Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Der Werbe- Wahnsinn auf Instagram
  • Instagram

    Hey ihr Lieben:)

    Ihr werdet es vermutlich eh wissen, aber zwecks der Vervollständigung und Diskussions- Grundlage:

    ...wir dürfen nun auf Instagram jeden Post als Werbung kennzeichnen.

    Der Fall Vreni Frost hat die Welle ausgelöst:
    cosmopolitan.de/werbung-auf-in…-gekennzeichnet-ist-83441

    Nun sieht man es auf Instagram unter beinahe jedem Bild:
    [Werbung], [Werbung] , [Werbung] ...


    Poste ich ein Bild in dem ich ein Disney- Plüschtier knuddel- so ist es Werbung :rolleyes:


    Was haltet ihr davon?

    Wie genau kennzeichnet ihr eure Posts?
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Naja das Internet wird immer weiter durch reguliert. Aber wenn ich für etwas kein Geld und nichts bekomme und nur auf einen Foto bin und schon Werbung mache, weil ich was an habe.. dann kann sich bald jeder das Wort Werbung auf der Stirn Tätowieren...

    Ich kennzeichne sie nicht. Da sind aber auch keine Produkte drauf.. naja selten und habe ja auch kaum Follower.
    Ja, das ist dann eh ne interessante Frage, was ist wenn ich in einem Video Markenkleidung trage mit entsprechendem Schriftzug (gut, ist eh out, Understatement rulez, aber gibts ja trotzdem noch genug, Shirts mit Markenaufdruck auf der Brust), muss ich das Video dann allein schon deshalb als Werbung kennzeichnen, obwohl es in dem Video gar nicht um das Shirt geht? Wahrscheinlich ja nach diesem Urteil. In Filmen und Serien ist solches Productplacement ja auch streng reglementiert, nun übertragen sie es auch auf Socialmedia, weil wir alle durch unsere Auftritte dort plötzlich Influencer sind.

    Irgendwann muss man sich dann wahrscheinlich auch beim Besuch größerer Veranstaltungen echt einen Werbestempel auf die Stirn pappen lassen beim Eintritt, wenn man eine Flasche Cola dabei hat, könnte ja irgendwer sehen und sich beeinflussen lassen davon bei der nächsten Kaufentscheidung am Getränkestand. ;)
    Liebe Grüße
    Conny

    Lethargic Mom
    <3 :saint:

    Lethargic Mom schrieb:

    muss ich das Video dann allein schon deshalb als Werbung kennzeichnen, obwohl es in dem Video gar nicht um das Shirt geht?
    Ja, theoretisch ja oder? Ich muss also jedes Foto, in der ich einen Bleistift ins Bild halte, auf dem die Marke steht, kennzeichnen xD


    Lethargic Mom schrieb:


    Irgendwann muss man sich dann wahrscheinlich auch beim Besuch größerer Veranstaltungen echt einen Werbestempel auf die Stirn pappen lassen
    Werds mir am Hintern auf die Hose aufdrucken lassen^^
    Ich hatte von dem ganzen gar nichts mitbekommen und mache mir auch noch immer nicht wirklich Sorgen drum.
    Die Frage ist offenbar, ab wann man wirklich ein Social Influencer ist. Ich meine, viele Marken-Klamotten haben (meist ziemlich hässlich) groß ihre Marke drauf gedruckt - damit wäre ja eigentlich auch der Tatbestand der Werbung gegeben - juckt da trotzdem keinen Abmahnanwalt.

    Bislang sehe ich mich selbst nicht in der Rolle großen Einfluss auszuüben, vor allem da mir kaum einer meiner Zuschauer auf Twitter folgt.
    Aber auch in den Videos habe ich schon ungeniert genannt, was für ein ungesundes Zuckerwasser ich gerade vor mir stehen habe. Lediglich die zwei Male wo ich einen Gratis-Spielekey bekommen habe, habe ich das entsprechend erwähnt.

    Ich glaube manchmal werden die Probleme einzelner oder eben größerer Influencer zu sehr verallgemeinert.
    Ich glaube nicht, dass der Otto-Normal-Youtuber/Blogger da all zu viel fürchten muss. Außerdem gibt es wirklich Influencer die verdächtig viele Produkte "zufällig" sehr exponiert und professionell in ihren Bildern/Videos darstellen.
    Außerdem habe ich das Gefühl, dass sich 90% der empörten Influencer eigentlich darüber freuen, weil sie schön auf den Zug aufspringen können, um ein Teil des Kuchens für sich zu beanspruchen. Das ist so eine perverse Scheinheiligkeit, dass sich viele beschweren, nur sich selbst zu bereichern.

    Davon abgesehen: Für mich steht es außer Frage, dass das Internet durchaus Regeln braucht und die modernen Medien in vielen Bereichern viel mehr Freiheiten bieten, als die klassischen Medien. Es braucht nur einen besseren Dialog mit der Branche ("Szene" ist es ja schon längst nicht mehr), damit man auch Gesetze schafft, die auf die Eigenheiten des WWW angepasst sind. In vielen Bereichen muss man eine gewisse Trennung gewerblichen und reinen Hobby-Influencern machen, um zu gewährleisten, dass immer wieder neue kreative Impulse entstehen können.
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr
Exit