Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Erstes Video "richtig" machen

    Hallo,

    da ich die Tage vermutlich oder ev ein Interview annehmen, würde ich mal ein paar richtige YT Videos machen, bisher hab ich immer nur uncuttet hochgeladen und es würde mich freuen wenn mir ev jemand etwas hilft.

    Software nehme ich premiere pro her. Ins gings mir darum was ihr als redundant anseht. Ich würde es erstmal Roh hochladen und dann nach meinem Ermessen schneiden.

    lGIT
    In meinem Youtubekanal Seneca geht es um meine Krankheit, Kryonik, Motivation, wie man Ängste zerstört,unbändige Willenskraft generiert, mit Schicksalsschlägen umgeht, Sinn des Lebens, und Freitod, Medizin & Neurobiologie, Vlogs usw. Kooperationen gerne gesehen, mit jeden. :)
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ja schneide zuvor, ich hatte keine Zugriff auf meinen PC zum schneiden., :)
    In meinem Youtubekanal Seneca geht es um meine Krankheit, Kryonik, Motivation, wie man Ängste zerstört,unbändige Willenskraft generiert, mit Schicksalsschlägen umgeht, Sinn des Lebens, und Freitod, Medizin & Neurobiologie, Vlogs usw. Kooperationen gerne gesehen, mit jeden. :)
    Ich komm nicht ganz drauf was du genau meinst. Also zuerst schneiden und dann das fertige Video hochladen wäre die gängi(g)ste Arbeitsweise.

    Wenn ich filme, weis ich beim schneiden in etwa welchen Stil das Video einschlagen wird. So wie in den beiden unteren Beispielen, wurden beide Videos am gleichen Ort gedreht, haben aber beide unterschiedliche Style und einen anderen Hintergrund, weswegen dabei gefilmt wurde.

    loading...
    loading...




    Roh würde ich nur ein Video hochladen, wenn es (so wie es beim Interview sein könnte) nicht ganz klar ist, was ins Video hinein kommen sollte. Denn "Roh" bzw. "Rohschnitt" ist für mich das Video mal grob zusammenschneiden bzw. die Clips in die gewünschte Reihenfolge zu bringen. Meist ist aber da nicht das Endergebniss sichtbar, aber man kann schon sehen, in welche Richtung das Video gehen wird.

    Bei einem Rohschnitt fehlen meist Effekte, Sounds oder auch Musik, aber wie gesagt, ist meiner Kentniss nur der erste "Schritt" im Videoschnitt.

    cedowest schrieb:

    Versuch einfach dich an Videos zu orientieren, die dir selber gefallen und mache das dann bestmöglich.
    Da wollte ich noch drauf eingehen. Also ich könnte schon gute Videos machen die mir auch gefallen, leider müsste ich da halb-gesund sein und ich bin extrem langsam bei sowas. Ich weiß nicht wie lange ihr an sowas sitzt, ich aber einfach sehr lange. Vielleicht ist da eine Kooperation mit jemanden eine gute Idee, der gerne schneidet, das Geld bekommt und ich das Video abdrehe. Ich mache die Videos ja in erster Linie für Menschen die mich Sachen fragen, darum hab ich auch überhaupt erst was bei YT hochgeladen. Allerdings hat es auch andere erreicht, auch wenn es sehr wenige sind, die sich das überraschenderweise angesehen haben und mir dann auch schrieben. Mir geht's also nicht um eine besonders große Reichweite, um Geld zu verdienen habe ich andere Möglichkeiten, mir geht's auch nicht um besonders viele Zuschauer zu bekommen, nur ich würde gerne den ein oder anderen den es auch schlecht geht helfen- .

    Die Videos die mir gut gefallen sind alle sehr sehr aufwendig gemacht. Länger wie 1h pro tag kann ich da einfach nicht investieren. Es macht aber ev Sinn wenn ich dann halt nur 1 Video pro Woche mach? Einen Vlog und eines how to? Würde ich ein paar Zeitungsinterviews annehmen, hätte ich sicher einiges an Abonennten, aber da kann ich dann halt auch schwer so schrottige Videos hochladen?

    Ich hab hier zB mal eines mit besserer Audioqualität gemacht, wie würdet ihr das "nachbearbeiten" oder geht das so sprachlich gesehen?

    loading...


