Greenscreen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Greenscreen (In einem Studio wird dazu auch eine Box verwendet) ist die neuere Variante in der Filmtechnik, personen von einem Hintergrund freizustellen. Dazu muss sich die Person vor einem solchen Greenscren befinden und im Hintergrund dürfen keine bzw. so wenige Schatten wie möglich auftreten.
    Eine frühere Variante des Greenscreens ist der sogenannte "Bluescreen" wo man schon damals in "King Kong" Personen vom Hintergrund freigestellt hat.

    Bluescreen deswegen, weil die Farbe blau damals beim Menschen als alltägliche Farbe am ehesten ausscheidet. Durch die Modernisierung der Sensoren
    kam man dann auch zusätzlich auf die "Greenscreen" Technologie mit der die Kameras durch die Sensortechnologie wesentlich besser klar kommen.

    Da jedoch die Ansichten unterschiedlich sind ob Grün oder Blau besser ist, verwendet man in der Filmproduktion beide Farben. Einen Greenscreen gibt es
    als Reflektor, als Stoff den man mit Stangen etc. aufhängen muss oder im Fernsehen als ein eigenes Studio.

    Für die Ausleuchtung werden mindestens 3 voneinander unabhängige Lichtquellen benötigt. Das können Softboxen, LED Lampen oder
    auch das Tageslicht sein (solange es keine zu großen Schatten wirft). Diese müssen wie gefolgt aufgestellt werden - 2 Lichtquellen Links und Rechts
    die die Person vom Greenscreen freistellen sowie 1 Lichtquelle die dann die Person nochmal etwas "weich" frontal anleuchtet (sofern kein bestimmter
    Effekt erwünscht ist).

    _MG_9699.JPG



    Sobald die Aufnahme gemacht wurde, muss die Person im Schnitt nun freigestellt werden. Bei Premiere Pro geht das ziemlich leicht mit der Ultra-Key
    Funktion mit der man über die Pinzette 1 Farbquelle auswählen muss, über die Einstellungsmöglichkeiten kann man dies noch etwas verfeinern.

    Bei den Aufnahmen muss darauf geachtet werden, dass vor allem die Farben gelb und beige nicht im Film vorkommen, sonst kann es beim Schnitt Probleme geben.

    426 mal gelesen

Exit