Inscope21, Unge, UnsympatischTV etc. über YT aufgebaut haben.
    Denke das sind Sphären die wir niemals erreichen werden.
    Aber mir macht es Spaß Videos aufzunehmen und zu Schneiden. Auch wenn ich grade erst damit Anfange.
    Ich bin froh wenn ich Ende 2020 vielleicht annähernd 3 stellig bin mit den Abos.
    Mir fehlt halt als Familienvater auch einfach die Zeit jeden Abend zu Streamen geschweige denn daraus ein YT Content zu schneiden, um jemals mit YT was Nebenbei zu verdienen.
Exit