Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Skript erstellen

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Naja ist in dem Fall ja nichts anderes als ein Drehbuch.

    Du schreibst Deine Video- Idee auf, was Du im Video sagen und zeigen möchtest. Das Ganze möglichst strukturiert.
    Also Begrüßung, Einleitung, Hauptteil, Schlussteil-- grob gesagt.

    Das kannst Du mit Stift und Papier, genauso am Pc oder Handy ect aufschreiben.

    Der Vorteil, abgesehen von der Struktur, ist der, dass Du im Vorfeld Dir gut überlegen kannst, was Du sagen möchtest und gibt auch manchen ein Gefühl der Sicherheit.

    Die Gefahr ist, das mehr oder weniger "runter zu lesen" und es klingt dann auch dementsprechend aufgesetzt und unnatürlich.

    Ich arbeite lieber ohne Skript. Aber kommt sicher auch auf die Art der Videos an und wie man sich eben wohler fühlt;).
    "Skript" ist ein recht generischer Begriff, und der Aufbau hängt stark von dem ab, was du machen willst. Wird es ein Kurzfilm mit mehreren Drehorten, vielen Mitwirkenden usw? Dann wird aus dem simplen Skript eher ein Drehbuch mit Shot-Liste etc.pp. Dafür gibt es dann diverse Tools, die man nutzen kann, und auch vermutlich für den Zweck einfacher sind als Word- oder Excel-Tabellen.

    Das Skript für ein Review bei dem das Audio separat aufgenommen wird, ist dann eher ausformuliert und wird vorgelesen. Sitzt du vor der Kamera und möchtest etwas erklären, dann ist das Skript vermutlich eher eine Stichpunktliste (und Reihenfolge) mit Themen die angesprochen werden sollen. Für diese einfachen Fälle braucht es dann eigentlich auch keine spezielle Software, da reichen Word und Co.
    Im Prinzip ist das nichts anderes als ein Referat in der Schule.

    Manche lesen Wort für Wort vor, andere haben kleine Stichpunkte, wieder andere machen gar nichts und labern einfach drauf los.


    Bei mir sind nur selten Videos wirklich im Detail aufgeführt
    Meist habe ich einfach ein paar Stichpunkte die rein müssen, den Rest mache ich frei.

    Oft hab ich aber auch einfach spontan eine Videoidee, und dann mache einfach mal die Kamera an ^^
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D
    Ich habe derzeit 1 "skriptbasiertes" Format auf meinem Kanal. Ich gehe dort immer folgendermaßen vor:

    Ich suche mir zu allererst ein Thema bzw. ich überlege mir eine grobe Videoidee. Dann mache ich ein wenig Brainstorming und schau was mir selbst zum Thema einfällt. Dan recherchiere ich gegebenenfalls Informationen zum Thema im Internet um unvollständige oder fehlende Infos zu ersetzen. Habe ich meine grobe Skizze mit den Stichpunkten erstellt, versuche ich die Stichpunkte so strukturiert und gut wie möglich einzubauen. Am Ende wird das Skript noch ein letztes mal überarbeitet und anschließend ertont und ein Viideo draus gemacht. Hier ein Beispiel:

    Also nochmal in kurz:
    - Grobe Richtung (Thema) des Skripts
    - Brainstorming
    - Stichpunkte
    - Vollendetes Skript

    Wenn du Fragen hast, dann schreib einfach unter diesen Beitrag^^

    2 geskriptete Beispielvideos von mir:
    Speedrun-Guide:
    loading...

    LUCARIO F**** DICH AUSEINANDER !:
    loading...
    Hi Tim,

    ich benutze für Skripte mittlerweile Google Tabellen. Der Vorteil ist, dass du die Tabelle von überall öffnen und daran arbeiten kannst.

    Das Programm ist natürlich begrenzt. Falls du also eher Skizzen, Pfeile, etc. brauchst um den Ablauf deines Videos zu planen, dann würden sich Stift und Papier (o.Ä.) schon eher anbieten :)

    Elena's Allerlei schrieb:



    Die Gefahr ist, das mehr oder weniger "runter zu lesen" und es klingt dann auch dementsprechend aufgesetzt und unnatürlich.
    Kann ich bestätigen. Genau das Problem habe ich auch durch das zu starke Ausformulieren des Skriptes. Für das flüssige Sprechen ist so ein Skript dann mitunter hinderlich. Du wirst selbst merken ob für dich der beste Weg ist, dir genau aufzuschreiben was du sagen möchtest, oder das Skript lediglich verwendest um die Struktur sowie die groben Inhalte des Videos zu planen.

    Bei mir läuft das so ab: (1) In die Tabelle kommt alles was irgendwie wichtig sein könnte: Eindrücke, interessante Gameplaystellen, Musik, etc. (2) Daraus ergibt sich die Grundstruktur und die Kerninhalte (3) Darum baue ich dann den Inhalt auf (4) Zusätzlich schreibe ich direkt Ideen für den Videoschnitt mit in das Skript ...

    Am Ende steht in der Tabelle also nicht bloß der Text, sondern auch schon die Videoausschnitte die ich an der Stelle gerne hätte sowie ob Musik einsetzt oder eine Grafik eingeblendet wird.

    Absolut planen kann man so ein Video im Vorhinein allerdings nicht. Du wirst erst beim Sprechen und Schneiden merken, was am besten funktioniert und dann auch viele geplante Dinge wieder umwerfen :)
Exit