Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

YouTube stirbt 2019

    Ich finds gut, dass einige hier und in anderen foren nun weiter aktiv in der politik mitmachen wollen! Macht auch echt spaß


    Meine befürchtung/ sorge / angst ist nur dass durch diesen unsinn um artikel 13 europakritische bzw in deutschland nur wage auf dem grundgesetz stehende parteien jetzt den zustrom bekommen
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    MovieCheck schrieb:

    Ich finds gut, dass einige hier und in anderen foren nun weiter aktiv in der politik mitmachen wollen! Macht auch echt spaß


    Meine befürchtung/ sorge / angst ist nur dass durch diesen unsinn um artikel 13 europakritische bzw in deutschland nur wage auf dem grundgesetz stehende parteien jetzt den zustrom bekommen
    Oder aber die jungen Leute (Artikel 13, Friday for future) sehen, dass sie nicht ernst genommen werden, es nichts bringt, enttäuscht sind und sich
    der Politik abwenden und so auch indirekt den extremen Seiten wieder mehr Spielraum geben.
    Wer sich aufgrund von Art. 13 Parteienzuwendet, die Rassismus und Fanatismus predigen, Ängste schüren und Leute diskriminieren, der hat den Ernst aber auch den Sinn von Politik - nämlich für alle Menschen die in Deutschland leben Politik zu machen -:nicht verstanden. Ich persönlich halte nichts von einer politischen Agenda die ähnlich wie die des letzten Jahrhundert „Deutschland den Deutschen“ folgt.


    Das ist vergleichbar mit dem Baby das von Mama keinen Schokopudding kriegt und seitdem nur noch zu Papa läuft - sprich: laufen wir jetzt immer denjenigen hinterher die uns das blaue vom Himmel versprechen oder uns weismachen wollen in unserem Sinne zu handeln , auf der anderen Seite aber auch andere Leute rechte einschränken wollen? Ich hoffe nicht ! Wenn dem so wäre, was ich nicht hoffe, dann würde ich jetzt auch ab sofort dafür plädieren dass die fridays for Future Teilnehmer auch wieder in die Schule gehen und sich vor allem in den Politik-und Geschichtsunterricht setzen ;)
    was ich damit meinte war, dass sie nicht zu den Rechten gehen, sondern sich der Politik abwenden, gar nicht wählen gehen und damit mehr Raum für die Extreme geben.
    Dadurch haben die rechten Stimmen höheres Gewicht, da es insgesamt weniger Stimmen gibt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mango.dude

    Also bei dem was da abgeht, kein Demokratie Verständnis von Politiker, Diffamierung ganzer Gruppen (sind alles BOTS und bezahlt von YouTube) wird es ziemlich sicher eher zu weitern Politik Verdruss kommen. Vor allem die jungen Wähler werden einfach Ignoriert und ihre Anliegen werden nicht als ihre gewürdigt sondern als gesteuert von Amerikanischen Groß Konzernen.
    Ich denk mir viele die sich gerade jetzt engagiert haben, werden das nicht mehr tun weil es in ihren Augen nichts brachte und die die weiter Politisch Aktiv bleiben werden eher "rechts" wählen als links. CDU, SPD die ganzen Großen hätten jetzt die Chance gehabt die jungen abzuholen aber leider waren die persönlichen Interessen viel größer. Also was bleibt denn jungen Wählern für eine Alternative ? Die Piraten wo gestern Julia Reder aus getreten ist und abrät das man diese Partei wählt wegen sexueller Übergriffe ?
    Die grünen wo die Helga Trüpel, sich auf biegen und brechen gegen ihre eigentlich kann man schon sagen Wählerschaft (junge menschen) gestellt hat und Artikel 13 jetzt 17 ja ach so super findet ? Alles keine Option für die jungen Wähler, also was wird leider Passieren, die Politik Verdrossenheit steigt gerade unter denn jungen weiter und die die jetzt trotzdem Aktiv werden werden eher "Rechts" wählen. Das ist die Realität, Europas Politiker rätseln weiter wieso die Rechts populistischen Parteien so viel zu Spruch bekommen weil sie machen ja alles für das Volk.
    AGC die gamining Community die euch mit letsplays und live streams versorgt:

    youtube.com/channel/UCI-bg2FmVvMsDTOSq8opLSg

    OnionDog schrieb:

    Auf Twitter kursiert die (angeblich anwaltliche) Aussage, dass eine Wiederholung rein rechtlich ausgeschlossen wäre.
    Ich sehe das im übrigen genauso das man so was rein rechtlich nicht anfechten kann.

    Warum?

