Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Habt ihr ein Gewerbe angemeldet?

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    Knom schrieb:

    Man muss keine Steuer auf den Gewinn zahlen, wenn dieser jährlich unter 8.820,00 (Stand 2017) oder unter 9.000,00 € (kommt 2018) liegt :thumbup:

    Von daher schadet es den meisten nicht, ein Gewerbe wegen YouTube anzumelden, da man eh keine Steuern zahlen wird.
    Das ist so nicht richtig bzw. missverständlich. Der genannte Betrag ist der Freibetrag für die Einkommenssteuer und bezieht sich dementsptechend auf das gesamte Einkommen (nicht nur den Gewinn eines einzelnen Gewerbes). Wer also z.B. bereits einer hauptberuflichen Tätigkeit nachgeht und das Gewerbe nur nebenher führt, wird vermutlich durch seinen Job bereits weit über diesen Betrag kommen und muss den kompletten Gewinm des Nebengewerbes versteuern.

    P.S. Angaben beziehen sich auf ein Einzelunternehmen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    Da meine ich was anderes gehört zu haben

    1. Und zwar alles unter 9.000€ ab nächsten Jahr muss nicht versteuern selbst bei Berufstätigkeit von dem zusätzlichen Gewerbe
    Allerdings habe ich auch nur bei meiner Gemeinde angefragt und Sie war sich auch unsicher
    1. PS kann auch von Bundesland zu Bundesland anders sein
    Ihr wollt unterhaltsamen Content und Spaß beim Video schauen?
    Schaut vorbei: youtube.com/channel/UCV6CBhK0cB6XK41bm6vOzoA
    Feedback erwünscht
    Meines Wissens sind die Steuersätze bei den relevanten Steuern deutschlandweit gleich. Das wären Einkommenssteuer, Gewerbesteuer und Umsatzsteuer.

    Für den Einkommenssteuersatz wird das Gesamteinkommen genommen, also egal ob Gehalt, Gewerbe oder sonstige Einkünfte.

    Gewerbesteuer zahlt man ab 25.000€ Gewinn im Jahr mit dem Gewerbe.

    Umsatzsteuer zahlt man wenn der (Vor)Jahresumsatz mit dem Gewerbe über 17.500€ liegt bzw. man auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet.


    Angaben wieder bezogen auf Einzelunternehmen, bei z.B. Kapitalgesellschaften sieht es anders aus.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    Ihr erzählt immer nur was von euren Einnahmen. Habt ihr keine Ausgaben? Ist ja schließlich ein Teil eines Gewerbes. Zählen Spenden auch zu den Einnahmen? Könnt ihr eine teure Kamera oder Zubehör von der Steuer absetzen?
    Ich bin auch der Meinung, dass die sogen. Gewinnerzielungsabsicht die eigenen Überlegungen erübrigt. Sowie Werbung geschaltet wird, ist der Zeitpunkt gekommen, um das Gewerbe anzumelden. Und wenn 3 Jahre lang kein Cent reinkam, hat man sich und seinen Kanal hoffnungslos überschätzt. Wenn ich meine Community betrachte, sind da auch welche bei, die grenzenlos optimistisch sind und eben denken, sie würden reich werden. Lachhaft. Kaum Abonnenten und Klicks, aber Werbung, die das Video verschandelt.

    Ich habe ja noch nie genaue Zahlen gelesen, aber wenn, dann sind die nur ungefähr, aber liegen für Viele wohl in unerreichbaren Höhen. Also wenn Werbung, dann erst wenn man sich sicher ist, dass die sich auch lohnen könnte. Dann der Gang zum Gewerbeamt usw., aber nicht früher.

    Alter Sack schrieb:

    Ihr erzählt immer nur was von euren Einnahmen. Habt ihr keine Ausgaben? Ist ja schließlich ein Teil eines Gewerbes.
    Die Ausgaben sind für die Überlegung einer Gewerbeanmeldung auch irrelevant, ohne Einnahmen ist es rechtlich nur Liebhaberei (Hobby) - oder was meinst du?

    Alter Sack schrieb:

    Zählen Spenden auch zu den Einnahmen?
    Echte Spenden bekommt man in der Regel ja nicht als YouTuber, aber dass was viele unter einer Spende verstehen (Schenkung) muss als Einnahme angegeben und entsprechend versteuert werden.

    Alter Sack schrieb:

    Könnt ihr eine teure Kamera oder Zubehör von der Steuer absetzen?
    Kann man, sehr teure Sachen muss man aber über mehrere Jahre absetzen.