    Igw ist meine Stimme mE etwas zu basslastig, ich mag meine Stimme nicht, andere meinen aber sie ist angenehm..? (Weiß nicht was die rauchen^^)
    In meinem Youtubekanal Seneca geht es um meine Krankheit, Kryonik, Motivation, wie man Ängste zerstört,unbändige Willenskraft generiert, mit Schicksalsschlägen umgeht, Sinn des Lebens, und Freitod, Medizin & Neurobiologie, Vlogs usw. Kooperationen gerne gesehen, mit jeden. :)

    Iammnuel Tenebries schrieb:

    Ich weiß nicht wie lange ihr an sowas sitzt, ich aber einfach sehr lange.
    Kommt sehr auf das Video an, kann aber durchaus mehrere Stunden werden - vor allem weil ich mir meine Videos -zig fach anschaue ob die Clips etc. der Anordnung nach usw. passen. Gerade auch bei Interviews vielleicht, ob jemand gerade eine Geste macht, die etwas blöd aussieht oder man sich versprochen hat.

    Dann kommen noch die Effekte, Suche nach der richtigen Musik für das Video, ... ja, da schon schon ein bisschen was zusammen. In Summe habe ich für das letzte Video alles in allem schätzungsweise 20-25 Stunden gebraucht. Vom ersten importieren bis zu der Version, die man jetzt auf dem Kanal sieht (mal passen doch ein paar Schnitte nicht, dann will man doch ein anderes Ende und so weiter :D ).

    Bei mir muss ich aber auch sagen, dass ich kein allzu großer Profi bin (was man ja an den Videos sieht :smirking: ) was natürlich auch einen Unterschied macht, neben der Tatsache, dass ich einen Vollzeit-job habe.


    Iammnuel Tenebries schrieb:

    Die Videos die mir gut gefallen sind alle sehr sehr aufwendig gemacht.
    Naja muss ja nicht heißen, dass deine Videos auf dem gleichen Level gebracht werden müssen. Mach einfach den Sh.t den du auf deinem Level rausbringen kannst, wie ein recht bekannter Youtuber (Rezo) in einem seiner Videos mal sagte. Ich sag ja auch nicht, dass ich der weltbeste Filmer bin, bringe aber meine Videos auf einem level raus, wie es mir Zeit- und wissenstechnisch möglich ist. Und darauf kann man sich immer weiter entwickeln.

    Da ist es besser, 5 Videos zu produzieren, die von mir aus auf 60% sind, als sich auf ein Video zu konzentrieren, wo die Leistung auf 100% sein sollte, man aber gerade deswegen das Video erst gar nicht hochlädt.


    Iammnuel Tenebries schrieb:

    Länger wie 1h pro tag kann ich da einfach nicht investieren. Es macht aber ev Sinn wenn ich dann halt nur 1 Video pro Woche mach?
    Ich bin ja der Meinung, dass man erstmal eine Qualität schaffen sollte, mit der man zufrieden ist. Was nutzen mir 2 Videos die Woche (Beispiel), wenn ich sowieso weis, dass ich die in nächster Zeit wie viele andere diese wieder runter nehme, weil ich mich mit der Qualität nicht identifizieren kann.

    Die regelmäßígkeit meiner Videos geht mir... sonst wo vorbei. Ich habe aber auch nicht das große Ziel, Youtuber zu werden, weswegen mir sowas eher zweitrangig ist. Auf meinem Kanal kommen gut alle Monate mal Videos hoch, gerade auch deswegen, weil mir für eigene Kurzfilme die Inspiration fehlt (ok, vielleich kommt die ja noch :happysmile: ).


    Iammnuel Tenebries schrieb:

    Würde ich ein paar Zeitungsinterviews annehmen, hätte ich sicher einiges an Abonennten, aber da kann ich dann halt auch schwer so schrottige Videos hochladen?
    Naja aber da ist auch die Zielgruppe eine andere oder nicht? So wie ich das an deinen Videos erkennen kann, machst du eher vlogs, Interviews haben ja eher einen journalistischen Hintergrund. Wo ich mir aber ein Interview auf deinem Kanal vorstellen könnte, wäre so wie es "Gewitter im Kopf" gemacht hatte, mit Personen die die gleichen Krankheiten haben oder Personen, die sich mit sowas beschäftigen. So, dass es halt in dein Kanal passt.