    Entscheidungen sind bindend. Auch aus dem Grund weil vorrausgesetzt wird das derjenige sich auch mit dem Thema auseinandersetzt worüber er abstimmt. Weil wenn eine Entscheidung nicht bindend wäre würde es sehr oft vorkommen das Politiker im nachhinein aufeinmal meinen sie wollten eigentlich anders abstimmen sobald sie merken sie vergraulen damit wirklich ihre Wähler. Außerdem würde so die komplette Gesetzgebung blockiert. Weil sobald dann einer sagt er hat ausversehen falsch abgestimmt müsste man die Wahl wiederholen, selbst wenn der Rest richtig abgestimmt hat.

    So sieht die Realität aus:

    Setzt euch mal in die Landesparlamente als Zuschauer und ihr werdet erschreckendes erleben. In Sachsen Anhalt zum Beispiel werden viele Themen nicht groß erklärt bevor abgestimmt wird. Da wird oft nur gesagt wir kommen nun zu Antrag XY, welcher nicht weiter erläutert wird und die Abgeordneten Stimmen dafür oder dagegen. Fragt man dann diese Leute wofür sie grad abgestimmt haben wirst du von den meisten die Antwort kriegen "Keine Ahnung". Es wird oft nur nach Parteilinie/Empfehlung abgestimmt ohne das der Abgeordnete sich wirklich mit dem Thema befasst hat. Mit etwas Glück können sie dir noch den Obergriff des Antrags nennen aber dessen Inhalt definitiv nicht.

    Als Zuschauer der sich dies ansieht guckst du auch nur doof in die Gegend da du aufgrund von irgendwelchen genannten Aktenzeichen gar nicht weißt was die da gerade abgestimmt haben. Und glaubt mir, das kommt öfters vor als ihr euch vorstellen könnt.



    Nur um das in Wirklichkeit da keiner weiß was die wirklich treiben, zu untermauern, gönnt euch die Stelle 3:55 on der Piet Reaction

    loading...


    wäre es nicht so traurig, wäre es einfach nur geiles Kabarett ...
    "Wissen sie jetzt worüber wir abstimmen?" ....
    "Haben sie jetzt alle abgestimmt?" ...
    "Diese Abstimmung ist nun abgeschlossen!"

    andere schöne Beispiele, die zeigen wie im Arsch gerade die EU/Deutsche Regierung ist zeigen 2 Videos der letzten Woche von der Bundestagssitzung zur Lage der EU, wo Linke und AFD im Endeffekt die selbe Aussage tätigen ...

    loading...

    loading...


    Der größte Witz die Tage war ja eh die Schlagzeile "Manfred Weber (CDU) will Europagegnern das Geld streichen!" ... also will die CDU sich nun selbst das Geld streichen? x'D

    austrianer schrieb:

    Kurzfilme, Vlogs etc. ist alles in 3 Minuten gemacht. Kennt man doch
    Ach mIst, ich wußte, ich mach was falsch, als ich heute schon wieder 10h für ein Video Script recherchiert habe...

    Ja, aber im Ernst, selbst 15min Videos sind in 3min schnell gemacht ;)
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Am schlimmsten finde ich bei dieser ganzen Agenda die Eigentliche Entwicklung seit Jahren und diese immer noch PENNENDE breite Masse!
    Seit 2010 lässt sich das gerade in Sachen Netzfreiheit immer deutlicher beobachten, was da eigentlich geschieht. Ich kann gar nicht mehr zählen wieviele hunderte Stunden ich in Streams und Gesprächsrunden versucht habe aufzuklären und wachzurütteln. Etliche Videos habe ich dazu hochgeladen. Allein auf meinem aktuellen Kanal mache ich das seit vielen vielen Monaten und bekam/bekomme meist nur ein "Spinner" als Reaktion. Das war alles seit 2016 abzusehen und ich hab mich fusselig geredet. Und nun haben wir den Salat und NOCH IMMER beharren viele darauf, dass es ja nur um das Urheberrecht und die Künstler geht. Ich.... ys#isruh%$&g!!

    Muss mich echt beruhigen...damit ich nicht schon bei meinem zweiten Post hier einen Knebel bekomme ^^

    Urheberrecht? Ich prognostizierte 2 Wochen nach Abstimmung, bis Frankreich laut für die Filter werben würde. Es vergingen keine DREI Tage! Und auch in Deutschland wird das Urheberrecht schon jetzt missbraucht. Gerade ist rausgekommen, dass...hm...wie kurz anreißen das Thema... in Stichpunkten: Bayer, Glyphosat, Studien. In den USA Millionen Strafen derzeit weil krebserregend. In Europa alles harmlos und nicht schädlich. Nun wurde eine Studie geleakt, die beweist, dass auch hier viel schiefgelaufen ist und dass der Dreck sofort vom Markt müsste. Nach der Veröddentlichung dieser Studie ging nun die Bundesregierung gegen die Leute vor, die diese Studie geleakt haben. Und dreimal dürft Ihr raten was angeführt wird: Klar! Sie haben das Urheberrecht verletzt mit dieser Veröffentlichung!

