Ronin oder Glidecam?

    Ich brauche demnächst ein Kamerstabillisierungssystem, bin mir aber nicht sicher ob ich mir eine Glidecam oder einen Ronin kaufen soll.
    Ich habe eine Ursa Mini die ca.3-4 Kg wiegt, Das heißt wenn ich mir eine gebrauchte Glidecam kaufe, brauche ich auch noch eine Steadyarm- Weste dazu, da man die Glidecam mit einer Hand festhält und mit der anderen die Bewegung steuert, das macht so ca. 1300-1400€.
    Der vorteil der Glidecam ist, dass ich ein Natürlicheres Footage bekomme als beim Ronin.
    Wenn ich mir einen Ronin (Groß) hole brauche ich keine Tragehilfe da man ihn mit 2 Händen heben kann, bekomme dann aber ein nicht so ganz Natürliches Footage.

    Was meint ihr?
    Alles rund um Motion-Pictures und Motiongraphics hier: Movie Factory Homepage oder hier Movie Factory Kanal
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Beim Ronin ist das Footage immer Ganz gerade und perfekt (zu perfekt) ohne eine einzige Bewegung, was ich als unnatürlich empfinde, der Vorteil ist, das man ihn einfach wärend dem Shot rumgeben kann usw...
    Die Glidecam hat noch ein bisschen Movement, was ich als natürlicher empfinde, aber das ist der einzige Vorteil der Glidecam
    Alles rund um Motion-Pictures und Motiongraphics hier: Movie Factory Homepage oder hier Movie Factory Kanal

    MovieFactoryYt schrieb:

    Beim Ronin ist das Footage immer Ganz gerade und perfekt (zu perfekt) ohne eine einzige Bewegung, was ich als unnatürlich empfinde, der Vorteil ist, das man ihn einfach wärend dem Shot rumgeben kann usw...
    Die Glidecam hat noch ein bisschen Movement, was ich als natürlicher empfinde, aber das ist der einzige Vorteil der Glidecam
    Wie du schon sagtest, die Glidecam, macht einen Winzigen Unterschied beim Endprodukt.
    Dadurch solltest du dich erstmal fragen wie gut du mit der Glidecam umgehen kannst.
    Wenn du das gut kannst, und dir natürliches Movement wichtig ist, hol dir so eine.
    Ansonsten, hol dir das Ronin. Was du auch nicht unbeachtet lassen solltest ist das Gewicht, die Ursa wiegt ja schon 3-4kg, und dann musst du noch das Gewicht des Ronin drauf rechnen. Das ist schon sehr schwer, fragt sich wie du so längere Shots hinbekommen möchtest. Das solltest du dir überlegen. Dann wäre es doch sinnvoller ne glidecam zu holen, mit der Weste, die dir etwas von Gewicht abnimmt, sodass du auch mal länger drehen kannst.
    Lg...

    MovieFactoryYt schrieb:

    Beim Ronin ist das Footage immer Ganz gerade und perfekt (zu perfekt) ohne eine einzige Bewegung, was ich als unnatürlich empfinde, der Vorteil ist, das man ihn einfach wärend dem Shot rumgeben kann usw...
    Die Glidecam hat noch ein bisschen Movement, was ich als natürlicher empfinde, aber das ist der einzige Vorteil der Glidecam

    Stell dir das mal nicht zu einfach vor. Auch ein Ronin macht keine perfekten Aufnahmen, schließlich wackelst du noch mit deinen Armen auf der vertikalen. Also ohne einzige Bewegung wirst du es nicht hinbekommen, es sei denn du benutzt ein Tragesystem (Rig), auf dem du den Ronin hängst.

    Selbst wenn es alles zu natürlich wäre: Wie wäre es damit, dass dies super ist. So hast du wenigstens immer perfektes Footage. Wackler kannst du im Nachhinein in der Postproduction immer noch hinzufügen.
    Mein YouTube-Kanal für Lost Places: Lost-Place.org auf YouTube
Exit