Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Kanalvorstellung - enviousgrey

    Hallöchen Leute

    Link zum Kanal
    youtube.com/channel/UCo3pKrgFuax5CIljGjXwbJA

    Kanalbeschreibung
    Auf meinem Kanal findet ihr Alles, was ich so an Musik produziere. Genremäßig lässt sich das Ganze nur sehr schwer eingrenzen, da ich recht viel experimentiere. Der Hauptbestandteil wird wohl am ehesten in die Richtung Rock mit vielen klassischen und modernen Einflüssen (Klavier, Streicher, traditionelle Instrumente, Synthesizer) gehen, doch auch rein elektronischen Stuff und Videospielmusik wird es bei mir geben. Dabei schreibe ich eigene Songs, werd aber auch noch einige Lieder covern und mit meiner eigenen Note versehen.

    Die Videos haben momentan eher einen "untermalenden" Charakter und sollen einfach stimmig zur Musik sein. Dabei experimentiere ich mindestens genauso viel rum und lerne gleichzeitig so einiges über Videoschnitt und Effekte. Cool. 8)

    Neue Videos kommen zweimal im Monat. :whistling:

    Über mich
    Ich bin 24 Jahre alt, spiele seit 16 Jahren Keyboard und schreibe seit ca. 10 Jahren auch eigene Lieder. Ich habe letztes Jahr meine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen, danach war das restliche Jahr leider nur noch chaotisch, aber momentan arbeite ich 32h in meinem Ausbildungsbetrieb, wodurch mir auch mehr Zeit für YouTube und Freundin bleibt.

    Musikalisch bin ich recht aufgeschlossen. Kleiner Überblick, was ich momentan gern höre:
    Metal (Dir en Grey, Enter Shikari, Beseech, Sonata Arctica, Trail of Tears, ...), Elektrokram (Stonebank, Skrillex, Massive Attack, Caravan Palace, ...), 90er/2000er Pop Musik, Jazz, Retro Videospiel Musik (momentan vor Allem Undertale und Touhou Musik)

    Equipment
    DAW: Cakewalk SONAR (vermutlich bald Studio One und/oder FL Studio)
    Video Editor: MAGIX Vegas / Blender
    Bild Editor: GIMP

    Midi Keyboard: Alesis QX49
    Mikrofon: Newer NW-700
    Soundkarte: TASCAM US-122 MKII

    Kopfhörer: Audio Technica ATH-M50, 10€ Sony In Ear Kopfhörer
    Lautsprecher: Bose Soundlink Mini 2, Trust Tytan Stage 2.1, Logitech Billiglautsprecher, Huawei P Smart Handylautsprecher
    (Erfahrung: Wenn der Mix auf mehreren schlechten Lautsprechern gut klingt, ist er auch gut)

    PC: Lenovo IdeaCentre Y700-34ISH (i7, GeForce 960, 16GB RAM, 128GB SSD, 2TB HDD)

    Kamera: Eingestaubte Sony Alpha 6000

    Letztes Video
    loading...


    Lieblingsvideo
    loading...


    Ich hoffe ihr findet was auf meinem Kanal, dass euch zusagt. Wenn es Musik gibt, die ihr verwenden wollt schreibt mich gerne an. Wünsche, Fragen und Kritik sind herzlich Willkommen. <3
    Hauptkanal: Musik? Musik!

    Zweitkanal: Trash? Trash!
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Neues Video, neues Glück. Ich habe nun 10 Abonnenten, hurray. Dieses Lied hat mich fast noch in den Wahnsinn getrieben. Es war nun seit ca. 4 Monaten bereits in Bearbeitung und ich habe es wirklich JEDEN Tag gehört um zu schauen, was am Mix noch verbessert werden kann. (Was natürlich die objektive Wahrnehmung extrem schmälert, aber ich kann damit nicht aufhören, wenn ich einmal an einem Projekt hänge)
    Da es langsam mal fertig werden musste, habe ich mich letzte Woche und gestern nochmal an die Arbeit gemacht um das bestmögliche noch rauszuholen (Ziele sind schon was tolles, sonst hätte ich es noch weitere 4 Monate vor mir rumgeschoben)

    Arbeitsaufwand insofern:
    -MIDI's raussuchen und runterladen: 2 Minuten
    -Mit neuen Instrumenten arrangieren und zusätzliche Spuren einspielen: 20 Stunden
    -Mixing/Mastering, Kleinigkeiten verbessern, Bildschirm mit seelenlosem Blick um 2 Uhr Nachts anschauen: ca. 70 Stunden
    -alten Laptop zum laufen bringen, da das Game nicht auf meinem Rechner läuft: 2 Stunden
    -Shadowplay installieren, nur um dann herauszufinden dass es meine GraKa nicht unterstützt und ich Fraps installieren muss: 1 Stunde
    -Letztes Level im Trainingsmodus immer wieder spielen: 4 Stunden
    -Video zusammenschustern und viel zu oft exportieren: 3 Stunden
    -Grübelzeit auf dem Balkon mit Kippe: 1000000000

    Do your maths. Ich bin jedenfalls fertig. Schönen Sonntag noch :peace:

    loading...

    Nächstes Big Projekt kommt am 3.2. (Sonntag)
    Hauptkanal: Musik? Musik!

    Zweitkanal: Trash? Trash!
    Nach einer zweiwöchigen Pause mit einem eher mittelmäßigen Joke als Entschuldigungsvideo gibt's mal wieder was Neues auf die Trommelfelle. Ursprünglich geplant als entspannter Song (für mich) zum nebenbei basteln, um meinen ganzen Big Projects für einen kurzen Augenblick aus dem Weg zu gehen, ist daraus letzten Ende wieder ein viel zu großes Projekt geworden. Trotz kurzer Länge hat es mich einiges an Nerven gekostet. Das Video war da btw. noch der leichteste Part.

    Song ist halb Videospielmusik, halb Big Room, halb Orchester Gedöns. Passt!

    Der Titel tenthousand hat jetzt keine größere Bedeutung. Da es irgendwann doch in Richtung "ziemlich aufwändig für nen kleinen Song" ging, wollte ich dem ganzen einen eher mächtigen Titel geben. Ich hatte ein paar Bilder dazu im Kopf, das Video gibt zumindest ansatzweise ein paar Ideen davon frei, aber ich will definitiv irgendwann dazu ein eigenes Video drehen. Titel ist klein geschrieben und zusammen; würde ich mal als künstlerische Freiheit bezeichnen, wollte nur keinen Hashtag in einen Songtitel packen. Der Beiname "and it's never over" entstand letzten Endes als ich den Song in einem Musikforum gepostet habe und immer wieder neue Ideen mit einflossen, wodurch ich den Song jeden Tag mehrmals exportierte, gegenhörte, Fehler behob, exportierte, ...

    Hörts euch gerne an, sind nur 3 Minuten verschwendete Lebenszeit falls es euch nicht gefällt. Ich kann den Song gerade nicht mehr hören nach mehreren Wochen effektiver Arbeit an dieser B****!
    (Darf man in diesem Forum fluchen oder muss das kinderfreundlich gehalten werden?)

    loading...
    Hauptkanal: Musik? Musik!

    Zweitkanal: Trash? Trash!
Exit