    Iammnuel Tenebries schrieb:

    Ich hab hier zB mal eines mit besserer Audioqualität gemacht, wie würdet ihr das "nachbearbeiten" oder geht das so sprachlich gesehen?
    Mich stört, dass die Audioausgabe nur auf der linken Seite erfolgt, also nicht so wie man es bei einer Stereo-aufnahme kennt. Da ich sowas als recht störend empfinde, habe ich mir das Video nicht weiter angeschaut muss ich leider zugeben. Soll aber keine Kritik an dich selbst sein, das habe ich schon sogar bei manchen Reportern gesehen.

    Ich denke, es liegt daran dass die Aufnahme in Mono war, und somit auch nur eine Spur mit Audio belegt ist. Müsstest sie aber in Stereo umwandeln, dann sollte es gehen.
    Danke für das Feedback, ich lasse es mir durch den Kopf gehen. :) Hab zum testen mal auf einen anderen Kanal hochgeladen, ein ganz anderes Thema, Phil mit RMX und Lieder kombiniert, aber ob man den Phil Gedanken da erkennt?

    loading...
    In meinem Youtubekanal Seneca geht es um meine Krankheit, Kryonik, Motivation, wie man Ängste zerstört,unbändige Willenskraft generiert, mit Schicksalsschlägen umgeht, Sinn des Lebens, und Freitod, Medizin & Neurobiologie, Vlogs usw. Kooperationen gerne gesehen, mit jeden. :)

    Iammnuel Tenebries schrieb:

    aber ob man den Phil Gedanken da erkennt
    Weis jetzt nicht worauf du hinaus willst. Ich sehe nur diverse Zusammenschnitte von Filmszenen, sowie von (gehe ich mal davon aus) einem Musikvideo. Mir erschließt sich da der Kontext (trotz Videobeschreibung) nicht so ganz...

    Zumal die Filmszenen ganz am anfang viel zu leise sind, so dass ich zuerst dachte die wären ohne Ton.
    Hi,

    erstmal danke für dein Feedback, hast du es bis zum Ende gesehen? Ist den vom Schnitt her groß was fehlerhaft, mal vom Sinn abgesehen? Würdest du da ws ändern, damit es besser flowt?

    3 Sachen sind wichtig zum Interpretieren, 1 Meine Philosophie besagt, dass wir solange leben können sollten, wie wir wollen. Sind wir glücklich, wollen wir Glück und der Tod nimmt es uns, wir sterben, das ist der Beginn des Videos. "Gott" "Schicksaal" die Natur whateversagt als wir fragen "nein, das ist der Lauf der Dinge", danach kommt Samara - Samra ist ein Rapper wie Capital (das müsste eig im Forum bekannt sein dachte ich ^^), gut, also er dreht es um es kommt dann zwischen den beiden Szenen ein Spruch von mir "Wer das Leben liebt, ist immer verliebt, wer es hasst nie". So stellt nun das Leben die Endlichkeit, die "Natur" da (also Wechsel vom Mann der Nein sagt zur Frau die ja als Quell des Lebens gilt). Am Anfang sieht er das Leben als verbündeten, als liebe, mit ihr sticht er auf den Mann ein "Gott" "Schicksaal" Metaphysik" whatever. "Wir stechen zu" heißt hier, dass aus der Wut in uns, die immer aus einem negativen Gefühl auf die Feinde eingestochen wird, doch er ist noch blind.

    Weiter geht... oder ist es jetzt klarer? Später wird noch der Irrweg aufgezeigt, dass die Schaffens und Zerstörungskraft für falsche Ziele eingesetzt wird "wir waren blind" - es geht nicht ums Geld, es geht ums Glück und die Zeit. Den Wert der Zeit kommt durch Bennington ins Spiel, der ja am Suizid starb und dessen größter Hit "in the end" war.

    So nachvollziebarer?
    In meinem Youtubekanal Seneca geht es um meine Krankheit, Kryonik, Motivation, wie man Ängste zerstört,unbändige Willenskraft generiert, mit Schicksalsschlägen umgeht, Sinn des Lebens, und Freitod, Medizin & Neurobiologie, Vlogs usw. Kooperationen gerne gesehen, mit jeden. :)
Exit