    Alter Sack schrieb:

    Ich bin auch der Meinung, dass die sogen. Gewinnerzielungsabsicht die eigenen Überlegungen erübrigt. Sowie Werbung geschaltet wird,
    Korrekt, wobei die Gewinnerzielungsabsicht bereits besteht, wenn man nur Werbung plant - aber das wird dir keiner nachhalten. Wichtig ist, dass das Gewerbe angemeldet wird, bevor man die Werbung schaltet (Monetarisierung aktiviert).
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund

    Tobias Grund schrieb:

    Die Ausgaben sind für die Überlegung einer Gewerbeanmeldung auch irrelevant, ohne Einnahmen ist es rechtlich nur Liebhaberei (Hobby) - oder was meinst du?
    Jeder Neugründer fängt ja nicht damit an Einnahmen zu generieren, sondern hat erst mal Ausgaben ... Werkzeug, Einrichtung, Computer ... und ein YTer braucht auch sein Equipment um Geld zu verdienen. Ausgabe ist ja schon der vom FA anerkannte Raum für die Aufnahmen. Ein Videoeckchen im Wohnzimmer wird da nicht reichen. Also so unwichtig finde ich solche Ausgaben nicht, wenn man Erfolg haben möchte.

    Kennt jemand diesen lustigen Rechner? Eben gefunden.
    sumago.de/youtube-verdienst-rechner/?#273A12C1F4

    Tobias Grund schrieb:

    Natürlich hat man erstmal Ausgaben, nur ist das vorhanden sein von Ausgaben keine Grundlage für die Gewerbeanmeldung.
    Dann brauchen wir ja auch nicht von Gewinnen/Einnahmen zu reden. 8o
    Übrigens, nur mal so, das Finanzamt interessiert nicht die Bohne, ob man ein Gewerbe angemeldet hat oder nicht. Wenn die rausfinden, dass man nicht deklarierte Einnahmen erwirtschaftet hat, dann gibts Post mit Bitte um Offenlegung. Für die IST man dann gewerblich, auch wenn man Verluste erwirtschaftet hat, und auch wenn man gar kein Gewerbe angemeldet hat. Letzteres sollte man aber spätestens dann tun. ;)
    Liebe Grüße
    Conny

    Lethargic Mom
    <3 :saint:

    denn brauch ich kein neues Thema eröffnen .
    Einige haben also ein Gewerbe allein wegen den Affiliaten. So. Ich habe keknes, mein Kanal insgesamt 8600 views und ich habe aber schon einfach der vollständigkeitshalber ein adsense eingerichtet. Bei amazon Partner bin ich angemeldet aber auf Auszahlung in Gutschein Form. Verdienst 0000000,000000.
    Ich habe die Absicht, in 2020 vielleicht Werbung zu schalten um mir eine bessere Ausstattung gönnen zu können. Von Gewinn rede ich nicht. Das ich quasi durch yt einnahmen mir eine cam kaufen kann ohne da an mein verdientes Geld vom job zu gehen. Aber wie gesagt das wird in 2 Jahren vielleicht was oder es scheitert und ich schmeisse hin.
    Wenn ich jetzt zum Amt rennen würde, lachen sie mich doch aus oder ???? Ist jemand in der gleichen Situation und hat das gemacht ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leenelife

    Leenelife schrieb:

    denn brauch ich kein neues Thema eröffnen .
    Einige haben also ein Gewerbe allein wegen den Affiliaten. So. Ich habe keknes, mein Kanal insgesamt 8600 views und ich habe aber schon einfach der vollständigkeitshalber ein adsense eingerichtet. Bei amazon Partner bin ich angemeldet aber auf Auszahlung in Gutschein Form. Verdienst 0000000,000000.
    Ich habe die Absicht, in 2020 vielleicht Werbung zu schalten um mir eine bessere Ausstattung gönnen zu können. Von Gewinn rede ich nicht. Das ich quasi durch yt einnahmen mir eine cam kaufen kann ohne da an mein verdientes Geld vom job zu gehen. Aber wie gesagt das wird in 2 Jahren vielleicht was oder es scheitert und ich scheisse hin.
    Wenn ich jetzt zum Amt rennen würde, lachen sie mich doch aus oder ???? Ist jemand in der gleichen Situation und hat das gemacht ?
    Hab mich grad schier weggeworfen :D
    Bitte nicht hinscheissen. :thumbup:

    Zaadii schrieb:

    Leenelife schrieb:

    denn brauch ich kein neues Thema eröffnen .
    Einige haben also ein Gewerbe allein wegen den Affiliaten. So. Ich habe keknes, mein Kanal insgesamt 8600 views und ich habe aber schon einfach der vollständigkeitshalber ein adsense eingerichtet. Bei amazon Partner bin ich angemeldet aber auf Auszahlung in Gutschein Form. Verdienst 0000000,000000.
    Ich habe die Absicht, in 2020 vielleicht Werbung zu schalten um mir eine bessere Ausstattung gönnen zu können. Von Gewinn rede ich nicht. Das ich quasi durch yt einnahmen mir eine cam kaufen kann ohne da an mein verdientes Geld vom job zu gehen. Aber wie gesagt das wird in 2 Jahren vielleicht was oder es scheitert und ich scheisse hin.
    Wenn ich jetzt zum Amt rennen würde, lachen sie mich doch aus oder ???? Ist jemand in der gleichen Situation und hat das gemacht ?
    Hab mich grad schier weggeworfen :D Bitte nicht hinscheissen. :thumbup:
    Jedem seinen Fetisch. Hautpsache es wird danach wieder saubergemacht. :thumbup:

    Zaadii schrieb:

    Leenelife schrieb:

    denn brauch ich kein neues Thema eröffnen .
    Einige haben also ein Gewerbe allein wegen den Affiliaten. So. Ich habe keknes, mein Kanal insgesamt 8600 views und ich habe aber schon einfach der vollständigkeitshalber ein adsense eingerichtet. Bei amazon Partner bin ich angemeldet aber auf Auszahlung in Gutschein Form. Verdienst 0000000,000000.
    Ich habe die Absicht, in 2020 vielleicht Werbung zu schalten um mir eine bessere Ausstattung gönnen zu können. Von Gewinn rede ich nicht. Das ich quasi durch yt einnahmen mir eine cam kaufen kann ohne da an mein verdientes Geld vom job zu gehen. Aber wie gesagt das wird in 2 Jahren vielleicht was oder es scheitert und ich scheisse hin.
    Wenn ich jetzt zum Amt rennen würde, lachen sie mich doch aus oder ???? Ist jemand in der gleichen Situation und hat das gemacht ?
    Hab mich grad schier weggeworfen :D Bitte nicht hinscheissen. :thumbup:
    du hast bestimmt auch mal klein angefangen. Oder ? Die affiliate habe ich von einer anderen Firma wo ich Kunde bin. Und da kam ich erst auf amazon. Und hab es einfach gemacht. Und warum adsence ? Weil im Dezember noch keiner was von neuen regeln wusste.

    Leenelife schrieb:

    Wenn ich jetzt zum Amt rennen würde, lachen sie mich doch aus oder ????
    Eher nicht ^^ Das Finanzamt meldet sich aber irgendwann wegen Liebhaberei (fehlende Gewinnerzielungsabsicht), wenn man mit einem angemeldeten Gewerbe über längere Zeit keinen Gewinn macht (ich glaube spätestens nach 2 Jahren).

    Leenelife schrieb:

    Bei amazon Partner bin ich angemeldet aber auf Auszahlung in Gutschein Form.
    Nagel mich nicht drauf fest, aber ich bin mir zu 95% sicher, dass man auch eine Auszahlung als Gutschein (geldwerter Vorteil) als Umsatz angeben und versteuern muss. Andernfalls könnte das meiner Ansicht nach unter Steuerhinterziehung fallen. Aber sowas könnte man beim Finanzamt erfragen ^^
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund

    Felix schrieb:

    @Leenelife ich glaube @Zaadii fand nur den den Tippfehler "scheisse hin" statt "schmeiße hin" amüsant. :)
    hahahha ist mir jetzt erst aufgefallen :) und ich dachte er findet es lustig das ich mich als Neuling einfach informieren will. Ich geh mal den Fehler beheben. :)
    Nein habe ich nicht da ich noch nicht so viel mit Youtube verdiene.
    Das einzige sind die Affiliate Links und da kommt zu wenig bei rum als das ich es anmelden müsste.
    Die Monetarisierung von Youtube lässt ja auf sich warten :P

    Mit freundlichen Grüßen
    PUBG Highlights Deutschland
    PUBG Highlights Deutschland <--- KLICK MICH RICHTIG HART DU GEILES DING <3 :thumbup: :thumbup:

    Fortnite Highlights Deutschland <--- KLICK MICH RICHTIG HART DU GEILES DING <3 :thumbup: :thumbup:
Exit