    Gute Nacht...was das angeht, sehe ich keine Zukunft für das jetzige Internet. Es wird so schon vieles unangenehme gefiltert. Alles konnten sie nicht unterdrücken. Aber durch die neue Haftungsfrage und dieses ganze Geschwurbel per 11, 12, 13, Terrorfilter, etc...stehen denen Tür und Tor offen ALLES zu machen, was sie machen wollen.

    Und ja, ich weiß..."muss ja erstmal noch in nationales Recht...2 Jahre..." bla... Ich kann diese verschlafene Naivität echt nicht mehr hören. Der Zug fährt immer schneller ab und die Leute stehen noch immer mit offenem Mund da und warten darauf, dass er noch anhält und zurückkommt. Schwachsinn. Schon in der letzten Woche fingen die CDU Leute aus Brüssel an laut vor einem deutschen Alleingang bei der Umsetzung zu warnen. "Millionenstrafen, wenn keine Uploadfilter" heisst es schon jetzt... Das Ding ist durch. Ich bin politisch zu viele Jahre aktiv, als dass ich davor die Augen verschließen könnte!

    Entschuldigt meine Wortwahl... mir fällt es inzwischen immer schwerer bei solchen Themen unemotional und sachlich zu bleiben. Ich habe eine Menge Humor, Geduld und eine große Portion Zynismus in mir. Aber alles hat seine Grenzen! Ich geh mich jetzt wieder beruhigen...mit ein paar Katzenvideos. Alles nur noch gaga... Carpe
    Twitch lässt durchblicken, dass europäische Streamer per Uploadfilter überprüft und ggf. in Echzeit gebannt werden und europäische Nutzer werden womöglich aus internationalen Streams gebannt.
    Ist btw auch für YouTube wohl nötig. Wenn ein amerikanischer Creator bei ihm legale Inhalte zeigt, darf der europäische Viewer die eigentlich nicht sehen. Also Geoblocking. Dann wird es RICHTIG lustig.

    giga.de/extra/videospielkultur…r-streamer-und-zuschauer/

    Tobias Grund schrieb:

    @OnionDog Diese ganzen, scheinbar voneinander abgeschriebenen, Artikel basieren aber zum Teil auf Aussagen die lange vor der Abstimmung gemacht worden sind. Erstmal abwarten, was wirklich kommt. Erstmal muss es Gesetze geben.

    Hey Tobi, ist das nicht das Interview? fortune.com/2019/03/27/twitch-…-law/?xid=gn_editorspicks
    Das wäre dann (laut Artikel) vom 27. also von nach der Abstimmung?

    Tobias Grund schrieb:

    Artikel basieren aber zum Teil auf Aussagen die lange vor der Abstimmung gemacht worden sind.
    dies ist denke ich der wichtige Teil, von Tobis Hinweis. Denn gerade die so apokalypstischen Vorhersehungen stammen aus dem 2ten verlinkten Twitchvideo beim Giga Artikel, welches über 25 Tage alt. Im aktuelleren interview, gabs dies bzgl. eigentlich nur die Aussagen "tja keine ahnung was da kommen wird" und "es wurde nicht für uns gemacht".

    Dazu sei anzumerken, dass der Stream damals, ungefähr so ernst zu nehmend ist wie der "Hätte,Wäre,Könnte"Rekord Brief von Susi.


    ganz ehrlich, würd es die Big Player auch nur irwie jucken, hätte sich schon direkt was getan. Aber es sind eben nun mal Google, Amazon und Facebook ... und sry, diese können auf die EU scheißen ... siehe DSGVO usw. ... dahingehend brauch sich keiner Sorgen machen.

    Allerdings sind hier wiedermal die kleinen gefickt, wie eben ein Tobi mit seinen Foren und alle anderen die nicht unter dieser lächerlichen Schutzgrenzen für Startups und Co. fallen. Sonst sind nur Künstler, Journalisten, Authoren halt kreative betroffen. Die hier mal krass gesagt, enteignet werden zu Gunsten von veralteten System wie Verwertungsgesellschaften.


    Das es hier nicht um Urheberschutz geht, sollte jedem spätestens klar sein wo Vossibär gesagt hat, dass online Handelsplattformen davon nicht betroffen sein werden. Siehe Sellfy und Co. wo tagtäglich Geld mit geistigen Eigentum anderer gemacht wird ...

Exit