Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Lust auf politische Diskussionen? Dann schau gerne mal auf politforum.eu vorbei ( Werbung )

Streaming auf Erwachsenen-Portalen und Youtube. Habe einige Fragen!
  • Sonstiges

    Hallo Leute,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen ein paar Fragen zu beantworten. Ich bin völlig neu was Youtube, Streaming und Videos usw. angeht.


    Ich bin eine ziemlich offene Person, selbstbewusst und mit einer großen Oberweite gesegnet (G-Körbchen) :happysmile: . Im Real Life werde ich ziemlich oft angesprochen und die Männer glotzen eben xD . Ist aber ok für mich, ich mag meinen Körper. Ich habe mich deshalb vor ca. einem halben Jahr aus einer Laune und Neugier heraus auf einem Erwachsenen-Streaming-Portal angemeldet. Ich weiß, ich weiß! Bitte keine Moralpredigt . Muss ja jeder selbst wissen. ;)

    Ich habe auf dieser Plattform paar mal gestreamt ohne mein Gesicht zu zeigen und habe trotzdem bereits "Tokens" erhalten. "Tokens" sind eine Art Trinkgeld, was die Zuschauer "spenden" können. Diese Tokens "liegen" nun sozusagen auf meinem Account als eine Art "Spielgeld"! Man kann diese Tokens auch in "Echtgeld" umwandeln lassen und sich auszahlen lassen. Das muss man aber selbst machen bzw. veranlassen! Das passiert also nicht automatisch. Jetzt zu meinen Fragen.

    1. Ich habe einen Hauptberuf, würde das "streamen" aber gerne nebenberuflich machen. Ich muss ein Gewerbe anmelden, oder? Falls ja, was schreibe ich da rein? "Streaming-Dienstleistung"? :hmm:

    2. Ich habe ja bereits Tokens "verdient", ohne vorher ein Gewerbe angemeldet zu haben. Ich wollte das ganze ja erst mal ausprobieren und habe nicht damit gerechnet sofort Tokens zu erhalten. Die Tokens sind aber noch nicht in Geld umgewandelt und auch nicht ausgezahlt! Man kann die Tokens im Prinzip ewig auf dem Account liegen lassen und sie sich irgendwann auszahlen lassen.

    Kann ich jetzt "schnell" ein Gewerbe anmelden, damit ich die Tokens nach der Gewerbe-Anmeldung bzw. rückwirkend in Echtgeld umwandeln lassen kann? Ich will keine Probleme bekommen. Es sind nicht mega viel Tokens (umgerechnet ca. 600€), aber ich würde sie ungern "verfallen" lassen. Diese Tokens sind ja irgendwie anders als z.B. Echtgeld-Spenden auf Twitch, die man sofort oder monatlich bekommt.

    3. Falls die Resonanz weiter steigt überlege ich zusätzlich einen Youtube-Kanal zu machen. Brauche ich dann 2 Gewerbescheine?

    4. Manche Youtuber verkaufen ja auch Merch, z.B. T-Shirts etc. Muss ich den Eintrag beim Gewerbeamt dann "erweitern" lassen? Z.B. "Streaming und T-Shirt-Verkauf"?

    5. Bei meinem Hauptberuf bekomme ich monatlich Lohnsteuer abgezogen.

    Angenommen ich streame nur ab und zu. Also nicht jeden Monat, weil ich nicht immer Zeit dafür habe. Dann hätte ich manchmal Einnahmen und manchmal nicht! Mache ich dann ganz am Ende des Jahres eine Steuererklärung oder muss ich vorher schon monatlich oder vierteljährlich Steuern wegen dem Streamen ans Finanzamt bezahlen?

    6. Wie bereits gesagt, muss man selbst veranlassen, dass Tokens ausgezahlt werden. Was macht denn steuerlich am meisten Sinn? Sich jeden Monat etwas auszahlen zu lassen oder sozusagen die Tokens zu sammeln und z.B. im Dezember dann einen größeren Betrag auszahlen lassen?

    7. Ich habe überlegt auch zu einem Steuerberater zu gehen. Haben die eine Art Schweigepflicht? Ich möchte natürlich nicht, dass er meinen Namen usw. kennt und dann rumerzählt, was ich nebenberuflich mache.

    So, das war erst mal ;)

    Ich weiß, es ist alles ziemlich durcheinander und vieles ist Zukunftsmusik! :'D Mir gehen so viele Dinge durch den Kopf und ich habe auch versucht mich vorher über Google zu informieren. Es ist aber irgendwie nicht alles klar geworden. Vielleicht hat einer von euch ja etwas Durchblick.


    Danke im voraus und Liebe Grüße :* ,

    Anna
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
Exit