Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Lust auf politische Diskussionen? Dann schau gerne mal auf politforum.eu vorbei ( Werbung )

Fighting Games

    Das passt gut dass hier noch kein Thread zu diesen Spielen gibt.

    In meinem Vorstellungspost habe ich Fightings Games erwähnt, für manche mag das Genre aus alter 2D-Arcade-Automaten-Ära stammen und dort auch geblieben sein, aber das Genre widerfährt seit Street Fighter IV eine neuen Frühling. Immer mehr Fortsetzungen und neue IPs entstehen und die Communities wachsen. Und einer davon bin ich, ich war auch einer Derjenigen die die Spiele in den 90er-Jahren auf dem SNES gespielt hat, mit kernigen 6 Jahren. :D Aber nie tiefer damit auseinandergesetzt, denn die Spiele folgen noch immer den Old-School-Ansatz, ohne Lernbereitschaft und Wille und Motivation, bekommt man mächtig aufs Fressbrett! Im Februar 2016 stoß ich in Berlin in dortigen Saturn auf eine Exemplar von Street Fighter V - ja das Spiel was einen üblen Launch hatte mit einem kleinen Roster und einem Netcode aus der Hölle.

    Aber nun zurück zum Eigentlichen. War dort um nach guten Schnäppchen Ausschau zu halten, habe auch ein paar Spiele eingesackt, doch dann sah ich das Spiel und bekam sofort nostalgische Gefühle. Dachte ich "Ja warum spielst Du das nicht, Du als PC-Spieler kannst so ein Spiel nun ganz cool auf den Rechner zocken" also nahm ich es mit. Zuhause habe ich auf Steam gleich installiert und es gestartet. Und tja das Spiel hat mich auf einem Schlag gefesselt, mich hat der Artstyle komplett angesprochen und auch die Spielmechaniken haben mir von Anhieb gefallen. Es entwickelte sich eine Suchtspirale und ich wollte es lernen. Natürlich war ich online eine totale Vollniete aber je länger ich mich damit beschäftigte, umso besser wurde ich.

    Heute kann ich stolz behaupten dass sich das gelohnt hat, denn im Kern erzeugen die Spiele eine derart guten Flow, wenn man erstmal die Hindernisse überwältigt hat und der Skill sitzt. Aber darüber hinaus besitzen die Spiele eine steile Lernkurve und selbst heute lerne ich immer noch dazu. Anfangs muss man sich mit den Mechaniken vertraut machen und dann kommen die Feinheiten zur Geltung.

    Jedenfalls wollte euch meine Anekdote über dieses Thema erzählen und auch von euch wissen, ob ihr auch solche Spiele spielt oder ob ihr auch Leute sucht, die das ebenfalls spielen, aber man kaum jemanden findet. Deshalb dient dieser Thread dazu. Also hoch die Fäuste und lasst den Ring erzittern!
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Fighting Games mag ich richtig gerne, auch wenn ich leider nicht wirklich gut darin bin. Früher hatte ich recht viel Virtua Fighter 2 und später Street Fighter 4 gespielt.

    Ein Spiel, welches mit vor einer Weile ziemlich überzeugt hat, ist Garou: Mark of the Wolves. Das ist ein sehr spätes Neo Geo-Spiel gewesen, was richtig hammermäßige Sprites und Animationen hat. Das konnte man schon seit einigen Jahren auf Steam kaufen, aber erst seit Anfang des Jahres hat man die grottenschlechte PC-Fassung durch einen besseren Port ersetzt und nun konnte ich es auch endlich mal vernünftig spielen :D

    Ansonsten mag ich noch die King of Fighters Spiele ganz gerne, auch wenn die sich leider alle ziemlich ähnlich sind.

    Ashita no Jonas schrieb:

    Fighting Games mag ich richtig gerne
    Super, ein Gleichgesinnter, das freut mich sehr. :D


    Ashita no Jonas schrieb:

    Früher hatte ich recht viel Virtua Fighter 2 und später Street Fighter 4 gespielt.
    Virtua Fighter gehört mit zu den schwersten Prüglern, wenn nicht gar der schwerste Vertreter. Ich würde es schon fast als Martial-Art-Simulation betiteln, da es ein recht langsames Spieltempo hat und auf keine übernatürlichen Mechaniken setzt.

    Man erkennt das Du eine große Sega-Verbundenheit hast, schon vorhin als ich das Review zu Shenmue gelesen habe von dir und Du da auf das gleiche Kampfsystem eingegangen bist, die in beiden Spielen existieren. Gefällt mir. Sega besitzt einige tolle Marken.


    Ashita no Jonas schrieb:

    Garou: Mark of the Wolves. Das ist ein sehr spätes Neo Geo-Spiel gewesen, was richtig hammermäßige Sprites und Animationen hat.
    Sprites liebe ich. FighterZ hat zwar keine echten Sprites, die Charaktere bestehen rein aus Polygonen aber das ist so gut gemacht dass das kaum auffällt in der Außenbetrachtung. Ark System Works schlägt ja ziemlich große Wellen und hat mittlerweile mehrere Marken im Umlauf. Blaze Blue, Guilty Gear, DB FighterZ und jetzt Granblue: Versus. Die machen echt tolle Anime-Fighter.

    Bei SNK warte ich schon geduldig auf KoF XV, der Vorgänger gefiel mir vom Artstyle leider gar nicht, sah altbacken aus. Mit dem neuen Samurai Shodown haben sie aber gezeigt dass sie einen ansprechenden Stil können. Allerdings ist mir der Fokus zu stark auf Fanservice gelegt worden. Zu viele weibliche Figuren, das passt nicht zum Geist der Reihe. xD
Exit