Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Skripte sind notwendig, damit man weiß, worüber man sprechen möchte. Auch für schwierigere Szenen wie Montagen oder Animation können sie nützlich sein. – Oder, wenn man einfach einen guten Witz gezielt und zur richtigen Zeit einbauen möchte. Doch es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Skript zu schreiben. Man kann einfach Stichpunkte aufschreiben und hoffen, dass es funktioniert.



    [*]Max geht in den Garten
    [*]Sein lächelndes Gesicht wird gezeigt
    [*]Freunde sitzen in den Stühlen und schlürfen Limo; sie begrüßen ihn
    [*]„Hallo!“, sagt Max

    Oder man kann auch ganze Texte schreiben … wie ein Buch.




    Max geht in den Garten. Er lächelt. Seine Freunde sitzen bereits in den Gartenstühlen, schlürfen Limonade und begrüßen ihn. "Hallo!", sagt Max.

    Oder man kann die „Hollywood“-Variante benutzen. Also, dass du die W-Fragen beantwortest:


    AUß. – GARTEN – TAG




    Max läuft zu seinen Freunden, die auf den Sesseln im Garten sitzen. Sie schlürfen Limonade und grüßen Max.



    MAX (winkt mit seiner Hand)

    Hallo!

    Also, welche Variante benuzt ihr? Was sind eure besten Tipps?
    UNLEASH YOUR INNER BUTTERFLY
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich habe beide Varianten probiert und mache mitterlweile ein Mix

    Problem bei Listen:
    Du musst während des Sprechens über satzstellung denken (ich zumindest, blöder Migrationshintergrund)

    Problem bei Sätzen:
    Man liest ab und man merkt es dann im Video

    Ich habe für mich ein Mix gemacht, ich schreibe mir alles auf, damit ich mir dann gedanken drüber mache was ich sagen will. Ich schreibe wirklich ein Text der ist dann meistens 3-4 Seiten lang(reicht für 10 Minuten VIdeo)

    Beim Dreh sage ich aber den Text nicht 1 zu 1 auf sondern spreche es frei heraus, ist dann einfacher nach dem man den kompletten Text geschrieben hat. Der TExt weicht dann vom Video ab.


    Aktivitäten habe ich in meinen Texten nicht weil ich ja keine Vlogs habe im Typischen Sinne. Vielleicht werde ich das irgendwann machen wenn ich besser beim Sprechen geworden bin.

    Movie_Nopex schrieb:

    @Zaadii In meinem Fall handelt es sich um Beauty, Fashion und Lifestyle-Video. Lifestyle hat eine riesige Spannweite (Essen, Sport, Spartipps, etc.)
    OK. :hmm:
    Aber ich denke da braucht man so was auch sehr selten:
    • Schminkvideos: Da sollte doch automatisch kommen was man sagt, da die Schminkreihenfolge ja eh steht - ich sele mir das so vor wir ein Hands-On-Programmier Video
    • Sportvideos: Muss man da reden. Ich stell mir das so vor: "Hallo zusammen! Ich mach jetzt Liegestützen! Und los gehts" und den Rest des Videos sage man dann eh nix.
    • Koch Videos: Auch wieder so wie bei Hands-On-Programmier Videos
    • Spaartipps: Da hat man ja ne menge Grafiken und Charts, die einem einen Rahmen vorgeben.
    Eventuell braucht man ein Script bei so Videos zue eher allgemeinen Themen (Was soll man in seinem Leben erreichen, und so).
    Dieser Horst Lüning macht manchmal solche Videos und hat dann einfach direkt einen Zettel von dem er abliest (und den er auch garnicht versteckt).

    Oh, jetzt wo ich darüber schreibe, fällt mir ein dass ich auch mal so was hatte.
    Ich hatte mal ein Video über Steganographie gemacht. Und obwohl ich ne Präsentation hatte an der ich mich oreintiert hatte musste ich mir das Wort hinter die Kamera kleben, weil ich es ständig vergessen oder falsch ausgesprochen hatte - auch irgendwie ein Script...
    Ich glaube hier gibt es kein richtig oder falsch. Es hängt davon ab, wie du Inhalte für dich am besten strukturieren kannst. Ich schreib mir meine Skripte fast immer komplett vor, hab allerdings früher beim Fernsehen auch mal gelernt, wie man das Ganze vorträgt, ohne dass es abgelesen oder auswendig gelernt wirkt.

    Und so ein vollständiges Skript in Prosa macht Arbeit. Daher versuche ich dazu über zu gehen nur noch mit Stichpunkten zu arbeiten. Das macht die Konzeption schneller aber ich merke, dass ich mit einem vollständigen Skript, dass ich ein paar Mal geübt habe, einfach vor der Kamera besser bin. Also steht mir hier auch noch eine Lernkurve bevor. Und auch du wirst es einfach mal ausprobieren müssen, womit du am besten zurecht kommst.
Exit