Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Von ZapZockt,

Moin,


YouTube hat in den letzten Monaten massive Probleme mit Content für KInder gehabt. Erst waren Pedophile in den Kommentaren unter Videos mit Kindern unterwegs, danach gab es massive Beschwerden durch gezielte Werbung auf Content für Kinder.
Dadurch gibt es Maßnahmen gegen YouTube durch COPPA, einer staatlichen US Schutzorganisation für Kinderrechte. Als Folge davon muss nun jedes Video speziell markiert werden, wenn es Content für Kinder enthält. Ansonsten wird es Kindern nicht mehr gezeigt. Dies hat aber auch Auswirkung auf die an dem Video gezeigte Werbung. Da Kinder Content dann nur noch "untargeted" Ads bekommen und dadurch die Einnahmen entsprechend massiv runtergehen.

Hinweis:
Dieses Thema entwickelt sich stetig weiter, bitte schaue ins Forum für sehr viel mehr Infos zum Thema:
YouTube ändert die Bestimmungen in Bezug auf Video-Content für Kinder - COPPA & FTC

Creator werden momentan aktiv im Dashboard gefragt, ob sie generell Kindercontent machen oder nicht, oder ob sie dies für jedes Video extra festlegen möchten. Überlegt sehr gut, was ihr hier anklickt, den das kann massiven Einfluss auf eventuelle Einnahmen haben.

Mehr Infos:
support.google.com/youtube/thread/13557790?hl=de

Meine Meinung dazu:
YouTube ist zwar offiziell eine Plattform, bei der man beim registrieren bestätigen muss, dass man 13 Jahre oder älter ist. Für Kinder gibt es eine spezielle App, YouTube Kids. Dort wird sorgsam mit den Kinderrechten umgegangen. Eltern ignorieren nun aber diese Terms of Service und geben ihren Kindern das Tablet in die Hand als Ersatz-Nanni und das mit ihrem eingeloggten Erwachsenen-Account. Manche sind noch sorgloser und registrieren ihren Kleinkindern eigene YouTube-Accounts. Dadurch werden Daten über die KInder erfasst, was eigentlich nicht passieren sollte. Man könnte nun denken, dass man die Eltern besser informieren sollte, dass sie dies verantwortungsvoller lösen sollten und ihre Kleinkinder nur YouTube Kids anschauen lassen. Aber stattdessen verlangt COPPA von YouTube nun die ganze Plattform "Kindersicher" zu machen. Das ist vermutlich so ähnlich wie die Warnung "Vorsicht, dieser Becher enthält ein heißes Getränk" auf einem Kaffeebecher. DIes sind die ersten Auswirkungen davon.
  •  News im Forum diskutieren

    Bisher gibt es zu dieser News 32 Antworten im entsprechenden Thema, zuletzt:
Exit